• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 28.04.2015



RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





weiterlesen
Kathmandu - Foto: Abir Abdullah
Artikel Panorama

Kathmandu


Drei Tage Staatstrauer - nun mehr als 4400 Tote


 - Auf der Suche nach Wasser und Nahrung haben Zehntausende Menschen das von einem Erdbeben schwer getroffene Kathmandu-Tal in Nepal verlassen. Die nepalesische Zeitung "Himalayan Times" gab ihre Zahl heute mit mehr als 72 000 an...



  • Drei Tage Staatstrauer - nun mehr als 4400 Tote
    Artikel Panorama




Update vor 10 Minuten

Kathmandu  |  28.04.2015  |  07:03 Uhr

Nepal ringt mit den Folgen der Katastrophe

Aus Angst vor Nachbeben trauen sich die Menschen nicht in ihre Häuser zurück. - Foto: Narendra Shrestha

Pramod Karki befand sich gerade im Badezimmer, als es krachte und er den Boden unter den Füßen verlor. Vergeblich versuchte er sich an die Tür zu klammern, doch Halt konnte er im Moment des schweren Erdbebens nirgends finden. Auf allen vieren gelang es ihm schließlich, in den Raum zu krabbeln, in dem sich seine Frau und das nur wenige Tage alte...





Kathmandu  |  26.04.2015  |  18:02 Uhr

2500 Tote und tausende Verletzte durch Himalaya-Erdbeben

Menschen in Kathmandu suchen Im Schutt nach Überlebende des schweren Bebens. - Foto: Narendra Shrestha

 - Das gewaltige Erdbeben im Himalaya hat mehr als 2500 Menschen den Tod gebracht. Vor allem im armen Touristenland Nepal waren die Zerstörungen enorm. Dort stapelten sich Leichen vor den Krankenhäusern, ganze Bergdörfer waren zerstört, am Mount Everest töteten Lawinen mehrere Bergsteiger. "Die Zahl der Toten steht bisher bei 2450...





Bozen  |  26.04.2015  |  17:33 Uhr

Reinhold Messner rechnet mit vielen Toten am Everest

Der Extrembergsteiger und Abenteurer Reinhold Messner. - Foto: Horst Ossinger

Das gewaltige Himalaya-Erdbeben hat am Mount Everest mehrere Lawinen gelöst, die Dutzende Bergsteiger unter sich begruben. Der Extrembergsteiger Reinhold Messner (70) kennt die Gegend gut, er erlebte selbst einmal ein Erdbeben am Nanga Parbat. Es werde sehr lange dauern, alle Menschen runter ins Basislager zu bringen...





Kathmandu  |  25.04.2015  |  21:18 Uhr

Viele Tote nach Erdbeben im Himalaya

Helfer bergen einen mit Staub bedeckten Mann aus den Trümmern eines Hauses.  - Foto: Narendra Shrestha

Ein gewaltiges Erdbeben der Stärke 7,8 hat den Himalaya erschüttert und in mehreren Ländern über 1500 Menschen getötet. Besonders schlimm traf die Katastrophe Nepal. Dort sagte Informationsminister Minendra Rijal, es seien in dem Land mindestens 1457 Menschen gestorben. Die endgültige Zahl der Toten könne womöglich noch dreimal so hoch liegen...





Brüssel  |  24.04.2015  |  09:11 Uhr

EU weitet Seenotrettung für Flüchtlinge aus

Wie es weitergeht, wissen sie noch nicht, aber vorläufig sind sie in Sicherheit: Flüchtlinge im Hafen von Salerno. Foto: Ciro Fusco - Foto: dpa

Mit einer Verdreifachung der Mittel für die Seenotrettung und mehr Schiffen reagiert die Europäische Union auf die jüngsten Bootsunglücke im Mittelmeer mit Hunderten toten Flüchtlingen. Damit stehen für die EU-Grenzschutzmissionen "Triton" und "Poseidon" monatlich rund 9 Millionen Euro pro Monat zur Verfügung...





Brüssel  |  23.04.2015  |  22:40 Uhr

Flüchtlingstragödien: EU lässt viele Fragen offen

Für einen Moment war die Stimmung betreten, die Rede von "Tragödie" und "schrecklichem Unglück". Mit einer Schweigeminute für die rund 800 Opfer des jüngsten Bootsunglücks im Mittelmeer starteten die Staats- und Regierungschefs am Donnerstag den Sondergipfel zur Flüchtlingspolitik. Schnell, nur vier Tage nach der Katastrophe...





Brüssel  |  23.04.2015  |  10:48 Uhr

EU-Gipfel zu Flüchtlingstragödien im Mittelmeer

Nach den verheerenden Flüchtlingskatastrophen im Mittelmeer wollen die Staats- und Regierungschefs der EU-Staaten umfangreiche Hilfsmaßnahmen beschließen. - Foto: Alessandro Di Meo

Vom EU-Sondergipfel wird entschlossenes Handeln gegen neue Flüchtlingstragödien im Mittelmeer erwartet. Auch für die Vorbereitung eines möglichen Militäreinsatzes sollen Weichen gestellt werden.





21.04.2015  |  23:25 Uhr

Zitat: Auschwitz-Überlebende zur Aussage von Gröning

"Er versucht, mit seiner Schuld umzugehen." "Er hätte sich wie tausende andere Nazis im Schatten verbergen können. Wenige hatten den Mut, nach vorne zu treten." "Man kann die Vergangenheit nicht ändern, aber man kann Verantwortung übernehmen." (Die Auschwitz-Überlebende Eva Kor aus den USA am Rande des Prozesses gegen den früheren SS-Mann Oskar...





Lübeck  |  14.04.2015  |  22:24 Uhr

Report: Krisendiplomatie im Weltkulturerbe

Im Neubau des Hansemuseums in Lübeck treffen sich die Außenminister der G7 Staaten. - Foto: Markus Scholz

Das Buddenbrookhaus in der Mengstraße - vorübergehend geschlossen. Der Antiquitätenhandel in der Königstraße - mit Sperrholzplatten verbarrikadiert. Der Friseursalon in der Beckergrube - ebenfalls mit Pressspan vor Krawallmachern geschützt. Im Zentrum der schönen alten Hansemetropole Lübeck wirken am Dienstag ganze Straßenzüge wie die Kulissen...





Seyne-les-Alpes  |  25.03.2015  |  11:12 Uhr

Absturz: Verunglückte Schüler wurden per Los für Reise ausgewählt

Nach dem Aufprall ist die Gemanwings-Maschine in kleinste Trümmer zerbrochen. - Foto: Thomas Koehler/photothek.net/Auswärtiges Amt

An der Absturzstelle in den französischen Alpen sind am frühen Mittwochmorgen die Bergungsarbeiten fortgesetzt worden. Erste Informationen zum Ablauf des Unglücks erwarten die Ermittler von einem Flugschreiber, der bereits geborgen wurde. Die Zahl der deutschen Opfer wurde unterdessen nach oben korrigiert: Bei dem Absturz der Germanwings-Maschine...






Anzeige







Zehntausende verlassen Kathmandu-Tal in Nepal

 - In Nepals Hauptstadt Kathmandu mangelt es drei Tage nach dem schweren Erdbeben an allem: Strom, Wasser, Essen. Zehntausende... 



Himalaya-Beben tötet mehr als 2400 Menschen

Sie stehen vor Trümmern und arbeiten bis zum Umfallen: Die Helfer in Nepal berichten von grauenhaften Folgen des starken... 



Erdbeben im Himalaya bringt Tod und Zerstörung

Es ist die heftigste Erdbeben-Katastrophe Nepal seit vielen Jahren. Überall in dem Himalaya-Land berichten die Menschen... 



Tugce-Prozess: Tränen zum Auftakt

Sanel M. gesteht unter Tränen den tödlichen Schlag gegen die Studentin Tugce. Die Staatsanwaltschaft sieht Reue. Diese... 



Mehr Schiffe für Seenotrettung von Flüchtlingen

Vier Tage nach der Flüchtlingstragödie im Mittelmeer handelt die EU. Sie gibt mehr Geld und stellt mehr Schiffe für die... 



"Buchhalter von Auschwitz" gesteht Mitschuld an Massenmord

Erschütternd offen schildert ein früherer SS-Mann das Grauen im KZ Auschwitz. Auch seine moralische Mitschuld am NS-Massenmord... 



Außenminister der G7 verhandeln über Ukraine-Konflikt

Lübeck im Ausnahmezustand: Die G7-Außenminister beraten in der Hansestadt über den Ukraine-Konflikt und andere Krisenherde. 






Anzeige





Darmstadt. Im Prozess um den Tod der Studentin Tugce (22) haben Freundinnen des Opfers geschildert...



Polizisten stehen am Montagnachmittag vor der Bayerischen Staatsoper in München. Ein Auto war bei einem Unfall auf den Gehweg geschleudert worden und hat zwei Passanten umgefahren. − Foto: Peter Kneffel, dpa

Schwerer Unfall im Münchner Zentrum: Auf dem belebten Platz vor der Staatsoper schleudert ein Auto...



Bei einem Einsatz in Grünstadt in Rheinland-Pfalz hat ein Polizist einen Mann erschossen...



Im Klinikum Passau erlag der junge Mann seinen schweren Verletzungen. − Foto: Archiv PNP

Rund ein Woche nach einem schweren Unfall nahe Büchlberg (Landkreis Passau) ist nun ein junger Mann...



Viele Verkehrsteilnehmer kürzen über die Frankldorfer Straße in Straßkirchen ab, obwohl nur Anlieger-Verkehr dort zugelassen ist. − Foto: Mertl

Die Nerven liegen blank bei einigen Bürgern in Salzweg und Straßkirchen (Landkreis Passau)...





Im Kinderhort der Caritas in Holzkirchen muss die Hortleiterin gehen, weil sie ihre Freundin heiratet. − Foto: dpa

Eine homosexuelle Hortleiterin verliert ihren Arbeitsplatz beim katholischen Sozialverband Caritas...



− Foto: dpa

Die Genossenschaft Bürgerenergie Freyung-Grafenau eG möchte im Bereich des Wagensonnriegels auf dem...



Bundespräsident Joachim Gauck fand deutliche Worte. - dpa

Die Äußerungen von Bundespräsident Joachim Gauck zum "Völkermord" an den Armeniern haben eine...



− Foto: Daniel Ober

Großer Schreck für eine Autofahrerin aus Prackenbach (Landkreis Regen): Gelockerte Radmuttern haben...



Der Durchgangsverkehr ist den Anwohnern der Egger Straße ein Dorn im Auge. Sie wünschen sich eine Umgehungsstraße und bis die fertig ist, weitere Maßnahmen zur Verkehrsberuhigung. − Foto: R. Binder

Seit 1958 lebt Elisabeth Friedl in einem Haus in der Egger Straße. Sie hat die Zunahme des Verkehrs...





Nach einer Andacht segnete Bischof Dr. Stefan Oster die restaurierte Frauenkapelle in Altenmarkt. − Foto: Schiller

Nach vier Jahren Restaurierung erstrahlt die im 30-jährigen Krieg erbaute Frauenkapelle in...



Wollen ihre Blumenbeete erhalten und damit sich und ihre Mitmenschen erfreuen: Marianne Hollnecker (links) und Maria Riedhofer auf deren Terrasse mit Kater Burli, der bei Maria Riedhofer schon vor Jahren Asyl gefunden hat. − Foto: Wetzl

Vergeblich hat sich Richterin Julia Schmid am Dienstag im Amtsgericht Altötting um einen Burgfrieden...



Kater Mogli ist in der Nacht zum Montag von einem Unbekannten erschlagen worden. − Foto: privat

Unfassbare Tat in Anzenkirchen (Landkreis Rottal-Inn): Ein Unbekannter hat dort in der Nacht zum...



Ein 36-jähriger Regensburger hat wegen einer zu harten Brezn den Augustinerkeller in München demoliert. − Foto: dpa

Völlig ausgerastet ist am Sonntag ein 36-jähriger Regensburger im berühmten Münchner...



Die Verwirklichung des Stundentaktes auf der Bahnstrecke Zwiesel-Grafenau scheint einen großen Schritt näher gerückt zu sein. Die Bahn hat jetzt eine Variante präsentiert, bei der die umstrittene Auflassung des Übergangs Einsiedeleistraße nicht erforderlich ist. − Foto: Langer/LRA

Nach jahrelangem Hin und Her könnte jetzt entscheidende Bewegung kommen in die Pläne...