• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 30.03.2015



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...






St. Moritz - Ein taktischer Schachzug soll die WM-Chancen von Deutschlands jüngstem Bob-Weltcupsieger erhöhen. Dank des Start-Rückzuges von Teamkollege Manuel Machata wird Francesco Friedrich bei der Zweierbob-WM in St. Moritz als dritter statt vierter Bob für Deutschland gemeldet.

Damit verzichtet der Verband auf das persönliche Startrecht von Friedrich als Junioren-Weltmeister und kann somit dessen Schlitten mit einem älteren Anschieber besetzen. Für den 24-jährigen Junior Gino Gerhardi fährt bei der WM nun der zuletzt sehr starke Jannis Bäcker (28) im Zweierbob des EM-Dritten, der in jedem seiner Weltcup-Rennen auf dem Podest war und erstmals in seiner Karriere in Altenberg ein Weltcup-Rennen gewann. Mit Maximilian Arndt und Marko Hübenbecker sowie den EM-Zweiten Thomas Florschütz und Kevin Kuske haben die Deutschen zwei weitere heiße Eisen im Feuer.

"Wir können im Zweier um den Sieg mitfahren, das muss unser Ziel sein", sagte Florschütz. Cheftrainer Christoph Langen, der nach einer durchwachsenen Saison in den letzten drei Wochen einen Quantensprung ausgemacht hat, glaubt an eine erfolgreiche WM: "Die letzten Tests sollten uns die notwendige Sicherheit und Ruhe an den Lenkseilen geben." Verbands-Sportdirektor und Generalsekretär Thomas Schwab meint: "Wir wollen in jeder Disziplin eine Medaille und in der ein oder anderen auch zwei. Auch wenn es schwer wird, um Gold mitzufahren, sollte es zumindest unser Ziel sein."

Doch hoppla, da war doch was beim Duo Friedrich/Bäcker im Vorjahr auf der Natureisbahn in St. Moritz? Während Arndt mit Hübenbecker zum Sieg raste, war Weltcup-Debütant Friedrich untröstlich. Im Ziel der 1722 Meter langen Eisrinne saß der Youngster allein im Bob. "Tja, was soll ich sagen? Am Start war es plötzlich so schwer am Bügel", erinnert sich Friedrich, dessen Anschieber Bäcker beim ersten Schritt ausrutschte und nicht mehr in den Bob kam. Erst im Ziel, als mehr als 3,5 Sekunden auf den Spitzenreiter fehlten und er mit hoher Geschwindigkeit in die gummierten Auslaufmatten fuhr, merkte er das Fehlen seines Bremsers - und wurde disqualifiziert. "Das verdrängen wir einfach, wir haben konstant in diesem Winter gezeigt, was wir drauf haben", meinte Bäcker, der von Heimtrainer Gerd Leopold als "Kronjuwel" bezeichnet wird.

Bessere Erinnerungen an die Bahn im Engadin und dementsprechend gute Vorsätze haben die deutschen Frauen, die das bei den ersten Trainingsfahrten mit Plätzen unter den besten Vier unter Beweis stellten. Beim dritten Dreifach-Erfolg hintereinander im Januar 2012 siegte Anja Schneiderheinze vor Cathleen Martini und Sandra Kiriasis. Letztere fühlt sich auf der "größten Schnee-Skulptur der Welt" pudelwohl. Immerhin fuhr sie dort bei der WM 2007 zum überlegensten Erfolg in der Geschichte der Frauen-WM, als sie mit Anschieberin Romy Logsch 2,05 Sekunden Vorsprung auf Martini hatte. Und mit dem sechsten EM-Titel und dem Sieg über Olympiasiegerin und Weltmeisterin Kaillie Humphries in Innsbruck geht sie mit viel Selbstbewusstsein ins WM-Rennen.

"Dieser Erfolg war sehr wichtig und gab uns noch einmal eine Extra-Portion Motivation", meinte die Olympiasiegerin von 2006. Eine große Bewährungsprobe wird es auch für Junioren-Weltmeisterin Miriam Wagner vom BRC Riesa geben, die mit Franziska Fritz als vierter deutscher Bob bei den Frauen gemeldet ist.

Das deutsche Aufgebot für die Bob-WM:

Zweierbob, Frauen:

Cathleen Martini/Stepahnie Schneider (Oberbärenburg/Meiningen), Sandra Kiriasis/Franziska Bertels (Winterberg/Oberhof), Anja Schneiderheinze/Lisette Thöne (Erfurt/Winterberg), Miriam Wagner/Franziska Fritz (Riesa/Riesa)

Zweierbob, Männer:

Maximilian Arndt/Marko Hübenbecker (Oberhof/Magdeburg), Thomas Florschütz/Kevin Kuske (Riesa/Potsdam), Francesco Friedrich/Jannis Bäcker (Oberbärenburg/Winterberg)

Viererbob:

Deutschland I (Maximilian Arndt/Oberhof, Marko Hübenbecker/Magdeburg, Alexander Rödiger/Oberhof, Martin Putze/Oberhof)

Deutschland II (Manuel Machata/Potsdam, Jannis Bäcker/Winterberg, Jan Speer/Potsdam, Christian Poser/Potsdam)

Deutschland III (Thomas Florschütz/Riesa, Andreas Bredau/Magdeburg, Kevin Kuske/Potsdam, Thomas Blaschek/Oberhof)

Deutschland IV (Francesco Friedrich/Oberbärenburg, Thorsten Margis/Halle, Gino Gerhardi/Potsdam, Florian Kunze/Oberbärenburg)








Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2015
Dokument erstellt am




article
638956
Bob-Teams wollen WM-Medaille in jeder Disziplin
St. Moritz - Ein taktischer Schachzug soll die WM-Chancen von Deutschlands jüngstem Bob-Weltcupsieger erhöhen. Dank des Start-Rückzuges von Teamkollege Manuel Machata wird Francesco Friedrich bei der Zweierbob-WM in St. Moritz als dritter s
http://www.pnp.de/nachrichten/sport/sport/638956_Bob-Teams-wollen-WM-Medaille-in-jeder-Disziplin.html?em_cnt=638956
2013-01-23 10:10:35
http://www.pnp.de/_em_daten/_dpa/2013/01/23/teaser/130123_1251_fried_40283398_original.large_4_3_800_0_32_2112_1614_teaser.jpg
news




Mehr Nachrichten zum Thema:
WM



Anzeige





Rettungskräfte setzten am Sonntag die Bergungsmaßnahmen fort. - dpa

 Am Absturzort des Germanwings-Flugzeugs in den französischen Alpen setzten Bergungskräfte am Montag...



Big Mac und Pommes sollen in einigen McDonald’s-Filialen demnächst am Tisch serviert werden. − Foto: dpa

Die Fast-Food-Branche ist in der Sinnkrise – allen voran Marktführer McDonald’s...



Es bleibt ungemütlich in Südostbayern. −Symbolfoto: dpa

Der Deutsche Wetterdienst hat für Teile Südostbayerns eine Unwetterwarnung herausgegeben...



2012 hatte Elton John Weltstar-Flair nach Tüßling gebracht. Heuer aber macht der Kultursommer Zwangspause. − Foto: Kleiner

Elton John hatten sie schon hier, auch Joe Cocker, Bryan Adams und Peter Maffay – heuer aber...



− Foto: dpa

Im Fall der fünfjährigen Rajana aus Parsberg (Landkreis Neumarkt) sitzt nach Recherchen des...





−Symbolfoto: dpa

Österreich wird gegen die beschlossene Pkw-Maut in Deutschland vermutlich rechtlich vorgehen...



Symbolfoto: dpa - dpa

Die Josefsverehrer in Essenbach bei Landshut müssen sich seit letzter Woche in der Diaspora wähnen:...



Auf der Facebook-Seite "Spottet Pocking" hatte ein 25-jähriger Mann aus Tettenweis gegen Ausländer gehetzt. Nun muss er sich wegen Volksverhetzung vor Gericht verantworten. −Screenshot Facebook: PNP-Archiv

Weil er auf der Facebook-Seite "Spottet Pocking" gegen eine Asylbewerberunterkunft gehetzt hat...



Impfungen für Kinder sind üblich. Die Eltern des Zwölfjährigen haben sich dennoch dagegen ausgesprochen, da möglicherweise ein Impfschaden Schuld sein könnte an dessen Rückgratverkrümmung, deshalb muss seine Wirbelsäule versteift werden. Das Gesundheitsamt spricht von einem bedauerlichen Fehler. − Foto: dpa

Gegen den Willen der Eltern ist am Mittwoch ein zwölfjähriger Realschüler in Passau geimpft worden...



− Foto: dpa

Die unterfränkische Gemeinde Kahl am Main wird heuer auf ihre Kirchweih verzichten müssen...





−Symbolfoto: dpa

Andreas L., der Co-Pilot, der die Zerstörung des über den französischen Alpen abgestürzten Flugzeugs...



Mit Hilfe von Videoaufnahmen wurden im September vergangenen Jahres die Verkehrsströme im Herzen von Vilshofen gemessen. Prof. Dr. Klaus Bogenberger zeigte unter anderem auf, dass die Zufahrt von der Donaubrücke täglich 8800 Fahrzeuge nutzen, den Stadtplatz 5400 Autos passieren. Auf der Schweiklbergstraße sind 5400 Pkws und Lkws unterwegs, in der Kapuzinerstraße sind es 4900, zur Bürg (Parkhaus) fahren 1050 Fahrzeuge. − Foto: Rücker

Das war eine saftige Watschn für den Stadtrat: War er doch vor einem halben Jahr auf Druck der...



Die Freude ist groß: Im Mai wird Freddy Ortmeier erstmals in Aldersbach die Veranstaltung zur Wahl der Weißbierkönigin moderieren. Rund 3000 Zuschauer werden dazu erwartet. Dass er dafür ausgewählt wurde, ist für ihn nicht nur eine Ehre, sondern auch eine enorme Motivation. − Foto: Hahne

Anzusehen ist es ihm nicht: Er ist immer gut drauf, verbreitet gute Laune. Dieses Strahlen...



Ein tragisches Ende hat am späten Dienstagabend ein Brand im obersten Stockwerk eines...



Ein Großaufgebot von Feuerwehren und Rettungskräften war am Freitag in Bad Füssing im Einsatz. - Foto: Gerleigner

Nach dem Chlorgasunfall in einem Hotel in Bad Füssing (Landkreis Passau) am Freitagvormittag  ist...