• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 24.10.2014

Ostbayern

Heute: 11°C - 0°C

präsentiert von:


Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...






1. FC Köln sendet Lebenszeichen mit Sieg bei 1860 München

München - Der 1. FC Köln hat mit einem ungefährdeten Auswärtssieg beim TSV 1860 München wieder einmal ein Lebenszeichen in der 2. Fußball-Bundesliga abgegeben. Der Bundesliga-Absteiger gewann am Freitagabend in München vor 25 800 Zuschauern mit 2:0 (1:0). Kevin McKenna (3. Minute) und Adel Chihi (75.) erzielten die Tore beim vierten Kölner Saisonsieg. Die Münchner "Löwen", die nach der Gelb-Roten Karte für Mittelfeldspieler Grigoris Makos ab der 38. Minute in Unterzahl agieren mussten, büßten durch die zweite Heimniederlage den Kontakt zu den Aufstiegsplätzen ein.

Vettel trotz Kühlungsproblem Tagesschnellster in Austin

Austin (dpa) - WM-Spitzenreiter Sebastian Vettel ist auch im zweiten Formel-1-Training von Austin die schnellste Runde gefahren. Der Red-Bull-Pilot ließ sich am Freitag in Texas auch von einem Kühlungsproblem an seinem Auto nicht stoppen und lag am Ende 0,757 Sekunden vor Teamkollege Mark Webber. Vettels Titelrivale Fernando Alonso wurde im Ferrari wie schon im Auftakttraining Dritter. Im Rennen am Sonntag kann Vettel vorzeitig zum dritten Mal Weltmeister werden, wenn er mindestens 15 Punkte mehr holt als Alonso.

Vesper zu Doping-Studie: "Kein einziger Name geschwärzt"

Berlin (dpa) - Der Generaldirektor des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB), Michael Vesper, hat im Streit um die Studie zur Aufarbeitung der deutschen Dopingvergangenheit einen scharfen Ton angeschlagen. "Bis heute ist kein einziger Name geschwärzt worden. Und kein Forscher wurde dazu verdonnert, Namen zu schwärzen", sagte der 60-Jährige der Zeitung "Westfalen-Blatt" (Samstagsausgabe). Das hatten Berliner Wissenschaftler dem DOSB und dem Bundesinstitutes für Sportwissenschaften (BISp), Auftraggeber der Studie, vorgeworfen.

Nürburgring-Sanierer halten Formel 1 am Ring 2013 für machbar

Mainz (dpa) - Die Sanierer des insolventen Nürburgrings sehen Chancen, dass die Formel 1 auch 2013 in der Eifel rollt. "Da bin ich zuversichtlich", sagte Sanierungsgeschäftsführer Thomas Schmidt am Freitag in Mainz. Dabei soll es aber keine Mehrkosten geben. Eine Fahrerfeldgebühr könne nicht gezahlt werden, sagte Sachwalter Jens Lieser. Ein Vertrag zwischen den Ring-Pächtern und Formel-1-Chef Bernie Ecclestone ist bisher noch offen.

Stephanie Beckert startet mit Sieg in die Weltcup-Saison

Heerenveen (dpa) - Team-Olympiasiegerin Stephanie Beckert hat die Weltcup-Saison der Eisschnellläufer mit einem überraschenden Erfolg eröffnet. Die 24-jährige Erfurterin setzte sich am Freitag im niederländischen Heerenveen in 4:04,39 Minuten auf der 3000-Meter-Distanz durch und kam damit zu ihrem ersten Erfolg seit 22 Monaten. Es war ihr sechster Weltcupsieg insgesamt, ihr vierter über 3000 Meter. Die Thüringerin verwies Weltmeisterin und Olympiasiegerin Martina Sablikova (Tschechien/4:06,71) und die Niederländerin Jorien Ter Mors (4:06,90) auf die Plätze. Claudia Pechstein enttäuschte in 4:15,01 Minuten und landete abgeschlagen auf dem elften Platz.

Kohei Uchimura muss für Stuttgarter Weltcup absagen

Stuttgart (dpa) - Mehrkampf-Olympiasieger Kohei Uchimura aus Japan hat aufgrund einer Schulterverletzung seine Meldung für den Turn-Weltcup vom 30. November bis 2. Dezember in Stuttgart zurückgezogen. "Natürlich bedauern wir den Ausfall von Kohei Uchimura. Wir sind uns aber sicher, dass der DTB-Pokal trotzdem ein großartiges Event wird", sagte Jörg Hoppenkamps, Geschäftsführer der STB Marketing und Event GmbH, am Freitag.

Gewitter stoppt Golfprofis: Kaymer in Südafrika auf Platz 23

Johannesburg (dpa) - Gewitter und Sturm haben die Golfprofis bei der Open Championship in Südafrika gestoppt. Nach Blitz und Donner musste die zweite Runde am Freitagnachmittag unterbrochen werden; am Samstagmorgen soll weitergespielt werden. Martin Kaymer konnte sich im zweiten Durchgang leicht verbessern: Bei vier ausstehenden Löchern lag der 27-Jährige aus Mettmann auf dem geteilten 23. Platz. In Führung lag zur Zeit der Unterbrechung der Schwede Henrik Stenson, der alle 18 Löcher absolviert hatte, mit 131 Schlägen.

Skeletonpilotin Huber Dritte beim Weltcup in Park City

Park City (dpa) - Die deutsche Meisterin Anja Huber ist beim Skeleton-Weltcup in Park City auf Platz drei gefahren. Nach zwei Läufen hatte die Berchtesgadenerin, die auf der 1340 Meter langen Bahn 2009 und 2010 gewann, am Freitag 28 Hundertstelsekunden Rückstand auf die siegreiche US-Amerikanerin Katie Uhlaender. Zweite wurde die nach dem ersten Lauf führende Britin Elizabeth Yarnold.








Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2014
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




article
585522
dpa-Nachrichtenüberblick Sport
1. FC Köln sendet Lebenszeichen mit Sieg bei 1860 MünchenMünchen - Der 1. FC Köln hat mit einem ungefährdeten Auswärtssieg beim TSV 1860 München wieder einmal ein Lebenszeichen in der 2. Fußball-Bundesliga abgegebe
http://www.pnp.de/nachrichten/sport/sport/585522_dpa-Nachrichtenueberblick-Sport.html
2012-11-16 22:44:58
news




Mehr Nachrichten zum Thema:
Nachrichtenüberblick
Sport





Anzeige





Aus diesem zerstörten Kleinwagen mussten die Rettungskräfte den verunglückten 24-Jährigen bergen. − Foto: Lukaschik

Die B11 war zwischen Regen und Zwiesel (Landkreis Regen) am Freitagvormittag nach einem Unfall mit...



Die Pension Schwalbenhof in Frankenried wollte der Privatinvestor Josef Haberstroh kaufen, um sie an die Regierung Niederbayern als Asylbewerberunterkunft zu vermieten – ein lukratives Geschäft. Immobilieninhaber Christian Lintl hatte Bedenken und sagte den Verkauf in letzter Minute ab. − Fotos: Niedermaier

Weil die Regierung für Asyl-Unterkünfte gut zahlt, interessieren sich Investoren verstärkt für alte...



Ein Blick auf den Baumarkt-Parkplatz in Hauzenberg am Mittwoch Mittag. So ähnlich sah es auch am Dienstag Mittag dort aus. Ein Rentner parkte eine Fahrerin derart zu, dass sie nicht aussteigen, nicht vor- und zurückfahren konnte, offenbar als "Strafe" dafür, dass sie auf der riesigen und fast leeren Teerfläche aus seiner Sicht nicht korrekt geparkt hatte und mit ihrem Parkmanöver zwei Plätze in Anspruch genommen hatte. Zehn Minuten war die Fahrerin in ihrem Lupo gefangen. Erst dann fuhr der 79-Jährige weg und ließ die Frau frei. − Foto: Riedlaicher

Ein äußerst skurriler Fall von "Kampfparken" hat sich diese Woche auf dem fast leeren Parkplatz des...



Das Elefantentreffen im Hexenkessel von Loh/Gemeinde Thurmansbang ist das weltweit größte Wintermotorradtreffen. Aber es hat schon die Auswüchse eines großes Volksfestes angenommen. 2015 soll es in einem 7-Punkte-Plan wieder zurück zum Ursprünglichen gehen. − F.: Archiv

Die Botschaft ist klar: "Wir bleiben hier, aber...". Für die 27. Auflage des "Elefantentreffens" im...



Zwei Wochen haben Beamte der Deggendorfer Verkehrspolizeiinspektion und der Bayerischen Bereitschaftspolizei eine Großkontrolle auf der Autobahn A3 bei Hengersberg durchgeführt. − Foto: R. Binder

Beamte der Deggendorfer Verkehrspolizeiinspektion und der Bayerischen Bereitschaftspolizei führen...





Rund 40 Frankenrieder waren in die Gaststube des ehemaligen Hotels Himmelsblick gekommen und diskutierten hitzig über das weitere Vorgehen.

Entweder die Frankenrieder kaufen sein Hotel oder er werde es der Regierung von Niederbayern als...



Die beiden SPD-Landtagsabgeordneten Ruth Müller (2.v.l.) und Johanna Werner-Muggendorfer (l.) wollten per geheimer Anfrage wissen, ob und welche Geschäftsbeziehungen zwischen Nationalpark-Befürwortern und der Nationalparkverwaltung bestehen. Muggendorfer spricht von einer Auftragsarbeit für Landrat Adam. − Fotos: Winter, PNP

SPD-Landtagsabgeordnete haben geheime Anfragen an das Umweltministerium als Aufsichtsorgan der...



Ein Blick auf den Baumarkt-Parkplatz in Hauzenberg am Mittwoch Mittag. So ähnlich sah es auch am Dienstag Mittag dort aus. Ein Rentner parkte eine Fahrerin derart zu, dass sie nicht aussteigen, nicht vor- und zurückfahren konnte, offenbar als "Strafe" dafür, dass sie auf der riesigen und fast leeren Teerfläche aus seiner Sicht nicht korrekt geparkt hatte und mit ihrem Parkmanöver zwei Plätze in Anspruch genommen hatte. Zehn Minuten war die Fahrerin in ihrem Lupo gefangen. Erst dann fuhr der 79-Jährige weg und ließ die Frau frei. − Foto: Riedlaicher

Ein äußerst skurriler Fall von "Kampfparken" hat sich diese Woche auf dem fast leeren Parkplatz des...



Die Pension Schwalbenhof in Frankenried wollte der Privatinvestor Josef Haberstroh kaufen, um sie an die Regierung Niederbayern als Asylbewerberunterkunft zu vermieten – ein lukratives Geschäft. Immobilieninhaber Christian Lintl hatte Bedenken und sagte den Verkauf in letzter Minute ab. − Fotos: Niedermaier

Weil die Regierung für Asyl-Unterkünfte gut zahlt, interessieren sich Investoren verstärkt für alte...



−Symbolbild: dpa

Es war ein schockierender Moment für die Teilnehmer eines Jugend-Camps für Mountainbikefahrer am...





Das maßstabsgetreue Stadtmodell war zur Diskussion über den Bebauungsplan im großen Sitzungssaal aufgebaut. In der Mitte: Das Hochhaus gegenüber der Stadthalle I. − Foto: Binder

Wichtige Weichenstellung für die Deggendorfer Stadtentwicklung: Mit nur einer Gegenstimme hat der...



Das Beweisfoto – etwas unscharf zwar und verwackelt, doch Alois Klinginger (kl. Foto), der "FC Bayern-Lois", samt Roller vor der Alllianz-Arena sind zu erkennen. − Fotos: Simon/Seidl

Diese Schmach wollte der "FC-Bayern-Lois" nicht auf sich sitzen lassen: Wie berichtet ist der...



−Symbolbild: dpa

Es war ein schockierender Moment für die Teilnehmer eines Jugend-Camps für Mountainbikefahrer am...



Zur Eröffnung am Freitagabend füllte sich das Technikhaus mit vielen Gästen. Die Club-Mitglieder zeigten stolz ihre Werkbänke und Pläne. − Foto: Pöschl

Die Kinder haben das Technikhaus in Deggendorf schon längst für sich in Besitz genommen: Seit Juli...



Die elektronische Höhenverstellung von Küche und Herd demonstrierte Herbert Schmitmeier, geschäftsführender Gesellschafter des Vita d’Oro-Wohnparks (l.). Bürgermeister Jürgen Fundke (2.v.l.) zeigte sich beeindruckt. − Fotos: Georg Gerleigner

Eine innovative Idee oder ein neues Produkt habe stets Skeptiker, sagt Herbert Schmitmeier...