• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 25.07.2014

Ostbayern

Heute: 28°C - 9°C

präsentiert von:


Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...









Levi - Hüftprobleme? Egal! Maria Höfl-Riesch gelingt beim Slalom in Finnland der erste Weltcup-Erfolg der Saison. Die Konkurrenz patzt. Im DSV-Team gab es aber nicht nur Grund zur Freude.

Im Ziel ballte Höfl-Riesch die Hand zur Faust und stieß einen Freudenschrei aus. 0,74 Sekunden Vorsprung leuchteten auf der Anzeigentafel, nur noch Lokalmatadorin Tanja Poutiainen kam hinter ihr - die Doppel-Olympiasiegerin wusste, dass ihr im finnischen Levi der 68. Podestplatz ihrer Karriere nicht mehr zu nehmen war. Knapp eine Minute später die Gewissheit: Im ersten Slalom der Saison holte sich die 27 Jahre alte Skirennfahrerin trotz einer Hüftverletzung den 24. Weltcupsieg. "Es hat heute alles perfekt zusammengepasst", sagte Höfl-Riesch nach ihrem insgesamt dritten Sieg in Levi. "Es ist großartig, mit einem Sieg in die Saison zu starten."

"Das ist Wahnsinn. Ich weiß, dass das hier ein guter Hang für mich ist, aber trotzdem startet jedes Rennen bei Null", sagte Höfl-Riesch. Von den Problemen mit der Hüfte, die sie zuletzt noch zu reduziertem Training gezwungen hatten, war in beiden Läufen nichts zu sehen. "Die letzten Tage konnte ich schmerzfrei trainieren. Es hat mich nach einer kurzen Pause nicht mehr behindert", sagte die Partenkichenerin, nachdem sie die Finnin Poutiainen mit 0,55 Sekunden Vorsprung auf Rang zwei verwiesen hatte. Nach dem ersten Lauf waren es noch 0,30 Sekunden Rückstand gewesen. Dritte wurde die erst 17 Jahre alte Amerikanerin Mikaela Shiffrin.

"Sie hat gezeigt, wo sie steht und was sie kann", sagte Damen-Bundestrainer Thomas Stauffer. "Ein Sieg ist ein Sieg, auch wenn jemand ausscheidet, muss man die Chance nutzen", meinte er mit Blick auf die Patzer der österreichischen Läuferinnen. In Finnland war Gesamtweltcupsiegerin Lindsey Vonn aus den USA nicht am Start und nicht nur deshalb war Disziplin-Titelverteidigerin Marlies Schild die Favoritin auf den ersten Slalom-Sieg.

Aber die ÖSV-Athletin erwischte wie ihre Teamkolleginnen keinen guten Tag. Mit der Startnummer eins blieb sie schon im ersten Lauf kurz vor dem Ziel hängen und kassierte in ihrem ersten Weltcup-Rennen dieser Saison einen Nuller. "Natürlich bin ich enttäuscht. Ich freue mich nun schon auf Aspen, das liegt mir auch besser", sagte sie mit Blick auf den nächsten Torlauf in zwei Wochen. Kathrin Zettel war ebenfalls im ersten Lauf ausgeschieden, Michaela Kirchgasser patzte im zweiten Durchgang. Beste ÖSV-Athletin war am Ende Nicole Hosp auf Rang neun.

Weltcup-Punkte sammelten dagegen die Deutschen Christina Geiger (11. Platz), Barbara Wirth (20.) und Fanny Chmelar (24.). Die Schwestern Lena und Katharina Dürr, Veronika Staber, Monica Hübner und Andrea Filser waren im zweiten Lauf nur Zuschauerinnen. "Das ist eine durchwachsene Bilanz. Die Lena Dürr hat große Fehler gemacht, sie hatte den Speed. Das war enttäuschend. Auch Christina Geiger ist im ersten Lauf viel zu vorsichtig gefahren", sagte Stauffer.









Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2014
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am











Anzeige





Auf dem Dach endete die Probefahrt für diesen nagelneuen BMW M5. Der Fahrer wurde bei dem Unfall lebensgefährlich verletzt.

Mit lebensgefährlichen Verletzungen ist ein 42-jähriger Mitarbeiter eines Fahrzeugherstellers am...



Ein Reifen wie dieser hat sich gestern in voller Fahrt von einem Bus gelöst, ein weiterer war locker. Busunternehmer Otto Simon (l.) und Sohn Herbert sind sich sicher, dass jemand die Bolzen gelöst hat. − Foto: Werner

"Das ist ja kriminell." Otto Simon, Busunternehmer aus Jandelsbrunn (Landkreis Freyung-Grafenau)...



Der Messbeamte Stefan Schneider sichtet die Aufnahmen, die auf der A3 bei Deggendorf gemacht wurden. − Foto: Wannisch

Kein verräterisches Blitzen macht auf das neue digitale Abstands- und Geschwindigkeitsmesssystem...



Verzweiflung auf Papier: Tittlings Realschuldirektor Josef Laslo in seinem Büro mit einem Berg an Initiativbewerbungen aus Mappen und einzelnen E-Mails. Allen wurde abgesagt. − Foto: Lippert

"An den bayerischen Realschulen werden mehr als 90 Prozent der angehenden Realschullehrer abgelehnt"...



Landrat Erwin Schneider − Foto: Schwarz - Schwarz

Altöttings Landrat Erwin Schneider (53) ist am Donnerstagnachmittag überraschend in die Kreisklinik...





Ein Tagesausflug nach München endete für Anna Hartl (v.l.), Katharina Krejčová, Jitka Zová und Anna-Maria Brandtner bei Onkel Heinz Biereder, der den Mädchen gegen Mitternacht überraschend Obdach gewähren musste. − Foto: Privat

Eine halbe Stunde vor Abfahrt waren die 18-jährigen Jugendlichen Samstagabend am Münchner...



Über 2000 Katholiken sind im vergangenen Jahr im Bistum Passau aus der Kirche ausgetreten. − Foto: Jäger

Die Zahl der Austritte aus der katholischen Kirche ist 2013 in Bayern stark gestiegen...



Diskutierten in Burghausen über die Mautpläne: (v.l.) der österr. Landtagsabgeordnete Erich Rippl, MdL Günther Knoblauch, MdB Florian Pronold, Nationalrat Harry Buchmayr und Bürgermeister Hans Steindl. − Foto: Kleiner

Grenzüberschreitend fordern Sozialdemokraten aus Bayern und Österreich eine Rücknahme der von...



Uli Hoeneß − Foto: dpa

Uli Hoeneß könnte schon in wenigen Wochen Freigänger werden und damit das Gefängnis zumindest...



−Symbolfoto: Wolf

Einerseits ist es zum Schmunzeln, andererseits schockierend: Zwei Betrunkene haben gegenseitig sich...





Keine deutsch-argentinischen Rivalitäten kommen bei Leonhard Galneder und Benjamin Kastenhuber auf. − Foto: Kastenhuber

Tüßling. Über guten Besuch konnten sich Eva Fürfanger, Leiterin der Kindertagesstätte...



−Symbolfoto: Wolf

Schock für eine Besuchergruppe im Straubinger Tiergarten: Dort ist am Mittwoch eine 20 Meter hohe...



Zwölf junge Männer schafften die Eins vor dem Komma. Die vier besten Michael Schrattenberger (1,58), Stefan Schlaipfer (1,55), Stefan Haberl und Maximilian Steckenbiller (je 1,45) bekamen neben den Silbermedaillen ein Präsent dazu. − Foto: Fotostudio Obendorfer

Die jungen Männer zeigten sich von ihrer besten Seite: engagiert, gut gekleidet und redegewandt...



Gelbe Blüte mit 13 Zacken: Das Wasserkreuzkraut erinnert an Arnika, ist aber sehr gefährlich. Julia Tremmel (11 Jahre) sorgt sich um die Haflinger, die sich mit der Pflanze vergiftet haben. − F.: Roland Binder

Birgit und Michael Tremmel sind verzweifelt. Das Ehepaar aus Kräutert  in der Gemeinde Bernried...



Gelungener Abschluss: 31 Absolventen wurden bei der Abschlussfeier der Staatlichen Berufsschule 2 mit Förderpreisen für ihre Leistungen ausgezeichnet. Es gratulierten unter anderem Moderatorin Julia Sandner (l.), Schulleiter Dieter Schönbuchner (vorne, 3.v.r.) und Vize-Landrat Raimund Kneidinger (3.v.r.). Die Auszeichnung der Regierung von Niederbayern ging an Katharina Falknerer (10.v.l.), Roman Bauer (hinten, r.), Karin Ahollinger (5.v.l.) und Tanja Böhm (vorne, 6.v.r.). − Foto: Wildfeuer

Passau. Rund 400 Absolventen der Staatlichen Berufsschule 2 haben mit einem zünftigen bayerischen...