• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 2.09.2014

Ostbayern

Heute: 21°C - 7°C

präsentiert von:


Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




30.12.2012  |  13:53 Uhr

Ecclestone: Bei Anklage Ende der Formel-1-Ära möglich

Lesenswert (0) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Berlin - Jetzt hat es Bernie Ecclestone selbst zum ersten Mal eingeräumt: Post aus München mit einer Anklage könnte das Ende seiner einzigartigen Formel-1-Ära bedeuten.



Die Besitzergesellschaft CVC, die Ecclestone nach der Übernahme als Geschäftsführer der Königsklasse angestellt hatte, "wird wahrscheinlich gezwungen sein, mich loszuwerden, wenn die Deutschen mich holen. Es ist ziemlich klar, wenn ich eingesperrt würde", sagte Ecclestone dem "Sunday Telegraph". Nach fast vier Jahrzehnten wäre die Herrschaft des mittlerweile 82 Jahre alten steinreichen Briten vorbei.

Hinter vorgehaltener Hand hieß es schon längst: Im Falle einer Anklage durch die Münchner Staatsanwaltschaft wäre Ecclestone auf dem wichtigsten Posten in der Formel 1 nicht mehr tragbar. Weltweit operierende Unternehmen wären zu Konsequenzen durch ihre sogenannten Compliance Richtlinien zum Handeln gezwungen. Das würde auch für den deutschen Hersteller Mercedes gelten.

Jüngst hatte Ferrari-Präsident Luca di Montezemolo Ecclestone einen Rücktritt nahe gelegt, sollte es zur Anklage kommen. Weil er die Formel 1 liebe, werde Ecclestone der Erste sein, der einen Schritt zurücktrete, "im Interesse der Formel 1". Der ganze Vorgang könne "die Formel 1 beschädigen", hatte der Italiener gesagt.

Dabei geht es weiterhin um die 44 Millionen Dollar, die Ecclestone dem verurteilten Ex-Banker Gerhard Gribkowsky beim Verkauf der BayernLB-Anteile an CVC vor rund sieben Jahren als Schmiergeld gegeben haben soll. Ecclestone bestreitet seit jeher die Vorwürfe und spricht seinerseits von Erpressung.

Die Staatsanwaltschaft in München ermittelt seit 2011 gegen Ecclestone. Ob und wenn ja, wann es zu einer Anklage kommt, ist nach wie vor offen. Ecclestones ehemaliger Geschäftspartner Gribkowsky war im Juni zu achteinhalb Jahren Haft verurteilt worden, weil er das Geld angenommen und nicht versteuert hatte.

Dass CVC bereits einen Headhunter engagierte, um Nachfolge-Kandidaten zu suchen, "wenn ich sterben würde oder sonst was", beunruhigt Ecclestone nicht besonders. Das sei ein normaler Vorgang.

Was passieren würde, wenn Ecclestone als Formel-1-Zampano abtreten würde oder müsste, ist nach wie vor eine der großen ungeklärten Fragen. Der Boss hat mit seinem nicht unumstrittenen Führungsstil aus der Königsklasse ein weltumspannendes Unternehmen gemacht. Die Formel 1 ist ein Milliardengeschäft. Ecclestone, Sohn einer Arbeiterfamilie aus dem südenglischen Bexleyheath, ist längst ein Global-Player. Politiker, Prominente und Wirtschaftsbosse halten dem Briten gern mal Hof. Auch das könnte womöglich ein Ende haben.








Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2014
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




article
621140
Ecclestone: Bei Anklage Ende der Formel-1-Ära möglich
Berlin - Jetzt hat es Bernie Ecclestone selbst zum ersten Mal eingeräumt: Post aus München mit einer Anklage könnte das Ende seiner einzigartigen Formel-1-Ära bedeuten.Die Besitzergesellschaft CVC, die Ecclestone nach der Übernahm
http://www.pnp.de/nachrichten/sport/formel_1/621140_Ecclestone-Bei-Anklage-Ende-der-Formel-1-Aera-moeglich.html
2012-12-30 13:53:20
http://www.pnp.de/_em_daten/_dpa/2012/12/30/teaser/121230_1357_ecc_39963960_original.large_4_3_800_360_0_4132_2832_teaser.jpg
news







In diesem Brunnenschacht starben am Sonntag in Niederösterreich drei Familienmitglieder. − Foto: APA

Drei Mitglieder einer Familie sind in Niederösterreich in einem Brunnenschacht erstickt...



Das festlich geschmückte Innere des Kurhauses. − Foto: Hudelist

In Sachen Lack- und Leder-Fete im Alten Königlichen Kurhaus von Bad Reichenhall hat sich am Montag...



Die New Yorkerin Dalia (5) ist zu Besuch in Tettenweis. Das Karpfhamer Fest gefällt ihr so gut, dass sie nächstes Jahr wiederkommen will.

Das Karpfhamer Fest und die Rottalschau locken wieder tausende Gäste an. Jung und Alt amüsieren sich...



Mit dem Rettungshubschrauber wurde der Bauer (33) ins Unfallkrankenhaus nach Murnau geflogen. Er hatte in einem Brunnenschacht eine Kohlenmonoxidvergiftung erlitten.

Der 33-jährige Landwirt aus Geratskirchen (Landkreis Rottal-Inn), der am Wochenende beim Reinigen...



Insgesamt rund eine Million Euro Schaden sollen die Betrüger unabhängig voneinander bei dem Großhändler angerichtet haben. − F.: Kleiner

Fünf Monate nach dem Auftaktprozess haben sich am Montag zwei weitere Ex-Mitarbeiter eines im...





− Foto: Symbolbild dpa

Nur weil die Versicherung eine Bescheinigung über einen Wildunfall verlangte...



Die Wildkamera zeigt es: Der Luchs bediente sich noch in den folgenden beiden Nächten an seiner Beute. Er hatte eine Rehgeiß in der Nähe von Bauzing gerissen. − Foto: Willi Fruth

Im Bereich des Gemeinschaftsreviers Wotzdorf hat ein Schwammerlsucher in der Nähe von Bauzing...



−Screenshot: Youtube

In der CDU/CSU-Bundestagsfraktion stößt die Hanfpflanzen-Aktion des Grünen-Vorsitzenden Cem Özdemir...



− Foto: Birgmann

Mehr offene Stellen, weniger unversorgte Bewerber: Die Lage auf dem südostbayerischen...



Christine Haderthauer hat am Montagabend bei einer Pressekonferenz ihren Rücktritt bekanntgegeben. − Foto: dpa

Bayerns Staatskanzleichefin Christine Haderthauer (CSU) hat wegen der sogenannten Modellbau-Affäre...





− Foto: Heimatzeitung

Gleich vier Mal hat es in der Nacht auf Freitag in der Asylbewerberunterkunft in Neuötting...



−Symbolfoto: dpa

Angelwettbewerbe haben im Landkreis Tradition, so auch in Dingolfing, wo Anfang August das...



Hotel Achatz in Passau. − Foto: Jäger

Das Hotel Achat Comfort Passau in der Neuburger Straße wird zum Jahresende nach mehrjährigem...



Stefanie Fingerhut aus Freyung: "Das war heuer kein wirklicher Sommer. Ich habe sogar schon die Winterstiefel rausgeholt, weil‘s so saukalt ist. Mein Tipp: passende Kleidung und trotzdem rausgehen. Außerdem unternehme ich vieles mit Freunden, was man drin machen kann, zum Beispiel ins Kino."

Freyung. Von sommerlichen Temperaturen sind wir derzeit weit entfernt, obwohl wir immer noch August...



Lebensfreude pur – das erlebten die jungen Musiker im Kongo (v.l.): Lea Arbinger, Maria Hofbauer, Lena Brandt, Amelie Staudhammer, Lea Pommer, Matthias Hanke und Matthias Stadler. − Foto: Lena Brandt

Masolo – das ist Lingala und heißt Dialog oder Verständigung. Das suchten und fanden Musiker...







Anzeige