• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 23.10.2014

Ostbayern

Heute: 9°C - 1°C

präsentiert von:


Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...









Maranello - Ferrari-Präsident Luca di Montezemolo wirbt weiter um Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel.



"Wenn Fernando Alonso aus irgendeinem Grund morgen zurücktritt, zum Beispiel, weil er sich mit seiner Freundin nach Hawaii zurückzieht, dann will ich Vettel", sagte di Montezemolo beim traditionellen Jahresabschluss des italienischen Rennstalls am Firmensitz in Maranello. Ein Fahrer-Duo Vettel/Alonso schloss der 65-Jährige, der den Heppenheimer sehr schätzt, jedoch aus.

Vettel sei "für die Zukunft ein potenzieller Ferrari-Fahrer", meinte di Montezemolo unter anderen vor Journalisten von "Auto, Motor und Sport", "bild.de" und "Süddeutsche Zeitung". Ein Fahrer-Duo Alonso/Vettel hält der Ferrari-Boss allerdings derzeit für überaus schwierig. "Wenn du den besten Fahrer der Welt hast, musst du ihm optimale Bedingungen bieten."

Alonso, dessen Teamkollege auch 2013 Felipe Massa heißt, würde den dreifachen Weltmeister vermutlich als Provokation empfinden. Der Spanier ist noch bis 2016 an die Scuderia gebunden, Vettels Vertrag bei Red Bull läuft bis Ende 2014. Der 31-jährige Alonso hatte die Saison als Zweiter nur drei Punkte hinter dem 25 Jahre alten Dreifach-Weltmeister abgeschlossen.

Mitte Oktober hatten Spekulationen über einen Wechsel von Vettel zu Ferrari das Titelrennen angeheizt. Red Bull und die Scuderia wiesen Berichte über die brisante Personalie entschieden zurück. Der britische Sender BBC hatte unter Berufung auf eine namentlich nicht genannte Ferrari-Quelle berichtet, dass Vettel einen Vertrag beim italienischen Traditionsteam für 2014 unterschrieben habe.

Di Montezemolo zufolge gibt es im Moment drei Fahrer in der Formel 1 mit herausragenden Fähigkeiten: "Alonso, Vettel und Hamilton. Sie sind den anderen in puncto Intelligenz, Speed und technischem Verständnis einfach überlegen." An erster Stelle sieht der Italiener aber seinen Schützling Alonso. "Ich bin unheimlich happy mit ihm. Er ist mehr als nur ein Fahrer. Er ist eine Schlüsselfigur, weil er sich so unglaublich in die Teamarbeit mit einbringt."

Der Ferrari-Präsident verhehlt aber weiter nicht, dass er große Stücke auf Vettel hält. "Er ist jung, er steht mit beiden Beinen auf dem Boden, er ist bodenständig, und er hat einen unbändigen Siegeswillen", sagte di Montezemolo.

Müsste er sich zwischen dem Briten Lewis Hamilton und Vettel als Fahrer entscheiden, wäre seine Wahl klar: "Vettel. Weil er jünger ist und noch nicht bei so vielen Teams war." Der 27-jährige Hamilton wechselt in der kommenden Saison als Nachfolger des zurückgetretenen Rekordchampions Michael Schumacher von McLaren zu Mercedes.








Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2014
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




article
614622
Ferrari-Präsident: "... dann will ich Vettel"
Maranello - Ferrari-Präsident Luca di Montezemolo wirbt weiter um Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel."Wenn Fernando Alonso aus irgendeinem Grund morgen zurücktritt, zum Beispiel, weil er sich mit seiner Freundin nach Hawaii zurückzieht,
http://www.pnp.de/nachrichten/sport/formel_1/614622_Ferrari-Praesident-...-dann-will-ich-Vettel.html
2012-12-20 16:59:23
http://www.pnp.de/_em_daten/_dpa/2012/12/20/teaser/121220_1645_monte_39889392_original.large_4_3_800_7_0_2997_2240_teaser.jpg
news







− Foto: Ellerbeck/Symbolbild

Bei einer groß angelegten Durchsuchungsaktion in der niederbayerischen Rockerszene wurden am...



So sieht der verschwundene Glasengel aus. Sebastians Schwester und ihr Freund hatten ihn besorgt, um der Mutter eine kleine Freude in der ohnehin harten Zeit zu bereiten. − Foto: Privat

Wer macht so etwas und vor allem, warum? Diese Frage stellen sich Geschäftsinhaber Dieter Kampe und...



In Finsterau (Landkreis Freyung-Grafenau) sind in der Nacht zum MIttwoch die ersten Schneeflocken gefallen. - Foto: Kaulich

Ein ausgewachsener Herbststurm hat in Bayern Schäden in Millionenhöhe angerichtet und den...



Kellner und inzwischen Kenner im Fach Latein – Björn Puscha hat in dieser Rolle im Bayerischen Fernsehen Erfolg. − Foto: Kammerstätter

Dass er ausgerechnet mit Latein einmal im Fernsehen Erfolg haben würde, hätte sich der Burghauser...



Rund 40 Frankenrieder waren in die Gaststube des ehemaligen Hotels Himmelsblick gekommen und diskutierten hitzig über das weitere Vorgehen.

Entweder die Frankenrieder kaufen sein Hotel oder er werde es der Regierung von Niederbayern als...





Die beiden SPD-Landtagsabgeordneten Ruth Müller (2.v.l.) und Johanna Werner-Muggendorfer (l.) wollten per geheimer Anfrage wissen, ob und welche Geschäftsbeziehungen zwischen Nationalpark-Befürwortern und der Nationalparkverwaltung bestehen. Muggendorfer spricht von einer Auftragsarbeit für Landrat Adam. − Fotos: Winter, PNP

SPD-Landtagsabgeordnete haben geheime Anfragen an das Umweltministerium als Aufsichtsorgan der...



−Symbolbild: dpa

Es war ein schockierender Moment für die Teilnehmer eines Jugend-Camps für Mountainbikefahrer am...



−Symbolfoto: dpa

Der Dieselmotoren-Hersteller Hatz mit Sitz in Ruhstorf (Lkr. Passau) verlagert Teile seiner...



−Symbolfoto: Binder

Bei einer Großkontrolle auf der A3 bei Passau hat die Polizei bei jedem dritten Lkw Mängel...



Fordert Mautbehörde in Ostbayern: Markus Söder. − Foto: Andreas Gebert/dpa

Bayern soll nach Vorstellung von Finanzminister Markus Söder doppelt von der geplanten Pkw-Maut für...





Das Beweisfoto – etwas unscharf zwar und verwackelt, doch Alois Klinginger (kl. Foto), der "FC Bayern-Lois", samt Roller vor der Alllianz-Arena sind zu erkennen. − Fotos: Simon/Seidl

Diese Schmach wollte der "FC-Bayern-Lois" nicht auf sich sitzen lassen: Wie berichtet ist der...



Das maßstabsgetreue Stadtmodell war zur Diskussion über den Bebauungsplan im großen Sitzungssaal aufgebaut. In der Mitte: Das Hochhaus gegenüber der Stadthalle I. − Foto: Binder

Wichtige Weichenstellung für die Deggendorfer Stadtentwicklung: Mit nur einer Gegenstimme hat der...



−Symbolbild: dpa

Es war ein schockierender Moment für die Teilnehmer eines Jugend-Camps für Mountainbikefahrer am...



Zur Eröffnung am Freitagabend füllte sich das Technikhaus mit vielen Gästen. Die Club-Mitglieder zeigten stolz ihre Werkbänke und Pläne. − Foto: Pöschl

Die Kinder haben das Technikhaus in Deggendorf schon längst für sich in Besitz genommen: Seit Juli...



Nach Neuschönau kommt eine ausgelagerte Erstaufnahmeeinrichtung für Asylbewerber. − Foto: Archiv PNP

Die Regierung von Niederbayern errichtet eine ausgelagerte Erstaufnahmeeinrichtung in der Gemeinde...







Anzeige