• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 21.10.2014

Ostbayern

Heute: 16°C - 4°C

präsentiert von:


Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...






 − Foto: Daniel Stricker/www.pixelio.de

 − Foto: Daniel Stricker/www.pixelio.de

 − Foto: Daniel Stricker/www.pixelio.de


Küchenkräuter im Haus brauchen mehr Pflege als ihre Artgenossen im Garten und auf der Terrasse. Damit sie genügend Aroma ausbilden, benötigen sie Licht und Wärme, erläutert der Zentralverband Gartenbau in Bonn. Stehen die Töpfe zu dunkel, bilden sich nur lange, viel zu weiche Triebe aus. Ist die Luftfeuchtigkeit im Raum zu gering, begünstige das den Befall mit Schädlingen. Die Kräuter müssen gut mit Wasser versorgt sein, aber sie vertragen keine Staunässe. Basilikum, Dill und Kresse zählen zu den Kräutern im Topf, die man am besten ganz aberntet. Dann muss ein neuer Topf geholt werden. Mehrjährige Kräuterarten wie Salbei, Thymian und Schnittlauch hingegen kommen nach dem Kauf am besten in einen größeren Topf oder Kasten. Dort können sie weiterwachsen.  − tmn



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am




article
589654
Nutzgarten
Frische Kräuter im Topf brauchen Licht und Wärme
Küchenkräuter im Haus brauchen mehr Pflege als ihre Artgenossen im Garten und auf der Terrasse. Damit sie genügend Aroma ausbilden, benötigen sie Licht und Wärme, erläutert der Zentralverband Gartenbau in Bonn. Stehen die T&o
http://www.pnp.de/nachrichten/ratgeber/garten/589654_Frische-Kraeuter-im-Topf-brauchen-Licht-und-Waerme.html
2012-12-17 06:00:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/11/21/teaser/121121_1318_29_38280862_566791_web_r_k_b_by_daniel_stricker_pixelio_teaser.jpg
news



PNP-Ratgeber Garten


Ratgeber Garten

Ratgeber Garten durchsuchen:
suchen



Alle PNP-Ratgeber:




Kontakt


Karin Polz
Redaktion
Karin Polz
Tel. 0851 / 802 363
E-Mail: karin.polz@pnp.de

Anzeigenverkauf
Mediaberater




Gartentelefon


Haben Sie auch eine Frage zu Ihrem Garten? Die Leser der Passauer Neuen Presse können sich dazu an das Gartentelefon der Bayerischen Gartenakademie wenden,  0931/9801-147, oder eine E-Mail an bay.gartenakademie@lwg.bayern.de schicken. Am Gartentelefon stehen Experten Montag, Donnerstag und Freitag von 10 bis 12 Uhr sowie Montag und Donnerstag von 13 bis 16 Uhr für Auskünfte zur Verfügung.




Anzeige