• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 18.09.2014

Ostbayern

Heute: 24°C - 8°C

präsentiert von:


Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...






 − Foto: Helene13/www.pixelio.de

 − Foto: Helene13/www.pixelio.de

 − Foto: Helene13/www.pixelio.de


Thymian kann auf mehrere Weisen vermehrt werden. Am einfachsten ist es, die natürliche Vermehrung der Pflanze zu unterstützen: Der Thymian bildet von selbst Wurzeln an den Seitentrieben, wenn diese dicht genug über der Erde sind, erläutert Detlev Hellinger, Gärtnermeister in der Stadtgärtnerei Freiburg. Hier kann man nachhelfen: Ein Trieb werde mit einer Klammer flach an den Boden gedrückt und drei bis vier Zentimeter dick mit Erde bedeckt.

Nach einiger Zeit bilde der Trieb Wurzeln und könne sich daher selbst versorgen. Dann könne er von der Mutterpflanze getrennt werden. Die Vermehrung von Rosmarin und Lavendel kann laut Hellinger auch so gefördert werden. Alternativ könne Thymian über seine Ausläufer vermehrt werden. "Sie werden mitsamt den Wurzeln abgestochen", erläutert Hellinger. "Der Rest der Pflanze wird eingekürzt und an einem neuen Standort eingepflanzt."

Vor seiner Blütezeit kann der Thymian zudem über Stecklinge vervielfacht werden. Junge Triebe werden mit einer scharfen Schere abgeschnitten und die unteren Blätter entfernt, erläutert der Gärtnermeister diese Methode. Die Stängel kommen in feuchte Aussaaterde oder in Sand und werden mit einer Folie oder einer Haube abgedeckt, bis Wurzeln treiben. "Diese Methode funktioniert auch mit Lavendel oder Rosmarin", sagt Hellinger. − tmn



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am




article
446110
Kräutergarten
Thymian vermehren: Zweig in die Erde drücken
Thymian kann auf mehrere Weisen vermehrt werden. Am einfachsten ist es, die natürliche Vermehrung der Pflanze zu unterstützen: Der Thymian bildet von selbst Wurzeln an den Seitentrieben, wenn diese dicht genug über der Erde sind, erläu
http://www.pnp.de/nachrichten/ratgeber/garten/446110_Thymian-vermehren-Zweig-in-die-Erde-druecken.html
2012-06-21 00:00:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/06/18/teaser/120618_1615_29_36588431_556965_web_r_k_b_by_helene13_pixelio_teaser.jpg
news



PNP-Ratgeber Garten


Ratgeber Garten

Ratgeber Garten durchsuchen:
suchen



Alle PNP-Ratgeber:




Kontakt


Karin Polz
Redaktion
Karin Polz
Tel. 0851 / 802 363
E-Mail: karin.polz@pnp.de

Anzeigenverkauf
Mediaberater




Gartentelefon


Haben Sie auch eine Frage zu Ihrem Garten? Die Leser der Passauer Neuen Presse können sich dazu an das Gartentelefon der Bayerischen Gartenakademie wenden,  0931/9801-147, oder eine E-Mail an bay.gartenakademie@lwg.bayern.de schicken. Am Gartentelefon stehen Experten Montag, Donnerstag und Freitag von 10 bis 12 Uhr sowie Montag und Donnerstag von 13 bis 16 Uhr für Auskünfte zur Verfügung.




Anzeige