• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 29.08.2014

Ostbayern

Heute: 24°C - 9°C

präsentiert von:


Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...






 − Foto: Helena Klein/www.pixelio.de

 − Foto: Helena Klein/www.pixelio.de

 − Foto: Helena Klein/www.pixelio.de


Während einer Hitzeperiode darf der Rasenmäher öfter im Schuppen stehen bleiben. Bei etwas höherem Grün bleibe die Grasnarbe beschattet und der Rasen verdunste weniger Wasser, wie die Zeitschrift "Mein schöner Garten" (Ausgabe Juli 2012) berichtet. Die ideale Höhe des Rasens bei Hitze liege zwischen vier und acht Zentimetern. Unter normalen Bedingungen lässt man Gebrauchsrasen den Angaben zufolge zwischen drei und sechs Zentimeter hoch stehen. Zierrasen wird grundsätzlich niedriger gehalten mit einer Halmlänge zwischen zweieinhalb und dreieinhalb Zentimetern. Neuen Rasen sollte man zwischen drei und sechs Zentimeter hoch wachsen lassen. Spätestens bis Anfang Juli braucht das Gras den Experten zufolge eine zweite Düngung. − tmn



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am




article
446106
Gartenpflege
Bei Hitze darf der Rasen höher stehen
Während einer Hitzeperiode darf der Rasenmäher öfter im Schuppen stehen bleiben. Bei etwas höherem Grün bleibe die Grasnarbe beschattet und der Rasen verdunste weniger Wasser, wie die Zeitschrift "Mein schöner Garten" (Ausgab
http://www.pnp.de/nachrichten/ratgeber/garten/446106_Bei-Hitze-darf-der-Rasen-hoeher-stehen.html
2012-06-18 16:11:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/06/18/teaser/120618_1611_29_36588429_575134_web_r_k_b_by_helena_klein_pixelio_teaser.jpg
news



PNP-Ratgeber Garten


Ratgeber Garten

Ratgeber Garten durchsuchen:
suchen



Alle PNP-Ratgeber:




Kontakt


Karin Polz
Redaktion
Karin Polz
Tel. 0851 / 802 363
E-Mail: karin.polz@pnp.de

Anzeigenverkauf
Mediaberater




Gartentelefon


Haben Sie auch eine Frage zu Ihrem Garten? Die Leser der Passauer Neuen Presse können sich dazu an das Gartentelefon der Bayerischen Gartenakademie wenden,  0931/9801-147, oder eine E-Mail an bay.gartenakademie@lwg.bayern.de schicken. Am Gartentelefon stehen Experten Montag, Donnerstag und Freitag von 10 bis 12 Uhr sowie Montag und Donnerstag von 13 bis 16 Uhr für Auskünfte zur Verfügung.




Anzeige