• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 9.02.2016



RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





PNP-Ratgeber Garten


Alles rund ums Thema Garten: Gartengestaltung, Umweltschutz, Zimmerpflanzen, Gartenpflege, Pflanzenporträts, Nutzgarten, Pflanzenkunde uvm.




Richtig gießen

Kompakte Lösung für die Bewässerung

Dank der feinen Tröpfchen werden Gras und Pflanzen gleichmäßig mit Feuchtigkeit versorgt. − Foto: djd/ www.takagi-eu.de

Platz ist in der kleinsten Hütte − und auf dem kleinsten Balkon: Mit dem sprichwörtlichen grünen Daumen und etwas Spaß am Gärtnern lassen sich selbst enge Flächen in blühende Oasen verwandeln. Wenn nur das lästige Schleppen der Gießkannen nicht wäre. Denn dort, wo der Raum ohnehin begrenzt ist...





Praxistipp

Balkonkästen richtig kombinieren

Wer selbst kombinieren möchte, der findet anhand des Topfetiketts die richtigen Kombinationspartner für Terrasse und Balkon. Für jeden Geschmack, jede Größe und jeden Standort gibt es die richtigen Angebote. − Foto: GMH/FGJ

T-Shirt und Hose sitzen nur dann perfekt, wenn man zur richtigen Größe greift. Der Blick auf das Etikett gibt Aufschluss. Auch bei Beet- und Balkonpflanzen bieten Informationen auf Topf oder Etikett wichtige Hinweise zu Wuchsverhalten, Größe und Standort. Welche Pflanzen passen eigentlich auf meinen Balkon und meine Terrasse? Bei der großen Auswahl...





Pflanzgefäße

Top(f)favoriten

Verwandlungskünstler: Ob rustikal oder modern, die Optik der Gefäße beeinflusst maßgeblich die Wirkung der Terrassen- und Balkonbepflanzung. − Foto: GMH/PRE

Badelatschen zum glitzernden Abendkleid – das würde aber fiese Kommentare hageln. So lässig ein gekonnter Stilbruch wirken kann, weit häufiger bleibt es beim peinlichen Versuch. Selbst Topfpflanzen sind davor nicht gefeit, wenn sie sich in Schale werfen – oder besser hineingepflanzt werden...





Wassergarten

Auf zu neuen Ufern: Vielfalt rund um den Gartenteich

Ein gestaffelter Aufbau der Ufer- und Teichrandpflanzen ist sinnvoll, damit der Gartenbesitzer einen freien Blick auf die offene Wasserfläche behält. − Foto: BGL

Ein Gartenteich ist ein Traum, den sich immer mehr Gartenbesitzer erfüllen. Der Blick auf das glitzernde Element Wasser lädt zum Entspannen ein und bietet die Möglichkeit, dem geschäftigen Trubel des Alltags zu entfliehen. Der Aufenthalt im Garten wird so zu einem "kleinen Urlaub" zwischendurch. Besonders eindrucksvoll sind Gartenteiche dann...





Pflegetipp

Phlox gedeiht in trockenen Regionen schlechter

Regen tut dem Phlox sehr gut. − F.: Erika Hartmann/pixelio.de

Der Hohe Stauden-Phlox (Phlox paniculata) wohnt lieber in regenreichen Regionen Deutschlands. Hier gedeiht er prächtiger als in trockenen Gebieten. Darauf weist der Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau (BGL) hin. Der Grund liegt in seiner Herkunft und den dazu passenden Standortbedingungen: Er stammt aus niederschlagsreichen...





Pflanzenporträt

Fünf Fakten zur Segge

Schmückt Gartenteiche: Die Sumpf-Segge (Carex acutiformis) bildet 60 bis 100 Zentimeter hohe blaugrüne Blatthorste mit interessant geformten Blüten- und Fruchtständen. − Foto: GMH/Christiane Bach

Der Bund deutscher Staudengärtner widmet sich immer ein Jahr lang einer Pflanze besonders intensiv. 2015 ist die Staude des Jahres die Segge, botanisch als Carex bekannt. Was Gärtner wissen sollten: Sie sieht aus wie ein Gras Aber die Segge gehört botanisch in eine andere Gruppe. Sie ist eine Staude...





Pflanzenporträt

Wo Azaleen sich wohlfühlen

Eine Blütenpracht im Garten: Im Sommer erblühen diverse Azalee-Züchtungen im Freien. − Foto: Bodo Marks

Nur selten macht eine Zierpflanze gleichzeitig im Haus und im Garten eine große Karriere. Die Azalee hat es geschafft. Sie ist drinnen wie draußen beliebt als Dekoration. Allerdings handelt es sich dabei um verschiedene Züchtungen. Experten erklären, wie und wo genau sich Azaleen wohlfühlen. Geeignete Sorten für das Haus Im Haus stehen fast...





Nutzgarten

Bio-Anbau im Garten: Mit kleinen Tipps zu großem Ertrag

Jedes Gemüse hat eigene Ansprüche an seine Standortbedingungen: Zucchini benötigen viele Nährstoffe im Boden. Sie gelten als Starkzehrer. − Foto: A. Warnecke

Traditionelle Gartenregeln helfen Freizeitgärtnern, Gemüse ohne den Einsatz von Pestiziden und mit wenig Dünger anzubauen. Eine lautet, Mischkulturen den Vorzug geben, eine andere, die Fruchtfolge beachten. Denn der Boden im Gemüsegarten wird langfristig ausgelaugt, wenn jedes Jahr im Beet dieselbe Gemüseart gesät wird...





Gartenarbeit

Gärtnern ohne Rückenschmerz

Tragen belastet den Rücken: Wenn es sich nicht mittels Schubkarren oder Rolluntersetzer vermeiden lässt, ist dabei wenigstens auf die richtige Haltung und Technik zu achten. − Foto: Praxisklinik Dr. Schneiderhan

Mit einem eigenen Garten schaffen sich viele ihr kleines Erholungsgebiet direkt vor der Haustür. Doch Rasen, Sträucher und Blumenbeete benötigen regelmäßige Pflege und erfordern oft körperliche Anstrengung. Auch wenn Arbeit an der frischen Luft einen guten Ausgleich zum häufig bewegungsarmen Alltag schafft...





Gartenmöbel

Chillen, grillen und genießen

Urlaubsfeeling im eigenen Garten: Hier lässt es sich abschalten und vom Alltag entspannen. − Foto: VDM/MBM

Mit kletternden Temperaturen im Frühling steigt alljährlich die "Lust auf draußen". Und nicht nur das, die Deutschen entdecken immer mehr, wie man Garten, Balkon und Terrasse zu einem gemütlichen Raum unter freiem Himmel ausbauen kann. Sie investieren gerne und in wachsendem Maße in Outdoormöbel, Dekorationen, Kübel und Pflanzen...





Bayerische Pflanze des Jahres 2015

"Lachende Lucy" strahlt vom Balkon

Die "Lachende Lucy" wurde zu Recht zur "Bayerischen Pflanze des Jahres 2015" gewählt, denn sie ist ein echter Sonnenschein und überzeugt in Pflanzgefäßen verschiedenster Größe. − Fotos: Selecta Klemm

"Kleine gelbe Sonnen strahlen dich den ganzen Sommer an!" Eva-Maria Geiger von der Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau (LWG) in Veitshöchheim ist begeistert von der Entscheidung der bayerischen Gärtner. Sie haben die Osteospermum-Sorte ‚Flower Power Pure Yellow‘ zur "Bayerischen Pflanze des Jahres 2015" gewählt und ihr...





Familiengarten

So wird der Garten in fünf Schritten kindersicher

Der Garten ist spannend für Kinder, weil es immer etwas zu entdecken gibt − gerade deshalb birgt er aber für sehr kleine Kinder auch einige Gefahren, die Eltern kennen und beseitigen müssen. − Foto: Sebastian Kahnert/dpa

Entspannt den Garten genießen, das können junge Eltern nur, wenn sie wissen, dass den Kleinsten draußen nichts passieren kann. 1. Giftpflanzen meiden Um einen Garten sicher und kinderfreundlich zu gestalten, rät Christine Scherer, Gartenbautechnikerin der Bayerischen Gartenakademie in Veitshöchheim, auf Giftpflanzen zu verzichten...





Pflanzenporträt

Zierquitten: Saure Früchtchen und rote Blüten

Die Zierquitten sind im Frühling über und über mit Blüten besetzt. − Fotos: Andrea Warnecke

Die Zierquitte ist ein besonderer Hingucker im Frühling: Rot, rosa oder orangerot leuchten ihre eleganten Blütenschalen im Astwerk. Die grünen Blattspitzen bilden sich erst allmählich. Dabei verträgt die Pflanze auch noch tiefe Minusgrade. "Der Ursprung dieses robusten und attraktiven Ziergehölzes liegt in Asien", erklärt Wilfried Eberts...





Gemüseanbau

Nur die Harten kommen in den Garten

Die richtige Zeit zum Pikieren ist, wenn die junge Pflanze schon ein paar Blätter gebildet hat. − Foto: Kai Remmers

Die Gartensaison beginnt nicht im Freien, sondern auf der Fensterbank. Hier können Hobbygärtner zum Frühlingsbeginn die ersten Gemüsepflanzen ziehen, wenn es draußen noch tageweise frostig kalt ist. In ein paar Wochen wandern die Sämlinge dann ins Beet. So geht die Aufzucht: Säen: Los geht es mit frostharten Einjährigen wie Ringelblume...





Grünes Wohnzimmer

Neue Gartenmöbel: Von Rattan bis Beton

Gemütlich soll das Leben im Garten sein: Es gibt Beistelltische und bequeme Stühle, wie man es bisher aus dem Wohnzimmer kannte − nur filigraner sind sie. − Foto: Garpa

Sofa, Sessel und Tisch für drinnen und draußen unterscheiden sich heute kaum noch. Denn ein Trend der vergangenen Jahre war es, die Freiluft-Wohnzimmer Balkon, Terrasse und Garten so wohnlich wie die Räume im Haus einzurichten. Diese Entwicklung bleibt auch im anstehenden Sommer erhalten − mit neuen Ideen...





Nutzgarten

Kräuterernte: Was wann abschneiden?

Bei der Kräuterernte sollte man immer ganze Zweige, Stängel oder Büschel abschneiden. − Foto: Andrea Warnecke

Wer gerne selbst kocht, schätzt die verschiedenen Kräuter aus eigenem Anbau besonders, verleihen sie doch jedem Gericht eine besondere Note. Egal, ob im Hochbeet, im Kübel auf dem Balkon oder im Topf auf der Fensterbank − Kräuter gedeihen fast überall und schmecken frisch am besten. Doch wenn es darum geht, die Kräuter zu ernten...





Gartengestaltung

Kompakte Mäher für kleine, feine Gärten

Ein wendiger Dreirad-Multimäher lässt sich in kleinen Gärten leicht um Büsche oder Pflanzinseln lenken. − Foto: djd/Viking

Der Traum vom eigenen Haus lautet meist so: stadtnah und doch im Grünen. Da nimmt man auch einen verwinkelten, kleinen Garten in Kauf. Wird er richtig geplant und angelegt, kann eine echte Grünoase entstehen. Ideal ist es, das "grüne Wohnzimmer" in mehrere Ebenen zu gliedern. Dies erzeugt den Eindruck von Großzügigkeit...





Nutzgarten

Zweimal ernten bei neuer Heidelbeersorte

Attraktiv ist die Heidelbeerpflanze im Hochsommer, wenn sie gleichzeitig blaue und grüne Beeren und weiße Blüten zeigt. − Foto: Hortblue Petite

Naschgärten liegen im Trend − ob großes Grundstück oder Balkon, viele Hobbygärtner versuchen, möglichst viele der süßen Früchtchen in Töpfen und Beeten selbst heranzuziehen. Da kommt diese neue Sorte gerade recht – gleich zweimal fruchtet die Heidelbeere "Hortblue Petite". Die frostharte...





Fachbegriffe

Gärtnerlatein verstehen

Unter Cercis chinensis ‚Avondale‘ − Chinesischer Judasbaum ‚Avondale‘ − versteht weltweit jeder Gärtner das Gleiche. − Foto: A. Warnecke

Es scheint so einfach: gärtnern. Ein paar Pflanzen einsetzen, gießen, und sie gedeihen. Doch wer wirklichen Gärtnererfolg haben und sich über seine Pflanzen und deren Eigenschaften gut informieren will, stößt oft an seine Grenzen. Er versteht die Texte und Hinweise nicht − denn wie in vielen Fachbereichen gibt es auch hier eine Fachsprache...





Pflanzenporträt

Der Buchsbaum: Klassiker aus der Antike

Ob als Beeteinfassung oder als Formgehölz - der Buchsbaum kann vielseitig eingesetzt werden. − Foto: Hilke Segbers

Ein Gehölz, das man in vielen Gärten antrifft, ist der Buchsbaum − aus gutem Grund. "Das Gehölz ist heimisch, immergrün, standorttolerant und schnittverträglich", sagt Michael Kutter, Vizepräsident des Bundes deutscher Baumschulen. Letzteres ist ein Grund für seine Beliebtheit: Durch einen regelmäßigen Schnitt formt selbst der Hobbygärtner...





Kräuterspirale

Viel Geschmack auf wenig Platz

Kräuter sprießen im Garten besonders gut, wenn sie im richtigen Boden sitzen. In einer Kräuterspirale findet jedes Küchenkraut ein Plätzchen zu seinen Bedingungen, und das kompakt auf kleinstem Raum. Dabei handelt es sich meist um ein gemauertes, sich spiralförmig windendes und aufsteigendes Beet. Die Kräuterspirale hat in der Regel vier...





Gartengestaltung

Ein dichtes Polster für karge Mauern und Böden

Obwohl Polsterstauden eigentlich typische "Mauerblümchen" sind, geizen sie nicht mit ihren Reizen. − Foto: pflanzenfreunde.de

Wenn es draußen wieder blüht und grünt, ist die Sehnsucht nach frühlingshafter Farbe im Garten groß. Befriedigen lässt sich diese Sehnsucht sogar auf kargen Steinflächen und Mauern − mit Hilfe sogenannter Polsterstauden. Der Steinbrech und das Blaukissen mit ihren zarten Blüten etwa breiten sich über Jahre hinweg zu einem sanften Teppich aus...





Pflanzenporträt

Thuja: Ein Allroundtalent in Hecke und Topf

Auch im Topf gedeiht die Thuja. Da sie jedoch giftiges Öl produziert, ist Händewaschen nach Berührung Pflicht. − Foto: pflanzenfreunde.de

Die auch als Lebensbaum bekannte Thuja hat sich in unseren Breiten als pflegeleichtes Garten-Allroundtalent einen Namen gemacht. Da viele Thujen sehr hoch, aber nicht in die Breite wachsen, eignen sie sich besonders für Standorte mit eingeschränkten Platzverhältnissen. Daher ist die Gartenpflanze für Hecken wie geschaffen...





Gartengestaltung

Stauden − über Jahrzehnte eine Augenweide

Der Frühling in Farbe: Der Landschaftsarchitekt Heiner Luz schuf im Park Trädgårdsföreningen ein traumhaftes Frühlingsgemälde in Weiß, Grüntönen und Ozeanblau. − Foto: GMH/Nicholas Delahooke

Es ist, als hätte der Frühling den Erdboden geküsst: Da mischen sich weiße Waldmeisterblüten mit Grüppchen ozeanblauer Lungenkraut-Glöckchen. Sie branden an das frische Grün von Akelei und Braunem Storchschnabel und umspülen sanft das Fiederblättrige Schaublatt. Das Beispiel aus dem Park Trädgårdsföreningen im schwedischen Göteborg zeigt: Mit...





Gartengestaltung

Das Flair Südfrankreichs: Lavendel im Garten

Bloß im Frühjahr und im Herbst braucht der Lavendel ein klein bisschen Zuwendung. − Foto: pflanzenfreunde.de

Der aromatisch-würzige Duft und die violetten Blüten des Lavendels verwandeln jeden Garten in eine betörende Wohlfühloase. Der südländische Halbstrauch ist dabei ein sehr bescheidener Gartenbewohner − mit wenigen Tipps und Tricks erblüht der Garten daher in französischem Flair. Wichtig ist zunächst der Standort: Lavendel benötigt ein sonniges...





Pflanzenporträt

Tränendes Herz: Der Lampion unter den Blumen

Das Tränende Herz ist eine Staude voller Symbolkraft und daher bei Hobbygärtnern beliebt. − Foto: GMH/Christiane Bach

Gartenfans, die schon einmal die Festlichkeiten zum chinesischen Neujahrsfest erlebt haben, mussten dabei vielleicht unwillkürlich an das Tränende Herz denken: Die über den Straßen hängenden Lampions erinnern in ihrer Form an die symmetrischen Herzblüten mit der kleinen heraustropfenden "Träne". Ob es Zufall ist...





Nutzgarten

Küchenkräuter auf Fensterbank aussäen

Saftig-grüne Kräuter wie die Zitronenmelisse lassen sich auf der Fensterbank ziehen. − Foto: Andrea Warnecke

Das beste Aroma enthalten Kräuter, die erst vor dem Verzehr frisch geerntet werden. Das gelingt, wenn die Kräuter direkt im Topf in der Küche heranwachsen. Das Besondere: Sind sie abgeerntet, müssen sie nicht weggeworfen werden. Sie lassen sich im Balkonkasten oder im Gemüsebeet im Garten weiterkultivieren...






PNP-Ratgeber Garten


Ratgeber Garten

Ratgeber Garten durchsuchen:
suchen



Alle PNP-Ratgeber:





Kontakt


Eva Fischl
Redaktion
Eva Fischl
Tel. 0851 / 802 363
E-Mail: reise@pnp.de

Anzeigenverkauf
Mediaberater




Gartentelefon


Haben Sie auch eine Frage zu Ihrem Garten? Die Leser der Passauer Neuen Presse können sich dazu an das Gartentelefon der Bayerischen Gartenakademie wenden,  0931/9801-147, oder eine E-Mail an bay.gartenakademie@lwg.bayern.de schicken. Am Gartentelefon stehen Experten Montag, Donnerstag und Freitag von 10 bis 12 Uhr sowie Montag und Donnerstag von 13 bis 16 Uhr für Auskünfte zur Verfügung.




Anzeige