• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 22.11.2014

Ostbayern

Heute: 9°C - -2°C

präsentiert von:






Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...






Eine Sauna, die den RAL-Qualitätskriterien entspricht, bleibt auch nach jahrelanger Nutzung noch eine werthaltige Investition in die eigene Gesundheit.  − Foto: Gütegemeinschaft Sauna und Dampfbad e.V./akz-o

Eine Sauna, die den RAL-Qualitätskriterien entspricht, bleibt auch nach jahrelanger Nutzung noch eine werthaltige Investition in die eigene Gesundheit.  − Foto: Gütegemeinschaft Sauna und Dampfbad e.V./akz-o

Eine Sauna, die den RAL-Qualitätskriterien entspricht, bleibt auch nach jahrelanger Nutzung noch eine werthaltige Investition in die eigene Gesundheit.  − Foto: Gütegemeinschaft Sauna und Dampfbad e.V./akz-o


"Prognosen sind äußerst schwierig, vor allem wenn sie die Zukunft betreffen." Dieses schöne Zitat wird mal Mark Twain zugeschrieben, mal Kurt Tucholsky. In einem Punkt sind sich die Menschen jedoch einig: Zukunft muss nachhaltig sein. Eine Forderung, die fast jeder unterschreibt. Und dies gilt heutzutage immer mehr auch für den privaten Wellnessbereich.

Axel Diedenhofen, Geschäftsführer der Gütegemeinschaft Saunabau und Dampfbad e.V., erklärt, welche Kriterien die Werthaltigkeit sichern, so dass sich der Wellnessfan auch in Zukunft auf seine Sauna verlassen kann. Denn je länger der Lebenszyklus einer Sauna, desto besser das Verhältnis von Rohstoffverbrauch, Investition und Nutzen.

"Die Entscheidung für eine eigene Sauna ist eine langfristige Investition, denn eine hochwertige Sauna hält gut 20 Jahre. Deshalb sollte man sich beim Kauf immer für ein Produkt eines Qualitätsherstellers entscheiden, am besten gekennzeichnet mit dem RAL-Gütezeichen", sagt Diedenhofen. Zweck dieses Gütezeichens ist es, die besondere Qualität von Waren oder Leistungen zu kennzeichnen.

"Die Gütegemeinschaft Saunabau und Dampfbad e.V., ein Zusammenschluss führender deutscher Saunahersteller, bietet mit einer Qualitätscheckliste eine einfache Hilfestellung für Verbraucher bei der Kaufentscheidung." Dabei sind gerade die RAL-Qualitätskriterien dafür geeignet, die Werthaltigkeit der Sauna zu gewährleisten. Sie umfassen eine zertifizierte Prüfung aller wesentlichen Bestandteile der Saunakabine von der Holzqualität über das elektronische Steuerungsgerät und den Saunaofen bis hin zum Lüftungssystem. Axel Diedenhofen betont darüber hinaus: "Wichtig ist in diesem Zusammenhang, dass die Zertifizierung ein neutrales Prüfinstitut, die staatliche Materialprüfanstalt in Darmstadt, übernimmt." Zudem können sich die Saunahersteller auf dem einmal verliehenen RAL-Qualitätssiegel nicht ausruhen, da die Einhaltung der Qualitätskriterien ständig durch das Institut überwacht wird.

"Der Verbraucher kann also darauf vertrauen, dass die Anschaffung einer RAL-geprüften Sauna eine werthaltige Anschaffung für das Leben ist, da hier Material, Verarbeitung und Technik den RAL-Qualitätskriterien entsprechen. Der Kauf einer Sauna, die den Güterichtlinien entspricht, ist eine Investition in Qualität und somit eine Investition in die Zukunft", sagt Axel Diedenhofen. − red



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am




article
619673
Prüfsiegel
Qualität macht sich auch im Wellnessbereich bezahlt
"Prognosen sind äußerst schwierig, vor allem wenn sie die Zukunft betreffen." Dieses schöne Zitat wird mal Mark Twain zugeschrieben, mal Kurt Tucholsky. In einem Punkt sind sich die Menschen jedoch einig: Zukunft muss nachhaltig sein. Eine
http://www.pnp.de/nachrichten/ratgeber/bauen_und_wohnen/wohnen/619673_Qualitaet-macht-sich-auch-im-Wellnessbereich-bezahlt.html
2013-01-04 06:00:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/12/28/teaser/121228_1256_29_38627159_sauna_teaser.jpg
news



PNP-Ratgeber Bauen & Wohnen


Ratgeber Bauen & Wohnen

Ratgeber Bauen & Wohnen durchsuchen:
suchen



Springen Sie zu einer Kategorie:


Alle PNP-Ratgeber:




Kontakt


Karin Polz
Redaktion
Karin Polz
Tel. 0851 / 802 363
E-Mail: karin.polz@pnp.de

Anzeigenverkauf
Mediaberater




Anzeige