• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 21.10.2014

Ostbayern

Heute: 16°C - 4°C

präsentiert von:


Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...






 − Foto: Katharina Bregulla/www.pixelio.de

 − Foto: Katharina Bregulla/www.pixelio.de

 − Foto: Katharina Bregulla/www.pixelio.de


Wenn der Himmel seine Schleusen zum Starkregen öffnet, spült es nicht nur die Blumenerde von den Beeten, sondern durch einen Rückstau in der Kanalisation dringt oft auch Schmutzwasser in Haus und Keller. Vor solchen kostspieligen Folgen können sich Haus- und Grundbesitzer schützen und dabei großen Regenmengen sogar noch eine gute Seite abgewinnen. Hier einige Tipps für eine zuverlässige Entwässerung von Haus und Garten.

Regenwasser nutzen und Geld sparen: Immer mehr Grundstücksinhaber nutzen Regenwasser als Betriebswasser im Haushalt und schonen damit nicht nur das Grundwasser, sondern auch den Geldbeutel. Bis zu 50 Prozent des Wasserbedarfs einer Familie können mit einer Regenwasseranlage abgedeckt und Wasserkosten gespart werden. Wer mit Regenwasser den Garten bewässert, bereitet zudem vielen Pflanzen eine Freude. Voraussetzung für die Nutzung von Regenwasser im Haushalt ist allerdings die Anmeldung beim zuständigen Gesundheitsamt. Beim Einbau einer Regenwasseranlage ist das RAL-Gütezeichen ein Maßstab für Qualität. Hochwertige Systeme und ihre Komponenten tragen das Gütezeichen Regenwassersysteme. Ihre Hersteller helfen bei der Auswahl und der Installation der jeweils passenden Komponenten und unterstützen bei der Anmeldung beim Gesundheitsamt.

Abfluss sichern und Rückstau verhindern: Voraussetzung dafür, dass es auch bei starkem Regen im Haus trocken bleibt, ist der funktionierende Ablauf von Regen- und Abwasser. Die Beseitigung von Wasserschäden ist nicht nur teuer. Schadhafte Rohre können auch Schimmel verursachen. Wichtig ist zudem, dass das Haus gegen Wasser aus einer verstopften oder überlasteten Kanalisation geschützt wird. Dafür sind zuverlässige Rückschlagverschlüsse erforderlich. Hochwertige Entwässerungstechnik wie Rohre oder Rückstauverschlüsse erkennen Hausbesitzer am RAL-Gütezeichen Gebäudeentwässerung.

Hausanschlussleitungen auf Dichtheit prüfen: Die Grundstücksentwässerung spielt bei der Entsorgung von Schmutz- und Regenwasser eine zentrale Rolle. Die Hausanschlussleitungen verbinden die Gebäudeentwässerung mit der öffentlichen Kanalisation. Damit auslaufende Abwässer Boden und Grundwasser nicht verschmutzen, müssen diese Leitungen nachweislich dicht sein.

Durch Entwässerungssysteme Bodenerosion vermeiden: Bei starken Regenfällen drohen im Garten Bodenerosion und Unterspülung. Davor schützen moderne Entwässerungssysteme, die überschüssige Wassermengen ableiten. Die erforderlichen Einrichtungen lassen sich problemlos und unauffällig installieren. Das RAL-Gütezeichen Entwässerungselemente und -systeme schützt dabei vor kostspieligen Fehlinvestitionen. Schließlich sollen die Systeme nicht nur das Wasser zuverlässig ableiten, sondern müssen zugleich hohe Belastungen überstehen, beispielsweise beim Überfahren mit Fahrzeugen.

Weitere Informationen zu RAL-Gütezeichen rund um Haus und Garten finden Besucher des RAL-Gütezeichen-Hauses, das auf www.ral-guetezeichen.de zum virtuellen Rundgang einlädt. Auskunft geben auch die RAL-Gütegemeinschaften: Gütegemeinschaft Entwässerungstechnik (www.fv-get.de), Gütegemeinschaft Entwässerungstechnik Guss (www.izeg.de), Gütegemeinschaft Grundstücksentwässerung (www.ral-Grundstuecksentwaesserung.de), Gütegemeinschaft Regenwassersysteme (www.ral-regenwasser.de), Gütegemeinschaft Entwässerungselemente und -Systeme (www.guete-entwaesserungsrinnen.de). − red



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am




article
585566
Entwässerung
Wenn starker Regen zum Ärgernis wird
Wenn der Himmel seine Schleusen zum Starkregen öffnet, spült es nicht nur die Blumenerde von den Beeten, sondern durch einen Rückstau in der Kanalisation dringt oft auch Schmutzwasser in Haus und Keller. Vor solchen kostspieligen Folgen k&o
http://www.pnp.de/nachrichten/ratgeber/bauen_und_wohnen/wohnen/585566_Wenn-starker-Regen-zum-Aergernis-wird.html
2012-11-20 06:00:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/11/16/teaser/121116_1718_29_38230464_598204_original_r_k_b_by_katharina_bregulla_pixelio_teaser.jpg
news



PNP-Ratgeber Bauen & Wohnen


Ratgeber Bauen & Wohnen

Ratgeber Bauen & Wohnen durchsuchen:
suchen



Springen Sie zu einer Kategorie:


Alle PNP-Ratgeber:




Kontakt


Karin Polz
Redaktion
Karin Polz
Tel. 0851 / 802 363
E-Mail: karin.polz@pnp.de

Anzeigenverkauf
Mediaberater




Anzeige