• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 17.04.2014

Ostbayern

Heute: 14°C - -5°C

präsentiert von:


Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...






 − Foto: Alfred Witucki/www.pixelio.de

 − Foto: Alfred Witucki/www.pixelio.de

 − Foto: Alfred Witucki/www.pixelio.de


Der Baukredit für ein neues Eigenheim ist bewilligt und eine Baufirma für erste Schritte beauftragt – gute Voraussetzungen für ein zufriedenes Gefühl beim Bauherren. Allerdings vergessen viele Häuslebauer, dass mit den ersten Tätigkeiten auf der Baustelle auch schon Raten an die Bank fällig werden. Darauf weist das Baufinanzierungsportal www.baufi24.de hin. Denn beispielsweise die Bodenplatte muss auch bezahlt werden, das geschieht in der Regel von dem beantragten Darlehen. Damit beginnen auch in diesem Moment die Zinszahlungen an die Bank. Im Augenblick ist der Neubau nicht bezugsfertig, so dass der Bauherr für den Zeitraum zwischen Baustart und Einzug noch eine andere Unterkunft benötigt, für die er wahrscheinlich auch Miete zahlen muss. Diese Doppelbelastung, noch Miet- und schon Zinszahlungen zu leisten, müssen Bauherren in ihrer Kalkulation berücksichtigen.

In einigen Verträgen ist für den Anfang allerdings eine zinsfreie Zeit vereinbart: Bauherren bekommen Geld ihres Darlehens ausgezahlt, müssen hierfür zunächst aber noch keine Zinsen zahlen. Die gängige Laufzeit liegt bei etwa einem halben Jahr. Finanzierungsnehmer sollten also darauf achten, dass auch ihr Vertrag möglichst eine solche zinsfreie Zeit beinhaltet, wenn sie eine Doppelbelastung vermeiden wollen. Im Fall einer Verzögerung der Bauarbeiten und eines späteren Einzugdatums darf die dann entstehende Doppelbelastung die Finanzierung keinesfalls zum Schwanken bringen – wichtig ist hier, dass Bauherren eine finanzielle Reserve einplanen.  − red



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten









Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am 2012-10-26 16:52:29







PNP-Ratgeber Bauen & Wohnen


Ratgeber Bauen & Wohnen

Ratgeber Bauen & Wohnen durchsuchen:
suchen



Springen Sie zu einer Kategorie:


Alle PNP-Ratgeber:




Kontakt


Karin Polz
Redaktion
Karin Polz
Tel. 0851 / 802 363
E-Mail: karin.polz@pnp.de

Anzeigenverkauf
Mediaberater




Anzeige