• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 23.11.2014

Ostbayern

Heute: 11°C - 0°C

präsentiert von:






Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...






 − Foto: Benjamin Klack/www.pixelio.de

 − Foto: Benjamin Klack/www.pixelio.de

 − Foto: Benjamin Klack/www.pixelio.de


Wer ein schlüsselfertiges Haus vom Bauträger kauft, der muss dazu einen Zahlungsplan vereinbaren. In diesem sei geregelt, wann und in welcher Höhe Abschläge für das Haus bezahlt werden müssen, erklärt die Arbeitsgemeinschaft für Bau- und Immobilienrecht (ARGE Baurecht) im Deutschen Anwaltverein (DAV). Zum Schluss werden immer die sogenannte Bezugsfertigkeitsrate mit 8,4 Prozent der Vertragssumme und die Fertigstellungsrate in Höhe von 3,5 Prozent der Vertragssumme fällig.

Entdeckt der Bauherr vor der Fertigstellung Mängel am Haus, dürfe er allerdings einen Teil dieser Raten einbehalten, erklären die Experten unter Berufung auf eine Entscheidung des Bundesgerichtshofs (Az.: VII ZR 84/09). Denn dem Bauherrn stehe in einem solchen Fall ein sogenanntes Leistungs- beziehungsweise Zahlungsverweigerungsrecht zu, und zwar mindestens in Höhe der voraussichtlichen Mängelbeseitigungskosten.

Sogar wenn das Haus trotz der Mängel bezugsfertig sein sollte, könne der Bauherr die Zahlung verweigern, wenn die voraussichtlichen Kosten für die Beseitigung des Mangels über die Höhe der Fertigstellungsrate von 3,5 Prozent hinausgehen.  − dpa



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am




article
555594
Rechtliches
Bauherren dürfen bei Mängeln Zahlungen verweigern
Wer ein schlüsselfertiges Haus vom Bauträger kauft, der muss dazu einen Zahlungsplan vereinbaren. In diesem sei geregelt, wann und in welcher Höhe Abschläge für das Haus bezahlt werden müssen, erklärt die Arbeitsgemeinsc
http://www.pnp.de/nachrichten/ratgeber/bauen_und_wohnen/planen/555594_Bauherren-duerfen-bei-Maengeln-Zahlungen-verweigern.html
2012-10-17 06:00:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/10/12/teaser/121012_1524_29_37859708_485390_web_r_by_benjamin_klack_pixelio_teaser.jpg
news



PNP-Ratgeber Bauen & Wohnen


Ratgeber Bauen & Wohnen

Ratgeber Bauen & Wohnen durchsuchen:
suchen



Springen Sie zu einer Kategorie:


Alle PNP-Ratgeber:




Kontakt


Karin Polz
Redaktion
Karin Polz
Tel. 0851 / 802 363
E-Mail: karin.polz@pnp.de

Anzeigenverkauf
Mediaberater




Anzeige