• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 24.04.2014

Ostbayern

Heute: 22°C - 5°C

präsentiert von:


Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





PNP-Ratgeber Heizung & Energie


Wärmepumpen, Solarenergie, Ölheizung, Wandheizung, Bodenheizung, Wohnungslüftung, Blockheizkraftwerke, Heizen mit Holz oder Modernisieren? Tipps zum Thema Heizung & Energie finden Sie in diesem PNP-Ratgeber.




Photovoltaikanlagen sind nicht nur gut für die Umwelt. − Foto: Woche der Sonne

Solarenergie

Lohnt sich Photovoltaik noch?

Die Einspeisevergütungen für Photovoltaikanlagen sinken rasant. Viele Hausbesitzer, die mit einer Anschaffung liebäugeln, sind verunsichert. Warum eine Investition in die umweltfreundliche Technik immer noch eine gute Idee ist und was man beachten sollte, erklären die Fachberater Franziska Materne und Thiemo Müller von C.A.R.M.E.N. e.V...





Modernisierung

Clever Energie sparen mit neuen Heizkörpern

Energie sparen leicht gemacht: Viele Unternehmen bieten heute spezielle Austauschheizkörper an, die im Idealfall sogar millimetergenau auf vorhandene Rohrleitungen passen. − Foto: djd/Zehnder Group Deutschland GmbH

In die Jahre gekommene Heizkörper sind optisch nicht gerade eine Zierde der Wohnräume und auch technisch echte Energieschleudern. Verbraucher unterschätzen oft, welche positive Auswirkungen der Austausch alter Wärmespender hat. Bis zu 30 Prozent Einsparung sind möglich Der Heizkörperaustausch lässt sich mit vergleichsweise kurzen...





Elektroinstallation

Sicherheit geht vor im Altbau

− Foto: Initiative Elektro+

Veraltet, unzureichend, lebensgefährlich – so das Bild der Elektroinstallationen in vielen Altbauten. Und Altbauten sind keine Seltenheit: In Deutschland sind laut Statistischem Bundesamt ungefähr 11 Millionen Wohnungen 60 Jahre alt und rund 29 Millionen älter als 30 Jahre. Entspricht die Elektroinstallation nicht den heutigen Standards...





Heizstoffe

Qual der Wahl: Gas, Öl oder Pellets

− Foto: djd/IWO

Rund eine halbe Million Haushalte sind von der novellierten Energieeinsparverordnung (EnEV) betroffen: Sie haben einen Öl- oder Gasheizkessel in Betrieb, der vor 1. Januar 1985 eingebaut wurde − und daher nun bis 2015 ausgetauscht werden muss. Ausgenommen sind Brennwertkessel und Niedertemperaturheizkessel und Hauseigentümer...





Energie sparen

Luftdichtigkeitstest zeigt, ob das Haus ein Leck hat

− Foto: DBU − Deutsche Bundesstiftung Umwelt

Das Loch im Fahrradschlauch ist mit einem alten Trick leicht zu finden: Luft aufpumpen, Schlauch ins Wasser halten und auf Luftbläschen achten. Löcher im Haus zu finden, funktioniert nach einem ähnlichen Prinzip: Ein Luftdichtigkeitstest spürt Fugen und andere Stellen auf, über die Luft und damit Wärme verloren geht...





Heizung

Elektro-Heizkörper: Wärme auf den Punkt

− Foto: tdx/Zehnder

Elektrische Heizkörperlösungen erfreuen sich dank ihrer Flexibilität großer Beliebtheit, gerade im Fall einer nachträglichen Installation. Denn moderne Elektro-Heizkörper können unabhängig von der Warmwasser-Zentralheizung betrieben werden. Die Einsatzmöglichkeiten für moderne Elektro-Heizkörper sind breit gefächert...





Heizen mit Holz

Den Ofen richtig anschüren

− Foto: djd/GKT Heiz- & Klimatechnik

Holz für den Ofen sollte einen Feuchtegehalt von maximal 20 Prozent haben. Sonst geht erst einmal viel Heizenergie im Ofen verloren, um das Wasser in den Scheiten zu verdampfen. Das merke der Verbraucher etwa daran, dass das Feuer sich schlecht entzünden lässt, erläutert Frank Kienle, Geschäftsführer des Industrieverbandes Haus-...





Energie sparen

Ein eigenes Kraftwerk dank Kraft-Wärme-Kopplung

Kompakte Abmessungen und innovative Technik machen den Einsatz der Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) seit einiger Zeit auch bei der Modernisierung von Ein- und Zweifamilienhäusern möglich.  − Foto: Viessmann

Strom und Wärme aus einem Gerät – kompakte Abmessungen und innovative Technik machen den Einsatz der Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) seit einiger Zeit auch bei der Modernisierung von Ein- und Zweifamilienhäusern möglich. Gegenüber der herkömmlichen getrennten Strom- und Wärmeerzeugung (Strom aus zentralem Kraftwerk...





Erneuerbare Energie

Mit Holz aktiv zum Klimaschutz beitragen

Hochwertige Öfen nutzen den umweltfreundlichen Brennstoff Holz optimal aus. Wirkungsgrade von bis zu 90 Prozent sind möglich.  − Foto: djd/AdK

Mit einem modernen, hochwertigen Kachelofen, Heizkamin oder Pelletofen kann man aktiv zum Klimaschutz beitragen. Wer mit Holz heizt, heizt mit Verantwortung. Denn der regenerative Brennstoff schont fossile Energieträger und verbrennt CO 2 -neutral. Das heißt, dass Holz nur so viel Kohlendioxid freisetzt...





Energie sparen

Heizungssanierung erhöht den Immobilienwert

Der Heizungsbauer kann neben der Beratung zur Technik auch Hinweise geben, wie sich eine Heizungssanierung auf den Wert des Hauses auswirkt und wie groß die Einsparungen ausfallen können. Schließlich ist nicht jedes Haus gleich und auch nicht jede Heizung gleich gut geeignet.  − Foto: Intelligent heizen

Ihr Geld ins eigene Häuschen zu stecken, erscheint den meisten Bundesbürgern vertrauenerweckender als andere Formen der Geldanlage, wie etwa Aktien oder Fonds. Das fand das "VdZ-Modernisierungsbarometer für Hausbesitzer 2013" heraus. Mehr als tausend Teilnehmer wurden im Rahmen dieser Studie von TNS Emnid interviewt...





Modernisieren

Gute Gebäudedämmung spart bis zu 40 Prozent Energie

 − Foto: Rainer Sturm/<a href="http://www.pixelio.de" target="_blank">www.pixelio.de</a>

Bis zu 40 Prozent Energie lassen sich bei durchschnittlichen Wohnhäusern sparen, wenn Dach und Fassaden gut gedämmt werden. Der Prozentsatz schwankt je nach Größe des Gebäudes, ursprünglichem Zustand der Gebäudehülle, dem Verhalten der Bewohner und vor allem der Qualität der Handwerksarbeiten erheblich...





Heizen mit Holz

Verrußte Scheibe am Ofen oft Zeichen für zu nasses Holz

 − Foto: Stephan Bratek/<a href="http://www.pixelio.de" target="_blank">www.pixelio.de</a>

Dunkle Schlieren in den Flammen oder ein verrußtes Sichtfenster zeigen an, dass in der Feuerstelle etwas falsch läuft. Der Brennstoff, etwa Holz oder Briketts, verbrenne unsauber, erklärt der Industrieverband Haus-, Heiz- und Küchentechnik (HKI) in Frankfurt am Main den Grund für das starke Rußen. Das passiere zum Beispiel...





Heiztechnik

Austausch alter Öl- und Gasheizungen jetzt prüfen

Hinein mit dem neuen Heizkessel: Die EnEV-Novelle schreibt vor, dass alte Geräte nach 30 Jahren Laufzeit ausgetauscht werden müssen. Jedoch gibt es auch Ausnahmeregelungen.  − Foto: IWO

Mit der Novelle der Energieeinsparverordnung (EnEV) erhöhen sich nicht nur die Anforderungen für Neubauten. Auch für Besitzer von Öl- und Gasheizungen ergeben sich wichtige Änderungen. Denn künftig müssen veraltete Kessel unter bestimmten Umständen ausgetauscht werden. Der für Hausbesitzer besonders relevante Punkt der neuen Verordnung betrifft öl-...





Energie sparen

Die Umwälzpumpe: Stromfresser im Dauerbetrieb

Wer eine alte Pumpe gegen eine moderne Hocheffizienzpumpe auswechselt, spart viel Strom.  − Foto: djd/Wilo

Wenn es ums Energiesparen geht, denken viele Hausbesitzer in erster Linie an die Heizung und suchen nach Wegen, Gas und Öl zu reduzieren. Dass bei vielen Heizungen auch Strom eingespart werden kann, hat nicht jeder Verbraucher auf der Agenda. Kein Wunder: Der Stromfresser jeder Zentralheizung, die Umwälzpumpe...





Energie sparen

Thermostatventil alle zehn Jahre austauschen

Sven Hoppe/dpa

Thermostatventile sollten nach zehn Jahren erneuert werden. Das rät die Verbraucherzentrale Thüringen in Erfurt. Das hat zwei Gründe: Zum einen altern einfache Modelle. Zum anderen können ältere Ventile oft nur an- und ausgemacht werden. Man kann damit aber keine unterschiedlichen Temperaturen einstellen...





Stromversorgung

Eine veraltete Elektroinstallation ist brandgefährlich

So ist es richtig: In dieser Küche finden Haushaltshelfer immer einen Platz an der Steckdose.  − Fotos: djd/Initiative Elektro+

In vielen deutschen Häusern ist die Elektroinstallation so alt wie das Gebäude selbst. Dass sie nach 40 bis 50 und in manchen Fällen sogar 60 Jahren nicht mehr den heutigen Ansprüchen an Komfort und Sicherheit entspricht, liegt auf der Hand. Denn egal, ob im Wohn-, Arbeits- oder Kinderzimmer oder in der Küche: Immer mehr Geräte benötigen einen...





Rechtliches

Das ändert sich in Sachen Energieeinsparung

Die energetischen Kennwerte in den Energieausweisen werden künftig nicht mehr nur auf einer Skala von grün bis rot dargestellt, sondern zusätzlich einer von neun Effizienzklassen zugeordnet. − Grafik: dena

Die Bundesregierung hat die Novelle zur Energieeinsparverordnung (EnEV 2014) im Oktober dieses Jahres endgültig verabschiedet. Die neue EnEV wird voraussichtlich im Mai 2014 in Kraft treten. Vor allem für Neubauten setzt sie höhere energetische Standards. Aber auch Besitzer älterer Gebäude müssen einige neue Regelungen beachten...





Heizen mit Holz

Alternative zu Öl und Gas

Moderne Feuerstätten für Holz sorgen für ein angenehmes Raumklima und senken die Heizkosten.  − Foto: HKI

Biomasse in Form von Holz macht heute knapp 80 Prozent der erneuerbaren Energien aus, die in Deutschland zur Wärmeerzeugung eingesetzt werden. Damit trägt der nachwachsende Rohstoff aus heimischer Produktion maßgeblich zur Kohlendioxid-Reduzierung bei und unterstützt so die internationalen Bemühungen...





Kaminöfen

Das faszinierende Spiel mit dem Feuer

Kachelöfen werden gerne verputzt, aber zur Zierde kommen ein paar aufwendig gearbeitete große Dekorkacheln darauf.  − Foto: HKI/Wolfshöher Tonwerke

Schon vor Jahrtausenden wurden die ersten Öfen gebaut. Bis heute wollen viele Verbraucher trotz Heizung nicht auf die gemütliche Wärme und die Vorteile eines Ofens im Haus verzichten. "Die Leute haben Spaß am Feuermachen − sie lieben die kleine Zeremonie, bevor es gemütlich wird", sagt Tim Froitzheim vom Zentralverband Sanitär Heizung Klima ...





Heizsysteme

Die fünf größten Ölheizungs-Irrtümer

 − Foto: Rainer Sturm/<a href="http://www.pixelio.de" target="_blank">www.pixelio.de</a>

Mit der Energiewende im Nacken mag so mancher Ölheizungsbesitzer darüber nachdenken, ob es nicht besser wäre, das "alte Schätzchen" gegen eine neue Heizung einzutauschen. Dabei kursieren einige angebliche Gründe gegen die Ölheizung. Die Experten des Themendienstes Ölheizung der Total Deutschland GmbH klären auf...





Heizen mit Holz

Wärme aus dem Wald

 − Foto: Hilke Segbers

Das vielleicht überzeugendste Argument, sich gegen eine Ölheizung zu entscheiden, sind die Kosten. "Kosten für Holz und Pellets sind in den vergangenen Jahren zwar wegen der erhöhten Nachfrage gestiegen, aber nicht so drastisch wie die für Öl und Gas", sagt Birgit Holfert, Referentin bei der Energieberatung der Verbraucherzentralen in Berlin...





Heizsysteme

Wohlbefinden und Freiraum durch Flächenheizung

Nicht so bekannt wie die Fußbodenheizung, aber nicht minder effektiv: Auch eine Wandheizung punktet mit behaglicher Strahlungswärme.  − Foto: Rotex

Nasskaltes Wetter, Schnee und Frost – Gemütlichkeit als Gegenprogramm steht jetzt hoch im Kurs. Deshalb entdecken immer mehr Hausbesitzer die Flächenheizung für sich. Wem der Begriff Flächenheizung nichts sagt: Dahinter verbergen sich Fußbodenheizung, Wandheizung und Deckenheizung. Während die Fußbodenheizung im Neubau inzwischen schon...





Heizen mit Holz

Beim Anzünden braucht Holz im Ofen viel Sauerstoff

 − Foto: HKI Industrieverband Haus-, Heiz- und Küchentechnik e.V.

Damit das Holz im Ofen schnell gut anbrennt, brauchen die Flammen beim Anzünden viel Sauerstoff. Deshalb sollten Ofenbesitzer währenddessen die Luftzufuhr höher einstellen, erläutert der Industrieverband Haus-, Heiz- und Küchentechnik (HKI) in Frankfurt am Main. So erreiche das Feuer rasch eine hohe Temperatur...





Heizen mit Holz

Heizkamin, Kaminofen oder Pelletofen?

Ein Heizkamin ist die Weiterentwicklung des offenen Kamins − die Flammen sind aber hinter einer Scheibe.  − Foto: Industrieverband Haus-, Heiz- und Küchentechnik e.V.

Sie heizen alle im Winter den Wohnraum auf und sehen sich zum Verwechseln ähnlich. Heizkamin, Kaminofen und Pelletofen unterscheiden sich aber in entscheidenden Punkten. Das müssen Verbraucher bei der Auswahl wissen: Der klassische Ofen im Wohnraum wird als Kaminofen bezeichnet. Er hat ein Gehäuse aus Stahlblech, Naturstein oder Keramik...





Dämmung

Das Haus mit Gras einpacken: Mit Naturstoffen dämmen

Recyclingstoffe wie Zellulose (rechts außen) sind als Dämmstoffe weit verbreitet. Aber auch natürliche Stoffe wie Flachs, Hanf und Holzweichfaser (von rechts nach links) eignen sich.  − Foto: Andrea Warnecke

Seegras und das Schnittgut von Wiesen, Schafswolle und Schilfrohr können zur Energiewende beitragen. Denn damit lässt sich die Hauswand dämmen. Die Stoffe sind nur nicht überall zu bekommen. Dafür haben sie aber einen Vorteil: Im Sommer halten sie das Haus besonders kühl. Die Wärmedämmung von Häusern ist ein wichtiger Baustein der Energiewende...





Photovoltaik

Solarenergie speichern

Solarstrom erzeugen und möglichst viel davon selbst nutzen: Dies schont die Umwelt und entlastet zugleich die Haushaltskasse.  − Foto: djd/<a href="http://www.volkssolar.de" target="_blank">www.volkssolar.de</a>

Die Umwelt wird geschont, Emissionen werden reduziert und zudem lässt sich so mancher Euro bei den Stromkosten einsparen: Viele gute Gründe sprechen dafür, Solarenergie im Eigenheim zu nutzen. Doch was passiert beispielsweise am Abend, wenn die Sonne nicht mehr scheint, aber Elektrizität für Licht, Fernseher und den Küchenherd benötigt wird? Dann...





Modernisieren

Wenn sanieren, dann energetisch

Auch moderne Fenster tragen zum Energiesparen bei und schaffen gleichzeitig ein angenehmes Wohnklima.  − Foto: djd/Perfecta Fenster Vertriebs- und Montage GmbH

Im Eigenheim ist immer etwas zu tun. Nur durch regelmäßige Instandhaltungsarbeiten bleibt der Wert eines Hauses erhalten oder wird gesteigert. Die Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena) rät, bei jedem Sanierungsvorhaben auch Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz einzuplanen. Häufig können Hausbesitzer die anstehenden Arbeiten mit...





Erneuerbare Energie

Raus mit der alten Heizung − jetzt gibt es Förderung

Fast zwei Millionen Haushalte in Deutschland haben bereits Solarkollektoren auf dem Dach installiert und profitieren von kostenloser Sonnenenergie − auch in der kalten Jahreszeit.  − Foto: Bundesverband Solarwirtschaft

Jahrelanges Sparen vor dem Austausch der Heizanlage ist seit 2013 überflüssig, denn Vater Staat greift Hausbesitzern kräftig unter die Arme: Zusätzlich zum bewährten Zuschuss aus dem Marktanreizprogramm (MAP) des Bundesumweltministeriums gibt es für Heizungen auf Basis von Solar-, Umwelt- oder Bioenergie ein zinsgünstiges Darlehen der Kreditanstalt...





Heizen mit Holz

Trend: wasserführende Kaminöfen

 − Foto: Oranier Heiztechnik GmbH

Energie aus Holz und aus der Sonne lässt sich effizient nutzen. Nikolaus Fleischhacker, Geschäftsführer der Oranier Heiztechnik GmbH, hat dazu einiges zu sagen. Heizen mit Holz ist beliebt. Was sind Ihrer Meinung nach die Gründe dafür? Nikolaus Fleischhacker: Das ist ganz einfach: Holz ist günstiger als fossile Brennstoffe...





Sanitärtechnik

Wasser sparen im Handumdrehen

Durchflussbegrenzer in Armaturen reduzieren den Wasserverbrauch ohne Komfortverlust.  − Foto: Grohe Deutschland Vertriebs-GmbH

Duschen, Waschen, Zähneputzen, Spülen – jeden Tag fließen in deutschen Haushalten rund 130 Liter Trinkwasser pro Person durch die Abflüsse in Küche, Toilette und Bad. Mehr als 70 Liter davon werden bei der täglichen Körperpflege und über die Toilettenspülung verbraucht. Das Immobilienportal immowelt...






PNP-Ratgeber Bauen & Wohnen


Ratgeber Bauen & Wohnen

Ratgeber Bauen & Wohnen durchsuchen:
suchen



Springen Sie zu einer Kategorie:


Alle PNP-Ratgeber:




Kontakt


Karin Polz
Redaktion
Karin Polz
Tel. 0851 / 802 363
E-Mail: karin.polz@pnp.de

Anzeigenverkauf
Mediaberater




Anzeige