• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 26.04.2015



RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





PNP-Ratgeber Heizung & Energie


Wärmepumpen, Solarenergie, Ölheizung, Wandheizung, Bodenheizung, Wohnungslüftung, Blockheizkraftwerke, Heizen mit Holz oder Modernisieren? Tipps zum Thema Heizung & Energie finden Sie in diesem PNP-Ratgeber.




Es ist sinnvoll, möglichst viel eigenen Strom selbst zu nutzen. Das schont die Umwelt und reduziert die Stromrechnung. − Foto: djd/KfW Bankengruppe/thx

Erneuerbare Energie

Photovoltaikanlage richtig planen

Die Sonne gibt es kostenlos. Sonnenstrom prinzipiell auch, natürlich muss die dafür nötige Technik angeschafft werden. Wo rechnen sich Photovoltaikanlagen besonders gut? Und wo macht die Produktion von Solarstrom überhaupt Sinn? Rund 1,5 Millionen Solaranlagen gibt es in Deutschland laut dem Bundesverband Solarwirtschaft...





Haustechnik

Heizkörper oder lieber Fußbodenheizung?

Bei der Installation einer Fußbodenheizung werden Schläuche auf Dämmplatten verlegt, darüber kommt Estrich. − Foto: Nestor Bachmann

Eine Fußbodenheizung ist unsichtbar und sorgt für wohlig warme Fußsohlen. Viele Bauherren entscheiden sich heute für diese Heizvariante. Doch welche Vor- und Nachteile hat das System tatsächlich gegenüber einer Radiatorheizung? Kosten: Laut einer Studie der Freien Universität Berlin im Auftrag des Bundesverbands Flächenheizungen und...





Heizen mit Holz

Biomasse − gut für den Klimaschutz

Rund zwölf Millionen Kamin- und Kachelöfen, Heizkamine und Pelletöfen produzieren umweltfreundlich Wärme in Privathaushalten. − Foto: djd/<a href="http://www.kachelofenwelt.de" target="_blank">www.kachelofenwelt.de</a>

Im Jahr 2013 − die Zahlen für 2014 liegen noch nicht vor − ist die Wärmeerzeugung aus regenerativen Energiequellen – dazu zählt Biomasse ebenso wie die Geo- und Solarthermie – auf 134,4 Milliarden Kilowattstunden (kWh) gestiegen. Betrachtet man den Wärmeverbrauch aus Biomasse in Deutschland isoliert...





Wärmeschutz

Bis Ende 2015 müssen viele Dächer gedämmt werden

Ein Hausdach wird mit Dämmmatten warm eingepackt. − F.: Kai Remmers

Viele Hausbesitzer müssen ihre obersten Geschossdecken oder Dächer bis Ende 2015 dämmen, wenn diese nicht Mindestanforderungen zum Wärmeschutz erfüllen. So steht es in der Energieeinsparverordnung (EnEV 2014). Allerdings: "Dämmpflicht besteht nicht grundsätzlich", stellt Katrin Wefers von der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen klar...





Hausinstallation

Wie man offene Wohnräume mit Steckdosen ausstattet

− Foto: Elektro+/Busch-Jäger

Offene Küchen liegen schon lange im Trend. Der nahtlose Übergang zum Esszimmer schafft mehr Platz und die Möglichkeit, sich während des Kochens mit der Familie oder den Gästen zu unterhalten. In vielen modernen Häusern geht das Esszimmer auch direkt in das Wohnzimmer oder in den Wintergarten über. Hausbesitzer...





Energiekosten sparen

Mehr Geld vom Staat für die Energieberatung

Das hat sich gelohnt: Nach der Sanierung braucht dieses Einfamilienhaus etwa 90 Prozent weniger Energie. − Foto: Deutsche Energie-Agentur GmbH

Wer sein Haus modernisieren und langfristig Energiekosten senken möchte, wird vom Staat mehr denn je dabei unterstützt: Die Zuschüsse für eine Vor-Ort-Energieberatung wurden ab März deutlich erhöht. Um nach der Modernisierung die höchstmögliche Energieeinsparung zu realisieren, empfiehlt die Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena)...





Pelletheizung

Mollig-warmes Haus mit Sägemehl

Verbrennen sollten Hausbesitzer am besten nur zertifizierte Pellets mit den Zertifikaten ENplus oder DINplus. − Foto: Deutsches Pelletinstitut

Pellets werden aus Holzabfällen wie Sägemehl hergestellt − einem bis dato eigentlich nutzlosen Müll der Holzindustrie. "Gigantische Mengen an Holzresten können durch die Pellettechnologie endlich wirtschaftlich genutzt werden", sagt Hermann Hansen von der Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe (FNR). Diese Verwertung ist gut für die Umwelt...





Warmwasser

Energiegewinnung durch Wärmepumpe und Photovoltaik

− Foto: obs/Stiebel Eltron

Mit durchschnittlich 15 Prozent ist die Warmwasserbereitung direkt nach der Heizung der größte Verbrauchsposten im Haushalt. Da warmes Wasser das ganze Jahr über benötigt wird, ist das Einsparpotenzial in diesem Bereich besonders hoch. Wer sich für ein effizientes und umweltfreundliches System zur Warmwassererzeugung wie die Warmwasser-Wärmepumpe...





Strom und Wärme

Blockheizkraftwerke im Keller

Mini-Blockheizkraftwerke sind kaum größer als eine Waschmaschine und passen in fast jeden Keller. − Foto: Oliver Killig

Das Prinzip von Blockheizkraftwerken − kurz BHKW − ist einfach: Der Motor verbrennt zum Beispiel Gas, Öl oder Diesel, wodurch der Generator Strom produziert. Mit der entstandenen Abwärme werden gleichzeitig Heiz- und Brauchwasser erwärmt. "Durch die Kopplung von Strom- und Wärmeerzeugung erreicht ein BHKW einen sehr hohen...





Kamin- und Kachelofen

Hamburger Aufsatzofen vereint Heizsysteme

− Foto: Leda

Traditionell heizen mit Holz – das liegt voll im Trend. Entweder mit einem klassischen Kaminofen. Oder mit einem Kachelofen, der eine ebenso traditionsreiche Vergangenheit hat. Oder aber: mit einer interessanten Kombination aus beiden − mit einem sogenannten Hamburger Aufsatzofen. Die Idee dahinter: Ein Kaminofen wärmt über die...





Heizen

Check für den Heizöltank

− Foto: ERGO Versicherungsgruppe

Ölheizungen sind hierzulande nach wie vor eine beliebte Heizmethode: In den vergangenen Jahren lag der Anteil von Mineralöl am Energiemix in Deutschland bei etwa einem Drittel. Mit dem Heizöltank verfügen Besitzer über ihren eigenen Energiespeicher. Darin lagert in der Regel der Heizölvorrat für mehr als nur eine Heizperiode...





Erneuerbare Energie

Auch im Altbau kann eine Wärmepumpe sinnvoll sein

Gute Beratung ist wichtig: Ein erfahrener Heizungsbauer prüft vor Ort, ob eine Wärmepumpe in dem Bestandsbau effizient ist – in den meisten Fällen lässt sich eine sinnvolle Lösung finden. − Foto: epr/Bundesverband Wärmepumpe

Die Anforderungen in Bezug auf die Energieeffizienz von Gebäuden haben sich in den vergangenen Jahren deutlich verschärft. Insbesondere eine sparsame Heizanlage, die regenerative Erd- oder Umweltwärme anstelle von Öl oder Erdgas nutzt, kann einen großen Teil dazu beitragen, diese Vorgaben zu erfüllen...





Erneuerbare Energie

Wärme aus Holz schont die Umwelt

Als Zentralheizung können Pelletkessel die komplette Raumwärme- und Warmwasserversorgung eines Hauses gewährleisten. − Foto: txn/B.A.U.M./Fotolia

Viele Eigenheimbesitzer wollen im Zuge einer Heizungsmodernisierung auch erneuerbare Energien einsetzen. Infrage kommt hierfür zum Beispiel eine Holzpelletheizung, wie die Deutsche Energie-Agentur (dena) erläutert. Denn Holz setzt als nachwachsender Rohstoff beim Verbrennen nur so viel Kohlendioxid (CO 2 ) frei...





Hybridheizungen

Verschiedene Heizsysteme kombinieren

Das Ersetzen der veralteten Heizungspumpe spart bares Geld. − Foto: djd/Intelligent heizen/VdZ

Oft lohnt sich bei Heizungen, die älter als 15 Jahre sind, eine Modernisierung oder ein kompletter Austausch der Anlage. Eine zukunftsfähige Lösung sind zum Beispiel sogenannte Hybridheizungen. "Sie kombinieren die Vorteile verschiedener Energieträger und Heizsysteme in einer Anlage", erklärt Dr. Michael Herma...





Modernisierung

So klappt die private Energiewende

Die Sonne liefert kostenlose Wärme für Bad und Heizung. − Foto: txn/B.A.U.M./Fotolia

Heizkosten runter, Wohnkomfort rauf − das ist das Ziel einer energetischen Hausmodernisierung. Gleichzeitig erhöhen Eigentümer damit den Wert ihrer Immobilie und leisten einen Beitrag zum Umweltschutz. Wie Hausbesitzer ihre Energiewende meistern, erklärt die LBS Bayerische Landesbausparkasse: Vorbereitung: Wer energetisch saniert...





Modernisierung

Investition in neue Heizsysteme lohnt sich

Viele Immobilienbesitzer scheuen die Investition in die Heizungsmodernisierung, da sie oft zu wenig über die Vorteile neuer Heiztechniken wissen. Fachleute des Handwerks helfen bei der Auswahl des richtigen Heizsystems. − Foto: ZVSHK

Viele Heizanlagen in Eigenheimen sind veraltet oder arbeiten ineffizient. Nach Expertenmeinung sind von 20,2 Millionen Heizanlagen bundesweit 15 Millionen nicht auf dem Stand der Technik. Denn nach wie vor sind viele Immobilienbesitzer nicht bereit, ihre Heizung zu modernisieren. Erstaunlicherweise werden Räume und Wasser in einem Großteil der...





Fußbodenheizung

Beheizte Fußböden − effizient und behaglich

Solider Halt für einen warmen Boden: Experten empfehlen eine geklebte Verlegung des Belags. − Foto: djd/bodengestalter.de/Alena Ozerova/Fotolia.com

Nie mehr kalte Füße: Mit ihrer behaglichen Wärme werden Fußbodenheizungen immer beliebter, im Neubau ebenso wie in der Altbausanierung. Doch nicht nur der Wohnkomfort spricht für diese Heizsysteme: "Da Flächenheizungen mit deutlich geringeren Vorlauftemperaturen betrieben werden als etwa Radiatoren, sparen sie spürbar Energie ein"...





Photovoltaik

Investition in Solarstrom kann sich auch 2015 lohnen

Lohnt sich das Produzieren von Solarstrom noch? Ja, sagen Experten. Wenn möglichst viel davon selbst verbraucht wird. − Foto: Tobias Kleinschmidt

Man liest viel von Kürzungen der Zuschüsse und Zuzahlungen im Bereich der Solarenergie. Aber was genau bedeutet das für Hausbesitzer, die im neuen Jahr eine Solarstromanlage auf ihr Dach bauen wollen? Ein Ausblick. Seit August 2014 ist die Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG 2014) in Kraft...





Heizen mit Holz

Heizkamin, Kamin- und Pelletofen: Was ist was?

Mit Pellets aus gepressten Sägespänen lässt es sich umweltschonend und effizient heizen. − Foto: Deutsches Pelletinstitut

Aufgrund der stetig ansteigenden Energiepreise entscheiden sich immer mehr Hausbesitzer und Mieter für die Anschaffung einer modernen Feuerstätte. Hierzu zählen unter anderem Heizkamine sowie Kamin- und Pelletöfen. Derzeit lodern über zehn Millionen Kaminfeuer in Deutschland, so dass bereits jeder vierte Haushalt auf die festen Brennstoffe setzt...





Heizen mit Holz

Klimaschonend heizen mit nachwachsenden Rohstoffen

Obwohl Holzheizungen immer beliebter werden, haben die Holzvorräte im deutschen Wald ein neues Rekordniveau erreicht. − Foto: Deutsches Pelletinstitut

Deutschlands Wälder wachsen mit den Ansprüchen, die an sie gestellt werden. Wie die aktuellen Zahlen der Bundeswaldinventur dokumentieren, haben die Holzvorräte im deutschen Wald ein neues Rekordniveau erreicht. Das bedeutet: Es wächst mehr Holz nach als geerntet wird, und das seit Jahren. "Die Zahlen zeigen: Deutschlands Wälder werden nachhaltig...





Heizen mit Holz

Schlank ist schön: Trends bei Öfen

An kühlen Tagen sorgt ein Kamin im Wohnzimmer für gemütliche Stunden. "Die jüngsten Modelle sind so konstruiert, dass das Holz gleichmäßig brennt, wodurch die Emissionen stark zurückgehen", erklärt Frank Kienle vom Industrieverband Haus-, Heiz- und Küchentechnik. Außerdem sind Kaminöfen zunehmend mit Wärmespeichern ausgestattet...





Heizen mit Holz

Alte Feuerstätten austauschen

− Foto: HKI Industrieverband Haus-, Heiz- und Küchentechnik e. V.

Ein moderner Kaminofen, der eine veraltete Feuerstätte ersetzt, hilft, Feinstaub und andere Schadstoffe um bis zu 85 Prozent zu reduzieren. Daran lässt sich ablesen, welche Fortschritte die Verbrennungstechnik in den vergangenen Jahren und Jahrzehnten gemacht hat. Die neuen Geräte sind deutlich sparsamer...





Energie sparen

Das sind die heimlichen Stromfresser

Runterdrehen: In Kühlschränken müssen keine null Grad herrschen, sieben bis acht Grad sind ausreichend. − Foto: Matthias Hübner

Heimlich, still und leise steigt die Stromrechnung in die Höhe. Schuld daran ist natürlich die allgemeine Preisentwicklung. Aber, mal ganz ehrlich, auch die Verbraucher tun selbst einiges dafür. Sie lassen Stromfresser im Haushalt ihre Chance. In jedem Haushalt gibt es Stromfresser, die den Bewohnern heimlich das Geld aus der Tasche ziehen...





Haustechnik

Warmes Wasser dank Abluft

Wärme+/Stiebel Eltron

Die Innenräume hochgedämmter Wohngebäude benötigen einen geregelten Luftaustausch. Zentrale Lüftungsgeräte schaffen hier kontrolliert Abhilfe. Aber nicht nur die Luft soll schön frisch, auch das Wasser soll angenehm warm sein. In hochwärmegedämmten Gebäuden ist der Energiebedarf für die Warmwasserbereitung oft schon höher als der Energiebedarf für...





Fußbodenheizung im Altbau

Superschlanke Wärmeleiter aus Kupfer

Fußbodenheizungen lassen sich auch im Altbau mit superschlanken, ummantelten Kupferrohren realisieren. − Fotos: djd/DKI

Im Neubau sind Fußbodenheizungen heute beinahe schon Standard. Die Strahlungswärme aus dem Boden sorgt für weniger Luftverwirbelungen im Raum und schafft ein angenehmeres Raumklima. Zudem kann man sich störende Heizkörper sparen und gewinnt mehr Freiheit bei der Einrichtungsplanung. Wer einen Altbau renoviert...





Heizen mit Holz

Gleichmäßige Wärme: Kaminöfen mit Speichersteinen

djd/Rika Innovative Ofentechnik

Ein Holzofen ist für viele Menschen das Kernstück eines gemütlichen Zimmers, denn das Knistern der brennenden Scheite bietet einen hohen Wohlfühlfaktor. Beim Kauf eines Kaminofens sollte man aktuelle Anforderungen an Energieeffizienz und gleichmäßiges Heizen beachten. Moderne Öfen nutzen dazu sogenannte Speichersteine...





Solarenergie

Montage und Wartung einer Photovoltaikanlage

HF.Redaktion/Dachdeckerhandwerk

Auch nach der Reduzierung der Einspeisevergütungen können Solaranlagen eine sinnvolle und lukrative Investition darstellen. Das gilt besonders für die in der Fachsprache als Photovoltaik- beziehungsweise PV-Anlagen bezeichneten Anlagen, die zum Beispiel mit modernen Stromspeichersystemen ausgestattet oder nachgerüstet werden...





Erneuerbare Energien

Heizen mit Wärme aus der Erde

Mit schwerem Gerät werden bis zu hundert Meter tiefe Löcher gebohrt. − Foto: Bundesverband Wärmepumpe

In der Erde schlummert viel ungenutzte Energie, und damit sind nicht nur Kohle- oder Gasvorkommen gemeint. In nur hundert Metern Tiefe herrscht das ganze Jahr über stabil eine Temperatur von zehn Grad. Mit Hilfe von Geothermie kann diese Wärme zum Heizen genutzt werden. Die heißen Quellen und Geysire auf Island sind ein unübersehbares Zeichen: In...





Haustechnik

Heizkörper mit Fernsteuerung

Danfoss

In vielen Küchen liegen die Heizkörper im Verborgenen, da der verfügbare Platz so gut wie möglich für Küchenmöbel und Elektrogeräte genutzt werden soll. Allerdings wird die Regelung der Heizung damit zum Problem, denn der Thermostat lässt sich nur noch mühevoll erreichen. Hinzu kommt, dass der darin befindliche Fühler die Temperatur nicht mehr...





Haustechnik

Wassersparen: Sinnvoll, ausgereizt oder übertrieben?

Private Haushalte haben durch ihren sparsamen Trinkwasserverbrauch bereits viel erreicht. − Foto: Thorsten Freyer/pixelio.de

Für die meisten Menschen in Deutschland ist Wassersparen seit langem ganz selbstverständlich. Und der Effekt ist spürbar: Seit 1991 ist die Trinkwassernutzung um 23 Liter auf nur noch 121 Liter pro Kopf und Tag gesunken. In Deutschland nutzen wir heute nur 2,7 Prozent des verfügbaren Wasserangebots als Trinkwasser...






PNP-Ratgeber Bauen & Wohnen


Ratgeber Bauen & Wohnen

Ratgeber Bauen & Wohnen durchsuchen:
suchen



Springen Sie zu einer Kategorie:


Alle PNP-Ratgeber:




Kontakt


Karin Polz
Redaktion
Karin Polz
Tel. 0851 / 802 363
E-Mail: karin.polz@pnp.de

Anzeigenverkauf
Mediaberater




Anzeige




Suchen, finden, teilen – so wird Ostern besonders zart