• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 24.11.2014

Ostbayern

Heute: 11°C - -1°C

präsentiert von:






Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...






 − Foto: solnhofen-natursteine.com

 − Foto: solnhofen-natursteine.com

 − Foto: solnhofen-natursteine.com


Solnhofener Platten erleben eine Renaissance. "Das liegt an der unübertroffenen Kombination von faszinierender Ästhetik, konsequenter Ökologie und überzeugender Wirtschaftlichkeit. Der legendärste Kalkstein der Welt ist gleichzeitig auch der härteste und dichteste", schwärmt Diplom-Ingenieur Reiner Zähler vom Marktführer Solnhofen Stone Group. Das einzige Vorkommen dieser Natursteinrarität auf der ganzen Erde befindet sich im Naturpark Altmühltal in der Region um Solnhofen. Die natürlich schönen Platten sind ein idealer Boden- und Wandbelag im hochwertigen Innenbereich: wärmespeichernd, abriebfest, rutschsicher und strahlungsfrei.

Der Solnhofener Naturstein ist vor etwa 150 Millionen Jahren in einer Lagune als Sedimentgestein entstanden. Von den Römern wurde er bereits vor 2000 Jahren abgebaut und als Baumaterial verwendet. Die Gewinnung des Steins erfolgt bis heute in reiner Handarbeit von Hackstockmeistern mit Hammer, Meißel, Pickel und einem eigens entwickelten Brechwerkzeug.

Die natürlichen Platten bestehen zu 98 Prozent aus Kalk und zu zwei Prozent aus verschiedenfarbigen Tonerden. Im Unterschied zu Graniten und Schiefer sind Solnhofener Platten strahlungsfrei. Die so gewonnenen polygonalen Rohplatten werden im Steinwerk nur noch in Formate geschnitten und gegebenenfalls an den Oberflächen bearbeitet. Solnhofener ist ein Stein mit einer feinkörnigen Struktur und bruchrauen Oberflächen. Das macht ihn zu einem Werkstoff, der sich nicht nur bei Künstlern großer Beliebtheit erfreut. Die unverwechselbaren Oberflächenbilder der Platten sind durch die bestimmte Farbigkeit, Rauheit, baumartigen Strukturen (Dendriten) und Versteinerungen individuell geprägte Unikate. Bekannt wurde der Solnhofener auch durch Fossilienfunde, wie beispielsweise des Urvogels Archäopteryx.

Solnhofener zeigt seine ganze Schönheit im Innenbereich als Boden- und Wandbelag sowie auf Treppen und als Fensterbänke. Aufgrund seiner Strapazierfähigkeit ist Solnhofener für private Häuser genauso geeignet wie für öffentliche und gewerbliche Gebäude. Durch seine Trittsicherheit ist er der ideale Belag für Nassbereiche und Küchen. Die Oberflächen gibt es bruchrau, angeschliffen, feingeschliffen und antik gebürstet. Das natürliche Farbenspiel reicht von Cremefarben über Ockergelb bis zu dezenten Brauntönen. Solnhofener gibt es in verschiedenen Größen, Stärken und Formaten. Er ist einfach zu verlegen und leicht zu reinigen. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.solnhofen-natursteine.com. − red



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am




article
585571
Innenausbau
Legendärer Kalkstein: Solnhofener Platten
Solnhofener Platten erleben eine Renaissance. "Das liegt an der unübertroffenen Kombination von faszinierender Ästhetik, konsequenter Ökologie und überzeugender Wirtschaftlichkeit. Der legendärste Kalkstein der Welt ist gleichzeit
http://www.pnp.de/nachrichten/ratgeber/bauen_und_wohnen/bauen/585571_Legendaerer-Kalkstein-Solnhofener-Platten.html
2012-11-19 06:00:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/11/16/teaser/121116_1722_29_38230668_kamin_solnhofener_teaser.jpg
news



PNP-Ratgeber Bauen & Wohnen


Ratgeber Bauen & Wohnen

Ratgeber Bauen & Wohnen durchsuchen:
suchen



Springen Sie zu einer Kategorie:


Alle PNP-Ratgeber:




Kontakt


Karin Polz
Redaktion
Karin Polz
Tel. 0851 / 802 363
E-Mail: karin.polz@pnp.de

Anzeigenverkauf
Mediaberater




Anzeige