• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 18.09.2014

Ostbayern

Heute: 23°C - 8°C

präsentiert von:


Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Finanzierung

Der passende Kredit: Das Gesamtpaket muss stimmen

Bei einem Immobilienkredit kommt es nicht nur auf die Höhe der Zinsen an. Wichtig ist auch, dass Eigentümer flexibel bleiben, zum Beispiel bei der Tilgung. − Foto: Monique Wüstenhagen

Wer einen Immobilienkredit aufnimmt, achtet zuerst auf Zins und Tilgung. Doch bei der Suche nach dem passenden Darlehen lohnt auch der Blick auf andere Konditionen. Es kommt auf das Gesamtpaket an. Vor der Unterschrift unter den Kreditvertrag sollten künftige Immobilienbesitzer über Zins und Tilgung...





Finanzierung

Kreditbedarf mit spitzem Bleistift errechnen

Ein solides Finanzierungskonzept muss her: Wer ein Haus bauen oder eine Wohnung kaufen will, muss erst einmal rechnen. − Foto: Kai Remmers

Rechnen, rechnen und nochmal rechnen. Das steht am Anfang jeder Immobilienfinanzierung. In aller Regel muss hierfür ein Darlehen aufgenommen werden. Doch bevor ein Termin bei einem Kreditinstitut vereinbart wird, sollten Käufer erst in aller Ruhe Kassensturz machen...





Baugrundstück

Baugrundgutachten schützt vor Spätfolgen

Ein Baugrundgutachten bringt zum Beispiel zutage, ob eine besondere Drainage nötig ist. − Foto: Verband Privater Bauherren (VPB)

Bei der Verwirklichung des Traums vom eigenen Haus kann so einiges schiefgehen − und das beginnt noch vor dem Hausbau mit dem Grundstückskauf. Denn nicht jeder Untergrund kann ein Gebäude tragen. Hiervor schützen sich Bauherren mit Gutachten. Ein Stück Land wird erst dann zum Baugrund...





Schadstoffarm bauen

Ökologische Baustoffe sind nicht unbedingt schadstofffrei

− Foto: lichtkunst.73/<a href="http://www.pixelio.de" target="_blank">www.pixelio.de</a>

Giftige Ausdünstungen von Baustoffen bereiten Bauherren und Hausbesitzern Sorgen. Viele Materialien geben Schadstoffe an die Raumluft ab, sie können die Gesundheit gefährden. Bei Farben, Lacken und Kleber können dies zum Beispiel Weichmacher, Biozide und Lösemittel sein...





Fenster und Türen

Von Barrierefreiheit profitieren auch die Jungen

Auch einfach zu bedienende Terrassenschiebetüren mit möglichst niedriger Bodenschwelle erhöhen den Komfort. − Foto: VFF/Hautau GmbH

Barrierefreies Wohnen war in der Vergangenheit überwiegend ein Thema für die ältere Generation. Doch das hat sich in den vergangenen Jahren grundlegend geändert. Was für Senioren unerlässlich ist, um so lange wie möglich ein selbstbestimmtes Leben führen zu können...





Insolvenz

Baufirma pleite − so retten Bauherren die KfW-Förderung

− Foto: Bernd Kasper/<a href="http://www.pixelio.de" target="_blank">www.pixelio.de</a>

Bei der Finanzierung ihres Traumhauses setzen Bauherren oft auf mehrere Standbeine. Eins davon ist die KfW-Förderung. Aber wenn die Baufirma pleite ist, verlieren viele Bauherren diese eingeplanten Gelder − denn ihnen fehlen wichtige Papiere der Baufirma. Das Bauunternehmen geht pleite...





Terrasse und Außenanlagen

Der Trend bei Gartenbaustoffen

Neues Outfit für die Terrasse: Mit Natur- oder Betonsteinen lässt sich die Ruhezone schnell neu gestalten. − Foto: Baywa

Beim Spaziergang durch den eigenen Garten kommt der Wunsch nach frischem Wind auf? Neue Akzente lassen sich gut mit Gartenbaustoffen setzen. Für die Ruhezone draußen voll im Trend: Keramikplatten. Alles grünt und vieles blüht in satten Farben im eigenen Garten...





Wohnen mit Holz

Massivholzmöbel sind natürlich stylisch

Mit Massivholzmöbeln können die Bewohner einen naturbewussten und individuellen Lebensstil ausdrücken. − Foto: IPM

Schicke Möbel sind ein Ausdruck von zeitgemäßer Individualität. Das gilt einmal mehr für Möbel aus massivem Holz. Kaum ein anderes Material bietet so viele Gestaltungsmöglichkeiten wie dieser natürliche Werkstoff. Dazu kommen spannende Strukturen und ein breites Farbspektrum...





Bodenbeläge

Wohntrends, die zu Füßen liegen

Im Trend bei den Bodenbelägen liegen natürliche Materialien und warme Farben, die dem Wunsch nach Behaglichkeit entsprechen. − Foto: djd/bodengestalter.de

Tagtäglich wird er mit Füßen getreten − und prägt dabei doch ganz wesentlich die Wirkung eines Raums: Die Wahl des passenden Bodenbelags hat nicht nur unter Einrichtungsprofis stark an Bedeutung gewonnen. Mit Farbe, Material und Design hat er großen Einfluss darauf...





Energie sparen

Den Kosten den Stecker ziehen: Tipps zum Stromsparen

Geräte im Stand-by-Betrieb sind Stromfresser. − Foto: Kai Remmers

Seit 2008 sind die Strompreise der Bundesregierung zufolge für Privathaushalte durchschnittlich um 38 Prozent gestiegen. Das ist viel − zu viel für manchen Haushalt. Mit ein paar Tricks lässt sich einiges sparen. Viel Strom lässt sich mit effizienteren Haushaltsgeräten sparen − aber in...





Kaminofen-Ersatz

Ethanol-Feuerstellen geben Rückstände an Raumluft ab

− Foto: Kai Remmers/dpa/tmn

Ethanolöfen sind die schnelle Lösung für Kaminromantik im Wohnzimmer. Sie lassen sich rasch aufbauen, und sie kommen ohne Kamin aus. Das ist aber ein Problem, ergab eine Studie vom Fraunhofer-Institut für Holzforschung, dem Wilhelm-Klauditz-Institut (WKI) in Braunschweig...





Energieversorgung

Elektroinstallation fürs Wohnzimmer gut planen

Wer im Wohnbereich genügend Elektro- und Kommunikationsanschlüsse vorsieht, findet immer guten Anschluss − auch, wenn das Wohnzimmer komplett umgestellt werden soll. − Foto: djd/Elektro+/Busch-Jäger

Entspannen, lesen, fernsehen, spielen oder Gäste empfangen: Kein Raum im Haus wird so vielfältig genutzt wie das Wohnzimmer. Entsprechend hoch sind heute die Anforderungen an den Komfort und die Flexibilität. Eine wichtige Rolle spielen dabei die Beleuchtung und die Elektroinstallation...





Gartenpflege

So wird der Garten fit fürs nächste Jahr

Die ersten Äpfel sind im September reif. Junge Obstbäume brauchen nun eine sichere Wasserversorgung. Sie müssen an heißen Tagen gegossen werden. − Foto: Kai Remmers

Der Herbst ist die Lieblingsjahreszeit vieler Menschen. Isabelle van Groeningen von der Königlichen Gartenakademie in Berlin geht es nicht anders: "Der September ist der Monat, an dem ich noch nicht zugeben mag, dass die Gartensaison schon bald wieder vorbei ist...





Garten für Tiere

Mut zur Wildnis: Naturnahe Gärten sind tierfreundlich

Im Herbst flitzen Igel durch die Gärten und suchen nach Futter und geeignetem Baumaterial fürs Winterquartier. Mindestens 500 Gramm sollten Igel auf die Waage bringen, bevor sie in den Winterschlaf fallen. Dieses Baby ist viel zu leicht und wird von Menschenhand durchgefüttert. − Foto: Kumm

Speck ansetzen ist derzeit die Hauptbeschäftigung vieler Wildtiere, die sich im Herbst ein Winterquartier in heimischen Gärten suchen. Der Igel ist zwar der bekannteste "Asylsuchende", aber längst nicht der einzige: Marienkäfer und Molche, Insekten aller Art, aber auch Fledermäuse, Amphibien...





Gartengestaltung

Beerenschmuck: Fruchtiger Abschied vom Sommer

Leuchtender Blickfang in der Herbstsonne: Blätter und Früchte der Rebhuhnbeere. − Foto: Tiede-Arlt

Leuchtende Früchte an Bäumen und Sträuchern sind ein Zeichen dafür, dass es Herbst wird. Äpfel, Birnen, Zwetschgen und Brombeeren versüßen den Abschied vom Sommer. Viel länger können sich Pflanzenfreunde aber an nicht essbaren Früchten im Garten erfreuen...