• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 23.09.2014

Ostbayern

Heute: 16°C - 1°C

präsentiert von:


Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




26.01.2013  |  17:43 Uhr

Mehrheit für Rücktritt Schavans bei Verlust des Doktortitels

Lesenswert (0) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Berlin - Bei einer Aberkennung ihres Doktortitels muss Bundesbildungsministerin Annette Schavan (CDU) nach Auffassung von fast zwei Dritteln der Bürger zurücktreten.

In einer Emnid-Umfrage für das Magazin "Focus" vertraten 62 Prozent der Befragten die Auffassung, Schavan könne nicht im Amt bleiben, wenn sich die Plagiatsvorwürfe gegen sie bestätigen sollten. 34 Prozent meinten dagegen, sie müsse auch in diesem Fall ihr Amt nicht aufgeben.

Ungeachtet des am Dienstag eingeleiteten Verfahrens an der Universität Düsseldorf zur Aberkennung von Schavans Doktortitel hatte ihr CDU-Kreisverband Alb-Donau/Ulm die 57-Jährige am Freitagabend wieder als Bundestagskandidatin aufgestellt. Auf sie entfielen 96 Prozent der Delegiertenstimmen. Einen Gegenkandidaten gab es nicht.

"Ich habe nicht abgeschrieben und schon gar nicht getäuscht", sagte Schavan vor der Nominierung. Anschließend bedankte sie sich für die "überwältigende Unterstützung" nach den Plagiatsvorwürfen in den vergangenen Wochen und Monaten. Sie setze auf ein faires Verfahren der Universität Düsseldorf. Dorthin habe sie zu ihrer Verteidigung bereits eine schriftliche Erklärung geschickt.

Unionsfraktionschef Volker Kauder legte der Hochschule nahe, ein externes Gutachten zu ihrer Doktorarbeit einzuholen. "Die Universität würde sich selbst den Gefallen tun, externen Sachverstand einzubeziehen", sagte der CDU-Politiker der "Welt am Sonntag". "Annette Schavan hat unser volles Vertrauen."

Der Ministerin werden bei ihrer 1980 eingereichten Arbeit zum Thema Gewissen Plagiate, unkorrektes Zitieren und die Vernachlässigung wissenschaftlicher Standards vorgeworfen. Die Dauer des Verfahrens ist unklar - eine Frist gibt es nicht. In der Umfrage waren 39 Prozent der Befragten der Ansicht, Schavan sollte schon jetzt ihr Amt bis zur Klärung der Vorwürfe ruhen lassen. Eine Mehrheit von 56 Prozent sah dies aber nicht so.

Laut "Focus" droht Schavan neuer Ärger. Am Freitag beschäftigt sich dem Bericht zufolge der Rechnungsprüfungsausschuss des Bundestages mit Unregelmäßigkeiten bei der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften. Die Akademie soll nach Feststellungen des Bundesrechnungshofs von Schavans Ministerium Fördermittel für hohe Gehälter und Übernachtungen in Fünf-Sterne-Hotels verwendet haben.

Entgegen den Forderungen des Bundesrechnungshofes weigere sich Schavan, die Mittel zurückzufordern. Aus Sicht der Prüfer könne aber das Bundesbildungsministerium "aus seiner Verpflichtung, das Haushaltsrecht konsequent durchzusetzen, nicht entlassen werden".








Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2014
Dokument erstellt am




article
641851
Mehrheit für Rücktritt Schavans bei Verlust des Doktortitels
Berlin - Bei einer Aberkennung ihres Doktortitels muss Bundesbildungsministerin Annette Schavan (CDU) nach Auffassung von fast zwei Dritteln der Bürger zurücktreten. In einer Emnid-Umfrage für das Magazin "Focus" vertraten 62 Prozent der Be
http://www.pnp.de/nachrichten/politik/641851_Mehrheit-fuer-Ruecktritt-Schavans-bei-Verlust-des-Doktortitels.html
2013-01-26 17:43:14
http://www.pnp.de/_em_daten/_dpa/2013/01/26/teaser/130126_1747_jpeg_14846c007e0dc42a_20130122_img_40334552_original.large_4_3_800_310_0_3000_2018_teaser.jpg
news




Mehr Nachrichten zum Thema:
Bundesregierung
Wissenschaft


Anzeige














− Foto: dpa

Einsam und allein endete der Wiesn-Besuch für einen jungen Musiker aus dem Salzburger Land...



Am Waldkirchner Marktplatz startet Bayern Fan-Alois Klinginger zu seiner "Tor-Tour" – sein Freund, der Schalke-Fan Rupert Wick, hat ihm die Route zur Allianz-Arena ausgesucht. − Foto: Seidl

Er könnte mit dem Zug anreisen. Oder mit dem Bus. Doch der "FC-Bayern-Lois" will es auf die harte...



"Ich habe sie nicht gestoßen" behauptet der Angeklagte (rechts), hier mit seinem Verteidiger Patrick Schladt. Seine Ex-Freundin belastet ihn jedoch schwer. − Foto: Roland Binder

Unterhaltsstreitigkeiten, häusliche Gewalt und schließlich ein Mordversuch: Es ist ein wahres...



Jagdaufseher Otto Heinzl ist selber Hundebesitzer. Er hofft, dass Hundehalter ihre Tiere nur dann von der Leine lassen, wenn sie auch folgen. − Foto: Schlegel

"Das Problem läuft selten am Anfang der Leine, sondern meistens am Ende." Mit diesem kryptischen...



− Foto: Andreas Arnold/Archiv

Beflügelt von Wiesnbesuch und Biergenuss hat ein Taxi-Gast in München kurzerhand das Steuer...





− Foto: dpa

Schottland und Bayern haben eine wesentliche Gemeinsamkeit: Beider Länder Farben sind weiß-blau...



Mit seinem Buch "Bayern kann es auch allein" hat Wilfried Scharnagl bereits 2012 dazu eingeladen, sich Gedanken über mehr weiß-blaue Eigenständigkeit zu machen. − Fotos: dpa/Verlag

"Bayern kann es auch allein" – so heißt das Buch, das der langjährige Chef des "Bayernkurier"...



− Foto: Archiv dpa

Die umstrittenen Maut-Pläne von Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) werden nachgebessert...



"Es reicht eben nicht, Blitzer aufzustellen", sagt Oliver Malchom, Vorsitzender der Gewerkschaft der Polizei (kl. Bild). − Fotos: Jäger/Polizei

"Eine PR-Aktion ohne nachhaltigen Effekt auf die Verkehrssicherheit" ist der Blitzer-Marathon auf...



− Foto: dpa

Einen vier Monate alten Säugling hat die Polizei aus einem überhitzten Auto in Cham (Oberpfalz)...





Michael Simon Reis beherrscht sein Handwerkszeug. − Foto: Modehaus Garhammer

Vor einem Jahr erst hat das Modehaus Garhammer sein Restaurant Johanns eröffnet – und...



40 von 65 Teisnachern sprachen sich am Dienstag komplett gegen eine Wiedereinführung des Bahnlinienverkehrs zwischen Gotteszell und Viechtach aus, der Rest eingeschränkt. Vor allem die befürchteten längeren Fußwege von Schulkindern zur Bahnhaltestelle und zu den Viechtacher Schulen waren die Gründe. − Foto: Augustin

Am Ende war der Tenor einhellig: Der Großteil der Teisnacher spricht sich gegen die Wiederaufnahme...



Überwältigt und stolz waren Ludwig Iretzberger (li.) und seine Kameraden, als sie am Morgen des 11. August den Gipfel erstürmten, den vor ihnen noch kein Mensch betreten hatte. − Foto: privat

Jubelschreie, Überwältigung und ein "riesen Glücksgefühl". Diese Emotionen begleiteten Ludwig...



Vor sechs Jahren war Veronika Reiner (29) die erste, die Alpakas im Altlandkreis besaß. Mit drei Tieren startete sie ihre Zucht; heute hat sie 13. Sie füttert ihre Hengste, die sie streng von den Stuten getrennt hält, mit frischem Gras. Alpaka Luminoso (r.) ist der Chef der Herde. − F.: Niedermaier

Bei Veronika Reiner war es Liebe auf den ersten Blick. Die 29-jährige Kollnburgerin verlor ihr Herz...



Viele Böhmerwaldfreunde aus nah und fern haben auch heuer wieder an der Jahresmesse in Hurkenthal teilgenommen. − Foto: Bellmann

Hurkenthal. Obwohl das Wetter nicht sehr einladend war, sind viele Hurkenthaler und...





Anzeige

Ratgeber