• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 7.02.2016



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...






Feedback zur Vorlesefunktion.
Feedback bitte an info@pnp.de



Tokio - Nach dem Einsturz eines 35 Jahre alten Autobahntunnels will die japanische Regierung alle ähnlich konstruierten Tunnel überprüfen lassen. Insgesamt sollen nach Angaben des Verkehrsministerium 49 Tunnel in ganz Japan überprüft werden.

Am Sonntag kamen im Sagaso-Tunnel nahe Tokio neun Menschen ums Leben, als tonnenschwere Deckenplatten auf die Fahrzeuge krachten. Die Betreiberfirma macht die alte Bausubstanz dafür verantwortlich.

Wie die Nachrichtenagentur Kyodo am Montag unter Berufung auf Polizeiangaben berichtete, waren die Toten in drei Fahrzeugen in dem knapp fünf Kilometer langen Tunnel gefunden worden. Allein fünf verbrannte Leichen seien in einem Minibus entdeckt worden. Der Wagen war in Flammen aufgegangen, nachdem die Platten auf das Fahrzeug gekracht waren, wie der Fernsehsender NHK meldete.

Zwei Frauen waren bei dem Unglück verletzt worden. Dutzende Fahrzeuge stoppten noch vor der Unglücksstelle. Die Insassen mussten zum Teil mehrere Kilometer laufen, um sich vor dem Rauch in Sicherheit zu bringen, so NHK. Zum Zeitpunkt des Unglücks waren den Berichten zufolge etwa 30 Fahrzeuge in der Röhre.

In einer der beiden Röhren des 80 Kilometer westlich von Tokio liegenden Sagaso-Tunnels hatten sich Deckenplatte auf einer Länge von mehr als 100 Metern gelöst. Metallstäbe, mit denen die Platten an der Tunnelwand befestigt waren, hatten sich gelöst, erklärte die Betreiberfirma Central Nippon Expressway.

Ihren Angaben zufolge war der Tunnel in der Präfektur Yamanashi zuletzt im September routinemäßig überprüft worden. Dabei seien keine Schäden festgestellt worden, hieß es. Medienberichten zufolge habe sich der Betreiber allerdings auf eine visuelle Überprüfung des Bauwerks beschränkt. Strukturelle Verbesserungen habe es in den letzten 30 Jahren keine gegeben, berichtete NHK. Zu den Tunneln, die jetzt überprüft werden sollen, zählt auch eine Passage auf der Strecke von Tokio zum Flughafen Haneda.








Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2016
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2016
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




article
599131
Neun Tote in Japan: Tunnelüberprüfungen
Tokio - Nach dem Einsturz eines 35 Jahre alten Autobahntunnels will die japanische Regierung alle ähnlich konstruierten Tunnel überprüfen lassen. Insgesamt sollen nach Angaben des Verkehrsministerium 49 Tunnel in ganz Japan überprü
http://www.pnp.de/nachrichten/politik/599131_Neun-Tote-in-Japan-Tunnelueberpruefungen.html?em_cnt=599131
2012-12-03 15:46:28
http://www.pnp.de/_em_daten/_dpa/2012/12/02/teaser/121202_1205_jpeg_14830400822155d4_20121202_img_39597084_original.large_4_3_800_701_550_1653_1263_teaser.jpg
news





Anzeige




Mehr Nachrichten zum Thema:
Unfall










Foto: Archiv dpa

In Tirol begräbt eine Lawine 17 Tourengeher unter sich. Fünf Tschechen können nur noch tot geborgen...



Klaus-Peter Wolf, erfolgreicher Autor von "Ostfriesenkrimis", weiß wie es ist, in wirtschaftlicher Not zu sein. - Foto: Ingo Wagner

Klaus-Peter Wolf (62), Erfolgsautor von zahlreichen Ostfriesen-Krimis, kann sich an wirtschaftlich...



Zahlreiche Fußgruppen, Garden und Motivwägen schlängelten sich beim Ruhstorfer Faschingszug durch das Marktzentrum. (Fotos: Carolin Federl)

Einen "Mega-Faschingszug" hatten sich die Ruhstorfer Gaudianer gewünscht und mega ist er geworden...



Dieser Wagen steht noch im Fuhrpark des Lieferdienstes, ein schwarzer Wagen mit demselben Aufkleber wurde jedoch gestohlen. Foto: Polizei

Ungläubig musste ein Pizzalieferant (54) am Freitagabend in Deggendorf mit ansehen...



Landrat Franz Meyer (vorn) wehrt sich gegen Kritik aus Franken. Foto: Kessler

Was das bayerische Reinheitsgebot betrifft, schäumte der fränkische Politiker Wolfgang Hoderlein (62...





Frauke Petry, Wolfgang Schäuble. Fotos: dpa

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat mit ungewöhnlich scharfer Kritik auf die Aussage...



"Frau Merkel weiß sehr wohl, dass wir so hohe Zahlen wie 2015 nicht nochmal bewältigen können", sagt Christian Bernreiter (CSU), Deggendorfer Landrat und Präsident des bayerischen Landkreistages. − Foto: Manuel Birgmann

Der Präsident des bayerischen Landkreistages, Christan Bernreiter (CSU), stärkt Bundeskanzlerin...



Volks- und Blasmusik ist künftig nurmehr auf der Digitalwelle "BR Heimat" zu hören. − Foto: dpa/BR/Julia Müller

Der Radiosender Bayern 1 streicht die Volksmusik aus seinem Programm. "Ab Pfingsten ziehen die...



AfD-Chefin Frauke Petry. − Foto: Daniel Bockwoldt/dpa

Es gibt Politiker, die mit der AfD nicht reden wollen. Der Popularität der neuen Rechtspartei tut...



−Symbolbild: dpa

Der Radiosender Bayern 1 streicht die Volksmusik aus seinem Programm. "Ab Pfingsten ziehen die...





Screenshot: Youtube

Für Aufregung gesorgt hat ein Video in den sozialen Netzwerken, das den Übergriff eines jungen...



− Foto: Daniel Ober

Am Tag der Abreise kommt der Winter plötzlich wieder: Bei Schnee reisen am Sonntag Tausende...



Sonja Wandl und Franz-Josef Vogl. − Foto: Haydn

Seien wir doch ehrlich: Einen Blick riskieren wir ja doch, wenn am Donnerstag in Wien das große...



Aus ungeklärter Ursache ist der Fahrer dieses Wagens ins Heck eines Schneepflugs gekracht. Er erlitt schwerste Verletzungen. − Foto: FW/List

Ein 21-jähriger Autofahrer hat am Freitagmorgen schwere Verletzungen bei einem Verkehrsunfall...



Eindrücke der Katastrophe. Fotos: Eikhorst/Binder/Lukaschik

Vor zehn Jahren versank die Region unter einer nassen, schweren Decke. Die Schneekatastrophe...





Anzeige

Ratgeber