• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 22.05.2015



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Brüssel/Berlin  |  14.11.2012  |  18:38 Uhr

Umstrittene Frauenquote: EU-Kommission fordert Bundesregierung heraus

Lesenswert (0) Lesenswert ein KommentarKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken






EU-Justizkommissarin Dr. Viviane Reding bei der Veranstaltung MENSCHEN in EUROPA. Mit ihrem Vorschlag für die Frauenquote hat sie sich in der EU-Kommission nun offenbar durchgesetzt.  − Foto: Birgmann

EU-Justizkommissarin Dr. Viviane Reding bei der Veranstaltung MENSCHEN in EUROPA. Mit ihrem Vorschlag für die Frauenquote hat sie sich in der EU-Kommission nun offenbar durchgesetzt.  − Foto: Birgmann

EU-Justizkommissarin Dr. Viviane Reding bei der Veranstaltung MENSCHEN in EUROPA. Mit ihrem Vorschlag für die Frauenquote hat sie sich in der EU-Kommission nun offenbar durchgesetzt.  − Foto: Birgmann


Brüssel kontra Berlin: Die EU-Kommission setzt auf eine europaweite Frauenquote − die von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) strikt abgelehnt wird. Bis 2020 sollen börsennotierte Unternehmen in der EU ihre Aufsichtsratsposten zu 40 Prozent mit Frauen besetzen. Diesen Gesetzesvorschlag präsentierte die EU-Kommission am Mittwoch in Brüssel. Es ist ein politisches Ziel − Strafen drohen Unternehmen nicht zwangsläufig.

Wird ein Aufsichtsratsposten neu besetzt, müssten rund 5000 betroffene Firmen bei gleicher Qualifikation eine Kandidatin bevorzugen. Sanktionen wie etwa Geldbußen drohen dann, wenn Unternehmen kein "faires und geschlechtsneutrales" Auswahlverfahren nutzen. Dies könnte mit Inkrafttreten des Gesetzes gelten, laut EU-Kommission also 2016. Für Vorstandsposten gibt es keine Vorgaben.

Das EU-Gesetz würde Deutschland, wo derzeit nur 15,6 Prozent der Aufsichtsräte weiblich sind, zum Handeln drängen. "Wir sind der Meinung, dass das auf nationaler Ebene geregelt werden muss", sagte Regierungssprecher Steffen Seibert in Berlin. Die Rechtsgrundlage des EU-Beschlusses sei zweifelhaft. Auch Bundesfamilienministerin Kristina Schröder (CDU) betonte, Brüssel habe keine Zuständigkeit: "Die nationale Gesetzgebung muss Vorrang haben vor Brüsseler Vorschriften."

Wie weibliche Unternehmerinnen und Betriebe in Ostbayern die Frauenquote beurteilen, lesen Sie HIER. − dpa

Mehr zu diesem Thema lesen Sie am Donnerstag, 15. November, in Ihrer Passauer Neuen Presse.








Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




article
583633
Brüssel/Berlin
Umstrittene Frauenquote: EU-Kommission fordert Bundesregierung heraus
Brüssel kontra Berlin: Die EU-Kommission setzt auf eine europaweite Frauenquote − die von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) strikt abgelehnt wird. Bis 2020 sollen börsennotierte Unternehmen in der EU ihre Aufsichtsratsposten zu 40 Prozen
http://www.pnp.de/nachrichten/politik/583633_Umstrittene-Frauenquote-EU-Kommission-fordert-Bundesregierung-heraus.html?em_cnt=583633
2012-11-14 18:38:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/11/14/teaser/121114_1837_29_38208096_mbi_6847_teaser.jpg
news





Anzeige











Ein Dankeschönessen gab es von dem Günzburger Rentner (Mitte) für die Freyunger Feuerwehrler. − Foto: Wagner

Es war ein schrecklicher Unfall, der sich vor ziemlich genau vier Jahren am 12...



−Symbolfoto: dpa

Ein Wildtierexperte des Bayerischen Landesamts für Umwelt (LfU) hat am Freitag vergangener Woche in...



− Foto: Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald

Erstmals seit 1994 wurde im Bayerischen Wald ein frei lebender Wolf nachgewiesen...



Eine mittlerweile typische Szene am Morgen im Neuburger Wald: Wie hier am Mittwoch werden in Autobahnnähe von Polizeieinheiten fast täglich erwachsene und unbegleitete minderjährige Flüchtlinge aufgegriffen, die in Passau erstversorgt werden. − Foto: Jäger

Die in Passau aufgegriffenen unbegleiteten minderjährigen Flüchtlinge und die teils dramatischen...



Nicht jeder Besuch einer Polizeidienststelle bleibt ohne Folgen, diese Erfahrung hat ein 73-Jähriger...





Vorbild waren Ampeln in Wien. − Foto: dpa

München bekommt zum Christopher Street Day (CSD) schwule Ampelmännchen und lesbische Ampelfrauen...



Beim traditionellen "Fensterln" müssen die Männer in möglichst kurzer Zeit einen Holzstapel überwinden, eine Leiter emporsteigen und einen Nagel einschlagen, bevor sie die Dame küssen dürfen. Die Gleichstellungsbeauftragte der Universität Passau, Dr. Claudia Krell findet, dass hier die Frau zum Objekt degradiert werde. − Foto: dpa

UPDATE II: Fensterln-Streit an Passauer Uni: Jetzt spricht Horst SeehoferUPDATE I: Fensterln-Streit...



Ihre Milch ist nun weniger Wert. Discounter senkten in der vergangenen Woche die Milchpreise. Verbände und Politik kritisieren das Vorgehen von Aldi, Lidl und Co. scharf. − Foto: dpa

Im Stall von Hubert Gastinger stehen 75 Milchkühe. Genauso viele wie vor sechs Wochen...



−Symbolbild: dpa

Das Unkrautvernichtungsmittel "Roundup" mit seinem Wirkstoff Glyphosat ist ein weltweiter Bestseller...



Blick auf die Bundesstraße 11 auf Höhe Ruhmannsfelden: Eine Initiative aus der Wirtschaft will nun den Befürwortern eines bedarfsgerechten Ausbaus eine Plattform bieten und lädt ein zu einer Auftaktveranstaltung am 28. Mai in Teisnach. − Foto: Archiv-Schlamminger

Eine Plattform bieten für alle, die vom mangelhaften Ausbauzustand der Bundesstraße 11 zwischen...





Beim traditionellen "Fensterln" müssen die Männer in möglichst kurzer Zeit einen Holzstapel überwinden, eine Leiter emporsteigen und einen Nagel einschlagen, bevor sie die Dame küssen dürfen. Die Gleichstellungsbeauftragte der Universität Passau, Dr. Claudia Krell findet, dass hier die Frau zum Objekt degradiert werde. − Foto: dpa

UPDATE II: Fensterln-Streit an Passauer Uni: Jetzt spricht Horst SeehoferUPDATE I: Fensterln-Streit...



Dreharbeiten zum Film "Storno" im April des vergangenen Jahres im Schambacher Gasthaus "Zum Wirtsedl" – und mittendrin waren Tobias Kurz aus Würding (vorne l.) und Dominik Klimm aus Hartkirchen (vorne r.) als Komparsen. Am kommenden Freitag stellen der Regisseur Jan Fehse sowie die Schauspieler Jürgen Tonkel und Eisi Gulp den Streifen in der Filmgalerie Bad Füssing vor. − Foto: Archiv Jörg Schlegel

Ein Versicherungsvertreter-Neuling fällt mit Kollegen in ein Dorf ein, um den Bauern Policen...



Einmal die Woche führt Dr. Michael Spandau (l.) mit dem Anästhesisten Dr. Stefan Kuklinski Schwangerschaftsabbrüche durch. − Foto: Jäger

Die Frauen, die zu Dr. Michael Spandau kommen, haben ihre Entscheidung schon getroffen...



− Foto: Archiv dpa

Die Kriminalpolizei ermittelt gegen zwei Männer wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern...



−Symbolbild: dpa

Das Unkrautvernichtungsmittel "Roundup" mit seinem Wirkstoff Glyphosat ist ein weltweiter Bestseller...





Anzeige

Ratgeber