• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 22.12.2014

Ostbayern

Heute: 7°C - -1°C

präsentiert von:






Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Teil 10 und Schluss  |  15.10.2011  |  06:55 Uhr

"Musik hört nicht an der Schultür auf"

Lesenswert (4) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken


  • Artikel 1 / 12
  • Pfeil
  • Pfeil




Gemeinsam spielen bringt weiter – in der Musik und im Leben. Aus dieser Überzeugung heraus leiten Roland Pongratz (vorne) und Josef Schmidt (hinten rechts) den "Pluskurs Volksmusik" am Gymnasium Zwiesel.  − Foto: Petersamer

Gemeinsam spielen bringt weiter – in der Musik und im Leben. Aus dieser Überzeugung heraus leiten Roland Pongratz (vorne) und Josef Schmidt (hinten rechts) den "Pluskurs Volksmusik" am Gymnasium Zwiesel.  − Foto: Petersamer

Gemeinsam spielen bringt weiter – in der Musik und im Leben. Aus dieser Überzeugung heraus leiten Roland Pongratz (vorne) und Josef Schmidt (hinten rechts) den "Pluskurs Volksmusik" am Gymnasium Zwiesel.  − Foto: Petersamer


Die Musik springt einen geradezu an, wenn man den hellen Raum im Erdgeschoss des Zwiesler Gymnasiums betritt. Durch große Fensterfronten fällt das Licht auf ein Klavier, um das sich allerlei Instrumente und gut bestückte Notenständer scharen, über der Tür hängt ein Tamburin am anderen, ein weiteres "wächst" aus dem Topf der Zimmerpflanze. Die Wände sind gespickt mit Fotos und Zeitungsausschnitten vergangener Auftritte, darunter hängen, stehen und liegen weitere Instrumente. "Los, spiel mit uns!" lautet ihre unhörbare, aber deutliche Botschaft. "Musik ist zum Machen da!"

Immer samstags drei Stunden Praxis purVon dieser Botschaft sind die beiden Männer, die sich am Tisch niedergelassen haben, so felsenfest überzeugt, dass sie seit Jahren nicht nur Dienstzeit, sondern auch viel freie Zeit und noch mehr Energie darauf verwenden, ihre Schüler zum Musizieren zu bringen – und zwar anders, als man es aus Formaten wie Schulchor oder Schulorchester kennt: Regelmäßig am Samstagvormittag geben Musiklehrer Josef "Bepp" Schmidt (56) und (Volks)Musikpädagoge Roland Pongratz (40) den "Pluskurs Volksmusik" – drei Stunden Praxis pur. "Eine Mordsgaudi", sagt Schmidt. Ein erstaunliches Generationenprojekt könnte man es auch nennen.



Information


Linktipps, Notenblätter und Musikvideos gibt es hier:

Erstaunlich, weil sich eine Schule in Zeiten der Mittelknappheit über das "Pflichtprogramm" hinaus musische Kurse leistet. Erstaunlich, weil hinter diesem Aufwand kein weiterer Antrieb steht als die einfache These, dass gemeinsames Musizieren Spaß macht und weiterbringt. "Erst im Zusammenspiel wird den Kindern bewusst, weshalb sie eigentlich Musi machen: Weil die Einzelstimmen erst miteinander einen Sinn ergeben, weil die Leut' dann tanzen können und eine Freud' haben", sagt Pongratz. "Sie lernen, alleine eine Stimme zu spielen und sich vor Publikum zu präsentieren. Das stärkt das Selbstvertrauen ungemein."

Das Erstaunlichste: Es spricht eine Menge dafür, dass die beiden Lehrer damit richtig liegen. So kann der Kurs jedes Schuljahr eine stattliche Teilnehmerzahl (19 Instrumentalisten im Jahr 2011/12) vorweisen, darunter auch spielfreudige Eltern. So kann er bereits in dritter Generation seine Schüler dafür begeistern, selbst unter die Lehrer zu gehen: Schmidt nahm das Projekt in Angriff, Schmidts einstiger Schüler Pongratz lehrt seit zwei Jahren an seiner Seite. Und auch ein Schüler der jüngeren Zeit engagiert sich nun zunehmend bei der Ausbildung des Musikantennachwuchses: Andreas Weiß, Akkordeonist bei den Äff-tam-tam-Musikanten. Sechs Mitglieder der siebenköpfigen Formation, die mit frisch interpretierter Tanzmusik Erfolg um Erfolg feiert, haben im "Pluskurs" gespielt.

Die "besondere Aura" des Zwiesler Musikraums und Schmidts Art zu unterrichten sind an dieser Strahlkraft wohl nicht ganz unbeteiligt. "Die Distanz zwischen Lehrerpult und Schülerbank ist beim Bepp geringer als im Rest des Schulhauses", beschreibt Pongratz den freundschaftlichen Ansatz seines Lehrmeisters, der um keinen lustigen Spruch verlegen ist, wenn es gilt, den Kindern die Hemmungen vor traditionellen Klängen zu nehmen. "Wir sagen gar nicht erst: Achtung, jetzt singen wir ein Volkslied. Wir singen halt zufällig auf Bairisch." Schmidt lächelt breit. "Und wenn hinterher ein 14-Jähriger kommt und sagt: He, Schmidt! Des gfallt mir! Dann weiß ich, dass ich es gut gemacht habe."

"He, Schmidt! Des gfallt mir!" Sorgen um den musikalischen Nachwuchs macht man sich in und um Zwiesel nicht? Entschiedenes Kopfschütteln. "Mit dem Pluskurs haben wir es geschafft, dass die Musik nicht an der Schultür aufhört", sagt Pongratz. "Die Jungen tragen's nach Hause und ins Land. Das ist das, was zählt." Schmidt sagt nichts dazu, lächelt aber noch breiter. Dann setzt er sich ans Klavier und spielt "A Rollmops und a Haring". Einfach so zum Spaß. Musik ist schließlich zum Machen da.

Katrina Jordan



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




article
243188
Teil 10 und Schluss
"Musik hört nicht an der Schultür auf"
Die Musik springt einen geradezu an, wenn man den hellen Raum im Erdgeschoss des Zwiesler Gymnasiums betritt. Durch große Fensterfronten fällt das Licht auf ein Klavier, um das sich allerlei Instrumente und gut bestückte Notenständer
http://www.pnp.de/nachrichten/kultur_und_panorama/volksmusik_serie/243188_Musik-hoert-nicht-an-der-Schultuer-auf.html
2011-10-15 06:55:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2011/10/14/teaser/111014_1904_29_33889743_img_3580_teaser.jpg
news




Bei einer Kundgebung der rechtsextremen Partei "Die Rechte" ist es in Dortmund zu Ausschreitungen...



Für seine Mandantin erstritt Franz Hollmayr das Guthaben samt Zinsen eines 38 Jahren alten Sparbuchs. Die Bank war der Meinung, der Anspruch sei verfallen. − Foto: Archiv/Binder

"Ein voller Erfolg" – so bewertet Rechtsanwalt Franz Hollmayr den Ausgang eines Rechtsstreits...



 - Foto: dpa

Der Sänger, Komponist und Entertainer Udo Jürgens ist tot. Der Musiker, der zu den erfolgreichsten...



Tobias Pfefferkorn, Torwart des Kreisklassisten ASV Ortenburg, starb mit24 Jahren beim Skifahren in Obertauern (kl. Bild). − Fotos: Sigl/dpa

Der ASV Ortenburg steht unter Schock. Der 24-jährige Torwart des Fußballvereins im Landkreis Passau...



− Foto: Archiv dpa

Ein 18 Jahre alter afrikanischer Asylbewerber ist in einem Regionalzug im Landkreis Straubing-Bogen...





Sollen von und nach Viechtach wieder regelmäßig Züge fahren? Darüber sollen bald die Bürger des gesamten Landkreises Regen befinden. − Foto: Archiv/Schlamminger

Der Kreistag von Regen hat am Montag beschlossen, über die geplante Reaktivierung der Bahnlinie...



− Foto: AC/DC

Nur gut eine Stunde nach dem Beginn des Online-Verkaufs am Montagnachmittag waren die Online-Karten...



Der damalige Vorstand des Fußball-Bundesligisten FC Bayern München, Uli Hoeneß (l), erhält am 15. Juli 2002 in der Münchner Residenz vom damaligen Ministerpräsidenten Edmund Stoiber (CSU) den Bayerischen Verdienstorden. Hoeneß (62) hat den Bayerischen Verdienstorden zurückgeschickt. − Foto: dpa

Uli Hoeneß (62) hat den Bayerischen Verdienstorden zurückgeschickt. Wie die "Bild"-Zeitung...



Mit 51 Ja-Stimmen (bei fünf Nein-Stimmen) hob eine Mehrheit des Kreistages am Montag die Hand für ein Ratsbegehren in Sachen Bahn-Probebetrieb auf der Strecke Gotteszell-Viechtach, damit ist der Bürger am Zug. Abgestimmt wird am 8. Februar 2015. − Foto: Albrecht

Am 8. Februar 2015 entscheiden die Bürger im Landkreis Regen über den Bahn-Probebetrieb zwischen...



−Symbolfoto: dpa

Unten ein Gebetsraum und eine Etage darüber ein Bordell – das passt nach Überzeugung des...





Unmittelbar am Schwarzen Regen entlang verläuft ein Teilstück der Bahnstrecke Gotteszell-Viechtach. Heute berät der Kreistag darüber, ob ein Probebetrieb stattfindet und ob zuvor ein Bürgerentscheid organisiert wird. − Foto: Schlamminger

Ein gehöriger Menschenauflauf ist zu erwarten, wenn sich der Kreistag Regen heute Nachmittag um...



−Symbolfoto: dpa

Schrecklicher Verdacht in Eggenfelden (Landkreis Rottal-Inn): Offenbar hat dort am Wochenende ein...



Reichtum und strahlende Farben setzt das neu eröffnete Warschauer Museum der Geschichte der Juden in Polen den gewohnten grauen Bildern des Holocaust entgegen. Höhepunkt der 4000 Quadratmeter großen Dauerausstellung ist diese detailgenaue Nachbildung einer Synagoge aus Gwozdziec in der heutigen Ukraine. Das Original aus dem 17. und 18. Jahrhundert wurde von den Nazis zerstört. Die Kuppel über der Bima ist mit farbenfrohen Pflanzen- und Tiermotiven geschmückt. − Fotos: M. Starowieyska/D.Golik/Polin/R. Meisenberger

13 Millionen Menschen jüdischen Glaubens leben heute auf der Erde, sechs Millionen davon im 1948...



− Foto: TimeBreak21

Drei Autos sind in den Unfall verwickelt gewesen, der sich am Dienstag gegen 12...



Freude über ein vorgezogenes Christkindl: Karl-Heinz König (Mitte) mit dem Scheck des Lions-Clubs, den Dr. Peter Leidel (links) und Lions-Präsident Christoph Huber überreichten. − Foto: Lukaschik

Regen. "Man darf es der Politik nicht zu leicht machen, Einrichtungen zu schließen"...







Anzeige





Bei einer Kundgebung der rechtsextremen Partei "Die Rechte" ist es in Dortmund zu Ausschreitungen...



Für seine Mandantin erstritt Franz Hollmayr das Guthaben samt Zinsen eines 38 Jahren alten Sparbuchs. Die Bank war der Meinung, der Anspruch sei verfallen. − Foto: Archiv/Binder

"Ein voller Erfolg" – so bewertet Rechtsanwalt Franz Hollmayr den Ausgang eines Rechtsstreits...



 - Foto: dpa

Der Sänger, Komponist und Entertainer Udo Jürgens ist tot. Der Musiker, der zu den erfolgreichsten...



Tobias Pfefferkorn, Torwart des Kreisklassisten ASV Ortenburg, starb mit24 Jahren beim Skifahren in Obertauern (kl. Bild). − Fotos: Sigl/dpa

Der ASV Ortenburg steht unter Schock. Der 24-jährige Torwart des Fußballvereins im Landkreis Passau...



− Foto: Archiv dpa

Ein 18 Jahre alter afrikanischer Asylbewerber ist in einem Regionalzug im Landkreis Straubing-Bogen...





Sollen von und nach Viechtach wieder regelmäßig Züge fahren? Darüber sollen bald die Bürger des gesamten Landkreises Regen befinden. − Foto: Archiv/Schlamminger

Der Kreistag von Regen hat am Montag beschlossen, über die geplante Reaktivierung der Bahnlinie...



− Foto: AC/DC

Nur gut eine Stunde nach dem Beginn des Online-Verkaufs am Montagnachmittag waren die Online-Karten...



Der damalige Vorstand des Fußball-Bundesligisten FC Bayern München, Uli Hoeneß (l), erhält am 15. Juli 2002 in der Münchner Residenz vom damaligen Ministerpräsidenten Edmund Stoiber (CSU) den Bayerischen Verdienstorden. Hoeneß (62) hat den Bayerischen Verdienstorden zurückgeschickt. − Foto: dpa

Uli Hoeneß (62) hat den Bayerischen Verdienstorden zurückgeschickt. Wie die "Bild"-Zeitung...



Mit 51 Ja-Stimmen (bei fünf Nein-Stimmen) hob eine Mehrheit des Kreistages am Montag die Hand für ein Ratsbegehren in Sachen Bahn-Probebetrieb auf der Strecke Gotteszell-Viechtach, damit ist der Bürger am Zug. Abgestimmt wird am 8. Februar 2015. − Foto: Albrecht

Am 8. Februar 2015 entscheiden die Bürger im Landkreis Regen über den Bahn-Probebetrieb zwischen...



−Symbolfoto: dpa

Unten ein Gebetsraum und eine Etage darüber ein Bordell – das passt nach Überzeugung des...





Reichtum und strahlende Farben setzt das neu eröffnete Warschauer Museum der Geschichte der Juden in Polen den gewohnten grauen Bildern des Holocaust entgegen. Höhepunkt der 4000 Quadratmeter großen Dauerausstellung ist diese detailgenaue Nachbildung einer Synagoge aus Gwozdziec in der heutigen Ukraine. Das Original aus dem 17. und 18. Jahrhundert wurde von den Nazis zerstört. Die Kuppel über der Bima ist mit farbenfrohen Pflanzen- und Tiermotiven geschmückt. − Fotos: M. Starowieyska/D.Golik/Polin/R. Meisenberger

13 Millionen Menschen jüdischen Glaubens leben heute auf der Erde, sechs Millionen davon im 1948...



Unmittelbar am Schwarzen Regen entlang verläuft ein Teilstück der Bahnstrecke Gotteszell-Viechtach. Heute berät der Kreistag darüber, ob ein Probebetrieb stattfindet und ob zuvor ein Bürgerentscheid organisiert wird. − Foto: Schlamminger

Ein gehöriger Menschenauflauf ist zu erwarten, wenn sich der Kreistag Regen heute Nachmittag um...



−Symbolfoto: dpa

Schrecklicher Verdacht in Eggenfelden (Landkreis Rottal-Inn): Offenbar hat dort am Wochenende ein...



Mit Urkunden wurden die Nachwuchs-Techniker des Gymnasiums ausgezeichnet. − Foto: Gym

Richtig stolz und mit breiter Brust haben 18 Schüler an sechs Nachmittagen den Biologiesaal des...



Atemschutzgeräteträgern der Feuerwehr Roßbach gelang es, alle Tiere aus dem brennenden Zwinger zu befreien. − Foto: Feuerwehr Schmiedorf

Ein hölzerner Hundezwinger ist in Berg bei Schmiedorf (Landkreis Rottal-Inn) in Brand geraten...