• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 28.03.2015



RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Volksmusik ist kein Nischenthema, sondern ein Massenphänomen: Zum Volksmusiktag der Reihe "MENSCHEN in EUROPA" strömten am 3. Oktober Tausende nach Tittling, das 2012 wieder stattfindende "drumherum" in Regen ist gar mit Abstand das besucherreichste Festival der Region.

In unserer Serie "Mia san d’Musi" wollen wir dazu ermuntern, die fremde Kultur vor der eigenen Haustür zu entdecken. Wir wollen Klischees klären, für die Vielfalt begeistern und Menschen vorstellen, die sich mit Leib und Seele einer einzigartigen Kunstgattung verschrieben haben.

Und weil es bei diesem Thema noch mehr Meinungen als als Musikanten gibt, laden wir Sie herzlich ein: Diskutieren Sie mit und kommentieren Sie unsere Beiträge. Wir freuen uns darauf!




Teil 10 und Schluss  |  15.10.2011  |  06:55 Uhr

"Musik hört nicht an der Schultür auf"

Gemeinsam spielen bringt weiter – in der Musik und im Leben. Aus dieser Überzeugung heraus leiten Roland Pongratz (vorne) und Josef Schmidt (hinten rechts) den "Pluskurs Volksmusik" am Gymnasium Zwiesel.  − Foto: Petersamer

Die Musik springt einen geradezu an, wenn man den hellen Raum im Erdgeschoss des Zwiesler Gymnasiums betritt. Durch große Fensterfronten fällt das Licht auf ein Klavier, um das sich allerlei Instrumente und gut bestückte Notenständer scharen, über der Tür hängt ein Tamburin am anderen, ein weiteres "wächst" aus dem Topf der Zimmerpflanze...





Teil 9  |  07.10.2011  |  18:57 Uhr

Pfiat di, Tradition!?

"Wir spielen gern zusammen, wir spielen gut zusammen, wir scheißen uns nix: Es muss halt a Gaudi sein." Der Straubinger Klarinettist von Flez Orange, Matthias Klimmer, erklärt "Moderne Volksmusik".  − Foto: privat

Das Gute am Konservieren ist: So schnell geht nix kaputt. Der Nachteil: Es schmeckt nach Konserve. Und weil der Effekt beim Dosengemüse derselbe ist wie in der Kunst, darum bemüht sich eine junge Generation von Volksmusikanten, über die Pflege des Vorhandenen hinauszugehen und der Tradition ihren ureigenen Beitrag hinzuzufügen...





Teil 8  |  01.10.2011  |  05:00 Uhr

Volksmusiktag: Kinderchor gewinnt Abstimmung

Bairisch singt der Kinder- und Jugendchor aus Haus im Wald am liebsten. Die Fünf- bis 16-Jährigen haben sich damit in das Herz der PNP-Leser gesungen, begleitet von Chorleiterin Petra Behringer (22, l.) auf dem Akkordeon und Kerstin Gottfried (23, Mitte) mit der Gitarre. Am Montag ist die Preisverleihung.  − Foto: Chor

Kinder und Jugendliche stehen auf Pop, Rock oder Hip-Hop − ein Vorurteil, das dieser Chor aus Haus im Wald im Landkreis Freyung-Grafenau eindeutig widerlegt: Die Buben und Mädchen des dortigen Musik- und Heimatvereins singen am liebsten Volkslieder in bairischer Mundart, und das mit Erfolg. Am Montag erhalten sie den Internationalen...





Teil 7  |  23.09.2011  |  07:00 Uhr

Tanzmusik wie vor 60 Jahren: Keiner spielt so gepfeffert wie er

Lieder ankündigen und dabei kleine Geschichten erzählen − Josef Pfeffer aus Böbrach ist das Sprechen mit dem Publikum wichtig, doch den jungen Musikern fehle das Gespür dafür, glaubt er.  − Foto: Holzschuher

Inmitten der Zuhörer sitzen die Blechbläser in Lederhosen, mit dem Bier neben dem Notenständer. Polka, Zwiefache, Märsche und Landler blasen die acht Männer auf ihren Trompeten, Tenorhörnern und Tuba. Ohne Verstärker, ohne Schlagzeug − das war vor 60 Jahren Standard, ist aber heute selten und macht die "Kapelle Josef Pfeffer" aus Böbrach ...





Teil 6  |  09.09.2011  |  05:00 Uhr

"Niederbayern hat über 150 Tänze"

Privat tanzt er auch gern Rock ’n’ Roll, beruflich sammelt er alles, was die bayerische Tradition an Schritten und Figuren zu bieten hat: Wolfgang Mayer, hier beim Tanz mit seiner Tochter Katharina, bekannt als Tanzmeisterin vom berühmten Münchner Kocherball.  − Foto: Pongratz

Wolfgang Mayer (67) hat seine Leidenschaft für Musik zum Beruf gemacht: Als Volksmusik- und Volkstanzforscher am Institut für Volkskunde der Bayerischen Akademie der Wissenschaften ist der Münchner tausende Kilometer zu Fuß durch alle Bezirke gezogen, um Tänze aufzuspüren, aufzuzeichnen – und natürlich zu tanzen...





Teil 5  |  02.09.2011  |  05:00 Uhr

Tracht: Eine Sache, die aus dem Herzen kommt

Willi Osterholzer und Tochter Julia (11) fühlen sich wohl im traditionellen Gewand ihres Heimatvereins "Inntaler Buam", Tracht zu tragen ist für sie eine Selbstverständlichkeit.  − Foto: Jackl

Sanft wippt die Feder an seinem Hut, als sich Willi Osterholzer an den Küchentisch setzt, um sein Laptop aufzuklappen. Der 34-Jährige aus Aigen/Inn hat Routine im Umgang mit Medienvertretern entwickelt, die ihn dieser Tage häufig besuchen und zu seiner Ernennung als Volksmusikpfleger des Landkreises Passau befragen...





Teil 4  |  26.08.2011  |  16:17 Uhr

Alte Lieder dürfen lebendig bleiben

Passaus Volksmusikpflegerin Kathrin Gruber kam selbst als junges Mädchen zur Musik. Heute gibt sie sie bei vielen Anlässen mit Begeisterung an Alt und Jung weiter. "Man muss sich nur trauen, denn jeder kann singen und keiner muss sich genieren", meint sie.  − Foto: Jäger

"Alte Lieder am Leben erhalten, das geht nur, wenn sie auch gesungen werden", findet Karl-Heinz Reimeier, Volksmusik- und Heimatpfleger im Landkreis Freyung-Grafenau. Nie hätte er geglaubt, dass er mal "bei der Volksmusik landet", wie er lachend sagt. Denn er hatte lang die volkstümliche mit der Volksmusik verwechselt...





Teil 3  |  18.08.2011  |  17:21 Uhr

Die Formel für Volksmusik

"Es ist ein tolles Gefühl, das Instrument zu bauen, das man selbst spielt": Siegfried "Haglmo" Haslbeck (44) ist auch als Harmonikakünstler gefragt.  − Foto: Birgmann

Es riecht gut in Dr. Siegfried Haslbecks Werkstatt. Frisch, würzig, ein bisschen süß. "Birnbaumholz", sagt der 44-Jährige und lächelt. "So ein schönes Holz ist das." Und Haslbeck baut schöne Instrumente daraus: Seit zwei Jahren stellt er auf dem familieneigenen Einödhof Hackl bei Marklkofen (Lkr. Dingolfing-Landau) mechanisch und optisch...





Teil 2  |  12.08.2011  |  18:24 Uhr

Sprechen Sie Volksmusik?

Spielt dieses Mädel nun Stubenmusi, Tanzlmusi, Wirtshausmusi, einen Hoagarten oder ein Konzert? Möglich ist alles.  − Foto: Jäger

 Der klassische Musikliebhaber kennt genau eine Form, seine Kunst ohne Konserve zu erleben: das Konzert. Welche Armut! Sagt der Jazzer und verweist stolz auf seine Jam-Sessions, wo sich Musiker mischen, spontan Neues ausprobieren und erwartungslose Freiheit walten lassen können. All das gibt es in der Volksmusik ebenso...





Teil 1  |  05.08.2011  |  13:55 Uhr

"Die echte Volksmusik" − Ein Mythos

Suchbild: Wo spielt hier die "echte Volksmusik"? Wandermusikanten mit Miesbacher Joppe aus dem Bayerwaldort Regen (links), Stubnmusikanten aus Holland in Niederbayern (mitte) und junge niederbayerische Volksmusikanten in einer Münchner Gaststube (rechts).  − Foto: rp

Auf der herzlichen Einladung zum "Hoagartn" wird uns "echte, bodenständige Volksmusik" angekündigt. Sofort baut sich im Kopf ein Bild auf von Sängern und Musikanten, die Tracht tragen, Hackbrett und Harmonika spielen und in urigem Ambiente Volksweisen singen, wie sie von Generation zu Generation mündlich weitergegeben wurden...





Online-Bibliothek Volksmusik  |  05.08.2011  |  17:30 Uhr

Anhören, runterladen, selber singen

Sie san d'Musi - Volkslied-Noten gratis zum Runterladen und Selbersingen. Passend dazu ein Video mit dem jeweiligen Lied...





05.08.2011  |  14:41 Uhr

CD-, Buch- und Surf-Tipps rund ums Thema Volksmusik

Wir sammeln für Sie die wichtigsten Tipps rund ums Thema Volksmusik. Lesen Sie hier alle Empfehlungen zu CDs, Puplikationen und Websites...







Auf der Facebook-Seite "Spottet Pocking" hatte ein 25-jähriger Mann aus Tettenweis gegen Ausländer gehetzt. Nun muss er sich wegen Volksverhetzung vor Gericht verantworten. −Screenshot Facebook: PNP-Archiv

Weil er auf der Facebook-Seite "Spottet Pocking" gegen eine Asylbewerberunterkunft gehetzt hat...



 - Symbolfoto: dpa

Die Polizei hat das seit Montag vermisste Mädchen aus Parsberg (Landkreis Neumarkt in der Oberpfalz)...



Impfungen für Kinder sind üblich. Die Eltern des Zwölfjährigen haben sich dennoch dagegen ausgesprochen, da möglicherweise ein Impfschaden Schuld sein könnte an dessen Rückgratverkrümmung, deshalb muss seine Wirbelsäule versteift werden. Das Gesundheitsamt spricht von einem bedauerlichen Fehler. − Foto: dpa

Gegen den Willen der Eltern ist am Mittwoch ein zwölfjähriger Realschüler in Passau geimpft worden...



Blick in das Cockpit des verunglückten Airbus A320: Das Bild entstand am 22. März 2015 nach einem der letzten Flüge vor dem Absturz der Maschine. - Foto: Marius Palmen

Über den Copiloten von Unglücksflug 4U 9525 werden neue schockierende Erkenntnisse bekannt...



−Symbolbild: Albrecht

Neun Feuerwehrleute sind in der Nacht zum Freitag bei einem Unfall auf der A3 verletzt worden...





Symbolfoto: dpa - dpa

Die Josefsverehrer in Essenbach bei Landshut müssen sich seit letzter Woche in der Diaspora wähnen:...



Einer der Frischlinge, die am 11. März ins Gatter eingesetzt wurden – und schon am Tag danach ausbrachen. − Foto: Archiv Fuchs

Einen Rückschlag hat Jäger Helmut Kappenberger bei seinem Schwarzwild-Gatter in Fahrnbach (Landkreis...



Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (r.) begrüßt Kanzlerin Angela Merkel (l.). − Foto: Lukas Schulze/dpa

Für Autobahnen und Bundesstraßen in Deutschland soll künftig eine Pkw-Maut kassiert werden...



Impfungen für Kinder sind üblich. Die Eltern des Zwölfjährigen haben sich dennoch dagegen ausgesprochen, da möglicherweise ein Impfschaden Schuld sein könnte an dessen Rückgratverkrümmung, deshalb muss seine Wirbelsäule versteift werden. Das Gesundheitsamt spricht von einem bedauerlichen Fehler. − Foto: dpa

Gegen den Willen der Eltern ist am Mittwoch ein zwölfjähriger Realschüler in Passau geimpft worden...



Das hohe Bürogebäude – zwei Scheiben mit neun und zehn Stockwerken – am Eingang eines neuen Stadtviertels. Mit dieser Computer-Simulation wirbt die Stadtratsmehrheit. Die endgültige Gestaltung des Hochhauses steht allerdings noch nicht fest. Ein vom Stadtrat eingesetzter Gestaltungsbeirat soll mitbestimmen.

Klares Ergebnis beim Bürgerentscheid: Die Deggendorfer sind dafür, dass am Eingang eines neuen...





−Symbolfoto: dpa

Andreas L., der Co-Pilot, der die Zerstörung des über den französischen Alpen abgestürzten Flugzeugs...



Die Seniorenbeauftragten der Gemeinde Aldersbach, Heidy und Dieter Rabs, koordinieren die Nachbarschaftshilfe.

Beim Gartentor vor seinem Haus nimmt Friedrich Bauer den Korb mit den Einkäufen in Empfang...



Nur 74 Zentimeter ist die Wand entlang der Gleise hoch. Das genüge, um den Schienenlärm von Personenzügen um bis zu neun Dezibel zu minimieren, so die Bahn. − Foto: Wölfl

74 Zentimeter hoch, 700 Meter lang und 900.000 Euro teuer: Das sind die Fakten zur neuartigen...



Symbolfoto: dpa - dpa

Die Josefsverehrer in Essenbach bei Landshut müssen sich seit letzter Woche in der Diaspora wähnen:...



Ein tragisches Ende hat am späten Dienstagabend ein Brand im obersten Stockwerk eines...







Anzeige





Auf der Facebook-Seite "Spottet Pocking" hatte ein 25-jähriger Mann aus Tettenweis gegen Ausländer gehetzt. Nun muss er sich wegen Volksverhetzung vor Gericht verantworten. −Screenshot Facebook: PNP-Archiv

Weil er auf der Facebook-Seite "Spottet Pocking" gegen eine Asylbewerberunterkunft gehetzt hat...



 - Symbolfoto: dpa

Die Polizei hat das seit Montag vermisste Mädchen aus Parsberg (Landkreis Neumarkt in der Oberpfalz)...



Impfungen für Kinder sind üblich. Die Eltern des Zwölfjährigen haben sich dennoch dagegen ausgesprochen, da möglicherweise ein Impfschaden Schuld sein könnte an dessen Rückgratverkrümmung, deshalb muss seine Wirbelsäule versteift werden. Das Gesundheitsamt spricht von einem bedauerlichen Fehler. − Foto: dpa

Gegen den Willen der Eltern ist am Mittwoch ein zwölfjähriger Realschüler in Passau geimpft worden...



Blick in das Cockpit des verunglückten Airbus A320: Das Bild entstand am 22. März 2015 nach einem der letzten Flüge vor dem Absturz der Maschine. - Foto: Marius Palmen

Über den Copiloten von Unglücksflug 4U 9525 werden neue schockierende Erkenntnisse bekannt...



−Symbolbild: Albrecht

Neun Feuerwehrleute sind in der Nacht zum Freitag bei einem Unfall auf der A3 verletzt worden...





Symbolfoto: dpa - dpa

Die Josefsverehrer in Essenbach bei Landshut müssen sich seit letzter Woche in der Diaspora wähnen:...



Einer der Frischlinge, die am 11. März ins Gatter eingesetzt wurden – und schon am Tag danach ausbrachen. − Foto: Archiv Fuchs

Einen Rückschlag hat Jäger Helmut Kappenberger bei seinem Schwarzwild-Gatter in Fahrnbach (Landkreis...



Impfungen für Kinder sind üblich. Die Eltern des Zwölfjährigen haben sich dennoch dagegen ausgesprochen, da möglicherweise ein Impfschaden Schuld sein könnte an dessen Rückgratverkrümmung, deshalb muss seine Wirbelsäule versteift werden. Das Gesundheitsamt spricht von einem bedauerlichen Fehler. − Foto: dpa

Gegen den Willen der Eltern ist am Mittwoch ein zwölfjähriger Realschüler in Passau geimpft worden...



Das hohe Bürogebäude – zwei Scheiben mit neun und zehn Stockwerken – am Eingang eines neuen Stadtviertels. Mit dieser Computer-Simulation wirbt die Stadtratsmehrheit. Die endgültige Gestaltung des Hochhauses steht allerdings noch nicht fest. Ein vom Stadtrat eingesetzter Gestaltungsbeirat soll mitbestimmen.

Klares Ergebnis beim Bürgerentscheid: Die Deggendorfer sind dafür, dass am Eingang eines neuen...



Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (r.) begrüßt Kanzlerin Angela Merkel (l.). − Foto: Lukas Schulze/dpa

Für Autobahnen und Bundesstraßen in Deutschland soll künftig eine Pkw-Maut kassiert werden...





−Symbolfoto: dpa

Andreas L., der Co-Pilot, der die Zerstörung des über den französischen Alpen abgestürzten Flugzeugs...



Die Seniorenbeauftragten der Gemeinde Aldersbach, Heidy und Dieter Rabs, koordinieren die Nachbarschaftshilfe.

Beim Gartentor vor seinem Haus nimmt Friedrich Bauer den Korb mit den Einkäufen in Empfang...



Symbolfoto: dpa - dpa

Die Josefsverehrer in Essenbach bei Landshut müssen sich seit letzter Woche in der Diaspora wähnen:...



Ein tragisches Ende hat am späten Dienstagabend ein Brand im obersten Stockwerk eines...



Nur 74 Zentimeter ist die Wand entlang der Gleise hoch. Das genüge, um den Schienenlärm von Personenzügen um bis zu neun Dezibel zu minimieren, so die Bahn. − Foto: Wölfl

74 Zentimeter hoch, 700 Meter lang und 900.000 Euro teuer: Das sind die Fakten zur neuartigen...