• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 2.07.2015



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




28.12.2012  |  05:00 Uhr

Harte Jungs mit Emotionen

Mit schwerem Sound und melodischem Gesang spielen sich "Lonely Spring" aus Freyung Probleme vom Leib

Lesenswert (0) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken






"Mainstream ist nicht unser Ding"−so lautet das Motto von Manuel Schrottenbaum (von links), den Zwillingsbrüdern Julian und Simon Fuchs sowie Lennart Dörrer. Alle vier Jungs drücken noch die Schulbank am Gymnasium in Freyung.  − Foto: Lonely Spring

"Mainstream ist nicht unser Ding"−so lautet das Motto von Manuel Schrottenbaum (von links), den Zwillingsbrüdern Julian und Simon Fuchs sowie Lennart Dörrer. Alle vier Jungs drücken noch die Schulbank am Gymnasium in Freyung.  − Foto: Lonely Spring

"Mainstream ist nicht unser Ding"−so lautet das Motto von Manuel Schrottenbaum (von links), den Zwillingsbrüdern Julian und Simon Fuchs sowie Lennart Dörrer. Alle vier Jungs drücken noch die Schulbank am Gymnasium in Freyung.  − Foto: Lonely Spring


Verdammt jung, ein Faible für schwarze Fingernägel, Röhrenjeans sowie blonde und lila Strähnen − das ist der äußere Blick auf die Jungs der Post-Hardcore-Band "Lonely Spring". Innerlich haben die Zwillinge Julian "Jul" Fuchs (15, Bandleader, Frontsänger, Rhythmusgitarre) und Simon "Beast" Fuchs (15, Backvocals, Screams, Bass) sowie Lennart "Drum Head" Dörrer (16, Schlagzeug) und Manuel "Mane" Schrottenbaum (15, Leadgitarre) den "Frühling der Einsamkeit" überstanden.

"Frühling der Einsamkeit"? Jul klärt auf: "Als wir mit unserer Band im Frühjahr 2010 starteten, passierten viele Dinge, die ständig in unseren Köpfen herumschwirrten. Man fühlte sich einsam, hat über alles Mögliche nachgedacht und sich selbst etwas bemitleidet. Deshalb auch ‚Lonely Spring‘ − ‚Spring‘ steht für Neuanfang."

Zurückgespult: Nach mehreren fehlgeschlagenen Versuchen, eine Coverband zu starten, haben die Zwillinge Julian und Simon die Nase voll und wollen ihr eigenes Ding durchziehen. "Wir gingen auf Lennart zu, den wir schon aus Kindergartenzeiten kennen. Er fand die Idee toll und war sofort dabei", erinnert sich Bandleader Julian. Doch die Jungs waren mit ihrem Sound noch nicht zufrieden: "Uns fehlte eine Leadgitarre", erzählt Simon. Hier kam Weihnachten 2010 Manuel ins Spiel, den Julian aus der Schule kennt. "Ich wusste, dass Mane Gitarre spielt und in etwa die selbe Musik hört wie wir. Ich hab’ ihn dann einfach mal gefragt und er sagte zu", erzählt der Frontmann. Geprobt wird seither einmal wöchentlich drei bis fünf Stunden lang in einer Halle in Freyung.

Bei ihrem Debütalbum "Escape The Love Emergency", das von melodischem Gesang, hartem Sound und dezenten Screaming-Einlagen geprägt ist, merkt man, dass der "Frühling der Einsamkeit" eine gewichtige Rolle spielt. Die Songs handeln von der Angst, verletzt oder ignoriert zu werden und sich verloren zu fühlen ("Pay!" oder "City of Nowhere"). Aber auch Themen wie Krisen und Hungersnöte ("World Breakdown") spricht das Quartett trotz seines noch jungen Alters an. Unverkennbar ist aber auch der Einfluss ihrer Vorbilder "Bullet For My Valentine" oder "Falling In Reverse".

Fürs Songwriting zeichnet Bandleader Jul verantwortlich. "In der Regel schreibe ich das Grundgerüst. Die Ideen für die Texte kommen meist aus erlebten Situationen, beispielsweise wenn jemand gerade eine schlechte Phase durchmacht. Deshalb sind unsere Lieder auch sehr emotional. Wir singen uns quasi die Probleme vom Leib", erklärt Julian. Steht das Gerüst, lassen seine Bandkollegen noch eigene Ideen einfließen.

Warum eigentlich Post-Hardcore? Drummer Lennart erklärt: "Mainstream ist nicht unser Ding. Für Post-Hardcore können wir uns alle vier begeistern und es verlangt uns am meisten ab." Musik machen sie für Leute, die "ihr eigenes Ding" machen und denen ihr Stil gefällt. "Aber natürlich auch für uns selbst, Musik ist bei allen von uns ein sehr wichtiger Part im Leben", so Leadgitarrist Mane.

Nach langer Zeit im Studio wollen die Jungs jetzt auch auf der Bühne richtig loslegen. Bald sind alle Vier 16 − dann sind Auftritte am späteren Abend kein Problem mehr. Fürs kommende Jahr haben die Jungs schon Gigs in Aussicht. Und auch ihr Merchandising ist in Arbeit.Tobias WolfSongs der Band gibt’s auf www.pnp.de/verstaerker.








Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am




article
618990
Harte Jungs mit Emotionen
Verdammt jung, ein Faible für schwarze Fingernägel, Röhrenjeans sowie blonde und lila Strähnen − das ist der äußere Blick auf die Jungs der Post-Hardcore-Band "Lonely Spring". Innerlich haben die Zwillinge Julian "Jul"
http://www.pnp.de/nachrichten/kultur_und_panorama/popkultur/618990_Harte-Jungs-mit-Emotionen.html?em_cnt=618990
2012-12-28 05:00:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/12/28/teaser/121228_0133_29_38354241_posierbild_teaser.jpg
news





Insulin ist für Diabetiker lebenswichtig. Damit er das Medikament kühlen kann, hat sich ein Fürstensteiner ein spezielles Kühlgerät bei einem Online-Versand bestellt. Das Paket liegt wegen des Streiks seit zwei Wochen bei der Post. Auch auf seine Beschwerde hin wird es ihm nicht zugestellt. − Fotos: dpa

Was ist wichtiger? Ein Paar Hochzeitsschuhe oder ein spezielles Kühlsystem für lebensnotwendiges...



−Symbolfoto: dpa

Bayern wird von der ersten Hitzewelle des Jahres heimgesucht – und der Deutsche Wetterdienst...



Inmitten von Abfall wurde das Gold auf einer Passauer Baustelle gefunden. Foto: PNP

Erst beim morgendlichen Blick in die Passauer Neue Presse dämmerte der Verwandten des Juweliers...



Deutlich seltener als bislang wird die Kollnburger Bürgermeisterin Josefa Schmid im Rathaus anzutreffen sein. Sie arbeitet jetzt als Beamtin in einer Bundesbehörde in Deggendorf. Bürgermeisterin bleibt sie nebenher im Ehrenamt, ebenso Kreisrätin für die FDP. − Foto: Albrecht

Bürgermeisterin, Kreisrätin, Schlagersängerin – und ab sofort Beamtin des gehobenen Dienstes...



− Foto: Püschel

Ein 41-jähriger Motorradfahrer ist am Mittwoch gegen 15.45 Uhr auf der B12 im Landkreis...





Sieht idyllisch aus, macht aber viel Arbeit: Den Hof in Zwicklöd haben Brigitte (62) und Franz (64) Aigner inzwischen offiziell an ihren Sohn Stefan (28) übergeben. Auch dessen Freundin Andrea Emmer (26) hilft fleißig mit.  Foto: Schlierf

Ein Bauernhof ist mehr als ein Betrieb. Darin steckt ein Lebenswerk. Nicht nur deshalb ist die...



−Symbolbild: Frank Rumpenhorst/dpa

Unter dem Twitter-Hashtag #bundesjugendspieleweg fordert eine Mutter die Abschaffung der...



Möchten nicht mehr ohne einander: Fundkatze Trixie und ihre Retterin Sabrina Juschin. − Foto: Schlierf

Eigentlich hat es Sabrina Juschin gut gemeint, als sie vor einigen Wochen in Münchsdorf bei Roßbach...



− Foto: Archiv PNP

Keine Zeit der Ruhe und keine Verschnaufpause: Die Beamten der Bundespolizeiinspektion Freyung...



Gute Miene nach schlechter Rede: Bei Ebsteins Eintrag ins Goldene Buch bemühten sich vor allem Ehrengäste aus der Politik um ein Lächeln − innerlich dürfte es ihnen vergangen sein. Foto: Thomas Jäger

Das 25. Jubiläum der deutschen Wiedervereinigung will das Passauer KulturFestival Europäische Wochen...





In viereinhalb Stunden bewältigte die Autorin mit dem E-Bike die anspruchsvolle Mountainbike-Runde über den Tremalzo-Pass. − Foto: Flyer

2000 Höhenmeter sind verdammt lang und zäh! Doch wer sich mit seinem Fahrrad auf den Monte Tremalzo...



Lungenkrebs ist mittlerweile Todesursache Nummer eins unter den Tumorleiden bei Frauen. Weil immer mehr Frauen rauchen, ist die Zahl der Sterbefälle in den vergangenen Jahren rasant gestiegen. − Foto: dpa

1814 Frauen starben 2013 in Bayern an Lungenkrebs. 15 Jahre zuvor lag die Zahl der weiblichen...



Der Elch kam in der Nacht auf Montag auf der A3 bei Iggensbach ums Leben. Das Tier war mit einem Auto zusammengeprallt. Jetzt liegt es im Kühlhaus des hiesigen Jagdpächters. − Foto: Polizei

In Schweden warnen große Tafeln an den Straßen vor Elchen. Nun ist in Niederbayern ein kapitales...



200 syrische Flüchtlinge kommen bis September in der Turnhalle des Wilhelm-Diess-Gymnasiums Pocking unter. − Fotos: Schlegel

Pocking. Es ist eine zeitlich begrenzte Ausnahmesituation fürs Pockinger Wilhelm-Diess-Gymnasium...



Jahrzehnte lang engagierte sich Frank Springer politisch und gesellschaftlich. Am Donnerstag ist der Neuöttinger Altbürgermeister kurz vor seinem 70. Geburtstag gestorben. − Foto: Kleiner

Der Landkreis Altötting ist um einen profilierten Kommunalpolitiker und gesellschaftlich engagierten...







Anzeige