• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 5.07.2015



RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Der PNP-Verstärker


Regelmäßig präsentiert der PNP-Verstärker ambitionierte Bands aus der Region. Bands, die ebenfalls selbst komponieren, bewerben sich einfach per E-Mail unter verstaerker@pnp.de. Wir freuen uns über zahlreiche Bewerbungen!




28.11.2014  |  05:00 Uhr

Zoxx: Indie-Rock aus Straubing

Wollen mit ihrer Band Zoxx den Sprung ins große Musikgeschäft schaffen: Bastian Gleich (v.l.) Julius Winterhalter und Paul Zeitzl. Vor wie vielen Leuten sie live spielen (kl. Bild), ist ihnen erstmal egal. - Zoxx

Mit ihren Instrumenten unterm Arm und einem alten VW-Bus als Transportmittel waren seinerzeit schon die Hippies unterwegs. Die drei Straubinger Nachwuchsmusiker Paul Zeitzl (Schlagzeug), Bastian Gleich (Gitarre, Banjo) und Julius Winterhalter (Gitarre, Bass) von der Indie-Rock-Band Zoxx haben sich  daran  ein Beispiel genommen...





31.10.2014  |  05:00 Uhr

Collapsed Minds: Melodic Death Metal aus Passau

Jedes Jahr mindestens ein Gig mehr als im Vorjahr – das ist das Ziel von  Dominik Danner (Dom, v.l.), Jonas Mack (Johnny), Philipp Danner (Phil),  Maximilian Werner (Maxl) und Alban Eder (Michi)  mit Collapsed Minds. - Ricardo Jacobsthal

Am Anfang der Bandgeschichte von Collapsed Minds aus dem Rottal steht – wie es so oft der Fall ist –  das Covern von Songs bekannter Bands. Gitarrist Maxl erinnert sich: "Wir haben uns 2009 ursprünglich als Coverband gegründet und damals die Bands gecovert, die wir zu der Zeit eben gerne gehört haben – System Of A Down, Metallica, In Flames...





26.09.2014  |  05:00 Uhr

The Dirt: Rock aus Passau

"The Dirt" sind (v.l.)   Drummer  Volker "Volle" Kilian, Frontmann, Sänger und Gitarrist Bernhard "Ace Man" Atzesberger, Bassist  Philip "Fil" Wieland und Gitarrist  Stefan "Steve" Vitek . - Christian Böhm

AC/DC, Backyard Babies, Motörhead: Eigentlich wollte Bernhard "Ace Man" Atzesberger, damals noch Frontmann der Melodic-Death-Metaller Low Down, nur ein Sideproject für die dreckigeren Rock-Töne aufziehen. Im April 2010 gründet der Untergriesbacher zusammen mit Volker "Volle" Kilian, Stefan "Steve" Vitek und Philip "Fil" Wieland eine Coverband mit...





28.08.2014  |  22:00 Uhr

Re-Align: Heavy Metal aus dem Rottal

Auf einer Wellenlänge: Die fünf Mitglieder von Re-Align haben sich gerade ihren Traum vom ersten eigenen Album erfüllt. - Re-Align

In ihrer Geburtsstunde im Jahr 2010 war die Heavy-Metal-Band Re-Algin aus Ruhstorf/Rott noch eine Coverband und hieß Unchained: "Uns wurde aber ganz schnell klar, dass das Covern nichts für uns ist", sagt Schlagzeuger Michael Hatz (22), der die Band zusammen mit Bassist Manuel Ratsch (22) und Gitarrist Fabian Seil (22) aus der Taufe gehoben hatte...






Aktuelle Videos





25.07.2014  |  05:00 Uhr

Kopfkino: Indie-Rock aus dem Landkreis Rottal-Inn

Wer wünscht sich nicht oftmals den  passenden Soundtrack zu seinem Leben? Mario Vena (v.l.), Nikolai Schöbel, Martin Giermann und Christian Wagner von Kopfkino setzen  das in ihren Songs um.  - Baumgartner

Davon träumen viele Nachwuchs-Bands: Freitagabend und ein großer bayerischer Radiosender spielt  ihren Song. Für Kopfkino, eine Indie-Rock-Band aus dem Rottal, ist dieser Traum unlängst bereits Wirklichkeit geworden. In der Bayern-3-"Newcomer-Show" für junge Bands durften die vier Musiker ihren Song "Like mich!" vorstellen...





27.06.2014  |  05:00 Uhr

Skaluna: Mittelalter-Folk aus Wurmannsquick

Skaluna – ein Bandname, der gleich mehrere Bedeutungen in sich trägt. Da wäre das Wort Skal,  das altdeutsch für Schall steht. Auch der Begriff Luna für Mond ist im Namen inbegriffen. Der wichtigste Bestandteil ist aber una – Einheit. Damit lässt sich die sechsköpfige Gruppe nämlich am besten beschreiben. "Bei uns stimmt einfach   die Chemie", sagen sie unisono. Wer die Band einmal trifft, wird schon  nach wenigen Minuten feststellen, dass das keine leere Phrase ist. Sie haben Spaß zusammen und das wirkt sich positiv auf ihr Zusammenspiel auf der Bühne aus.
 Der Start der Band verlief in anderer Besetzung und unter anderem Namen aber eher holprig. Nach der Gründung Anfang 2012 spielte  die anfangs fünfköpfige Band auf Mittelalterfesten.  Uneins war man sich bald über die weitere Ausrichtung. Während der damalige Schlagzeuger und Bandgründer
Gesungen wird auf Englisch und Deutsch bei klassischer Mittelaltermusik bleiben wollte, strebten die restlichen Mitglieder nach einem breiteren musikalischen Spektrum, um die eigene Kreativität ausleben zu können. "Traditionelle Mittelaltermusik gibt nicht so viel her und schränkt sehr ein", erklärt Irmi Bleibinger.  Die Trennung vom Trommler war die Folge.
 "Unter dem Namen Skaluna wagten wir mit unserem neuen Trommler Samy einen Neustart", erzählt Stefan Jäger.  Und das hat sich für die vielseitigen Musiker gelohnt:  Im Mai  erschien ihre erste CD "Zeit der Wölfe". Darauf interpretieren sie zehn Lieder verschiedener Richtungen mittelalterlicher Musik auf ihre Weise.  Insgesamt verfügt die Gruppe über ein Repertoire von 19 Songs. Sängerin Gaby Schwager singt  sowohl in Englisch als auch in Deutsch sowie in Althochdeutsch. "Die CD haben wir in Eigen-Regie in unserem Proberaum in Wurmannsquick aufgenommen", sagt Andrea Waschkowitz mit Stolz.  Die Produktion zog sich allerdings über einen längeren Zeitraum, da die Band nicht so oft zusammenkommen konnte. Die Mitglieder wohnen verstreut, so dass sie sich nicht für einzelne Proben, sondern für ganze Wochenenden treffen. "Wir sind froh, dass wir bei unserem Geiger Gerold einen Proberaum haben", meint Stefan Jäger. Normalerweise üben sie  einmal im Monat. "Jetzt, vor unseren kommenden Auftritten proben wir mindestens zweimal im Monat."
 Immer mehr Veranstalter sind mittlerweile auf die Mittelalterband aufmerksam geworden, so dass sich der Terminkalender für das nächste Jahr weiter füllt. Im Herbst möchten die sechs aber zunächst  intensiv an eigenen Kompositionen arbeiten. "Wir werden uns in  Kleingruppen treffen und Brainstorming machen, bevor wir alle proben", blickt Jäger voraus.
 Von Skaluna ist jedenfalls einiges zu erwarten. Schließlich beherrschen die Musiker jeweils eine ganze Reihe mittelalterlicher Instrumente, was ihnen viele Möglichkeiten eröffnet.   Und auch die Stimmgewalt und Wandlungsfähigkeit von Sängerin Gaby Schwager sind sicher kein Nachteil bei der Ausarbeitung neuer Titel.
 Apropos Schwager: Ihr  Einstieg bei Skaluna war  eher ungewöhnlich. "Wir haben damals über Facebook nach einer Sängerin gesucht", erklären die anderen fünf. Und Gerold Gauger berichtet weiter: "Wir haben uns dann die Kandidaten in YouTube-Videos angesehen und als ich Gaby gehört habe, sagte ich: Die will ich und keine andere!" Schwager  ist nun das jüngste Mitglied der Gruppe mit 22 Jahren, Gauger mit 58 der Älteste.  Sie seien eine Mehr-Generationen-Band   sagen die Musiker. Vielleicht würden sie sich gerade deshalb so gut verstehen. - Skaluna

Skaluna – ein Bandname, der gleich mehrere Bedeutungen in sich trägt. Da wäre das Wort Skal,  das altdeutsch für Schall steht. Auch der Begriff Luna für Mond ist im Namen inbegriffen. Der wichtigste Bestandteil ist aber una – Einheit. Damit lässt sich die sechsköpfige Gruppe nämlich am besten beschreiben...





1
2
3 4 ... 18











Vor hunderten Zuhörern gab Kollnburgs Bürgermeisterin und Schlager-Newcomer Josefa Schmid ihren Song "Tiziano - ti amo" zum Besten, obwohl Viechtachs Bürgermeister Franz Wittmann strikt dagegen war. − Fotos: Ober

In der Abwesenheit des Viechtacher Bürgermeisters Franz Wittmann hat sich Josefa Schmid (41) nun...



− Foto: Armin Weigel/dpa

Nach der Messung geringfügig erhöhter Strahlenwerte im tschechischen Atomkraftwerk Temelin arbeiten...



−Symbolbild: dpa

Bewusstlos aufgefunden worden ist in der Nacht zum Sonntag eine Frau in Straubing...



−Symbolbild: Rottal-Inn-Kliniken

Beim Autowaschen hat am Samstag ein zwölfjähriger Deggendorfer seinen sechsjährigen Bruder mit dem...



− Fotos: Kastl, Wolf, Klotzek, Birgmann

Was für ein grandioses Wochenende! Deutschland schwitzt dank Hoch "Annelie" und in Südostbayern...





Sieht idyllisch aus, macht aber viel Arbeit: Den Hof in Zwicklöd haben Brigitte (62) und Franz (64) Aigner inzwischen offiziell an ihren Sohn Stefan (28) übergeben. Auch dessen Freundin Andrea Emmer (26) hilft fleißig mit.  Foto: Schlierf

Ein Bauernhof ist mehr als ein Betrieb. Darin steckt ein Lebenswerk. Nicht nur deshalb ist die...



Den Streikenden (v.l.) Arthur Reichenbacher, Günther Rautmann, Roland Spohrer, Stefan Gurschler, Isabella Bauer und Martin Käser geht es nicht um höhere Löhne, sondern um gerechte Arbeitsverträge. − Foto: Sprung

Nina Müller (Name von d. Red. geändert) zieht leicht die Augenbrauen hoch und sagt nur: "10. Juni"...



Vor hunderten Zuhörern gab Kollnburgs Bürgermeisterin und Schlager-Newcomer Josefa Schmid ihren Song "Tiziano - ti amo" zum Besten, obwohl Viechtachs Bürgermeister Franz Wittmann strikt dagegen war. − Fotos: Ober

In der Abwesenheit des Viechtacher Bürgermeisters Franz Wittmann hat sich Josefa Schmid (41) nun...



Außen pink, innen tiefrot: Den Landkreis kostete sein Theater an der Rott im vergangenen Jahr 863700 Euro. Von so einem hohen Defizit war man nicht ausgegangen. − Foto: red

Überraschend kam es nicht, dass das Theater an der Rott im vergangenen Jahr bei Weitem nicht mit dem...



Möchten nicht mehr ohne einander: Fundkatze Trixie und ihre Retterin Sabrina Juschin. − Foto: Schlierf

Eigentlich hat es Sabrina Juschin gut gemeint, als sie vor einigen Wochen in Münchsdorf bei Roßbach...





Lungenkrebs ist mittlerweile Todesursache Nummer eins unter den Tumorleiden bei Frauen. Weil immer mehr Frauen rauchen, ist die Zahl der Sterbefälle in den vergangenen Jahren rasant gestiegen. − Foto: dpa

1814 Frauen starben 2013 in Bayern an Lungenkrebs. 15 Jahre zuvor lag die Zahl der weiblichen...



Der Elch kam in der Nacht auf Montag auf der A3 bei Iggensbach ums Leben. Das Tier war mit einem Auto zusammengeprallt. Jetzt liegt es im Kühlhaus des hiesigen Jagdpächters. − Foto: Polizei

In Schweden warnen große Tafeln an den Straßen vor Elchen. Nun ist in Niederbayern ein kapitales...



− Foto: Archiv PNP

Keine Zeit der Ruhe und keine Verschnaufpause: Die Beamten der Bundespolizeiinspektion Freyung...



Drei Käsekrainer und ein Brotzeitringerl hat sich Bürgermeister Karl Obermeier am Dienstag im Beisein der Metzgermeister Evelyn und Wolfgang Joosz aus dem neuen Fleischautomaten am Marktplatz in Aidenbach gezogen. − Foto: Fischer

Kaugummi, Zigaretten, Getränke, Kondome und sogar Geld gibt es aus dem Automaten...



Mit Kunst helfen: Wolfgang Reichenwallner (von links) und Prof. Dr. Dr. Michael Kraus als Vertreter des Hospizvereins im Landkreis Altötting hoffen auf gute Verkaufszahlen beim Art Sale. Gerald Wallot hilft den Künstlern Johann Plank, Michael Fliegner, Werner Pink und Edeltraud Brown, ihre Werke ins rechte Licht zu setzen. − Foto: Limmer

Der Schaffenskraft von Künstlern sind manchmal nur räumliche Grenzen gesetzt – Grenzen in der...







Anzeige






Hier können Sie die tagesaktuelle Zeitung sowie 6 Monate rückwirkend alle regionalen Ausgaben der Passauer Neuen Presse als PDF-Dokument direkt online kaufen und sofort lesen. Bitte wählen Sie nun die gewünschte Ausgabe und den entsprechenden Erscheinungstermin:




Jetzt kaufen!