• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 26.10.2014

Ostbayern

Heute: 13°C - 1°C

präsentiert von:


Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





26.09.2014  |  05:00 Uhr

The Dirt: Rock aus Passau

"The Dirt" sind (v.l.)   Drummer  Volker "Volle" Kilian, Frontmann, Sänger und Gitarrist Bernhard "Ace Man" Atzesberger, Bassist  Philip "Fil" Wieland und Gitarrist  Stefan "Steve" Vitek . - Christian Böhm

AC/DC, Backyard Babies, Motörhead: Eigentlich wollte Bernhard "Ace Man" Atzesberger, damals noch Frontmann der Melodic-Death-Metaller Low Down, nur ein Sideproject für die dreckigeren Rock-Töne aufziehen. Im April 2010 gründet der Untergriesbacher zusammen mit Volker "Volle" Kilian, Stefan "Steve" Vitek und Philip "Fil" Wieland eine Coverband mit...





28.08.2014  |  22:00 Uhr

Re-Align: Heavy Metal aus dem Rottal

Auf einer Wellenlänge: Die fünf Mitglieder von Re-Align haben sich gerade ihren Traum vom ersten eigenen Album erfüllt. - Re-Align

In ihrer Geburtsstunde im Jahr 2010 war die Heavy-Metal-Band Re-Algin aus Ruhstorf/Rott noch eine Coverband und hieß Unchained: "Uns wurde aber ganz schnell klar, dass das Covern nichts für uns ist", sagt Schlagzeuger Michael Hatz (22), der die Band zusammen mit Bassist Manuel Ratsch (22) und Gitarrist Fabian Seil (22) aus der Taufe gehoben hatte...





25.07.2014  |  05:00 Uhr

Kopfkino: Indie-Rock aus dem Landkreis Rottal-Inn

Wer wünscht sich nicht oftmals den  passenden Soundtrack zu seinem Leben? Mario Vena (v.l.), Nikolai Schöbel, Martin Giermann und Christian Wagner von Kopfkino setzen  das in ihren Songs um.  - Baumgartner

Davon träumen viele Nachwuchs-Bands: Freitagabend und ein großer bayerischer Radiosender spielt  ihren Song. Für Kopfkino, eine Indie-Rock-Band aus dem Rottal, ist dieser Traum unlängst bereits Wirklichkeit geworden. In der Bayern-3-"Newcomer-Show" für junge Bands durften die vier Musiker ihren Song "Like mich!" vorstellen...





27.06.2014  |  05:00 Uhr

Skaluna: Mittelalter-Folk aus Wurmannsquick

Skaluna – ein Bandname, der gleich mehrere Bedeutungen in sich trägt. Da wäre das Wort Skal,  das altdeutsch für Schall steht. Auch der Begriff Luna für Mond ist im Namen inbegriffen. Der wichtigste Bestandteil ist aber una – Einheit. Damit lässt sich die sechsköpfige Gruppe nämlich am besten beschreiben. "Bei uns stimmt einfach   die Chemie", sagen sie unisono. Wer die Band einmal trifft, wird schon  nach wenigen Minuten feststellen, dass das keine leere Phrase ist. Sie haben Spaß zusammen und das wirkt sich positiv auf ihr Zusammenspiel auf der Bühne aus.
 Der Start der Band verlief in anderer Besetzung und unter anderem Namen aber eher holprig. Nach der Gründung Anfang 2012 spielte  die anfangs fünfköpfige Band auf Mittelalterfesten.  Uneins war man sich bald über die weitere Ausrichtung. Während der damalige Schlagzeuger und Bandgründer
Gesungen wird auf Englisch und Deutsch bei klassischer Mittelaltermusik bleiben wollte, strebten die restlichen Mitglieder nach einem breiteren musikalischen Spektrum, um die eigene Kreativität ausleben zu können. "Traditionelle Mittelaltermusik gibt nicht so viel her und schränkt sehr ein", erklärt Irmi Bleibinger.  Die Trennung vom Trommler war die Folge.
 "Unter dem Namen Skaluna wagten wir mit unserem neuen Trommler Samy einen Neustart", erzählt Stefan Jäger.  Und das hat sich für die vielseitigen Musiker gelohnt:  Im Mai  erschien ihre erste CD "Zeit der Wölfe". Darauf interpretieren sie zehn Lieder verschiedener Richtungen mittelalterlicher Musik auf ihre Weise.  Insgesamt verfügt die Gruppe über ein Repertoire von 19 Songs. Sängerin Gaby Schwager singt  sowohl in Englisch als auch in Deutsch sowie in Althochdeutsch. "Die CD haben wir in Eigen-Regie in unserem Proberaum in Wurmannsquick aufgenommen", sagt Andrea Waschkowitz mit Stolz.  Die Produktion zog sich allerdings über einen längeren Zeitraum, da die Band nicht so oft zusammenkommen konnte. Die Mitglieder wohnen verstreut, so dass sie sich nicht für einzelne Proben, sondern für ganze Wochenenden treffen. "Wir sind froh, dass wir bei unserem Geiger Gerold einen Proberaum haben", meint Stefan Jäger. Normalerweise üben sie  einmal im Monat. "Jetzt, vor unseren kommenden Auftritten proben wir mindestens zweimal im Monat."
 Immer mehr Veranstalter sind mittlerweile auf die Mittelalterband aufmerksam geworden, so dass sich der Terminkalender für das nächste Jahr weiter füllt. Im Herbst möchten die sechs aber zunächst  intensiv an eigenen Kompositionen arbeiten. "Wir werden uns in  Kleingruppen treffen und Brainstorming machen, bevor wir alle proben", blickt Jäger voraus.
 Von Skaluna ist jedenfalls einiges zu erwarten. Schließlich beherrschen die Musiker jeweils eine ganze Reihe mittelalterlicher Instrumente, was ihnen viele Möglichkeiten eröffnet.   Und auch die Stimmgewalt und Wandlungsfähigkeit von Sängerin Gaby Schwager sind sicher kein Nachteil bei der Ausarbeitung neuer Titel.
 Apropos Schwager: Ihr  Einstieg bei Skaluna war  eher ungewöhnlich. "Wir haben damals über Facebook nach einer Sängerin gesucht", erklären die anderen fünf. Und Gerold Gauger berichtet weiter: "Wir haben uns dann die Kandidaten in YouTube-Videos angesehen und als ich Gaby gehört habe, sagte ich: Die will ich und keine andere!" Schwager  ist nun das jüngste Mitglied der Gruppe mit 22 Jahren, Gauger mit 58 der Älteste.  Sie seien eine Mehr-Generationen-Band   sagen die Musiker. Vielleicht würden sie sich gerade deshalb so gut verstehen. - Skaluna

Skaluna – ein Bandname, der gleich mehrere Bedeutungen in sich trägt. Da wäre das Wort Skal,  das altdeutsch für Schall steht. Auch der Begriff Luna für Mond ist im Namen inbegriffen. Der wichtigste Bestandteil ist aber una – Einheit. Damit lässt sich die sechsköpfige Gruppe nämlich am besten beschreiben...






Aktuelle Videos





23.05.2014  |  04:00 Uhr

RagTag: Glam Rock aus dem Landkreis Altötting

Fühlen sich wohl in der bunten Welt des Glam Rock: Leo (vorne v.l.), Chris, Phil und Schlagzeuger Adrian. - RagTag

Warum spielt eine junge Band aus dem beschaulichen Burgkirchen im Landkreis Altötting melodischen Hard Rock in der Lesart nach Bands wie Poison, Cinderella oder Guns'n'Roses? Also einen eher nicht so verbreiteten Musikstil, zumindest bei Musikern, die die 40 noch nicht erreicht haben. Der 26-jährige Gitarrist Chris, Betriebskaufmann von Beruf...





25.04.2014  |  03:00 Uhr

Hope For Salvation: Metalcore aus dem Rottal

Hope For Salvation aus dem Rottal spielen Metalcore mit Pfiff (v.l.): Florian Kapfhammer,  Ludwig Hornung, Thomas Kessler, David Oehler und Christopher Gürtler. - Hope For Salvation

Es ist nicht auf den ersten Blick erkennbar, aber im beschaulichen Rottal wird kräftig gelärmt. Das bestätigt auch Kapfe, Sänger der Metalcore-Band Hope For Salvation aus Rotthalmünster, der als Bankkaufmann in Passau arbeitet: "Die Metalszene im Rottal ist super. Es finden viele Konzerte statt, und gerade Passauer Metalbands sind hier gerne und...





1
2 3 ... 17











. - Symbolfoto: dpa

Ein 19-Jähriger Pfarrkichner ist in der Nacht zum Samstag im Stadtgebiet von Pfarrkirchen (Landkreis...



Mit einem gebläse pumpten Rettungskräfte Frischluft in das Schnellrestaurant. − Foto: dpa

Auch einen Tag nach der Gasattacke in einem Münchner Schnellrestaurant fehlt von dem Täter jede Spur...



Fußball-Weltmeister Manuel Neuer hat sich von seiner langjährigen Lebensgefährtin Kathrin Gilch getrennt. − Foto: dpa

Fußball-Nationaltorhüter Manuel Neuer (28) und seine langjährige Freundin Kathrin Gilch haben sich...



Alan Eustace unternahm den Rekordversuch in aller Stille. − Foto: dpa/Paragon Space Development

Ein 57-jähriger Google-Manager hat mit einem Stratosphärensprung voraussichtlich den Höhen-Rekord...



Ein 26-Jähriger Autofahrer aus dem Raum Dingolfing ist in in der Nacht zum Samstag auf der B388 gegen einen Baum geprallt. Durch die Wucht des Aufpralls wurde er aus dem Wagen geschleudert und von einem nachfolgenden Fahrzeug überrollt. Er schwebt laut Polizei in Lebensgefahr. - Foto: fib/DG

Ein 26-Jähriger aus dem Raum Dingolfing ist bei einem Verkehrsunfall in der Nacht zum Samstag...





Rund 40 Frankenrieder waren in die Gaststube des ehemaligen Hotels Himmelsblick gekommen und diskutierten hitzig über das weitere Vorgehen.

Entweder die Frankenrieder kaufen sein Hotel oder er werde es der Regierung von Niederbayern als...



Die Pension Schwalbenhof in Frankenried wollte der Privatinvestor Josef Haberstroh kaufen, um sie an die Regierung Niederbayern als Asylbewerberunterkunft zu vermieten – ein lukratives Geschäft. Immobilieninhaber Christian Lintl hatte Bedenken und sagte den Verkauf in letzter Minute ab. − Fotos: Niedermaier

Weil die Regierung für Asyl-Unterkünfte gut zahlt, interessieren sich Investoren verstärkt für alte...



Ein Blick auf den Baumarkt-Parkplatz in Hauzenberg am Mittwoch Mittag. So ähnlich sah es auch am Dienstag Mittag dort aus. Ein Rentner parkte eine Fahrerin derart zu, dass sie nicht aussteigen, nicht vor- und zurückfahren konnte, offenbar als "Strafe" dafür, dass sie auf der riesigen und fast leeren Teerfläche aus seiner Sicht nicht korrekt geparkt hatte und mit ihrem Parkmanöver zwei Plätze in Anspruch genommen hatte. Zehn Minuten war die Fahrerin in ihrem Lupo gefangen. Erst dann fuhr der 79-Jährige weg und ließ die Frau frei. − Foto: Riedlaicher

Ein äußerst skurriler Fall von "Kampfparken" hat sich diese Woche auf dem fast leeren Parkplatz des...



−Symbolbild: dpa

Es war ein schockierender Moment für die Teilnehmer eines Jugend-Camps für Mountainbikefahrer am...



−Symbolfoto: dpa

Der Dieselmotoren-Hersteller Hatz mit Sitz in Ruhstorf (Lkr. Passau) verlagert Teile seiner...





Das Beweisfoto – etwas unscharf zwar und verwackelt, doch Alois Klinginger (kl. Foto), der "FC Bayern-Lois", samt Roller vor der Alllianz-Arena sind zu erkennen. − Fotos: Simon/Seidl

Diese Schmach wollte der "FC-Bayern-Lois" nicht auf sich sitzen lassen: Wie berichtet ist der...



Die Pension Schwalbenhof in Frankenried wollte der Privatinvestor Josef Haberstroh kaufen, um sie an die Regierung Niederbayern als Asylbewerberunterkunft zu vermieten – ein lukratives Geschäft. Immobilieninhaber Christian Lintl hatte Bedenken und sagte den Verkauf in letzter Minute ab. − Fotos: Niedermaier

Weil die Regierung für Asyl-Unterkünfte gut zahlt, interessieren sich Investoren verstärkt für alte...



Das maßstabsgetreue Stadtmodell war zur Diskussion über den Bebauungsplan im großen Sitzungssaal aufgebaut. In der Mitte: Das Hochhaus gegenüber der Stadthalle I. − Foto: Binder

Wichtige Weichenstellung für die Deggendorfer Stadtentwicklung: Mit nur einer Gegenstimme hat der...



Nach Neuschönau kommt eine ausgelagerte Erstaufnahmeeinrichtung für Asylbewerber. − Foto: Archiv PNP

Die Regierung von Niederbayern errichtet eine ausgelagerte Erstaufnahmeeinrichtung in der Gemeinde...



Die elektronische Höhenverstellung von Küche und Herd demonstrierte Herbert Schmitmeier, geschäftsführender Gesellschafter des Vita d’Oro-Wohnparks (l.). Bürgermeister Jürgen Fundke (2.v.l.) zeigte sich beeindruckt. − Fotos: Georg Gerleigner

Eine innovative Idee oder ein neues Produkt habe stets Skeptiker, sagt Herbert Schmitmeier...







Anzeige





Hier können Sie die tagesaktuelle Zeitung sowie 6 Monate rückwirkend alle regionalen Ausgaben der Passauer Neuen Presse als PDF-Dokument direkt online kaufen und sofort lesen. Bitte wählen Sie nun die gewünschte Ausgabe und den entsprechenden Erscheinungstermin:




Jetzt kaufen!