• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 31.07.2014

Ostbayern

Heute: 26°C - 14°C

präsentiert von:


Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...









Bayreuth - Zumindest der Frack musste sein: Aber das war es dann auch schon mit den äußerlichen Respektsbekundungen für Richard Wagner und den etablierten Klassikbetrieb.



"Mnozil Brass", das bekannte schräge Blechbläserensemble aus Wien, hat in Bayreuth am Sonntagabend die Feierlichkeiten zum 200. Geburtstag des Komponisten Richard Wagner eingeläutet. Und wie: Es war laut, es war schwungvoll, es war komisch.

Das Werk "Hojotoho" hatte die Stadt Bayreuth eigens in Auftrag gegeben. Den Verantwortlichen war bewusst, dass es nicht um Beweihräucherung, Verklärung und rückhaltlose Bewunderung gehen würde. Auf Augenhöhe werde man sich mit Wagner befassen, hatten die Musiker angekündigt.

Die Akteure von "Mnozil Brass" sind durch und durch Profis, die sich vor zwei Jahrzehnten beim Stammtisch im Lokal neben der Wiener Universität für Musik zusammengefunden haben und mittlerweile große Konzerthallen füllen. Sie können immer und überall spielen. Ob am Boden liegend, eine Choreografie absolvierend oder während sie sich für ihre Rollen verkleiden. Und sie wissen, was sie tun. Die Mixtur aus Wagner-Klängen, Wagner-Figuren, Wagner-Motiven, Werken anderer Komponisten und Eigenkompositionen ist durchdacht. Auch wenn es manch eingefleischtem Wagnerianer die Nackenhaare aufgestellt haben dürfte. Denn mit Kult am Grünen Hügel hatte das ja alles nichts zu tun.

Stattdessen darf Trompeter Thomas Gansch in die Rolle Richard Wagners schlüpfen und einen eitlen Künstler geben, dem König Ludwig II. den Gral zum Geburtstag serviert. Auch Wotan (Leonhard Paul) tritt auf. Der Göttervater ist gar bitterböse mit Augenklappe. Was "Mnozil Brass" hier schmettert, ist gewaltig. Der Walkürenritt gleicht da einem lauen Spaziergang. Siegfried (Robert Rother) dagegen ist ein - nun ja - deppertes Kerlchen in Seppl-Hose und Karohemd, der Blockflöte spielt.

Immer wieder klingen bekannte Wagner-Kompositionen an - wie der "Lohengrin"-Brautmarsch, der Pilgerchor aus "Tannhäuser" oder die "Meistersinger"-Ouvertüre. Doch das sind bloß Zitate und Anspielungen in den Eigenkompositionen und im Crossover mit anderen Stilen - ein simples Abspielen von Wagnerschen Werken, arrangiert für sieben Blechbläser, wäre ja schließlich "Wagner für Arme" gewesen, haben die Musiker ins Programmheft geschrieben. Für "Hojotoho" hat "Mnozil Brass" mit der Choreografin Anne-Marie Gros zusammengearbeitet und mit Philippe Arlaud. Der französische Regisseur hat in Bayreuth auch schon einmal bei den Festspielen den "Tannhäuser" inszeniert.

Die ungewöhnliche Reise durch den Wagner-Kosmos mit den furiosen Wiener Musikern endet mit lautem Applaus und der Erkenntnis, dass Wagner im Jubiläumsjahr nicht nur Weltschmerz und tiefe Reflexion bieten muss, sondern auch zum Lachen anregen kann. Und für "Mnozil Brass" geht's jetzt auf Tournee: nach Berlin, München, Luxemburg oder in die Schweiz. Bis Oktober. Wagner ist eben ein ganz großes Thema.








Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2014
Dokument erstellt am











Anzeige





Zur Kräutlsteinbrücke bei Achleiten wurde am Dienstag die Polizei gerufen: Dort hatten Autofahrer drei nackte Personen entdeckt. Es handelte sich dabei um Fotoaufnahmen von Studenten. − Foto: PNP

Drei nackte Personen auf der Kräutlsteinbrücke, die die Donau in Passau von der Grenze bei Achleiten...



− Foto: dpa/PNP-Archiv

In einem Brandbrief an Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) und Bayerns Innenminister...



Lucy Fröhlich, deren Papa Dietmar Strunz früher ein bekannter Wirt in Pocking war, hat Leukämie und lebt mit ihrer Familie in Ingolstadt. Die Verwandten in Pocking setzen sich dafür ein, dass ein passender Stammzellenspender für das Mädchen gefunden wird. − Foto: privat

Lucy hat geglaubt, sie hätte es geschafft. Nach einer Chemotherapie schien Ende letzten Jahres die...



 - Piffer

Nun führt der tödliche Schuss von Burghausen zu ersten Konsequenzen. Wie das Polizeipräsidium...



− Foto: Kerschbaummayr

Horrorszenario für alle, die jetzt zu Ferienbeginn in den Urlaub starten: Auf dem Weg zu Verwandten...





− Foto: Kleiner

Folgenschwerer Fehler eines Fahnders: Bei dem tödlichen Schuss auf einen mutmaßlichen Drogendealer...



Minister Helmut Brunner zeigte sich nach einer Besprechung mit Landrat Michael Adam und TDH-Präsident Peter Sperber optimistisch, dass in Viechtach eine Außenstelle der Technischen Hochschule Deggendorf angesiedelt wird. − Foto: Spranger

Die Bayerwaldstadt Viechtach (Landkreis Regen) hat nach Einschätzung von Landwirtschaftsminister...



Wohin sollen die Asylbewerber? Das Landratsamt sucht dringend neue Unterkünfte, denn der Zustrom ist so groß wie seit über 20 Jahren nicht mehr. − Foto: Archiv Jäger

Mit einem verständnislosen Kopfschütteln quittierte Passaus Landrat Franz Meyer die Anmerkung von...



Der Messbeamte Stefan Schneider sichtet die Aufnahmen, die auf der A3 bei Deggendorf gemacht wurden. − Foto: Wannisch

Kein verräterisches Blitzen macht auf das neue digitale Abstands- und Geschwindigkeitsmesssystem...



Max Straubinger (von links), Andreas Scheuer, Florian Pronold - Fotos: dpa

Über 6,6 Millionen Euro verdienen Bundestagsabgeordnete nebenher. Das haben Recherchen von...





− Foto: dpa

Ein Kornkreis in einem Feld nahe Weilheim zieht Esoterik-Anhänger aus dem gesamten deutschsprachigen...



−Symbolfoto: Wolf

Schock für eine Besuchergruppe im Straubinger Tiergarten: Dort ist am Mittwoch eine 20 Meter hohe...



Der Rolls Royce M9000 (1935) gehörte einst Margaret Rutherford, die die Romanfigur Miss Marple verkörperte. Nun freuen sich Adolf und Jitka Tahedl aus Regensburg über ihr außergewöhnliches Cabrio. − Fotos: Limmer

Bestes Sommerwetter mit weißblauem Himmel konnten die 52 Teilnehmer der ADAC-Chiemgau-Historic...



Kfz-Meister Franz Deiner (r.) aus Passau und Stefan Schießl bei einer Reifenmontage. −str

"Das ist dubios", sagt Kfz-Meister Franz Deiner aus Passau. "Vier Kunden sind seit April...



So kannten die Vilshofener Georg Bergmeier. Hier bei einer Ansprache des Neujahrskonzertes, das der Kultur- und Geschichtsverein alljährlich ausrichtet. − Foto: Archiv Fischer

Vilshofen. Er gehörte zu Vilshofen dazu wie die Kirche und der Stadtturm. Täglich war er in der...