• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 18.04.2014

Ostbayern

Heute: 11°C - -2°C

präsentiert von:


Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Sesamstraße - Foto: NDR/Sesame Workshop
Artikel Panorama

07.01.2013  |  10:48 Uhr

Jubiläum: 40 Jahre "Sesamstraße" in Deutschland

Lesenswert (0) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Hamburg - Ernie, Bert und Co sind im Party-Stress: Die "Sesamstraßen"-Bewohner feiern ihren 40. Geburtstag in Deutschland mit mehreren TV-Sendungen.

Das Kinderformat, das 1969 in den USA Fernsehpremiere hatte, trat am 8. Januar 1973 im deutschen Fernsehen seinen Siegeszug an. Sein Motto: "Der, die, das. Wer, wie, was? Wieso, weshalb, warum? Wer nicht fragt, bleibt dumm."

DER Puppenspieler Jim Henson wollte eigentlich nicht. "Er hasste die Idee, ein Kleinkinderstar zu sein, aber dann hat er an seine eigenen Kinder gedacht und zugesagt", sagt "Sesamstraßen"-Gründerin Joan Ganz Cooney. Henson war mit seinen Puppen schon damals sehr erfolgreich, machte aber hauptsächlich Werbung. Die Idee zur "Sesamstraße" kam bei einer Dinnerparty 1966 auf. Die amerikanische TV-Produzentin Cooney und der Psychologe Lloyd Morrisett sprachen darüber, ob man Kindern nicht via Fernsehen etwas beibringen könnte.

DIE Helden der Serie waren von Anfang an die Puppen. Noch immer werden sie in New York gebaut. "Wann immer neue Geschichten für die "Sesamstraße" gedreht werden, müssen die Puppen, die mitspielen, in New York beim Sesame Workshop, dem Mutterhaus der "Sesamstraße", bestellt werden", berichten die deutschen Macher. "Sie kommen dann in Kisten verpackt aus Amerika herübergeflogen." Und noch immer werden sie in Handarbeit gefertigt. "Das Schwierigste ist der Mund", sagt Puppenbauerin Rollie Krewson. "Das ist Frickelarbeit."

DAS berühmteste Puppen-Freundespaar aus der "Sesamstraße" sind Ernie und Bert. Ernie spielt, wenn er nicht gerade Kumpel Bert ärgert, am liebsten mit seinem Quietscheentchen - Bert hält sich für deutlich reifer und vernünftiger. Als 2011 ein Amerikaner Unterschriften für eine Hochzeit der beiden sammelte, lehnten die Macher ab: "Obwohl sie als männlich gekennzeichnet sind und menschliche Eigenschaften und Verhaltensregeln aufweisen, bleiben sie dennoch Puppen und haben keine sexuelle Orientierung."

WER in der ersten Folge in Deutschland am 8. Januar 1973 zu sehen war, waren ebenfalls Ernie und Bert - das Duo, das Vorschulkindern zeigen soll, dass auch ganz gegensätzliche Menschen Freunde sein können. Beide streiten sich in der ersten Folge darüber, wer von ihnen größer ist. Außerdem isst Ernie heimlich ein Stück von Berts Kuchen, ein weiteres mampft das Krümelmonster. Ebenfalls dabei: Oscar Griesgram aus der Mülltonne und Herbert Leichtfuß. Die Sendung war eine Mischung aus deutschen und amerikanischen Szenen.

WIE kam die Sendung an? "Bereits wenige Wochen nach Sendestart kannten nahezu alle Kinder in Deutschland zwischen drei und sechs Jahren die Sendung", betont der zuständige NDR. Vor allem die neue Machart begeisterte die Kleinen. "Über die Auswirkungen des populären Programms vermag freilich noch niemand Konkretes zu sagen", schrieb der "Spiegel" 1970 über das US-Format und zitierte den Pädagogen David Connell, der prophezeite: Wenn "die erste schnell denkende Sesame-Street-Generation" in die Grundschulen rücke, werde, "ein unerhörter Donner" durch die Klassenzimmer grollen.

WAS störte den Bayerischen Rundfunk (BR), der die Puppen lange nicht auf den Bildschirm ließ? Auch andere ARD-Sender lehnten zunächst ab, waren aber einige Monate später dabei. Nicht der BR: "Ihm war die Machart des Kinderprogramms nicht geheuer, auch "entspräche die soziale Situation in Deutschland nicht der in der Sendung", heißt es beim NDR. "Wir haben gesagt, das ist kein emanzipatorisches Programm, das ist ein Uralt-Programm, das ist ja Paukschule, das ist ja schrecklich", erinnert sich Walter Flemmer, damals stellvertretender Fernsehdirektor, im Jubiläums-Film.

WIESO verschwanden die amerikanischen Straßenszenen aus den deutschen Ausgaben? Vor allem diese hatten Eltern, Erzieher und Wissenschaftler bemängelt, weil sie nicht viel mit der Lebenswelt deutscher Kinder gemein hätten. Also ließ man sie ab Januar 1976 weg. "Ein Sturm der Entrüstung, diesmal seitens der Kinder, brach los: Ihnen fehlten die Identifikationsfiguren, die bekannten Orte", erinnern sich die Macher. Die Sendung wurde überarbeitet und startete am 2. Januar 1978 neu in der Kulisse von Studio Hamburg.

WESHALB demonstrierten Eltern und Großeltern vor zehn Jahren beim NDR? Er hatte beschlossen, die Sendung von ihrem angestammten Vorabendplatz um 18.00 Uhr zu verbannen und nur noch morgens 7.30 Uhr zu zeigen. Beim NDR verstand man die Aufregung nicht, da doch der inzwischen existierende KiKa am Vorabend eine Alternative biete und die "Sesamstraße" schließlich nicht aus dem Programm gestrichen werde. Derzeit läuft sie montags bis samstags (8.00 Uhr) im KiKa, dienstags bis freitags (6.15 Uhr) im NDR Fernsehen.

WARUM treten auch Prominente auf? Die Kinder lieben die Puppen, ihre Eltern die Promis. Und da waren schon einige mit von der Partie: Ob nun die Schauspieler Lieselotte Pulver oder Horst Janson in den früheren Jahren oder Komiker Dirk Bach von 2000 bis 2007 als Zauberer Pepe. Otto Waalkes und Barbara Schöneberger standen als Regenmann und Sonnenfrau in Ellas Wetterhäuschen und Olli Dittrich gab Rumpels Kratzbüste. Musiker wie Herbert Grönemeyer, Jan Delay und Xavier Naidoo sangen mit Ernie und Bert.












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2014
Dokument erstellt am 2013-01-07 10:53:06











Anzeige





− Foto: dpa/Archiv

Ein lebensgefährliches Phänomen breitet sich derzeit unter jungen Mädchen aus: der Selfie vor Zügen...



Großeinsatz für die Rettungskräfte: Beim Brand einer Wohnung in der Graf-Zeppelin-Straße in Passau ist der 78-jährige Mieter schwer verletzt worden. Sein Sohn konnte ihn laut Polizei "in letzter Minute" aus der Wohnung retten. − Foto: Danninger

Der Bewohner eines Mehrfamilienhaus in der Graf-Zeppelin-Straße in Passau, dessen Wohnung am...



−Symbolbild: PNP

Kinder können grausam sein: Dieser Spruch bewahrheitete sich am Mittwoch einmal mehr...



− Foto: Birgmann

Bei einem Auffahrunfall auf der Autobahn 92 in der Nähe von Pilsting (Landkreis Dingolfing-Landau)...



"Du bist viel zu früh gegangen, aber wir werden dich nie vergessen!" Freunde des Toten haben im Internet ein Kondolenzbuch zum Verabschieden von Sascha Breneizeris eingerichtet. −Screenshot: Wölfl

"Wenn ich fort bin, dann gebt mich frei", heißt es in einem Online-Nachruf auf Sascha Breneizeris...





Der verängstigte Esel wollte nicht auf den Hänger, deswegen wurde das Tier mit einem Lader und einer Mistgabel getrieben. − Foto: Weikelstorfer

Der Osterhofener Rossmarkt samt Kutschenzug hat auch heuer am Palmsonntag Tausende von Besuchern in...



Neue Uniformen soll die bayerische Polizei erhalten. Bis Frühjahr 2015 sollen zwei favorisierte Modelle getestet werden. Ab 2016 sollen die Beamten neu ausgestattet werden. − Foto: dpa

Im Sommer werden die Menschen gelegentlich auf bayerische Polizeibeamte in blauer Uniform treffen...



Hat nach dieser Saison genug: Der Passauer Schiedsrichter Michael Sonndorfer (21) schmeißt Pfeife und Karten hin. Die verbalen Attacken sind mit ein Grund. − Fotos: Wolf

Ein Steilpass in die Spitze, ein Piff hallt über das Spielfeld. "Des gibt's ja ned, bist du blind!...



− Foto: Circus Krone

Familiennachwuchs beim Circus Krone: Vor einer Woche kam dort ein weißes Löwenbaby zur Welt...



Scheinbar bewusstlos, mit Platzwunde am Kopf und aus den Ohren stark blutend liegt ein älterer Mann...





Scheinbar bewusstlos, mit Platzwunde am Kopf und aus den Ohren stark blutend liegt ein älterer Mann...



Urkunden für langjährige Treue zum SV Eintracht gab es in der Jahresversammlung. Hinten, von links: 2. Vorsitzender Franz Kreuzeder, 1. Vorsitzender Walter Winkler, Josef Niedermayer, Hanns Brunner und Bürgermeister Josef Auer; vorne, von links: Michael Landstorfer, Irene Misliworski und Renate Baumgartner. − Foto: chr

Oberdietfurt. Berichte und Ehrungen standen im Mittelpunkt der Jahresversammlung des SV Eintracht im...



Noch viel zu tun haben Prof. Dr. Josef Scherer und seine Mitarbeiterin Nora Podehl beim Aufbau des neuen Instituts. − Foto: Binder

Insolvenzverwalter Josef Scherer wechselt die Seiten: An der Hochschule Deggendorf richtet er ein...



Hans Greil aus Viechtach ist Trachtler mit Leib und Seele. − Foto: VBB-Archiv

Bei der Jahreshauptversammlung des Viechtacher Volkstrachtenvereins "Waldler" hat deren Vorsitzender...



Bisheriges Basarteam: Susanne Kieninger (hinten, 2. von links), Sabine Müller (vorne, 2. von links), Tina Gerlesberger (vorne, 3. von links), Annemarie Unholzer (nicht auf dem Foto).
Zukünftige Ansprechpartnerin für Fragen rund um den Basar: Rosi Obermaier (vorne, 4. von links)

Weit über den Landkreis Passau hinaus war der zweimal im Jahr stattfindende Basar im Pfarrheim...