• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 18.09.2014

Ostbayern

Heute: 24°C - 8°C

präsentiert von:


Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




10.11.2012  |  12:05 Uhr

20 Jahre danach heißt es noch einmal: "Arsch huh!"

Lesenswert (0) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Köln - Auf den Tag genau 20 Jahre nach dem "Arsch-huh"-Konzert gegen fremdenfeindliche Anschläge in Deutschland hat es am Freitagabend eine Neuauflage gegeben.



Und wiederum kamen Zehntausende zusammen, um Kölner Musikgruppen zu hören, von denen viele schon damals dabei waren.

1992 waren schätzungsweise 100 000 Menschen auf dem Chlodwigplatz in der Kölner Südstadt zusammengekommen, um unter dem Motto "Arsch huh - Zäng ussenander!" (Arsch hoch, Zähne auseinander!) gegen eine Welle rassistischer Gewalttaten zu demonstrieren. Die Republik war unter anderem durch schwere Ausschreitungen in Rostock-Lichtenhagen aufgeschreckt worden. Der 9. November war als Jahrestag der Reichspogromnacht für die Kundgebung ausgewählt worden.

Das Gedenkkonzert am Freitagabend konnte wegen inzwischen erfolgter Umbauten nicht mehr auf dem Chlodwigplatz stattfinden, sondern wurde auf der Deutzer Werft direkt am Rheinufer veranstaltet. Zu den Künstlern, die ebenso wie vor 20 Jahren wieder dabei waren, gehörten BAP, Brings, die Bläck Fööss und die Höhner. ""Arsch huh" ist das Gewissen der Stadt Köln", sagte Oberbürgermeister Jürgen Roters (SPD).








Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2014
Dokument erstellt am




article
580321
20 Jahre danach heißt es noch einmal: "Arsch huh!"
Köln - Auf den Tag genau 20 Jahre nach dem "Arsch-huh"-Konzert gegen fremdenfeindliche Anschläge in Deutschland hat es am Freitagabend eine Neuauflage gegeben. Und wiederum kamen Zehntausende zusammen, um Kölner Musikgruppen zu hören,
http://www.pnp.de/nachrichten/kultur_und_panorama/panorama/580321_20-Jahre-danach-heisst-es-noch-einmal-Arsch-huh.html
2012-11-10 12:05:08
http://www.pnp.de/_em_daten/_dpa/2012/11/10/teaser/121110_1209_jpeg_1482d200f810d744_20121109_img_39250998_original.large_4_3_800_0_0_2636_1981_teaser.jpg
news







Anzeige





"Es reicht eben nicht, Blitzer aufzustellen", sagt Oliver Malchom, Vorsitzender der Gewerkschaft der Polizei (kl. Bild). − Fotos: Jäger/Polizei

"Eine PR-Aktion ohne nachhaltigen Effekt auf die Verkehrssicherheit" ist der Blitzer-Marathon auf...



− Foto: dpa

Schottland und Bayern haben eine wesentliche Gemeinsamkeit: Beider Länder Farben sind weiß-blau...



Muster eines falschen Mahnschreibens. − Foto: Polizei

Das bayerische Landeskriminalamt (LKA) hat am Mittwoch eine Warnung vor falschen Mahnschreiben...



−Symbolbild: PNP

Der zweite Blitzer-Marathon findet in der kommenden Woche statt. Bayernweit werden rund 2000...



Der Rettungswagen brachte die Verletzte zur Feuerwache, wo der Rettungshubschrauber bereits wartete. − Foto: Birgmann

Ein schwerer Betriebsunfall hat sich am Mittwoch auf einem Hof an der Höckinger Straße in Landau...





Ministerpräsident Horst Seehofer, im Hintergrund CSU-Generalsekretär Andeas Scheuer − Foto: dpa

Vor dem Hintergrund des unaufhaltsamen Flüchtlingsstroms nach Deutschland hat die CSU einen...



− Foto: dpa

Einen vier Monate alten Säugling hat die Polizei aus einem überhitzten Auto in Cham (Oberpfalz)...



−Symbolbild: PNP

Der zweite Blitzer-Marathon findet in der kommenden Woche statt. Bayernweit werden rund 2000...



Mit Verkehrsminister Alexander Dobrindt (l.) haben Deggendorfs Landrat Christian Bernreiter und MdB Barthl Kalb (2.v.r.) in Berlin über den A3-Ausbau gesprochen. − Foto: Landratsamt

Der Deggendorfer Landrat Christian Bernreiter und MdB Barthl Kalb haben in Berlin mit...



Am Rathausplatz möchte Ali Mahmod Khalaf, der vor einem Monat in Hungerstreik getreten ist, auf seine Situation aufmerksam machen. Sein Ziel ist es, eine Aufenthaltsgenehmigung zu bekommen. − Foto: Jäger

Er sitzt auf einem weißen Plastikstuhl am Rathausplatz, in den Händen ein Blatt Papier mit der...





−Symbolbild: PNP

Der zweite Blitzer-Marathon findet in der kommenden Woche statt. Bayernweit werden rund 2000...



Wurde 2006 aufgegeben: Das Kleinod "Bergfried", das Milliardär Heinz Hermann Thiele (kl. Foto) nun kaufte. Das Areal liegt versteckt im Grünen am Rennweg. − Fotos: Karl, Knorr

Die zuletzt so vage und zugleich vieldiskutierte Zukunft des einstigen Passauer Klosters Bergfried...



Leer stehende Klassenzimmer im Prackenbacher Schulhaus würde Bürgermeister Andreas Eckl kostenlos umbauen lassen, wenn ein Arzt seine Praxis in der Gemeinde öffnen würde. Auch Miete wäre keine fällig, lediglich die Nebenkosten müsste der neue Mediziner zahlen. − Foto: Niedermaier

Händeringend sucht Bürgermeister Andreas Eckl derzeit nach einem Allgemeinarzt...



Überwältigt und stolz waren Ludwig Iretzberger (li.) und seine Kameraden, als sie am Morgen des 11. August den Gipfel erstürmten, den vor ihnen noch kein Mensch betreten hatte. − Foto: privat

Jubelschreie, Überwältigung und ein "riesen Glücksgefühl". Diese Emotionen begleiteten Ludwig...



Mitarbeiter-Zuwachs soll bald das Dingolfinger BMW-Werk, hier ein Luftbild vom November 2013, bekommen. Der Wolfsburger Logistik-Dienstleister Schnellecke Logistics bezieht dort neu gebaute Lagerhallen. − F.: PNP

BMW bekommt auf dem eigenen Werksgelände in Dingolfing einen neuen "Untermieter": Der Wolfsburger...