• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 16.09.2014

Ostbayern

Heute: 23°C - 9°C

präsentiert von:


Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...









Überlingen - Der Schriftsteller Martin Walser (85) hat Antisemitismus-Vorwürfe des jüdischen Publizisten Michel Friedman scharf zurückgewiesen.

"Ich kann mir überhaupt nicht denken, worauf sich Herr Friedman bezieht. Ich habe niemals ein Pamphlet oder Gedicht zu diesem Thema verfasst", sagte Walser am Freitag der Nachrichtenagentur dpa. "Sollte er das nicht widerrufen, werde ich ihn wegen Beleidigung verklagen."

Friedman (56) hatte Walser sowie seinem Kollegen Günter Grass (85) in einem Zeitungsinterview Antisemitismus und Rassismus vorgeworfen. "Früher hat der Spießbürger seinen Rassismus und Antisemitismus in verrauchten Hinterzimmern ausgetobt. Mittlerweile macht er das beim Champagner-Empfang oder verfasst - wie Martin Walser und Günter Grass - Pamphlete in Rede- oder Gedichtform", sagte der für seine provokanten Thesen bekannte Friedman dem "Kölner Stadt-Anzeiger" (Freitag).

In Walsers Werk meinen manche Kritiker seit Jahren antisemitische Tendenzen zu erkennen. Dass man ihm dies vorwerfen konnte, habe er nie begriffen, schreibt Walser auch in seinem Buch "Über Rechtfertigung, eine Versuchung", das Anfang 2012 erschien. "Ein Schriftsteller, wenn er halbwegs bei Trost sei, kann nichts anderes sein als ein Schriftsteller."

Literaturnobelpreisträger Grass war in jüngster Zeit vor allem wegen eines Israel-kritischen Gedichts zum Iran-Konflikt ins Kreuzfeuer der Kritik geraten. Das Gedicht "Was gesagt werden muss" hatte auch bei jüdischen Organisationen Entrüstung ausgelöst. Grass war bislang nicht zu einer Stellungsnahme zu erreichen.

Friedman prangerte im Gespräch mit der Zeitung zudem eine "Enthemmung in der Mitte der Gesellschaft" an. Er verwies unter anderem auf den Rechtsterror der NSU. Rassisten und Antisemiten agierten heute "unverschämter, sie sind lauter und sichtbarer", so Friedman weiter. Er lobte das Engagement von Künstlern wie Wolfgang Niedecken (BAP) gegen Rechtsextremismus und ausländerfeindliche Übergriffe. Klar sei aber auch: "Alle Konzerte dieser Welt ersetzen nicht die persönliche und direkte Abwehr des millionenfachen, kleinen Alltagsrassismus."

Über Walsers Androhung einer Klage zeigte sich Friedman irrtiert: "Meine Kritik an Martin Walser bezieht sich auf seine Friedenspreisrede in der Frankfurter Paulskirche 1998, in der er im Zusammenhang mit dem Holocaust-Gedenken von 'Moralkeule' sprach und damit antisemitische Klischees bediente", sagte Friedman dem "Kölner Stadt-Anzeiger". Von Walsers literarischen Werken habe er ausdrücklich nicht gesprochen.








Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2014
Dokument erstellt am




article
580309
Walser erwägt rechtliche Schritte gegen Friedman
Überlingen - Der Schriftsteller Martin Walser (85) hat Antisemitismus-Vorwürfe des jüdischen Publizisten Michel Friedman scharf zurückgewiesen. "Ich kann mir überhaupt nicht denken, worauf sich Herr Friedman bezieht. Ich habe niem
http://www.pnp.de/nachrichten/kultur_und_panorama/panorama/580309_Walser-erwaegt-rechtliche-Schritte-gegen-Friedman.html
2012-11-10 11:18:24
http://www.pnp.de/_em_daten/_dpa/2012/11/10/teaser/121110_1123_martinxwalser_1_39250578_original.large_4_3_800_0_0_3950_2961_teaser.jpg
news







Anzeige





−Symbolbild: PNP

Der zweite Blitzer-Marathon findet in der kommenden Woche statt. Bayernweit werden rund 2000...



Gereizt zeigte der Viechtacher Bürgermeister Franz Wittmann (CSU) das Plakat, durch das er sich beleidigt fühlt. − F.: Gruber

Die Schmausstraße in Viechtach (Landkreis Regen) bleibt für den Durchgangsverkehr geöffnet...



Der Lebensretter vor dem Bach, aus dem er die drei Menschen gerettet hat. − Foto: Scharinger

Ein 63-Jähriger hat in Uttendorf bei Braunau am Inn (Oberösterreich) zwei Kinder und ihre Mutter aus...



Stehen familien- und generationsübergreifend hinter der Umstellung auf Bio: Johann Schauer (2.v.l.) mit Sohn Leonhard (18, 3.v.l.) sowie Georg Ritzer (v.l.), Azubi Michael Heuberger und Markus Eichberger. Mit Ritzers Vater und Eichbergers Onkel hatte Johann Schauer Bau und Betrieb des modernen Stalls, der viel Platz für 180 Milchkühe bietet, realisiert. − Foto: Fleischmann

Deutschland gilt als Export-Krösus. Doch das gilt nicht für Bio-Lebensmittel...



Ministerpräsident Horst Seehofer, im Hintergrund CSU-Generalsekretär Andeas Scheuer − Foto: dpa

Vor dem Hintergrund des unaufhaltsamen Flüchtlingsstroms nach Deutschland hat die CSU einen...





Ministerpräsident Horst Seehofer, im Hintergrund CSU-Generalsekretär Andeas Scheuer − Foto: dpa

Vor dem Hintergrund des unaufhaltsamen Flüchtlingsstroms nach Deutschland hat die CSU einen...



Mit Verkehrsminister Alexander Dobrindt (l.) haben Deggendorfs Landrat Christian Bernreiter und MdB Barthl Kalb (2.v.r.) in Berlin über den A3-Ausbau gesprochen. − Foto: Landratsamt

Der Deggendorfer Landrat Christian Bernreiter und MdB Barthl Kalb haben in Berlin mit...



Größer als ihre Vorgänger: die iPhones 6 und 6 Plus (rechts im Bild). − Fotos: dpa

Apple setzt im Wettstreit um den Smartphone-Markt auf deutlich größere iPhones...



Dorothee Bär und Sylvia Kotting-Uhl haben unterschiedliche Ansichten, was adäquate Kleidung im Bundestag betrifft. − F.: dpa

Kulturkonflikt im Bundestag: Mit einem gewöhnlichen Dirndl hat Verkehrsstaatssekretärin Dorothee Bär...



Am Rathausplatz möchte Ali Mahmod Khalaf, der vor einem Monat in Hungerstreik getreten ist, auf seine Situation aufmerksam machen. Sein Ziel ist es, eine Aufenthaltsgenehmigung zu bekommen. − Foto: Jäger

Er sitzt auf einem weißen Plastikstuhl am Rathausplatz, in den Händen ein Blatt Papier mit der...





−Symbolbild: PNP

Der zweite Blitzer-Marathon findet in der kommenden Woche statt. Bayernweit werden rund 2000...



Leer stehende Klassenzimmer im Prackenbacher Schulhaus würde Bürgermeister Andreas Eckl kostenlos umbauen lassen, wenn ein Arzt seine Praxis in der Gemeinde öffnen würde. Auch Miete wäre keine fällig, lediglich die Nebenkosten müsste der neue Mediziner zahlen. − Foto: Niedermaier

Händeringend sucht Bürgermeister Andreas Eckl derzeit nach einem Allgemeinarzt...



Die iPad-App von pnp.de mit aktuellen Nachrichten und einem exklusiven "Abo-Bereich" mit den Inhalten aus der Tageszeitung.

Ab sofort können Sie Ihre Heimatzeitung noch bequemer auf dem iPad lesen. Die Passauer Neue Presse...



Mitarbeiter-Zuwachs soll bald das Dingolfinger BMW-Werk, hier ein Luftbild vom November 2013, bekommen. Der Wolfsburger Logistik-Dienstleister Schnellecke Logistics bezieht dort neu gebaute Lagerhallen. − F.: PNP

BMW bekommt auf dem eigenen Werksgelände in Dingolfing einen neuen "Untermieter": Der Wolfsburger...



Wurde 2006 aufgegeben: Das Kleinod "Bergfried", das Milliardär Heinz Hermann Thiele (kl. Foto) nun kaufte. Das Areal liegt versteckt im Grünen am Rennweg. − Fotos: Karl, Knorr

Die zuletzt so vage und zugleich vieldiskutierte Zukunft des einstigen Passauer Klosters Bergfried...