• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 29.08.2015



RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





23.04.2013  |  12:52 Uhr

Die Nähe und Ferne des eigenen Ichs

Christoph Ransmayr, Weltreisender und Literat. Foto: dpa

Wir reisen nach Manu Motu Motiro Hiva, auf die Vogelinsel auf dem Weg in fernstes Land, oder auf die Insel auf dem Weg in die Unendlichkeit. Auf ihrem Weg durch die Zeit hat die Insel auch Tepito o te Henua – der Nabel der Welt − geheißen. Rapa Nui, die Osterinsel, Christoph Ransmayr spürt ihrem und dem Schicksal der Bewohner nach...





Deggendorf  |  13.04.2013  |  05:00 Uhr

Aus Deggendorfer Stadtgeschichte wird ein Roman

Gegenüber dem Arbeitsamt prägten die Flüchtlingsbaracken am Bogenbach das Bild.  − Foto: Stadtarchiv

Die engen Holzbaracken für die Flüchtlinge am Mühlbach, der Kohlenstaub bei der Kohlenhandlung und lila Kunstlederstühle im Tanzcafé Mitterwallner: Bei der Bernrieder Autorin Jutta Mehler wird die Deggendorfer Stadtgeschichte der Jahre 1945 bis 1965 zu Literatur. In ihrem neuen Schicksalsroman "Der kleine Flüchtling" erzählt sie die...





Viechtach  |  02.04.2013  |  17:00 Uhr

Beim Klassentreffen wartet der Tod im Wald

Fünf Romane hat der aus Patersdorf stammende Gerhard Hutterer alias "Henry Gerhard" geschrieben, sein neuestes Werk heißt "Der Tod im Wald" (links oben).  − Foto: Schlamminger

Klassentreffen am Viechtacher Gymnasium: Einer der früheren Schüler ist ein Auftragskiller, und sein nächstes Opfer soll eine Schulkameradin sein. Das ist der Kern der Handlung des neuen Romans des aus Patersdorf stammenden Gerhard Hutterer mit dem Titel "Der Tod im Wald". Nach einer Krimi-Trilogie und einem Ellwangen-Krimi widmet der Hobby-Autor...





26.03.2013  |  05:00 Uhr

Lustiges Lesefutter für die Seele

Herzschmerz mit viel Wortwitz: "Flitterwochen".  − Foto: Knaur

 Comedy mit Tiefgang, Lebensweisheiten für den Hausgebrauch und eine Kuscheldecke für die Seele: Wohl gerade diese Mischung macht die Romane von Anne Hertz so lesenswert. Mit "Flitterwochen" legt die Hamburger Erfolgsautorin alias das Geschwisterduo Wiebke Lorenz und Frauke Scheunemann, ehemals Jura-Studentin in Passau...





Untergriesbach  |  23.03.2013  |  05:00 Uhr

Untergriesbach, wie es im Buche steht

Das Titelbild des Buches zeigt eine kolorierte Zeichnung der Marktansicht aus dem Jahr 1818. Sie wurde vom damaligen Theologiestudenten Matthias Knollmüller aus Untergriesbach gefertigt.  − Fotos: Pree

"Untergriesbach in Bildern, Karten und Plänen." So heißt der Titel eines neuen Buches. Anlass des Erscheinens ist natürlich das Marktrechtsjubiläum. Nun wurde das Werk im Gasthaus Lanz präsentiert. Die Besucher erlebten dabei eine kleine Zeitreise. Die Wirtsleute empfingen in historischen Gewändern. Vor dem Eintritt in den Saal folgte die...





Simbach  |  21.03.2013  |  05:00 Uhr

Kirchenmaler Zattlers Vermächtnis

Die Ortschaft Kirn. Am Horizont sieht man zwei rauchende Türme.

Franz Xaver Zattler war ein Kirchenmaler, Fassmaler und Vergolder aus Wurmannsquick. Kunsthandwerklich hat er viele Spuren hinterlassen, nicht nur in Kirchen im Rottal, im Bayerischen Wald, in Oberbayern, sondern auch im Inntal. Jetzt sind einige seiner Werke auch in Buchform gebracht worden. In Eggstetten vergoldete er zum Beispiel im Jahre 1884...





Fürsteneck  |  21.03.2013  |  05:00 Uhr

Josef Fruth − Der Maler als Schriftsteller

"Im Urgrund" heißt diese Pastellkreide (ohne Datum) von Josef Fruth.  − Foto: Anna Fruth/Archiv Josef

 Zu einer völligen Neubewertung des Künstlers Josef Fruth (1910−1994) führt der Band IV der Werkreihe, der am Sonntag vorgestellt wird: "Unsere Gedanken finden keine Schranken". Wussten doch nur die Insider, dass der Zeichner und Maler aus Fürsteneck (Landkreis Freyung-Grafenau) sich auch als Schriftsteller...





Berlin  |  27.02.2013  |  06:00 Uhr

Party-Knigge: Ein Buch für Nachtschwärmer

Während einer Partynacht kann viel schief laufen. Deshalb haben Nana Heymann und Sebastian Leber, zwei Berliner Autoren, im Buch "Nachts sind alle Katzen blau − Feiern für Fortgeschrittene" Tipps für Nachtschwärmer veröffentlicht. RegioEvent.de hat mit Hilfe dieser Lektüre zehn Fragen rund ums Ausgehen beantwortet: Wann sollte man...





28.02.2013  |  05:00 Uhr

War's vielleicht der Turandl?

 Teufel auch. Das Böse lauert immer und überall. Versetzen wir uns in die Mitte des 19. Jahrhunderts. Eine bayerische Glashütte, das Herzstück einer kleinen Gemeinde nahe der böhmischen Grenze, kämpft um ihre nackte Existenz. Der Glasschmelzer Wenzl Grabl ist weniger der Glasproduktion als dem Alkohol zugeneigt...





Frauenau  |  26.02.2013  |  05:00 Uhr

300 Jahre Glasmacherfamilie Eisch auf 60 Seiten

Blick in die Ahnengalerie: Hochzeitsfoto von Anton Eisch und Anna Sigl aus dem Jahr 1899. Mit im Bild: Der Zwiesler Valentin Probst (links) und Jakob Eisch (rechts), der Vater des Bräutigams.

Der Handwerksmeister des Glasschliffs im Geschwister-Sextett von Valentin und Therese Eisch, die vor 60 Jahren das erste Kapitel der eigenen Glashüttengeschichte schrieben, war immer schon ein Muster an Fleiß, Zielstrebigkeit und Akribie. Diese Attribute brachte er jahrzehntelang auch in die Familienforschung ein...





Passau  |  26.02.2013  |  06:55 Uhr

Zimmerschieds Bestes in Literaturform

Abgründe liefert Sigi Zimmerschied.  − Foto: Geisler/<a href="http://www.rogerimages.de" target="_blank" class="external-link-new-window" title="Bilddatenbank rogerimages.de">rogerimages.de</a>

Heute erscheint Sigi Zimmerschieds Buch "Die Stachelbeersträucher von Saigon. Satiren", eine literarische Adaption der Programme, "lesbar gemachter Bühnenwildwuchs". In sieben Kapitel hat der "Nestroy des Kabaretts", wie er einmal genannt wurde, sein Buch gegliedert. 60 Jahre wird er heuer im Herbst und er geht an die Anfänge zurück: "Das Geschöpf"...





Bad Höhenstadt  |  25.02.2013  |  05:00 Uhr

Zu jedem Haus eine eigene Geschichte

"Wenn man einmal angefangen hat, kann man nicht mehr aufhören", erklärt Franz Achatz seine Begeisterung für die Geschichte seines Heimatorts, die auch seine Ehefrau Fannerl teilt. Das neueste Werk aus dem Hause Achatz: "Erinnerungen an Bad Höhenstadt".  − Foto: Geisler/<a href="http://www.rogerimages.de" target="_blank" class="external-link-new-window" title="Bilddatenbank rogerimages.de">rogerimages.de</a>

Jeden Tag schrieb er auf, was geschehen war im Dorf. Kleine Ereignisse, große Geschichten füllen Zeile für Zeile in ordentlicher Handschrift das Blatt und das nächste und das nächste. Es sind viele Blätter. Nichts wurde weggeworfen, was Franz Achatz notiert hatte. Alles wurde aufgehoben, geordnet und gebunden...





Riedertsham bei Haarbach  |  25.02.2013  |  05:00 Uhr

Nur die "Flöttermäuse" bleiben ein Rätsel - Vom Leben vor 200 Jahren

Blättern im neuen Buch: Generalkonservator Prof. Dr. Egon Johannes Greipl (l.) und der Autor Dr. Mathias Ueblacker.

Vor 191 Jahren hat der Landwirt Johann Mayer in Riedertsham einen Hof gebaut − und darüber akribisch Buch geführt. Ein Schatz für die Nachwelt, der dem Bayerischen Denkmalamt ein eigenes Buch wert war.





Ortenburg  |  05.02.2013  |  00:00 Uhr

"Der Schatten weicht der Sonne nicht"

Der Stich Graf Joachims von Ortenburg stammt aus dem Jahr 1576. Er befindet sich als Ex-Libris in dem Buch "Testamenti veteris Biblia Sacra".

"Non cedit umbra soli" − Der Schatten weicht der Sonne nicht. Bis zu seinem Tod im Jahr 1600 war dieser Satz das Lebensmotto des Grafen Joachim. Der Schatten, das war er, und er war von seinem Tun so überzeugt, dass er der Sonne, dem katholischen Herzog Albrecht V., nicht gewichen ist. Noch in seinem Testament schreibt der Graf...





10.01.2013  |  05:00 Uhr

Blick in Egings Geschichte

Das Titelbild des Eginger Jahrbuchs 2012.

Ein kleines Jubiläum kann der Geschichts- und Kulturverein Eging heuer feiern. Fünf Jahre besteht der Verein nun schon und so konnte er auch bereits das fünfte Mal das Eginger Jahrbuch präsentieren. Wie der Verein auch, wurde das Jahrbuch von Jahr zu Jahr umfangreicher und professioneller. Nun sind es schon über 170 Seiten...





1 ... 4 5
6
7




Anzeige




Suche nach Büchern



Suchen





Suche nach Tickets



Suchen






Der Hochzeitsfotograf Joschija Bauer hat den Nudisten zufällig fotografiert, als er am Passauer Rathaus vorbeischlenderte. −Screenshot: PNP/Foto: Joschija Bauer, Facebook

Für Aufsehen hat am Freitag ein Holländer in Passau gesorgt. Der 30-Jährige hatte sich gegen Mittag...



Enttäuscht: Vilshofens Bürgermeister Florian Gams (l.) und Tourismus-Chef Christian Eberle. − Foto: Tina Sprung

Am Ende hat es nicht ganz gereicht: Die Stadt Vilshofen (Landkreis Passau) konnte sich das Bayern...



Die sonnigen Zeiten scheinen vorüber zu sein für die Teisnacher Soleg AG. Geschäftsführer Josef Weindl teilte nun auf Anfrage mit, dass sein Unternehmen im Technologie-Campus den Großhandelsbereich aufgeben und sich von einem Großteil der Belegschaft trennen wird. − F.: Zweifel

Über der deutschen Solarbranche liegen schon geraume Zeit düstere Schatten. Zahlreiche Anbieter von...



Dass junge Flüchtlinge die Erstaufnahmestellen verlassen und nicht mehr zurückkommen, ist Alltag. Im Landkreis verschwindet jeder fünfte, in der Stadt sogar jeder dritte von ihnen. − Foto: Eckelt/Montage: Birchenender

Rund 180 unbegleitete minderjährige Flüchtlinge (Behördensprech umF) sind derzeit in Obhut der Stadt...



Platz 1: Natalie Menth (20) Vilshofen und Robin Karl (24) aus Passau. − Foto: Laudi

Nicht nur für das Bayern 3-Dorffest haben die Vilshofener und ihre Freunde eifrig geklickt...





− Foto: dpa/Archiv

Schon von Weitem ist das Geläut der großen Glocken zu hören, die den Kühen um den Hals gehängt...



Eine junge Köchin aus Spanien wird in der Passauer Heilig-Geist-Stiftschenke ausgebildet. Die Zahlen der deutschen Auszubildenden im Gastronomiebereich sind seit Jahren stark rückläufig. − Foto: Jäger

Die Gastronomiebranche findet immer weniger Nachwuchs. Dieser bundesweite Trend gilt auch für...



1,65 Millionen Euro sollte Brose-Chef Michael Stoschek zahlen. Nun hat er Einspruch gegen den Strafbefehl eingelegt. − Foto: dpa

Der Unternehmer Michael Stoschek aus Coburg muss sich möglicherweise bald vor Gericht verantworten...



Ihren Platz in der Natur fordern auch Sportvereine ein: Die Mountainbiker Michael Stieglbauer und Mona Eiberweiser üben auf einer ausgewiesenen Trainingsstrecke bei St. Englmar im Bayerwald. − Foto: Andi Meyer

"Sperrt man Straßen, weil es Verkehrsrowdys mit Unfalltoten gibt?" Martin Eiberweiser...



Der Politische Aschermittwoch der CSU stand ganz im Zeichen des Gedenkens an Franz Josef Strauß, der heuer 100. Geburtstag gehabt hätte. Foto: PNP

Die Opposition im bayerischen Landtag will die offizielle Gedenkveranstaltung aus Anlass des 100...





Wegen ihrer geschichtlichen Bedeutung und landschaftlichen Wirkung liegt nicht nur dem Staatlichen Bauamt Passau an der Erhaltung der Riedbachbrücke entlang der B85 bei Viechtach. Gleichzeitig erwägt die Behörde auch einen Ersatzneubau als mögliche Lösung. − Fotos: Zweifel

In der Angelegenheit der schadhaften Riedbachbrücke entlang der Bundesstraße 85 bei Viechtach laufen...



Die Urne, auch Herzschale genannt, die das Herz von König Ludwig II. beinhaltet, steht in der Gnadenkapelle in Altötting. − Foto: dpa

Beerdigt ist sein Leichnam in der Gruft der St. Michaelskirche in der Münchner Fußgängerzone...



Altkleidercontainer scheinen im Landkreis Altötting eine beliebte Anlaufstelle für Menschen zu sein...



Auf der österreichischen Autobahn 4 nahe des Länderdreiecks Österreich-Slowakei-Ungarn war der Transporter mit den Flüchtlingen vermutlich bereits am Mittwoch in der Pannenbucht abgestellt worden. Ob die Menschen da schon tot waren, ist unklar. Der Fahrer des Wagens mit ungarischem Kennzeichen ist flüchtig.

Sie flohen vor dem Tod in Syrien – er holte sie auf der A4 im österreichischen Burgenland ein...



Heidi Vogl und ihre Tochter Elisabeth aus Patersdorf besuchen etwa drei Mal im Jahr die Minigolfanlage. Früher seien sie vor allem an Kindergeburtstagen hierher gekommen. "Heute haben wir uns spontan auf den Weg nach Viechtach gemacht, um wieder einmal eine Runde zu spielen", erzählt sie. Als Grund für die Schließungen im Landkreis vermuten die beiden, dass andere Sportarten mittlerweile populärer sind. − Foto: Salimi

Während vielerorts im Landkreis die Minigolfanlagen in den letzten Jahren reihenweise schließen...







Noch mehr AUGENblicke



 
Die Fotostrecke der Unterhaltungsseite