• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 29.07.2014

Ostbayern

Heute: 27°C - 13°C

präsentiert von:


Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




06.11.2013

Das Glück wohnt vor allem im Norden

Studie: Lebenszufriedenheit in Bayern trotz guter Bedingungen nur durchschnittlich – Skandinavien in Europa vorn

Lesenswert (0) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken








Berlin. Individuelles Glück zu definieren, ist schwer. Allgemeine Lebenszufriedenheit zu beschreiben, schon einfacher. Das versucht der aktuelle Glücksatlas, den die Deutsche Post gestern vorgestellt hat. Demnach liegt Deutschland in Sachen Lebenszufriedenheit in Europa auf dem achten von 30 Plätzen. Insgesamt bleibt das Glücksniveau mit 7 von 10 Punkten auf hohem Level stabil. "Deutschland befindet sich auf einem Zufriedenheitsplateau", sagte Prof. Bernd Raffelhüschen von der Universität Freiburg, der das Projekt wissenschaftlich betreut hat. Immerhin liegen die Deutschen deutlich über dem europäischen "Glücks-Durchschnitt" von 6,3.

Im Land selbst wohnt das Glück im Nordwesten: In Schleswig-Holstein, Hamburg und Niedersachsen sind die Menschen am zufriedensten. Trotz hoher Einkommen, niedriger Arbeitslosenquote und einer touristisch attraktiven Umgebung sind die Bayern weniger glücklich. Schlusslichter der 19 Regionen sind vor allem Brandenburg, dann Sachsen-Anhalt und Thüringen. Erstmals seit der Wiedervereinigung hat sich der Abstand zwischen West und Ost wieder etwas vergrößert und liegt nun bei 7,05 im Westen und 6,7 im Osten.

Die Menschen in Altbayern scheinen glücklicher zu sein als die Franken. Bundesweit landet Südbayern auf Platz neun, Bayerns Norden nur auf Platz 13 der Regionen. Altbayern liegt mit sieben Punkten ziemlich genau im Bundesschnitt, Franken muss sich mit einem Wert von 6,95 begnügen.

Als Indikatoren für eine hohe Lebenszufriedenheit werden in Altbayern unter anderem die niedrige Arbeitslosenquote, die touristische Attraktivität und die überdurchschnittlichen Einkommen angegeben. Negativ wirken sich dagegen die hohen Wohnkosten – vor allem in den Großstädten wie München – und eine überdurchschnittlich hohe Suizidrate aus. Auch in Franken widerspricht eine hohe Suizidrate einem glücklichen Lebensgefühl. Zwar sorgen Lohnniveau und Arbeitslosenzahlen auch im Norden Bayerns für Glücksgefühle, allerdings sei die Region im Vergleich zum Süden weniger attraktiv: Die "moderate kulturelle und touristische Anziehungskraft" wird in der Studie als weiterer Indikator für die geringere Lebenszufriedenheit angeführt.

Die glücklichsten Menschen leben der Studie zufolge in Dänemark (8,9), Schweden (8,2) und den Niederlanden (8,0). Schlusslicht ist Griechenland mit einem Glücksindex von nur 3,4.

Besonderes Augenmerk legten die Forscher diesmal auf die Migranten. Sie sind demnach mittlerweile fast ebenso mit ihrem Leben zufrieden wie der Durchschnitt der Gesamtbevölkerung. Die Kinder der Zuwanderer sehen – vorausgesetzt sie haben gute Sprachkenntnisse – mit einem Glücksindex von 7,2 sogar ausgesprochen zuversichtlich in die Zukunft, sagte Raffelhüschen.

Die Lebenszufriedenheit errechneten die Forscher aus den sechs Eckpunkten Familie, Arbeit, Gesundheit, Haushaltseinkommen, Freizeit und Wohnung. − dpa/pnp

Gewinnen Sie ein Dinner!Die Deutsche Post AG verlost zusammen mit Ihrer Heimatzeitung zehn Candlelight-Dinner im Wert von je rund 100 Euro. Dazu müssen Sie uns nur ein Foto von einem glücklichen Moment senden mit kurzer Beschreibung. Schicken Sie es uns einfach im Internet über www.pnp.de/glueck oder per Post an die Passauer Neue Presse, Stichwort: "Glueck", Medienstraße 5, 94036 Passau. Teilnahmeschluss ist Montag, der 2. Dezember.








Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am








Anzeige











− Foto: Kleiner

Folgenschwerer Fehler eines Fahnders: Bei dem tödlichen Schuss auf einen mutmaßlichen Drogendealer...



−Symbolfoto: Polizei

Beamte der Verkehrspolizei Deggendorf wollten am Montagmittag einen ungarischen Autofahrer...



− Foto: dpa

Ein Kornkreis in einem Feld nahe Weilheim zieht Esoterik-Anhänger aus dem gesamten deutschsprachigen...



− Foto: dpa

Solche Nachrichten kamen jüngst meist aus Indien, diesmal hat sich allerdings mitten in Regensburg...



Land unter hieß es am Montag Nachmittag in der Langdorfer Straße, als sich eine Gewitterfront mit heftigem Starkregen über der Stadt entleerte. − Foto: Winter

Gullys, die das Wasser nicht mehr aufnehmen können, überschwemmte Straßen und Keller...





− Foto: Kleiner

Folgenschwerer Fehler eines Fahnders: Bei dem tödlichen Schuss auf einen mutmaßlichen Drogendealer...



Minister Helmut Brunner zeigte sich nach einer Besprechung mit Landrat Michael Adam und TDH-Präsident Peter Sperber optimistisch, dass in Viechtach eine Außenstelle der Technischen Hochschule Deggendorf angesiedelt wird. − Foto: Spranger

Die Bayerwaldstadt Viechtach (Landkreis Regen) hat nach Einschätzung von Landwirtschaftsminister...



Wohin sollen die Asylbewerber? Das Landratsamt sucht dringend neue Unterkünfte, denn der Zustrom ist so groß wie seit über 20 Jahren nicht mehr. − Foto: Archiv Jäger

Mit einem verständnislosen Kopfschütteln quittierte Passaus Landrat Franz Meyer die Anmerkung von...



Der Messbeamte Stefan Schneider sichtet die Aufnahmen, die auf der A3 bei Deggendorf gemacht wurden. − Foto: Wannisch

Kein verräterisches Blitzen macht auf das neue digitale Abstands- und Geschwindigkeitsmesssystem...



Diskutierten in Burghausen über die Mautpläne: (v.l.) der österr. Landtagsabgeordnete Erich Rippl, MdL Günther Knoblauch, MdB Florian Pronold, Nationalrat Harry Buchmayr und Bürgermeister Hans Steindl. − Foto: Kleiner

Grenzüberschreitend fordern Sozialdemokraten aus Bayern und Österreich eine Rücknahme der von...





− Foto: dpa

Ein Kornkreis in einem Feld nahe Weilheim zieht Esoterik-Anhänger aus dem gesamten deutschsprachigen...



Der Rolls Royce M9000 (1935) gehörte einst Margaret Rutherford, die die Romanfigur Miss Marple verkörperte. Nun freuen sich Adolf und Jitka Tahedl aus Regensburg über ihr außergewöhnliches Cabrio. − Fotos: Limmer

Bestes Sommerwetter mit weißblauem Himmel konnten die 52 Teilnehmer der ADAC-Chiemgau-Historic...



−Symbolfoto: Wolf

Schock für eine Besuchergruppe im Straubinger Tiergarten: Dort ist am Mittwoch eine 20 Meter hohe...



Festlich gekleidet zogen die Tanzpaare zum Abschlussball ein. − Foto: Greilich

Tropische Temperaturen haben die Schüler der Landgraf-Leuchtenberg-Realschule und Realschule...



"Mädchen sind einfach robuster", sagt die Hebamme Diane Mohrhauer, die ihr 4000. Baby Elena Fischl aus Garham im Arm hält. − Foto: Schlegel

Zwillinge oder Frühchen, Steißlage oder Sturzgeburt: Diane Mohrhauer kann nichts erschüttern...