• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 23.12.2014

Ostbayern

Heute: 8°C - -1°C

präsentiert von:






Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




06.11.2013

Das Glück wohnt vor allem im Norden

Studie: Lebenszufriedenheit in Bayern trotz guter Bedingungen nur durchschnittlich – Skandinavien in Europa vorn

Lesenswert (0) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken








Berlin. Individuelles Glück zu definieren, ist schwer. Allgemeine Lebenszufriedenheit zu beschreiben, schon einfacher. Das versucht der aktuelle Glücksatlas, den die Deutsche Post gestern vorgestellt hat. Demnach liegt Deutschland in Sachen Lebenszufriedenheit in Europa auf dem achten von 30 Plätzen. Insgesamt bleibt das Glücksniveau mit 7 von 10 Punkten auf hohem Level stabil. "Deutschland befindet sich auf einem Zufriedenheitsplateau", sagte Prof. Bernd Raffelhüschen von der Universität Freiburg, der das Projekt wissenschaftlich betreut hat. Immerhin liegen die Deutschen deutlich über dem europäischen "Glücks-Durchschnitt" von 6,3.

Im Land selbst wohnt das Glück im Nordwesten: In Schleswig-Holstein, Hamburg und Niedersachsen sind die Menschen am zufriedensten. Trotz hoher Einkommen, niedriger Arbeitslosenquote und einer touristisch attraktiven Umgebung sind die Bayern weniger glücklich. Schlusslichter der 19 Regionen sind vor allem Brandenburg, dann Sachsen-Anhalt und Thüringen. Erstmals seit der Wiedervereinigung hat sich der Abstand zwischen West und Ost wieder etwas vergrößert und liegt nun bei 7,05 im Westen und 6,7 im Osten.

Die Menschen in Altbayern scheinen glücklicher zu sein als die Franken. Bundesweit landet Südbayern auf Platz neun, Bayerns Norden nur auf Platz 13 der Regionen. Altbayern liegt mit sieben Punkten ziemlich genau im Bundesschnitt, Franken muss sich mit einem Wert von 6,95 begnügen.

Als Indikatoren für eine hohe Lebenszufriedenheit werden in Altbayern unter anderem die niedrige Arbeitslosenquote, die touristische Attraktivität und die überdurchschnittlichen Einkommen angegeben. Negativ wirken sich dagegen die hohen Wohnkosten – vor allem in den Großstädten wie München – und eine überdurchschnittlich hohe Suizidrate aus. Auch in Franken widerspricht eine hohe Suizidrate einem glücklichen Lebensgefühl. Zwar sorgen Lohnniveau und Arbeitslosenzahlen auch im Norden Bayerns für Glücksgefühle, allerdings sei die Region im Vergleich zum Süden weniger attraktiv: Die "moderate kulturelle und touristische Anziehungskraft" wird in der Studie als weiterer Indikator für die geringere Lebenszufriedenheit angeführt.

Die glücklichsten Menschen leben der Studie zufolge in Dänemark (8,9), Schweden (8,2) und den Niederlanden (8,0). Schlusslicht ist Griechenland mit einem Glücksindex von nur 3,4.

Besonderes Augenmerk legten die Forscher diesmal auf die Migranten. Sie sind demnach mittlerweile fast ebenso mit ihrem Leben zufrieden wie der Durchschnitt der Gesamtbevölkerung. Die Kinder der Zuwanderer sehen – vorausgesetzt sie haben gute Sprachkenntnisse – mit einem Glücksindex von 7,2 sogar ausgesprochen zuversichtlich in die Zukunft, sagte Raffelhüschen.

Die Lebenszufriedenheit errechneten die Forscher aus den sechs Eckpunkten Familie, Arbeit, Gesundheit, Haushaltseinkommen, Freizeit und Wohnung. − dpa/pnp

Gewinnen Sie ein Dinner!Die Deutsche Post AG verlost zusammen mit Ihrer Heimatzeitung zehn Candlelight-Dinner im Wert von je rund 100 Euro. Dazu müssen Sie uns nur ein Foto von einem glücklichen Moment senden mit kurzer Beschreibung. Schicken Sie es uns einfach im Internet über www.pnp.de/glueck oder per Post an die Passauer Neue Presse, Stichwort: "Glueck", Medienstraße 5, 94036 Passau. Teilnahmeschluss ist Montag, der 2. Dezember.








Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am




article
1100005
Das Glück wohnt vor allem im Norden
Berlin. Individuelles Glück zu definieren, ist schwer. Allgemeine Lebenszufriedenheit zu beschreiben, schon einfacher. Das versucht der aktuelle Glücksatlas, den die Deutsche Post gestern vorgestellt hat. Demnach liegt Deutschland in Sachen Lebe
http://www.pnp.de/nachrichten/heute_in_ihrer_tageszeitung/journal/1100005_Das-Glueck-wohnt-vor-allem-im-Norden.html
2013-11-06 05:00:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2013/11/06/teaser/131106_0235_29_42036801__teaser.jpg
news




Anzeige











Die Containeranlage der Erstaufnahmeeinrichtung in Deggendorf besuchte Sozialministerin Emilia Müller gestern mit großem Gefolge. Nikolaus Heckl (l.), Leiter der Abteilung Sicherheit, Kommunales und Soziales bei der Regierung von Niederbayern, hatte Hintergrundinfos für die Ministerin, Landrat Christian Bernreiter (Mitte) dankte für die gute Zusammenarbeit mit allen Beteiligten. − Foto: Manuel Birgmann

Sozialministerin Emilia Müller (CSU) hat am Montag einen Probedurchlauf in der neuen...



−Symbolfoto: PNP

Die Gunst der Stunde genutzt hat ein 17-jähriger Praktikant auf einer Weihnachtsfeier in Regensburg...



Tobias Pfefferkorn, Torwart des Kreisklassisten ASV Ortenburg, starb mit24 Jahren beim Skifahren in Obertauern (kl. Bild). − Fotos: Sigl/dpa

Der ASV Ortenburg steht unter Schock. Der 24-jährige Torwart des Fußballvereins im Landkreis Passau...



Im Mai hatte er seine ehemalige Lebensgefährtin erstochen - am Montag ist ein Viechtacher dafür zu einer lebenslangen haftstrafe wegen Mordes verurteilt worden. − Foto: Ried

Gebeugt war der Kopf des Angeklagten auch an den anderen Verhandlungstagen im Mordprozess gegen ihn...



Nach einer Meldung des britischen Fernsehsenders BBC ist Sänger Joe Cocker am Montag im Alter von 70 Jahren gestorben. − Foto: dpa

Der britische Rockstar Joe Cocker ist tot. Das bestätigte eine Sprecherin seines Managements am...





Der damalige Vorstand des Fußball-Bundesligisten FC Bayern München, Uli Hoeneß (l), erhält am 15. Juli 2002 in der Münchner Residenz vom damaligen Ministerpräsidenten Edmund Stoiber (CSU) den Bayerischen Verdienstorden. Hoeneß (62) hat den Bayerischen Verdienstorden zurückgeschickt. − Foto: dpa

Uli Hoeneß (62) hat den Bayerischen Verdienstorden zurückgeschickt. Wie die "Bild"-Zeitung...



− Foto: AC/DC

Nur gut eine Stunde nach dem Beginn des Online-Verkaufs am Montagnachmittag waren die Online-Karten...



Mit 51 Ja-Stimmen (bei fünf Nein-Stimmen) hob eine Mehrheit des Kreistages am Montag die Hand für ein Ratsbegehren in Sachen Bahn-Probebetrieb auf der Strecke Gotteszell-Viechtach, damit ist der Bürger am Zug. Abgestimmt wird am 8. Februar 2015. − Foto: Albrecht

Am 8. Februar 2015 entscheiden die Bürger im Landkreis Regen über den Bahn-Probebetrieb zwischen...



−Symbolfoto: dpa

Unten ein Gebetsraum und eine Etage darüber ein Bordell – das passt nach Überzeugung des...



Das Kernkraftwerk Isar 1 bei Landshut wurde im Jahr 2011 auf Anordnung der Staatsregierung noch vor dem offiziellen Atomausstieg abgeschaltet. Dagegen hat der Energiekonzern Eon jetzt Klage eingereicht - und verlangt über 150 Millionen Euro Schadensersatz. − Foto: dpa

Der Atomausstieg könnte für die bayerischen Steuerzahler ein teures Nachspiel haben: Weil die...





Reichtum und strahlende Farben setzt das neu eröffnete Warschauer Museum der Geschichte der Juden in Polen den gewohnten grauen Bildern des Holocaust entgegen. Höhepunkt der 4000 Quadratmeter großen Dauerausstellung ist diese detailgenaue Nachbildung einer Synagoge aus Gwozdziec in der heutigen Ukraine. Das Original aus dem 17. und 18. Jahrhundert wurde von den Nazis zerstört. Die Kuppel über der Bima ist mit farbenfrohen Pflanzen- und Tiermotiven geschmückt. − Fotos: M. Starowieyska/D.Golik/Polin/R. Meisenberger

13 Millionen Menschen jüdischen Glaubens leben heute auf der Erde, sechs Millionen davon im 1948...



Viele angehende Lehrer fühlen sich unzureichend auf das Berufsleben vorbereitet

Es bestünde erheblicher Nachholbedarf: Lehramtsstudenten fühlen sich nicht auf die Praxis...



Marc Chagalls Bibel-Illustrationen gehören zu seinen populärsten Werken und werden in Eisenstein vollständig gezeigt. − Foto: Bauer

Das Jahr 2014 neigt sich langsam aber sicher dem Ende zu. Aber manchmal, da kommt das Beste eben zum...



Rund 10000 Kubikmeter Bauschutt sind durch den Abriss des Stenzer-Komplexes entstanden. Blickt man von der Karl-Gareis-Straße aus auf die Baustelle, lässt sich diese enorme Masse erahnen. − Foto: Ober

Auch die Abrissarbeiten am Stenzer-Komplex gehen nun langsam in die weihnachtliche Ruhephase über...



Tobias Pfefferkorn, Torwart des Kreisklassisten ASV Ortenburg, starb mit24 Jahren beim Skifahren in Obertauern (kl. Bild). − Fotos: Sigl/dpa

Der ASV Ortenburg steht unter Schock. Der 24-jährige Torwart des Fußballvereins im Landkreis Passau...