• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 5.08.2015



RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Berichte aus Ihrer gedruckten Heimatzeitung


Die Artikel in diesem Bereich entstammen der Druckausgabe der Passauer Neuen Presse und ihrer Lokalausgaben. Sie sind nur für registrierte Abonnenten zugänglich.

Wenn Sie kein Abonnent sind, können Sie Einzelausgaben im Online-Kiosk erwerben. Aktuelle Abo-Angebote finden Sie hier.





Erscheinungstag: Mittwoch, 08.07.



Passau  |  08.07.2015

Auf der Walz in Niederbayern hängen geblieben

Firmenansicht etwa 1940 vom alten Bahnsteg in Passau aus mit dem Gießereikamin im Hintergrund. Johann Jacob Welz (kl. Bild) gründete die Firma.

Als ich mit meiner Familie zu Ostern einen kleinen Stadtrundgang durch die Altstadt von Passau machte, blieb mein kleiner Enkel Xaver vor einem gusseisernen Kanaldeckel stehen, auf dem zu lesen war "Eisengießerei Welz Passau". "Opa, wo ist denn diese Eisengießerei in Passau?", fragte er mich interessiert...





08.07.2015

PERLEN AUS DEM ARCHIV DES BISTUMS PASSAU

So ähnlich hat die Mordwaffe ausgesehen – bis in das späte 19. Jahrhundert blieb das Terzerol eine beliebte kleine Handfeuerwaffe.

Ein gar nicht harmloser Matrikeleintrag Ein unter www.matricula-online.eu/ABP/Passau St. Paul, S, 016-02_0238 zu findender Eintrag in der Sterbematrikel der Passauer Stadtpfarrei St. Paul vermerkt unterm 8. November 1705 den Tod der Maria Euphrosina Mayr. Der Eintrag ist nicht weiter auffällig, allerdings stolpert man dann über die knappe...





Passau  |  08.07.2015

Ein faszinierendes Donau-Porträt

Mit seiner EDITION BAYERN hat das Haus der Bayerischen Geschichte als Herausgeber einen Volltreffer als Dauerbrenner gelandet. Seit 2009 erfreuen sich die Regionenhefte und Sonderthemen-ausgaben bei Geschichts- und Kulturinteressierten großer Beliebtheit und Wertschätzung. Jedes der inzwischen 19 Hefte ist ein Aushängeschild der kulturellen...





Passau  |  08.07.2015

Passau gestern und heute

Das Gasthaus "Zum Stockbauergarten" an der Hängebrücke Passau.

Alte Bilder haben Konjunktur. Der Mensch erinnert sich gern, an seine Herkunft, an das, was mal war. Das Alte mit dem Neuen verbindet ein Fotoband aus dem Lichtlandverlag in Freyung. Franz Krompaß, 1933 in Passau geboren und in der Altstadt aufgewachsen, hat lange in Archiven und bei Mitbürgern nach alten Stadtansichten gesucht und ist vielfach...






Erscheinungstag: Dienstag, 09.06.



Passau  |  09.06.2015

König Max Joseph und die Knochensuppe

1816 stellten sich die Altöttinger unter den Schutz ihrer Schwarzen Madonna. Das Ölbild hängt in der Gnadenkapelle. Das Verlöbnis geschah aus Anlass einer der Wetterkatastrophen im Anschluss an das Tambora-Desaster. Dazu gehören auch starke Stürme und Gewitter, was offenbar im Votivbild dargestellt ist.

In den letzten Heimatglocken haben wir die verheerenden Auswirkungen des Vulkanausbruchs auf der Insel Sambawa im Jahr 1815 auf Mensch und Natur aufgezeigt. Heute geht es in einem zweitel Teil um die politischen Folgen im Zusammenhang mit dem Ausbruch des Tamborta. Der Staat reagierte viel zu spät auf die Krise: Ausfuhrzölle wurden erhöht...





Johanniskirchen  |  09.06.2015

Ein päpstlicher Geheimkämmerer aus Johanniskirchen

Ludwig Völkl begegnete als Leiter der Bibliothek am Campo Santo Teutonico auch Papst Johannes XXIII. − Fotos: privat

Wer kennt den Namen Ludwig Völkls noch? Sicher nur wenige. Einige davon sind in Johanniskirchen zu Hause, hier lebt noch seine Großnichte Christa Grad, deren Mann Josef uns biografische Daten zukommen hat lassen. Nach Johanniskirchen war der in Dürnbach im Chiemgau geborene Zehnjährige mit seinen Eltern gezogen. Am 10...





09.06.2015

PERLEN AUS DEM ARCHIV DES BISTUMS PASSAU

Der Blick in den Rathaussaal zu Regensburg während einer Sitzung des Reichstags im Jahre 1705 – Orts- und Stadtgeschichte finden im Bistumsarchiv vielfachen Niederschlag.

Kommunale Überlieferung Der Arbeitskreis Stadtarchive beim Bayerischen Städtetag hat soeben den sehr informativen Band "Kommunalarchive – Häuser der Geschichte. Quellenvielfalt und Aufgabenspektrum" herausgebracht, der als umfassende Anregung zur Nutzung der kommunalen Überlieferung dienen kann...






Erscheinungstag: Mittwoch, 06.05.



Passau  |  06.05.2015

PERLEN AUS DEM ARCHIV DES BISTUMS PASSAU

Das Bild zeigt, wohl zusammen mit dem Mesner, vermutlich Franz Xaver Duschl (1875–1964) als jungen Pfarrer von Zenting beim Sammeln von Reichnissen, einer bis ins 20. Jahrhundert unerlässlichen Aufgabe für die Sicherung des Unterhalts von Klerus wie sonstigen Kirchendienern und Kirche.

Dekanatsarchive im Bistumsarchiv Eine nicht sehr große Bestandsgruppe des Bistumsarchivs stellen die "Dekanatsarchive" dar. Sie sind meist mit nach Passau zentralisierten Pfarrarchivbeständen ins Archiv gekommen und wurden dann bei der Verzeichnung der jeweiligen Pfarrarchive als Überlieferung eines Dekans oder gar mehrerer Dekane erkannt und zu...





06.05.2015

1815 und das "Jahr ohne Sommer"

Joseph Bergler d. J. (1753–1829) in einer Grafik über die Hungerjahre. − Fotos: Molitor/Oberhausmuseum Passau

Anfang April 1815 – gerade war Napoleon aus der Verbannung von Elba wieder nach Paris zurückgekehrt – brach der Vulkan Tambora auf der Insel Sambawa östlich von Bali in Indonesien aus – die gewaltigste Eruption der historischen Zeit. Forscher schätzen, dass bis zu 160 Kubikkilometer Staub und Asche in die oberen Bereiche der...





Buchtipps  |  06.05.2015

Über die Seidenzucht und Napoleon in Bayern

Aus dem Jahr 1937 stammt dieses Plakat.

Wer weiß schon, dass es immer wieder Versuche gab, in Bayern Seidenzucht zu betreiben. Meist waren es Kurfürsten und Könige des Hauses Wittelsbach, die diese Aktivitäten maßgeblich angestoßen haben. Die Vorstellung, dieses edle und wertvolle Gewebe selbst zu erzeugen, war einfach zu verlockend. Es galt, den Weißen Maulbeerbaum...






Erscheinungstag: Dienstag, 07.04.



St. Oswald  |  07.04.2015

Die Fraiskette – Humbug oder doch voller Heilkraft?

Norbert Schrüfer zeigt eine Fraiskette. Im Hintergrund an der Wand hat er seine Sammlung platziert. − Foto: Killinger

Man mag es wohl der jahrhundertelangen Abgeschiedenheit zuschreiben, dass der Waidler stets Krankheit, Unglück und überirdische Einflüsse mit Riten, die dem Aberglauben entsprangen, behandelte. Zu diesem Phänomen zählt auch das in früheren Zeiten weit verbreitete Krankheitsbild der Frais, auch Fraisen genannt...





07.04.2015

PERLEN AUS DEM ARCHIV DES BISTUMS PASSAU

Das nach dem zweiten Passauer Stadtbrand von 1680 geschaffene Aktenrepertorium von Registratur bzw. Archiv des obderennsischen Offizialats ist herausragendes Zeugnis der beständigen Archivarbeit, einfacher Schlüssel zu den damaligen Quellen und zum zeitgenössischen archivischen Denken.

Österreichische Archivgeschichte Nach dem in der letzten "Perle" dargelegten Verhältnis "Österreich und das Passauer Bistumsarchiv" soll hier der Blick fokussiert werden auf die Bedeutung der Überlieferung der Kirche von Passau für die österreichische Archivgeschichte. (Weitgehende) Beschränkung des Blicks auf den eigenen Staat (in seinen...





Chiemgau  |  07.04.2015

Volksmusiker Wastl Fanderl wäre 100 Jahre alt geworden

Wastl Fanderl dirigiert bei einer Singwoche. − Foto: Privat

In Bergen im Chiemgau erblickte er vor 100 Jahren das Licht der Welt, der Fanderl Wastl (1915– 1991), Sohn eines Friseurs und einer Wirtstochter, der unbedingt "freier Künstler" werden wollte oder ein Komiker wie der Karl Valentin, Schauspieler oder vielleicht sogar Archäologe. Und nicht nur zu seinem Hunderter tut sich einiges – er...






Erscheinungstag: Freitag, 06.03.



06.03.2015

Die Poschingers hüben und drüben der Grenze

Der Poschingerhof in Seewiesen im Sommer 2014. − Fotos: Haller

Die bayerische und die böhmische Linie – Marita Haller führt die Geschichte einer alten Glasmacherfamilie wieder zusammen. 25 Jahre ist es nun her, dass die Grenze zwischen Bayern und Tschechien geöffnet wurde – ein guter Grund, sich mit der gemeinsamen Geschichte auseinanderzusetzen. Eine gemeinsame Geschichte haben auch die Freiherrn...





Passau  |  06.03.2015

Elfhundertjährige Klosterära

Das Kloster Niedernburg (farbig) an der Spitze des Passauer Halbinsel.

Richard Faas zeichnet die Geschichte des Passauer Klosters Niedernburg nach. Das letzte Bild im Buch zeigt einen Gang voller Klosterschwestern. Das nicht datierte Bild dürfte aus der Mitte des letzten Jahrhunderts stammen. Seit 2013 sind die Maria-Ward-Schwestern, die 1836 im nach der Säkularisation leer stehenden Kloster einzogen, Geschichte...





1
2 3




Login für Abonnenten

Benutzer od. E-Mail:
Passwort:
  angemeldet bleiben
  Anmelden

Lokalausgabe wählen:

Als registrierter Vollabonnent können Sie hier die Zeitungsinhalte in der Textansicht lesen.

Mit * gekennzeichnete Ressorts erscheinen nicht täglich. Sie springen zum aktuellsten Erscheinungstag des jeweiligen Ressorts.





Anzeige











Im Wasser machen auch heiße Tage Spaß – wie diese Knirpse im Freibad Metten beweisen. − Foto: Roland Binder

Eine solch lange Hitzeperiode wie in diesem Sommer hat es seit 2003 nicht mehr gegeben...



Mit 28 Flüchtlingen im Laderaum versuchte in der Nacht zum Dienstag ein Schleuser vor der Polizei zu fliehen. Die rasante Fahrt durchs Passauer Stadtgebiet endete auf dem Weg hinauf zur Veste Oberhaus. − Foto: Polizei

Mit 28 Flüchtlingen im Laderaum seines Transporters hat sich ein Schleuser in der Nacht zum Dienstag...



−Symbolfoto: dpa

15 Monate Gefängnis oder ein Einkauf in einem Fanshop des Erzrivalen FC Bayern...



− Foto: dpa/Archiv/Armin Weigel

Der neue BMW-Chef hat die Anleger mit seiner ersten Zwischenbilanz enttäuscht: In China läuft es...



Musiker und Entertainer unter sich: Ambros Seelos (r.), hier mit dem ebenfalls bereits verstorbenen Karl Moik. − Foto: Archiv

Der weltweit wohl bekannteste Töginger ist tot. Wie am Dienstag bekannt wurde...





"Von einem jungen, dynamischen und lebenserfahrenen Bischof erhoffen wir uns anderes", schreiben 20 Priester aus dem Bistum Passau an Bischof Stefan Oster. −Archivbild: Thomas Jäger

"Von einem jungen, dynamischen und lebenserfahrenen Bischof erhoffen wir uns anderes"...



Eine Welle der Empörung und ein mögliches juristisches Nachspiel hat dieses Foto ausgelöst, das ein Jäger auf Facebook gepostet hat. − Foto: Screenshot Facebook

Sowohl Jagdgegner als auch Jäger regen sich über ein Foto auf, das im Internet die Runde macht...



Während der Sonntagsmesse gab der Neuöttinger Pfarrer Florian Wöss bekannt, dass er sein Priesteramt niederlegen werde. Viele PNP-Leser zollen ihm Respekt für diesen Schritt und sehen den Zölibat als verkehrt an. Andere meinen, Wöss habe sein Versprechen gebrochen. − Foto: Lambach

Die Geschichte des Neuöttinger Pfarrers Florian Wöss, der am Sonntag während des Gottesdienstes...



Pfarrer Florian Wöss (hier Anfang Mai bei einem Festgottesdienst in Alzgern) hat beim Sonntags-Gottesdienst bekanntgegeben, dass er Neuötting verlässt. Die Diözese hat am Montag den Schritt respektiert und seinem Gesuch stattgegeben. − Foto: Lambach

Es gab Gerüchte, aber es hat keiner gewusst und in der Konsequenz hat wohl kaum einer damit...



Genießt großes Vertrauen im Kreistag: Uwe Lohr, neuer Intendant am Theater an der Rott. − Foto: Winkler

Ein "wirtschaftliches Vorzeigemodell" wollte Karl M. Sibelius aus dem Theater an der Rott machen...





Harte Schale, weicher Kater: Walter Landshuter kurz vor seinem 70. Geburtstag mit Haustier "Kracherl". − Foto: Thomas Jäger

Welch eine Szene: Innenhof des Scharfrichterhauses Passau. Dessen Mitbegründer Walter Landshuter...



Statt 120 km/ nur noch Tempo 80? Das könnte auf der niederbayerischen A3 demnächst Realität sein. Foto: Archiv Binder

Demnächst könnten Verkehrsteilnehmer auf der Autobahn 3 deutlich ausgebremst werden...



Pfarrer Florian Wöss (hier Anfang Mai bei einem Festgottesdienst in Alzgern) hat beim Sonntags-Gottesdienst bekanntgegeben, dass er Neuötting verlässt. Die Diözese hat am Montag den Schritt respektiert und seinem Gesuch stattgegeben. − Foto: Lambach

Es gab Gerüchte, aber es hat keiner gewusst und in der Konsequenz hat wohl kaum einer damit...



Bei der Bergung kam auch die Drehleiter der Feuerwehr Bodenmais zum Einsatz. − Foto: Lukaschik

Die Silberbergbahn in Bodenmais (Landkreis Regen) ist am Mittwoch noch nicht wieder in Betrieb...



Der Bagger stand auch bereit. Die Baugenehmigung lieferte Sebastian Gruber ab. Die Unternehmer, Politiker und Fachleute des Projekts "Vervierfachung der SLE" griffen aber lieber symbolstark und zupaackend zu Spaten und weißen Helmen. − Foto: Haydn

Das momentan wichtigste Detail steuerte Landrat Sebastian Gruber am Mittwoch bei: Die Baugenehmigung...