• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de




RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Berichte aus Ihrer gedruckten Heimatzeitung


Die Artikel in diesem Bereich entstammen der Druckausgabe der Passauer Neuen Presse und ihrer Lokalausgaben. Sie sind nur für registrierte Abonnenten zugänglich.

Wenn Sie kein Abonnent sind, können Sie Einzelausgaben im Online-Kiosk erwerben. Aktuelle Abo-Angebote finden Sie hier.





Erscheinungstag: Mittwoch, 04.02.



Fürstenzell  |  04.02.2015

Ein Fürstenzeller Klosterschreiber von Rang

Walter Berchtold (l.) und Alois Kapsner mit dem faksimilierten liturgischem Handbuch, das in Fürstenzell aufbewahrt wird. − Foto: Rammer

Im Verlaufe der Aufhebung des Fürstenzeller Klosters im Jahre 1803 hat der kurfürstliche Bücherkommissär Christoph Freiherr von Aretin außer deutschen auch 35 in lateinischer Sprache verfasste Handschriften an die Hofbibliothek nach München bringen lassen. Sie werden jetzt in der Bayerischen Staatsbibliothek aufbewahrt...





04.02.2015

Ostbayerische Vielfalt

Auf der Titelseite des Passauer Jahrbuchs 56: Darstellung Georgs von Hohenlohe in einer Urkunde, in der er die Stiftung des Klosters Dürnstein bestätigt, 1410.

"Niederbayern. Das klingt nach Hinterwäldlertum, nach Messerstecherei und Bigotterie. Sagen die Oberbayern jedenfalls gern. Freilich könnt's auch leicht andersrum sein. Es ist jedenfalls an der Zeit, den selbst ernannten Über-Bayern mit niederbayerischem Selbstbewusstsein entgegenzutreten." Das macht er denn auch, der Gerald Huber...





04.02.2015

PERLEN AUS DEM ARCHIV DES BISTUMS PASSAU

Das Archiv des Passauer Domkapitels ist ein wichtiger Quellenbestand zur Geschichte des neuen Bistums nach der Säkularisation, vor allem zum Dom; es beinhaltet aber auch ältere Stücke wie diese Statuten von 1711.

Das Domkapitlische Archiv Passau Der für viele Forscher schwer nachvollziehbare, aber trotzdem wichtigste archivwissenschaftliche Grundsatz zur Gliederung der Überfülle der in einem Archiv vorhandenen historischen Überlieferung ist das Provenienz-Prinzip. Dieser Grundsatz geht davon aus, dass all das unterschiedliche Material...






Erscheinungstag: Donnerstag, 05.02.



05.02.2015

In den Losnächten erwachen die Masken

Der Schmalhofer "Bepp" ist ein begnadeter Maskenschnitzer.

Über viele Jahrhunderte lässt sich der alte Ritus zur Rauhnacht im Bayerischen Wald belegen. Der mit großer Wahrscheinlichkeit einem heidnischen Kult zu Grunde liegende Brauchtum wurde von der Volksseele über viele Jahre zelebriert. Mit Beginn der Weihnachts – oder Christnacht begannen die 12 Rauhnächte...





05.02.2015

PERLEN AUS DEM ARCHIV DES BISTUMS PASSAU

Regelungen und Vorschriften zur Verhinderung von Missbräuchen bei der hl. Messe und bei den Messintentionen begleiten seit jeher das kirchliche Leben; hier ein einschlägige Edikt Kardinal Firmians (Bischof 1763-1783) aus dem Jahr 1769 in lateinischer Sprache.

Christliches Gedenken und Datenschutz Das Gedenken, die "Memoria", ist ein Grundkennzeichen des christlichen Glaubens. Vieles in der Lehre der Kirche wie im religiösen Leben und im Brauchtum wurzelt in diesem Anliegen. Dies gilt bis in die Messe hinein. Zentrales Anliegen beim Gedenken war und ist, dies in Gemeinschaft zu tun...





Passau  |  05.02.2015

In Gottvertrauen unversehrt den Weltenbrand überlebt

Erich Senff als junger Soldat mit seiner Mutter im Sommer 1916.

Das schlicht mit "1916–1918" betitelte Buch ist geradezu als vorbildlich zu bezeichnen. Gottfried und Christian Senff haben die Erlebnisse des Vaters bzw. Großvaters im Ersten Weltkrieg herausgegeben. Sie konnten das, weil der damalige Gymnasiast über 300 Briefe und Karten an die Eltern geschrieben hat, von denen sich ein großer Teil erhalten hat...






Erscheinungstag: Dienstag, 16.12.



Zwiesel  |  16.12.2014

Die tragische Geschichte eines "Kriegshelden"

Fritz Rümmelein, nach einem Oberschenkeldurchschuss, Zigarette rauchend, auf Abtransport ins Lazarett wartend.

Von August 1914 bis November 1918 tobte der Erste Weltkrieg. In dieser Zeit wurden auf den Schlachtfeldern Europas Geschichten geschrieben von gnadenlosen Kämpfen, Heldenmut, glücklicher Fügung und unendlicher Tragik. Eine Geschichte, die all dies vereint, ist das Schicksal des Leutnants Fritz Rümmelein aus Zwiesel...





16.12.2014

PERLEN AUS DEM ARCHIV DES BISTUMS PASSAU

Das Titelblatt des Repertoriums für die älteren Pfarrakten zu Altötting dokumentiert die "Aktenfolge" - mit der Diözesanabtrennung kamen die vormals salzburgischen Lokalakten nach Passau und wurden hier sogleich für die weitere Verwendung katalogisiert.

Aktenfolge Historische Grenzveränderungen und Schicksal der Akten Nicht ganz selten heißt es gegenüber dem Passauer Bistumsarchiv etwa so: "Ihr habt ja nichts zur Geschichte unseres Raumes und unserer Pfarreien, weil wir hier im oberbayerischen Anteil des Bistums früher zum Erzbistum Salzburg gehört haben...





Passau/Nürnberg  |  16.12.2014

Pfarrpionierin - Zur Erinnerung an Elisabeth Wolf

Elisabeth Wolf 1977 bei ihrer Ordination mit Oberkirchenrat Georg Lanzenstiel.

Was heute gang und gäbe ist, dass eine Frau evangelische Pfarrerin ist, war, als Elisabeth Wolf Theologie studierte, noch unvorstellbar. Vom damaligen bayerischen Landesbischof hatte die junge Frau sich anhören müssen: "Gehen sie hin, wohin sie wollen. Aber in Bayern werden sie keine Arbeit finden." In der Tat war es ein weiter Weg für die 1926 in...





Passau  |  16.12.2014

Zeitdokument über den "Brünner Todesmarsch"

Es wäre zu wünschen, dass mehr Menschen wie Hans Ziegenfuß zur Feder greifen würden, um aufzuschreiben, was eine Generation wie die seine in der Kindheit zu Kriegszeiten erlebt hat. Zu seinem 80. Geburtstag hat der langjährige Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer Niederbayern in Passau einen Lebensbericht vorgelegt...






Erscheinungstag: Freitag, 07.11.



Passau  |  07.11.2014

Fünf Kreuze erinnern an die Gefallenen der Weltkriege

Nachdem sich der Beginn des Ersten Weltkrieges in diesem Jahr zum hundertsten Mal jährt, sind die Soldatenfriedhöfe wieder mehr in den Blick des öffentlichen Interesses gerückt. Die Idee, für gefallene Militärangehörige eigene Friedhöfe anzulegen, griff man in Europa erst mit diesem Krieg (1914 – 1918) auf...





Passau  |  07.11.2014

Besonderes und Kurioses gestern und heute

Der Grabstein der Gutsverwalterin Flora mit Figurine ist im Römermuseum in der Passauer Innstadt zu sehen.

Als letzter Baustein der Neukonzeption des Römermuseums im Kastell Boiotro in Passau liegt jetzt ein neuer Museumsführer vor. Stadtarchäologe und Museumsleiter Dr. Jörg-Peter Niemeier hat eine 92-seitige Dokumentation verfasst, die auf Höhe der Zeit ebenso optisch ansprechend wie textlich prägnant und stilsicher die Schätze des Museums präsentiert...





PERLEN AUS DEM ARCHIV DES BISTUMS PASSAU  |  07.11.2014

Zeichnet Kriegsanleihen!

Plakat zur 7. Kriegsanleihe 1917 – fast schon eine Apokalypse.

Jeder Krieg kostet Geld, viel Geld, und die Weltkriege des 20. Jahrhunderts mit ihren zahlreichen Kriegsschauplätzen, Massenheeren und der immer gewaltigeren technischen Aufrüstung verschlangen noch sehr viel mehr Geld. Das Deutsche Reich hat im Ersten Weltkrieg "neun Kriegsanleihen ausgegeben, die 98 Milliarden Reichsmark einbrachten und etwa 60 ...






Erscheinungstag: Dienstag, 07.10.



Trautmannsried im Zellertal  |  07.10.2014

Das Grauen gezeichnet

So sah der Künstler sich selbst.

Nur mehr wenige Menschen können mit dem Namen Franz Xaver Fischl heute noch was anfangen. Der Maler und Kupferstecher aus dem Zellertal im Bayerischen Wald ist weitgehend vergessen, wie der Viechtacher Heimatforscher Ludwig Treimer mitteilt. Als er am 22. November 1962 im Alter von 71 Jahren starb, sei er völlig verarmt gewesen und hatte sein Hab...





07.10.2014

PERLEN AUS DEM ARCHIV DES BISTUMS PASSAU

Seit dem späten 18. Jahrhundert dokumentieren Trauungslizenzen die obrigkeitliche Zustimmung zur Eheschließung.

Lizenz zum Heiraten Nach dem Ende der seit dem Mittelalter bestehenden leibherrschaftlichen Verfügungsgewalt und der damit verbundenen herrschaftlichen Kontrolle der Eheschließungen galt die Ehe jahrhundertelang vor allem als Sache der Kirche und der Eheleute. Im süddeutschen Raum wurde die Ehe dann im 18...





1
2 3





Anzeige











− Foto: http://swiked.tumblr.com/post/112073818575/guys-please-help-me-is-this-dress-white-and

Hat dieses Kleid die Farben weiß und gold - oder doch blau und schwarz? Ein Foto...



Dieses Polizeifoto zeigt den Bereich Bajuwarenstraße/Schwabenstraße, wo in der Nacht zum 22. Februar eine junge Frau brutal angegriffen wurde. − Foto: Polizei

Ein erster Ermittlungserfolg ist der Regensburger Polizei nach einem brutalen Überfall auf eine...



−Symbolfoto: PNP

Ein privater Besuch im Wirtshaus in Salzburg hat für einen Polizisten aus Oberösterreich wohl...



−Symbolbild: dpa

Innenminister Joachim Herrmann hat den Grünen-Vorschlag zur Legalisierung von Cannabis als "blanken...



−Symbolbild: dpa

Ein maskierten Mann hat am Freitagabend einen Supermarkt in Wallersdorf (Landkreis...





"Vorsicht Stufen" − dieses Schild hängt laut Uwe Schuhbaum (80) noch nicht lange an der Kirche St. Salvator. Seine Frau Gabriele (64) sitzt seit einem Sturz im Rollstuhl. (Fotos: Eberle)

Sie wollten eigentlich nur am Ende ihres Ausflugs ins Rottal noch spontan die Klosterkirche St...



Andy Borg − Foto: dpa

Aus für Andy Borg beim "Musikantenstadl" - der 54 Jahre alte Moderator aus Thyrnau (Landkreis...



Neues Gewand, gleiche scharfe Zunge: Luise Kinseher als "Mama Bavaria" hatte heuer einen schwierigen Auftritt. Viele ihrer Spitzen versandeten im prominenten Publikum, auch wenn Ministerpräsident Horst Seehofer hinterher urteilte: "Köstlich. Ich glaube, die Mama Bavaria hat noch einmal an Statur gewonnen." − Foto: dpa

Sapperlot, hat die Bavaria den Mächtigen im Lande wieder eingeschenkt. Beim traditionellen...



Ortstermin bei Althütte: Vertreter der Regierung von Niederbayern, des Nationalparks, der Bürgerinitiative gegen Windräder am Wagensonnriegel und anderer Interessengruppen begleiteten Olivier Biber und Tatiana State Masson (7. und 5. v. re.) vom Europarat. − F.: NPV Bayer. Wald

Der Widerstand gegen die geplanten Windkraftanlagen am Wagensonnriegel wächst: Neben der...



−Symbolfoto: Archiv PNP

Einen dicken Fang machten Beamte der Polizeiinspektion Dingolfing am Sonntag...





− Foto: Wagle

Bei einer Gasexplosion an der Rennbahn in Pfarrkirchen im Landkreis Rottal-Inn wurden am...



"Vorsicht Stufen" − dieses Schild hängt laut Uwe Schuhbaum (80) noch nicht lange an der Kirche St. Salvator. Seine Frau Gabriele (64) sitzt seit einem Sturz im Rollstuhl. (Fotos: Eberle)

Sie wollten eigentlich nur am Ende ihres Ausflugs ins Rottal noch spontan die Klosterkirche St...



Entstehen soll noch in diesem Jahr ein Gebäude mit Raum für Zukunft, wie am Plan bereits zu erahnen ist. Grafik: AVS Römer GmbH

Großarmschlag/Grafenau. Ein wenig ist es wie bei einem neuen Verfahren, das die Firma AVS Römer für...



Verärgert bietet Johann Krumesz jetzt die drei 4-Sterne-Häuser seiner Familie der Regierung von Niederbayern als Asylbewerberunterkünfte an. Der 62-Jährige befürchtet massive Einbußen wegen eines geplanten Heims auf der anderen Straßenseite seines gutgebuchten Hotels "Atrium" nahe der Stadt. − Foto: Jäger

Der geplante Bau eines Asylbewerberheims in der Passauer Innenstadt hat den Hotelier Johann Krumesz...



Bisher gab es nur einfache Tafeln an manchen Autobahn-Auffahrten. − Foto: dpa/Archiv

Im Rahmen eines Modellprojektes sollen demnächst auf einer Autobahn im Raum München elektronische...