• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 30.10.2014

Ostbayern

Heute: 11°C - -2°C

präsentiert von:


Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




14.11.2012  |  16:00 Uhr

Ist ein Krankenschein eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung?

Lesenswert (0) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Berlin - Ist ein Krankenschein eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung? Während für Westdeutsche Krankenschein eine völlig falsche Bezeichnung ist, ist es für Ostdeutsche total normal. Da ist er also wieder, der kleine sprachliche Unterschied zwischen Ost und West.

Während die - fachlich korrekte - Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung in der DDR tatsächlich Krankenschein hieß, war dies zu jener Zeit in den alten Bundesländern ein Formular der gesetzlichen Krankenkassen. Der Vorgänger der heutigen Chipkarte musste beim Arzt für die Abrechnung ärztlicher Leistungen abgegeben werden.

Das Wortungetüm "Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung" umgehen Westdeutsche allerdings auch. Sie nennen die vom Arzt ausgestellte Bescheinigung für den Arbeitgeber über die Arbeitsunfähigkeit des Mitarbeiters meist kurz "Krankschreibung" oder umgangssprachlich einfach "gelben Schein".








Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2014
Dokument erstellt am




article
583571
Ist ein Krankenschein eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung?
Berlin - Ist ein Krankenschein eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung? Während für Westdeutsche Krankenschein eine völlig falsche Bezeichnung ist, ist es für Ostdeutsche total normal. Da ist er also wieder, der kleine sprachliche U
http://www.pnp.de/nachrichten/dpa/583571_Ist-ein-Krankenschein-eine-Arbeitsunfaehigkeitsbescheinigung.html
2012-11-14 16:00:48
news




Mehr Nachrichten zum Thema:
Urteile


Anzeige








Anzeige

Ratgeber