• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 2.10.2014

Ostbayern

Heute: 21°C - 4°C

präsentiert von:


Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





weiterlesen
Google-Logo - Foto: Ole Spata/Archiv
Artikel Panorama

Berlin


Google zeigt von einigen Verlags-Inhalten nur noch Überschriften an


Im Streit um das Leistungsschutzrecht für Presseverlage in Deutschland wird Google bestimmte Medien-Inhalte künftig deutlich weniger umfangreich darstellen. Online-Artikel von Verlagen, die von der VG Media vertreten werden, werden vom 9...



  • Google zeigt von einigen Verlags-Inhalten nur noch Überschriften an
    Artikel Panorama




Berlin/Frankfurt  |  01.10.2014  |  16:26 Uhr

Taxi-Genossenschaft wirft Uber illegales Vorgehen bei Taxi-Dienst vor

Der Streit um Angebote des Fahrdienst-Vermittlers Uber geht in die nächste Runde. Auch bei der Umsetzung des neuen Dienstes UberTaxi verstößt Uber nach Einschätzung der Genossenschaft Taxi Deutschland gegen geltendes Recht. "Denn Uber rabattiert mit Gutscheincodes Taxifahrten", erklärte Dieter Schlenker, Vorsitzender von Taxi Deutschland...





Hamburg  |  01.10.2014  |  15:00 Uhr

Hamburg öffnet die Aktenschränke - Internetportal offiziell gestartet

Auf der Internetseite des neuen Hamburger Transparenzportals sind mehrere tausend Dokumente, Verträge und Verwaltungsakten für die Öffentlichkeit einsehbar. - Foto: Daniel Reinhardt

Hamburg öffnet als erstes Bundesland in Deutschland seine Aktenschränke. Seit Mittwoch kann jeder Interessierte unter http://transparenz.hamburg.de/ im Internet nachlesen, was etwa die Chefs öffentlicher Unternehmen verdienen oder was die Verträge der Stadt mit Unternehmen beinhalten. Auch staatliche Gutachten...





San Francisco  |  01.10.2014  |  11:47 Uhr

Microsoft kündigt Windows 10 an

Die nächste Version des Windows PC-Betriebssystems soll eine einheitliche Plattform für alle Arten von Geräten und zugleich die gewohnte Bedienung bieten. Foto: Microsoft - Foto: dpa

Microsoft hat einen ersten Ausblick auf die nächste Version seines Computer-Betriebssystems Windows gegeben. Es werde Windows 10 heißen, kündigte der zuständige Manager Terry Myerson am Dienstag an. Die Versionsnummer 9 lässt Microsoft damit einfach aus. Windows 10 soll eine einheitliche Plattform für alle Arten von Geräten von PCs und Smartphones...





New York  |  01.10.2014  |  10:54 Uhr

Computerspiel "Tetris" soll verfilmt werden

Tetris soll die Grundlage einer epischen Science-Fiction-Geschichte werden. Foto: THQ/dpa/gms/Symbolbild - Foto: dpa

Das Computerspiel "Tetris" soll Grundlage eines Actionfilms werden. Threshold Entertainment und der Rechteinhaber des Spieleklassikers gaben die Pläne in einer Pressemitteilung bekannt. "Jedermann weiß, dass "Tetris" eine der bekanntesten und beliebtesten Marken weltweit ist", lässt sich Threshold-Chef Larry Kasanoff zitieren...





San Francisco  |  30.09.2014  |  20:35 Uhr

Microsoft kündigt nächste Windows-Version an

Microsoft hat am Dienstag einen ersten Ausblick auf die nächste Version seines Computer-Betriebssystems Windows gegeben. Es werde Windows 10 heißen, kündigte der zuständige Manager Terry Myerson an. Die Versionsnummer 9 lässt Microsoft damit einfach aus. Der Software-Riese legte bei der Vorstellung in San Francisco einen deutlichen Fokus auf...





San Jose  |  30.09.2014  |  16:54 Uhr

Ebay spaltet PayPal ab - Konzernchef Donahoe gibt Posten ab

Ebay-Chef John Donahoe gibt seinen Job ab. Foto: Michael Reynolds - Foto: dpa

Die Internet-Handelsplattform Ebay gibt den monatelangen Widerstand gegen den Druck von Investoren auf und trennt sich von ihren Bezahldienst PayPal. Ebay-Chef John Donahoe, der beharrlich Widerstand gegen die Abspaltungspläne geleistet hatte, wird seinen Posten abgeben. Der Bezahldienst machte zuletzt knapp die Hälfte des Ebay-Geschäfts aus...





Mannheim  |  30.09.2014  |  16:51 Uhr

Kretschmann fordert vom Bund mehr Geld für Breitbandausbau

Der Breitbandausbau für schnelles Internet geht vielen Experten nicht schnell genug. - Foto: Julian Stratenschulte

Baden-Württemberg sieht sich beim Breitbandausbau vom Bund alleingelassen: Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) forderte von der Bundesregierung mehr Geld für schnelle Internet-Verbindungen. Die Bundesregierung lasse in ihrer digitalen Agenda die Finanzierung ihres Ziels einer flächendeckenden Versorgung von 50 Megabit pro Sekunde bis...





Berlin  |  30.09.2014  |  14:03 Uhr

Rocket Internet startet Essens-Lieferdienst in Berlin

Rocket Internet widmet sich der Neugründung von Internet-Startups. - Foto: Jens Kalaene/Archiv

Die Startup-Schmiede Rocket Internet probiert in Berlin einen Lieferdienst für frisch zubereitetes Essen aus. Die Firma EatFirst verspricht, zur Mittagszeit eine Auswahl von zwei Gerichten binnen 15 Minuten zu bringen. Beliefert werden zunächst große Teile des Bezirks Mitte sowie Teile von Tiergarten und Kreuzberg...





San Jose  |  30.09.2014  |  13:39 Uhr

Ebay spaltet Bezahltochter PayPal ab

PayPal ist eines von Ebays Zugpferden. - Foto: Tim Brakemeier/Archiv

Lange hat sich Ebay gegen den Druck von Investoren gesträubt, doch nun soll der Bezahldienst PayPal doch ausgegliedert werden. Im nächsten Jahr werden sich die Wege trennen, wie PayPal mitteilte. Zwei alleinstehende Unternehmen zu schaffen, sei der beste Weg, die Wachstumsmöglichkeiten im Sinne der Aktionäre auszunutzen, heißt es in der Mitteilung...





Karlsruhe  |  30.09.2014  |  13:35 Uhr

Computerspiele im Betrieb: Zocken bis die Rendite stimmt

Der Screenshot zeigt eine "Lern-Weltkarte" von SAP. Illustration: SAP Foto: - Foto: dpa

Gestern waren sie noch wilde Stiere in "World of Warcraft", heute nehmen sie in den Chefetagen die Konkurrenz auf die Hörner: Mit Computerspielen aufgewachsene Manager bringen Elemente aus diesen interaktiven Welten ins Arbeitsleben hinein. Unter dem Schlagwort "Gamification" werden Anwendungen entwickelt...





San Francisco  |  29.09.2014  |  17:30 Uhr

Ello: Viel Aufmerksamkeit für das nächste "Anti-Facebook"

Vom Online-Netzwerk Ello weiß man vor allem eins: Es will anders als Facebook sein. "Sie sind kein Produkt", verspricht Gründer und Chef Paul Budnitz seinen Kunden in Anspielung auf das Geschäftsmodell von Facebook und anderen Diensten. Das heißt, bei Ello soll es auf jeden Fall keine Werbung auf Grundlage von Nutzer-Daten geben...





San Francisco/Bonn  |  29.09.2014  |  17:04 Uhr

US-Konzerne setzen auf Cloud-Dienste aus Deutschland

Nach dem NSA-Skandal setzen die US-Konzerne Cisco und Oracle auf Internet-Dienste aus Deutschland. So soll die Deutsche Telekom für den Netzwerk-Ausrüster Cisco den europäischen Teil der globalen Plattform "Intercloud" betreiben und auch in Europa vermarkten. Die Telekom setzt dafür als "Intercloud"-Mitbegründer ihr neues Rechenzentrum in der Nähe...





Berlin  |  29.09.2014  |  16:05 Uhr

Uber bringt Plattform für Taxis nach Deutschland

Die US-Firma führt auch in Deutschland seine Plattform UberTaxi ein, über die Taxi-Firmen ihre Dienste anbieten können. - Foto: Daniel Reinhardt

Der Fahrdienst-Vermittler Uber geht auf das deutsche Taxi-Gewerbe zu. Die US-Firma führt auch in Deutschland seine Plattform UberTaxi ein, über die Taxi-Firmen ihre Dienste anbieten können. Damit tritt Uber in Konkurrenz zu Taxiruf-Zentralen und Apps wie MyTaxi. Die Plattform soll zunächst in Berlin und Hamburg starten und dann auch in weiteren...





San Francisco  |  29.09.2014  |  13:21 Uhr

Oracle eröffnet Rechenzentren in Deutschland

Oracle-Chef Larry Ellison bei der Firmen-Konferenz Oracle World. Foto: Monica Davey - Foto: dpa

Der SAP-Konkurrent Oracle eröffnet zwei Rechenzentren in Deutschland. Sie sollen vor Jahresende in Frankfurt und München ans Netz gehen, wie der Konzern am Sonntag (Ortszeit) in San Francisco ankündigte. Damit sollen vor allem Unternehmen bedient werden, die ihrer Cloud-Dienste aus Deutschland beziehen wollen, erläuterte Deutschlandchef Jürgen Kunz...





London/München  |  29.09.2014  |  13:03 Uhr

Studie: Menschen nutzen öffentliche Hotspots oft achtlos

Internetnutzer wählen sich oft achtlos in öffentliche Hotspots ein. - Foto: Martin Schutt/Archiv

Internetnutzer wählen sich einer Studie zufolge oft achtlos in öffentliche Hotspots ein. Es sei einfach, einen manipulierten Hotspot aufzubauen, um die Privatsphäre von Nutzern auszuspionieren, erklärte Sean Sullivan von der IT-Sicherheitsfirma F-Secure. Für ein Experiment im Auftrag der Firma setzten Forscher einen tragbaren Wlan-Router an...





Hannover/Düsseldorf  |  29.09.2014  |  12:59 Uhr

Markt für vernetztes Auto 2020 fast sechsmal größer als heute

Das Auto wird immer mehr zum einem Teil des Internets. - Foto: Jens Kalaene/Archiv

Das Zusammenwachsen von Auto und Internet wird laut einer Studie bereits in den nächsten Jahren einen boomenden Markt erzeugen. Das Volumen für Bauteile und Dienstleistungen rund um vernetzte Autos dürfte sich von heute 30 Milliarden Euro jährlich auf 170 Milliarden Euro bis zum Jahr 2020 fast versechsfachen...





Bonn/Berlin  |  29.09.2014  |  11:50 Uhr

Telekom beschleunigt Umstieg auf IP-Telefonie mit Kündigungen

Die Telekom will zum Jahr 2018 die Netze in ganz Deutschland auf IP-Telefonie umstellen. - Foto: Friso Gentsch

Die Deutsche Telekom beschleunigt den Umstieg zum Telefonieren über das Internet in einigen Regionen mit Kündigungen der bestehenden Verträge. Es gehe vor allem um die ersten Netze mit dem besonders schnellen VDSL-Internet, die in 53 Städten eingerichtet worden seien, sagte der zuständige Telekom-Manager Ingo Hofacker der dpa...





San Francisco  |  29.09.2014  |  09:51 Uhr

Online-Angriff auf jungen Facebook-Gegenentwurf Ello

Das junge Online-Netzwerk Ello, das ein Gegenentwurf zu Facebook sein will, ist in der Nacht zum Montag Ziel eines Online-Angriffs geworden. Die Website wurde für einige Stunden mit einer sogenannten DDOS-Attacke lahmgelegt. Dabei werden die Server mit sinnlosen Anfragen überhäuft, bis sie in die Knie gehen...





New York  |  28.09.2014  |  14:16 Uhr

US-Warentester: Großes iPhone 6 verbiegt gar nicht so leicht

Die Warentester des US-Magazins "Consumer Reports" haben die Apple-Darstellung bestätigt, dass die neuen großen iPhones doch nicht so leicht verbiegen wie zuletzt behauptet. In einem Test von "Consumer Reports" verformte sich das Gehäuse des Modells iPhone 6 Plus erst unter einem Gewicht von 40,8 Kilogramm (90 US-Pounds)...













Anzeige





Hier können Sie die tagesaktuelle Zeitung sowie 6 Monate rückwirkend alle regionalen Ausgaben der Passauer Neuen Presse als PDF-Dokument direkt online kaufen und sofort lesen. Bitte wählen Sie nun die gewünschte Ausgabe und den entsprechenden Erscheinungstermin:




Jetzt kaufen!