• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 21.09.2014

Ostbayern

Heute: 22°C - 8°C

präsentiert von:


Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





weiterlesen
Internetcafé in Peking - Foto: Michael Reynolds/Archiv
Artikel Panorama

Peking


China sperrt 1,8 Millionen Nutzerkonten im Netz


China hat im offiziellen Kampf gegen Prostitution und Pornografie massenweise Konten in Sozialen Netzwerken und Online-Nachrichtendiensten gesperrt. Seit April hätten chinesische Internetfirmen wie Tencent und Sina 1,8 Millionen Profile geschlossen...



  • China sperrt 1,8 Millionen Nutzerkonten im Netz
    Artikel Panorama




Washington  |  19.09.2014  |  15:50 Uhr

Android-Smartphones bekommen Verschlüsselung als Standard

Mit der nächsten Version des Android-Betriebssystems für Smartphones soll die Verschlüsselung von Daten auf den Geräten standardmäßig eingeschaltet sein. - Foto: Christoph Schmidt

Nach dem Datenschutz-Vorstoß von Apple geht auch Google einen Schritt weiter bei der Absicherung von Android-Geräten. Mit der nächsten Version des Android-Betriebssystems für Smartphones und Tablets werde die Verschlüsselung von Daten auf den Geräten standardmäßig eingeschaltet sein, sagte eine Google-Sprecherin der "Washington Post" von Freitag...





Redmond  |  19.09.2014  |  15:28 Uhr

Microsoft schließt Forschungslabor im Silicon Valley

Microsoft plant einen umfangreichen Stellenabbau. - Foto: Jagadeesh Nv / Symbol

Microsoft schließt im Zuge seines radikalen Umbaus auch ein Forschungslabor im Silicon Valley. In Mountain View arbeiteten zuletzt 75 Forscher unter anderem an Lösungen für das verteilte Rechnen, zum Schutz der Privatsphäre und der IT-Sicherheit sowie neuer Internet-Services. Die Niederlassung solle bereits an diesem Freitag geschlossen werden...





San Francisco  |  19.09.2014  |  14:19 Uhr

Klarnamen-Zwang bei Facebook: Dragqueens wehren sich

Dragqueen "Sister Roma" musste nach einer Sperrung ihres Facebook-Profils ihren bürgerlichen Namen offenlegen. - Foto: privat

"Rqwerpojasdlfjasöo" ist ein Vorname, mit dem man sich bei Facebook durchaus als neuer Nutzer anmelden kann. Die Frage ist, wie lange man damit durchkommt. Denn Facebook verlangt von seinen Nutzern den echten Namen - und setzt darauf, dass andere User Konten mit Pseudonymen melden. So ist der Streit um Klarnamen im weltgrößten sozialen Netzwerk...





Bonn  |  19.09.2014  |  13:32 Uhr

Netzagentur schaltet erneut Rufnummern wegen Missbrauch ab

Die Bundesnetzagentur verschärft ihr Vorgehen gegen unerwünschte SMS-Textnachrichten. - Foto: Peter Kneffel/Archiv

Die Bundesnetzagentur verschärft ihr Vorgehen gegen unerwünschte SMS-Textnachrichten. Weitere 60 Rufnummern wurden wegen rechtswidriger Nutzung durch ein bulgarisches Unternehmen abgeschaltet. Das teilte die oberste Aufsichtsbehörde über den Telekommunikationsmarkt am Freitag mit. Seit April dieses Jahres hat die Behörde bereits 522 Rufnummern...





Atlanta  |  19.09.2014  |  12:31 Uhr

Riesiger Hackerangriff bei Home Depot

Die US-Baumarktkette Home Depot ist Ziel einer beispiellosen Hacker-Attacke geworden. - Foto: Joshua Gates Weisberg /Archiv

Die US-Baumarktkette Home Depot ist Ziel einer beispiellosen Hacker-Attacke geworden. Zwischen April und September könnten die Daten von rund 56 Millionen Kreditkarten von Kunden erbeutet worden sein, wie der Handelskonzern am späten Donnerstag mitteilte. Die Schadsoftware sei inzwischen komplett entfernt worden...





New York  |  19.09.2014  |  12:27 Uhr

Alibabas Börsengang: Umschwung im globalen Online-Handel

Die Handelsplattform Alibaba erwartet einen Börsen-Rekord. - Foto: Qilai Shen

Es dürfte der größte Börsengang werden, den es je gab. Und es geht um ein Internet-Unternehmen - aber es kommt nicht aus den USA. Den Rekord hat die chinesische Online-Handelsplattform Alibaba im Visier. Das Volumen soll unterm Strich bei sagenhaften 25 Milliarden Dollar liegen - vorausgesetzt, das Interesse an dem neuen Papier ist groß genug...





Cupertino/Tokio  |  19.09.2014  |  12:00 Uhr

Apple startet Verkauf der neuen iPhones

Ein junger Mann jubelt vor dem Münchener Apple-Store. - Foto: Peter Kneffel

Der Verkauf der neuen iPhone-Modelle ist am Freitag mit langen Schlangen vor den Apple-Geschäften gestartet. Vor dem Laden im Shopping-Center Omotesando in Tokio fanden sich mehr als 200 iPhone-Fans ein. Auch in Deutschland versammelten sich zum Teil mehrere hundert Menschen vor den Apple-Stores. Einige besonders hartgesottene Fans standen überall...





Karlsruhe  |  18.09.2014  |  16:45 Uhr

Internetspiele dürfen Kinder nicht zum Kauf animieren

Ein Junge sitzt vor einem Computer. - Foto: Barbora Prekopova/Symbol

Es bleibt dabei: Kinder dürfen in Internetspielen nicht zum Kauf von Spielzubehör animiert werden. Der Bundesgerichtshof (BGH) entschied am Donnerstag, dass ein entsprechendes Urteil vom vergangenen Jahr aufrechterhalten wird (Aktenzeichen: I ZR 34/12). Eine Begründung liegt noch nicht vor. In dem Streitfall hatte der Bundesverband der...





München  |  18.09.2014  |  15:00 Uhr

Größeres Interesse für IT "Made in Germany" nach NSA-Skandal

Das Interesse an IT "Made in Germany" wächst nach dem NSA-Skandal deutlich. - Foto: Stephanie Pilick/Archiv

Als Folge des Abhör-Skandals um die Geheimdienste NSA und GCHQ planen IT-Entscheider in deutschen Unternehmen, verstärkt Geräte und Dienstleistungen der Informationstechnik aus Deutschland einzukaufen. Bei einer Umfrage des Beratungsunternehmens Pierre Audoin Consultants (PAC) erklärten 44 Prozent der befragten Manager...





Bremen  |  18.09.2014  |  12:35 Uhr

Das Leben hacken: Alltagstricks aus dem Internet

Flecken entfernen, T-Shirts schnell falten, Obst einfach schälen - da wusste schon Oma Rat. Doch ihre Tipps waren wahrscheinlich nicht so cool wie die aus dem Internet. "Life hacking" heißt der neue Trend. Dave Hax hält eine Kiwi-Hälfte an ein Glas, zieht diese über den Rand nach unten - und zack, die Schale ist ab...





Cupertino  |  18.09.2014  |  12:34 Uhr

Apple startet Datenschutz-Offensive

Konzernchef Tim Cook will mit dem Thema Daternschutz auch Punkte gegen Rivalen wie Google sammeln. - Foto: Monica Davey

Apple will sich mit einem besseren Schutz der Privatsphäre von der Konkurrenz abheben und verweigert Behörden den Zugriff auf seine iPhones und iPads. Ab dem neuen Betriebssystem iOS 8 könne auch Apple nicht mehr den Passwort-Schutz bei einem iPhone oder iPad-Tablet umgehen, erklärte Apple. Damit habe man auch keine technische Möglichkeit mehr...





New York  |  17.09.2014  |  21:05 Uhr

Medien: Apple stellt nächste iPad-Generation Mitte Oktober vor

Neue iPads im Oktober: Erwartet werden erneuerte Modelle in den zwei bisherigen Bildschirmgrößen. - Foto: Peter Kneffel

Nach neuen iPhones will Apple Mitte Oktober laut Medienberichten auch die nächste iPad-Generation vorstellen. Erwartet werden erneuerte Modelle in den zwei bisherigen Bildschirmgrößen, spekuliert wurde aber bereits auch über ein größeres Apple-Tablet im kommenden Jahr. Die Website "Daily Dot" schrieb unter Berufung auf informierte Personen...





Berlin  |  17.09.2014  |  15:57 Uhr

Kabinett beschließt Programm "Digitale Verwaltung 2020"

Aktenberge im Sozialgericht in Berlin. - Foto: Stephanie Pilick/Archiv

In den Bundesbehörden soll die Digitalisierung der Verwaltung zügig vorangehen. Das Bundeskabinett beschloss das Programm "Digitale Verwaltung 2020" und einen Aktionsplan zur Umsetzung der Open-Data-Charta der G8. Innenminister Thomas de Maizière (CDU) sagte dazu nach Angaben des Ministeriums: "Wir stehen damit klar zu einer nutzerfreundlicheren...





Berlin  |  17.09.2014  |  15:52 Uhr

"Alt gegen Neu": Branche debattiert hitzig um Fahrdienst Uber

"Uber" darf vorerst weitermachen. - Foto: Jörg Carstensen/Archiv

Die Debatte um den umstrittenen Fahrdienst Uber schlägt weiterhin hohe Wellen. Während Vertreter der Branche sich am Mittwoch in Berlin einig waren, dass man nur gemeinsam vorankommen könne, liegen viele Position immer noch weit auseinander. Bei dem Fahrservice Uber Pop handele es sich nicht um eine simple Mitfahrgelegenheit...





Berlin  |  17.09.2014  |  12:20 Uhr

Verfassungsschutz warnt vor "Dschihad"-Romantik via Smartphone

Deutsche Kämpfer der Terrorgruppe Islamischer Staat brüsten sich gern auf Facebook mit ihren Aktionen. - Foto: Soeren Stache/Archiv

Aus Deutschland stammende Islamisten der Terrorgruppe Islamischer Staat (IS) setzen bei der Rekrutierung neuer Kämpfer verstärkt auf Smartphone-Anwendungen wie WhatsApp oder Instagram. "Durch die dort verbreitete Dschihad-Romantik wird eine virtuelle Nähe und Vertrautheit geschaffen, die weitere Ausreisen in den Dschihad ("Heiliger Krieg") fördert"...





San Jose  |  17.09.2014  |  09:13 Uhr

Adobe wächst nach radikalem Wandel

Adobe hatte sein Geschäft auf ein Abo-Modell umgestellt. - Foto: Peter Zschunke

Der Software-Anbieter Adobe liegt bei seinem schwierigen Umstieg auf ein Abo-Modell im Plan. In vergangenen Geschäftsquartal kamen gut 500 000 Kunden für die Cloud-Dienste hinzu, wie der Entwickler von Programmen wie Photoshop und Acrobat nach US-Börsenschluss am Dienstag mitteilte. Mit diesem Tempo würde Adobe exakt das Ziel erreichen...





Berlin  |  16.09.2014  |  20:20 Uhr

iPhone 6 und 6 Plus im Test: Auf die Größe kommt es doch an

Die beiden iPhone 6 Modelle im Größenvergleich. - Foto: Christoph Dernbach

Lange Zeit hat sich Apple gegen den Trend zu immer größeren Smartphones gestellt. Mit den beiden neuen iPhone-6-Modellen geben die Kalifornier diesen Widerstand auf. Eine gute Entscheidung, denn im Praxistest zeigen sich XXL-Vorteile. Die Vorstellung der neuen iPhone-Modelle von Apple im Herbst zieht jedes Jahr weltweit Millionen Technikbegeisterte...





Berlin  |  16.09.2014  |  17:43 Uhr

Videodienst Netflix startet in Deutschland

Netflix wird zugetraut, die etablierten Unternehmen im wachsenden Geschäft mit Videostreaming aus dem Internet aufzumischen. - Foto: Bernd von Jutrczenka

Der US-Videodienst Netflix will den deutschen TV-Markt aufmischen. Er wolle in fünf bis sieben Jahren Kunden in jedem dritten deutschen Haushalt haben, sagte Gründer und Chef Reed Hastings der dpa zum Deutschland-Start. Netflix bietet einen Videostreaming-Dienst an, bei dem Filme und Serien für eine monatliche Abo-Gebühr direkt aus dem Internet...





Ehningen  |  16.09.2014  |  17:26 Uhr

IBM sieht Durchbruch bei Geschäftsanalysen für jedermann

In der der Quizsendung "Jeopardy" hat der Super-Computer "Watson" von IBM einst gegen menschliche Gegner gepunktet. Nun lässt der Technologie-Konzern einen Cloud-Dienst mit dem Namen "Watson Analytics" antreten, um die Auswertung komplexer Geschäftszahlen und Business-Vorhersagen radikal zu vereinfachen...













Anzeige





Hier können Sie die tagesaktuelle Zeitung sowie 6 Monate rückwirkend alle regionalen Ausgaben der Passauer Neuen Presse als PDF-Dokument direkt online kaufen und sofort lesen. Bitte wählen Sie nun die gewünschte Ausgabe und den entsprechenden Erscheinungstermin:




Jetzt kaufen!