• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 22.12.2014

Ostbayern

Heute: 7°C - -1°C

präsentiert von:






RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





weiterlesen
Google sucht Partner in Autobranche - Foto: Google/Archiv
Artikel Panorama

Mountain View


Google sucht Partner in Autobranche für seinen selbstfahrenden Wagen


Google schaut sich nach Partnern in der Fahrzeugbranche für sein selbstfahrendes Auto um. "Wir wollen nicht ausdrücklich ein Autohersteller werden", sagte Projektleiter Chris Urmson. Google sei auf der Suche nach Partnerschaften...



  • Google sucht Partner in Autobranche für seinen selbstfahrenden Wagen
    Artikel Panorama




Berlin  |  19.12.2014  |  16:37 Uhr

Blackberry schließt Übernahme des "Merkel-Phone"-Anbieters ab

Blackberry hatte die Übernahme von Secusmart im Sommer angekündigt. Die Unternehmen beliefern gemeinsam deutsche Behörden mit sicheren Smartphones: - Foto: Peter Steffen

Der kanadische Smartphone-Konzern Blackberry hat die Übernahme des Verschlüsselungs-Spezialisten Secusmart abgeschlossen, der auch die Telefonate der Bundesregierung absichert. Blackberry-Dienste will so die eigenen Angebote für Datensicherheit ausbauen, erklärte Konzernchef John Chen am Freitag. Blackberry hatte die Übernahme von Secusmart im...





Brüssel  |  19.12.2014  |  15:58 Uhr

EU will eine Million Euro für Prüfung von Softwarecode ausgeben

Die Europäische Union will im kommenden Jahr eine Million Euro ausgeben, um frei verfügbare Computerprogramme auf Schwachstellen zu prüfen. Dabei soll vor allem solche Software geprüft werden, die sowohl von EU-Einrichtungen als auch von Bürgern genutzt wird. Das Projekt bezieht sich auf sogenannte Open-Source-Programme...





Berlin/Hamburg  |  19.12.2014  |  15:48 Uhr

Facebook will mehr über Datenschutz informieren

Facebook ändert zum 1. Januar seine Nutzungsbedingungen. - Foto: Armin Weigel

Facebook will seine Nutzer in Deutschland besser über Datenschutz auf dem Online-Netzwerk informieren. "Wir müssen noch einen besseren Job machen, den Menschen zu zeigen, dass der Schutz und die Sicherheit ihrer Daten für uns oberste Priorität haben und dass wir auch keine persönlichen Daten an Dritte verkaufen"...





Berlin  |  19.12.2014  |  14:19 Uhr

Instagram löscht Millionen von Spam-Konten

Instagram hat weltweit 300 Millionen Nutzer. - Foto: Rolf Vennenbernd

Justin Bieber, Kim Kardashian und Beyoncé haben über Nacht Hunderttausende Fans auf Instagram verloren. Der Foto-Dienst löschte Millionen von Spam-Accounts. Das machte sich besonders bei den Profilen von Stars auf der Plattform bemerkbar. Popstar Justin Bieber verlor 3,5 Millionen seiner zuvor 23,8 Millionen Follower...





Berlin  |  19.12.2014  |  11:52 Uhr

Sicherheitslücke in Mobilfunk-Netz entdeckt

Neue Sicherheitslücke im Mobilfunk-Netz entdeckt: Durch eine Schwachstelle kann die Verschlüsselung im UMTS-Netz umgangen werden. - Foto: Marijan Murat

Experten haben eine schwerwiegende Sicherheitslücke im Mobilfunk-Netz entdeckt, die von den deutschen Anbietern schnell geschlossen wurde. Über die Schwachstelle gelang es in einer Demonstration, die als sicher geltende Verschlüsselung im UMTS-Netz zu umgehen und SMS zum Beispiel aus dem Netz der Deutschen Telekom auszulesen...





Frankfurt/Main  |  19.12.2014  |  07:37 Uhr

Trendforscher warnt vor ständigem Onlinesein

Horx: "Man wird dann als ungebildet und charakterschwach gelten, wenn man auf sein Smartphone starrt." - Foto: Roland Holschneider / Archiv

Ständiges Onlinesein mit dem Smartphone ist nach Ansicht des Trend- und Zukunftsforschers Matthias Horx (59) schädlich. Mehr und mehr Menschen zögen aber Bilanz und hinterfragten die Heilsbotschaft des Digitalen. "Wir realisieren allmählich, dass wir in einer Kultur der Störung leben, in der wir zunehmend abgelenkt, unkonzentriert...





Kourou  |  18.12.2014  |  22:42 Uhr

"Sojus" bringt vier Satelliten für schnellere Daten ins All

Start einer Sojus-Rakete. An Bord waren vier Satelliten für eine schenllere Datenübertragung. - Foto: Maxim Shipenkov/Symbol

Eine "Sojus"-Rakete hat vier Satelliten vom europäischen Weltraumbahnhof in Kourou in Französisch-Guyana aus ins All gebracht. Flug VS10 setzte seine zusammen 2800 Kilogramm schwere Last am Donnerstag planmäßig nach etwa zweieinhalb Stunden aus. Bis zu ihren endgültigen Positionen sind die Satelliten laut Arianespace noch rund drei Tage unterwegs...





Berlin  |  18.12.2014  |  16:18 Uhr

Analyse: Stößt Apple Pay auf europäische Hürde?

Im Start-Markt USA gibt es Zeichen für ein gutes Debüt von Apple Pay, auch wenn es bisher nur lückenhafte Informationen gab. Foto: Monica Davey - Foto: dpa

In den USA gab Apple zwei Monate nach dem Start gerade Dutzende neue Partner für seinen iPhone-Bezahldienst bekannt - Europäer könnten aber noch einige Zeit darauf warten müssen. "Es würde mich wundern, wenn es schnell gehen würde", sagt Zahlungsverkehrsexperte Oliver Hommel von der Unternehmensberatung Accenture...





Brüssel  |  17.12.2014  |  20:16 Uhr

Fahrdienst-Vermittler Uber beschwert sich bei EU

Der US-Fahrvermittlungsdienste Uber steht nun in Paris unter Druck. Foto: Yoan Valat - Foto: dpa

Der Fahrdienst-Vermittler Uber hat sich bei der Europäischen Kommission in Brüssel wegen geplanter Auflagen für Chauffeurdienste in Frankreich beschwert. Das Gesetz soll im Januar in Kraft treten und legt Mindeststandards für Fahrdienste fest. Das US-Unternehmen habe die Beschwerde schon Ende November eingereicht...





New York  |  17.12.2014  |  16:55 Uhr

Blackberry will mit dem "Classic" alte Fans zurückgewinnen

Das neue Blackberry knüpft an alte Zeiten an. - Foto: Stephen Morrison

Der Smartphone-Pionier Blackberry will mit dem neuen Gerät "Classic" die Fans seiner alten Modelle zurückgewinnen. Konzernchef John Chen stellte das Smartphone im klassischen Blackberry-Design mit Tastatur und quadratischem Bildschirm am Mittwoch in New York vor. Auch die Bedienung knüpfe an alte Zeiten an, innen sei aber alles aufgerüstet worden...





München  |  17.12.2014  |  12:17 Uhr

Oettinger, Samwer und Uber-Chef bei DLD-Konferenz

Der Chef des umstrittenen Fahrdienst-Vermittlers Uber, Travis Kalanick, kommt zur DLD-Konferenz nach München. - Foto: Andrew Gombert

Zur nächsten Internet-Konferenz DLD kommen im Januar unter anderem EU-Digitalkommissar Günther Oettinger und der Chef des umstrittenen Fahrdienst-Vermittlers Uber, Travis Kalanick, nach München. Das Motto der Veranstaltung vom 18. bis 20. Januar lautet diesmal "Its only the beginning" (Es ist erst der Anfang)...





Oakland  |  17.12.2014  |  09:08 Uhr

Apple setzt sich in Prozess um Musik auf dem iPod durch

Ein Prozess um den Vorwurf unfairen Wettbewerbs beim iPod-Player hätte Apple bei ungünstigem Ausgang über eine Milliarde Dollar kosten können. Die Geschworenen kamen jedoch zu einem schnellen Freispruch. - Foto: Christoph Dernbach/Symbol

Apple hat sich in einem potenziell milliardenschweren Prozess um Musik auf seinen iPod-Playern durchgesetzt. Geschworene in Kalifornien sprachen den Konzern am Dienstag vom Vorwurf frei, er habe den Wettbewerb einschränken wollen. In der Sammelklage wurden im Namen von acht Millionen Kunden 350 Millionen Dollar gefordert...





Peking  |  17.12.2014  |  08:22 Uhr

Chinas Internetriese Baidu steigt bei Uber ein

Der Fahrdienst-Vermittler Uber setzt bei seiner rasanten Expansion auf das Milliardenreich China. Chinas mächtiger Internetkonzern Baidu hilft dabei. - Foto: Stephan Scheuer

Der chinesische Online-Gigant Baidu investiert in den umstrittenen Fahrdienst-Vermittler Uber. Das gab der größte chinesische Suchmaschinen-Betreiber am Mittwoch in Peking bekannt. Uber soll Geld und Zugang zu den Online-Diensten von Baidu bekommen, und etwa das Kartenprogramm von Baidu oder den Suchdienst in seine Programme integrieren dürfen...





Den Haag  |  16.12.2014  |  14:25 Uhr

Niederlande drohen Google mit Millionen-Buße

Die Niederlande haben dem Internetriesen Google wegen Datenschutz-Verstößen eine Geldbuße von bis zu 15 Millionen Euro angedroht. Die 2012 eingeführten Regelungen zur Verarbeitung von Nutzerdaten verstießen gegen niederländisches Recht, sagte eine Sprecherin der Datenschutzbehörde CBP am Dienstag in Den Haag...





Madrid  |  16.12.2014  |  12:24 Uhr

Nachrichten-Website von Google in Spanien geschlossen

Mit dem "Aus" für Google News Spanien macht der US-Konzern klar, dass er auch vor drastischen Maßnahmen nicht zurückschreckt. - Foto: Karl-Josef Hildenbrand

Google hat seine spanische Nachrichten-Website wie angekündigt wegen der geplanten Abgabe für die Anzeige von Text-Auszügen geschlossen. Der Internet-Konzern nahm am Dienstag seinen Dienst Google News in Spanien vom Netz. Der Suchmaschinen-Riese begründete die Schließung mit der Verabschiedung einer Gesetzesreform...





Berlin  |  16.12.2014  |  09:37 Uhr

Google Suchtrends 2014: Fußball-WM und Schumacher liegen ganz vorn

Bei den meistgesuchten Personen belegte in diesem Jahr der nach einem Ski-Unfall schwer verletzte Michael Schumacher den ersten Platz. Foto: Diego Azubel - Foto: dpa

Der Fußball-WM und dem Schicksal von Michael Schumacher haben die Menschen in Deutschland bei der Google-Suche in diesem Jahr das meiste Interesse entgegengebracht. Wie der Suchmaschinen-Riese am Dienstag bekanntgab, liegen im Jahresrückblick 2014 auch bei den am stärksten zulegenden Schlagzeilen die WM und Schumacher vorn...





Brüssel  |  15.12.2014  |  17:03 Uhr

Preisklauseln bei booking.com beschäftigen Wettbewerbshüter

Viele Hoteliers stöhnen unter der Macht der Buchungsportale. - Foto: Caroline Seidel/Symbolbild

Wettbewerbshüter in EU-Staaten machen Druck auf das Online-Reisebüro booking.com wegen umstrittener Preisklauseln. Wie die EU-Kommission in Brüssel berichtete, sollen von booking.com angebotene Änderungen in Frankreich, Italien und in Schweden getestet werden. Die EU-Kommission koordiniere die Überprüfungen in den drei Ländern...





München  |  15.12.2014  |  16:02 Uhr

Deutscher Mitfahr-Anbieter geht in die USA

Der Betreiber des Portals Mitfahrgelegenheit.de wagt sich in den US-Markt. Der Münchner Mitfahr-Spezialist Carpooling macht seine App in den USA landesweit verfügbar. Man rechne damit, dass vor allem mittlere Strecken wie etwa zwischen New York und Boston besonders populär sein werden, sagte ein Sprecher am Montag...





Berlin  |  15.12.2014  |  14:52 Uhr

Nagelprobe für Computer-Uhren mit Start der Apple Watch

Apples Computer-Uhr wurde schon vor dem Start mit Vorschuss-Lorbeeren bedacht. - Foto: Christoph Dernbach

Im Jahr 2015 wird sich zeigen, wie die Zukunft der Computer-Uhren als neue Geräteklasse aussieht. Irgendwann Anfang des Jahres - Gerüchten zufolge wohl im Februar oder März - wird Apple seine mit Spannung erwartete Datenuhr in den Handel bringen. Nachdem Elektronik-Riesen wie Samsung, Motorola, Sony...













Anzeige





Hier können Sie die tagesaktuelle Zeitung sowie 6 Monate rückwirkend alle regionalen Ausgaben der Passauer Neuen Presse als PDF-Dokument direkt online kaufen und sofort lesen. Bitte wählen Sie nun die gewünschte Ausgabe und den entsprechenden Erscheinungstermin:




Jetzt kaufen!