• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 3.09.2014

Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Rosenheim/Trostberg  |  16.11.2012  |  22:30 Uhr

Angeklagter Rosenheimer Ex-Polizeichef entschuldigt sich

Lesenswert (4) Lesenswert 6 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Der jetzt angeklagte Polizeidirektor war in der Polizeidienststelle Rosenheim Behördenleiter; seit dem Vorfall ist er vom Dienst suspendiert. Die Kleidung des Opfers war nach der Tat blutdurchtränkt.  − Fotos: dpa/TT

Der jetzt angeklagte Polizeidirektor war in der Polizeidienststelle Rosenheim Behördenleiter; seit dem Vorfall ist er vom Dienst suspendiert. Die Kleidung des Opfers war nach der Tat blutdurchtränkt.  − Fotos: dpa/TT

Der jetzt angeklagte Polizeidirektor war in der Polizeidienststelle Rosenheim Behördenleiter; seit dem Vorfall ist er vom Dienst suspendiert. Die Kleidung des Opfers war nach der Tat blutdurchtränkt.  − Fotos: dpa/TT


Ob der ehemalige Rosenheimer Polizeichef, der ab Montag in Traunstein vor Gericht steht, verurteilt wird und mit welchem Strafmaß, das wird ganz entscheidend von einem Trostberger Polizeibeamten abhängen. Der 29-Jährige Polizeiobermeister hat nämlich zusammen mit seinem Vorgesetzten in Trostberg den Stein ins Rollen gebracht und tritt jetzt als Hauptbelastungszeuge auf.

Wie berichtet muss sich der Polizeidirektor – seinen Beamtenstatus hat er nach wie vor inne – wegen Körperverletzung im Amt vor dem Landgericht Traunstein verantworten. Die Traunsteiner Staatsanwaltschaft wird in der Verhandlung versuchen, den heute 51-Jährigen mehrere Körperverletzungen nachzuweisen: Schon beim Abführen auf dem Freigelände soll er dem mit Handschellen gefesselten Schüler (15) am 3. September 2011 fünf Tritte mit dem Knie und zwei Ohrfeigen verpasst haben, obwohl der 15-Jährige keinen erkennbaren Widerstand leistete.

Am Montag ist es nun soweit. 14 Monate lang herrschte übrigens eisiges Schweigen zwischen dem mutmaßlichem Täter und dem Opfer. Kurz vor Beginn des Strafgerichtsprozesses hat sich der Angeklagte jetzt bei dem Schüler entschuldigt. Den Schüler erreichte ein vom Ex-Polizeichef unterzeichneter Entschuldigungsbrief – allerdings mit einer aus Sicht der Mutter des Schülers und dessen Rechtsanwalt Werner Tröger (Rosenheim) nur halbherzigen Entschuldigung. Denn der Angeklagte bleibt in dem Schreiben dabei, dass er den Schüler "nur herumdrehen" wollte und es nicht seine Absicht gewesen sei, ihn zu verletzen. Dennoch fühle er sich mitverantwortlich für die Verletzungen und entschuldige sich, schreibt er. − kk/ls/lbyMehr zu diesem Thema lesen Sie am Samstag, 17. November, im Alt-Neuöttinger Anzeiger.



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




article
585487
Rosenheim/Trostberg
Angeklagter Rosenheimer Ex-Polizeichef entschuldigt sich
Ob der ehemalige Rosenheimer Polizeichef, der ab Montag in Traunstein vor Gericht steht, verurteilt wird und mit welchem Strafmaß, das wird ganz entscheidend von einem Trostberger Polizeibeamten abhängen. Der 29-Jährige Polizeiobermeister
http://www.pnp.de/nachrichten/bayern/oberbayern/?em_cnt=585487
2012-11-16 22:30:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/11/16/teaser/121116_1503_29_38228550_rosenheim_teaser.jpg
news








Irina Chugunova will in Deutschland Arbeit finden, um bei ihrem Freund bleiben zu können. Doch die deutschen Gesetze machen ihr das schwer. − Foto: Kerscher

Die Liebe hat Irina Chugunova von Kasimov (ca. fünf Autostunden östlich von Moskau) nach Plattling...



Viel Arbeit hatten die Rettungskräfte am Montag auf dem Karpfhamer Fest. − Foto: Gerleigner

Schlägereien, Diebstähle, Verstöße gegen das Jugendschutzgesetz – auch am Montag hatte die...



Am Donauufer auf der Landesgartenschau in Deggendorf geht’s, in Passau nicht. Denkbar wäre allenfalls ein mobiler Kiosk mit Sitzgelegenheiten an der Ortspitze, allerdings nicht direkt am Wasser. − Foto: privat

Beim Besuch der Landesgartenschau in Deggendorf hat ein Passauer etwas entdeckt...



Die Alpen zwischen Garmisch und Innsbruck. −Symbolfoto: dpa

Ohne Ausrüstung und Orientierungssinn haben sich zwei deutsche Studenten in den Tiroler Alpen in...



−Symbolfoto: Albrecht

Ein sieben Jahre alter Bub ist bei einem Unfall, der sich am Montagabend an der so genannten...





− Foto: Symbolbild dpa

Nur weil die Versicherung eine Bescheinigung über einen Wildunfall verlangte...



−Screenshot: Youtube

In der CDU/CSU-Bundestagsfraktion stößt die Hanfpflanzen-Aktion des Grünen-Vorsitzenden Cem Özdemir...



Christine Haderthauer hat am Montagabend bei einer Pressekonferenz ihren Rücktritt bekanntgegeben. − Foto: dpa

Bayerns Staatskanzleichefin Christine Haderthauer (CSU) hat wegen der sogenannten Modellbau-Affäre...



− Foto: Birgmann

Mehr offene Stellen, weniger unversorgte Bewerber: Die Lage auf dem südostbayerischen...



Außen mondäne Eleganz, innen ging’s zur Sache: das Alte Königliche Kurhaus im Herzen Bad Reichenhalls. − Foto: Oberwegner

Eine Sex-Party im Alten Königlichen Kurhaus im Herzen von Bad Reichenhall wird ein Nachspiel haben...





Hotel Achatz in Passau. − Foto: Jäger

Das Hotel Achat Comfort Passau in der Neuburger Straße wird zum Jahresende nach mehrjährigem...



Stefanie Fingerhut aus Freyung: "Das war heuer kein wirklicher Sommer. Ich habe sogar schon die Winterstiefel rausgeholt, weil‘s so saukalt ist. Mein Tipp: passende Kleidung und trotzdem rausgehen. Außerdem unternehme ich vieles mit Freunden, was man drin machen kann, zum Beispiel ins Kino."

Freyung. Von sommerlichen Temperaturen sind wir derzeit weit entfernt, obwohl wir immer noch August...



− Foto: Heimatzeitung

Gleich vier Mal hat es in der Nacht auf Freitag in der Asylbewerberunterkunft in Neuötting...



−Symbolfoto: dpa

Angelwettbewerbe haben im Landkreis Tradition, so auch in Dingolfing, wo Anfang August das...



Die Kinder- und Jugendgruppe des Trachtenvereins Waldler zeigte auf der Bühne Fischergärten am Freitag traditionelle Volkstänze mit Figuren. − Foto: Niedermaier

Das ganze Wochenende über ist die Stadt Viechtach auf der Donaugartenschau ihrer Patenstadt...







Anzeige