• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 3.09.2014

Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Waakirchen/Holzkirchen  |  02.12.2012  |  11:33 Uhr

Die teuerste Praline der Welt: Mit 300.000 Euro-Brillant verpackt

von Paul Winterer

Lesenswert (1) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken







| Foto: dpa

- Foto: dpa


Diese Praline hat es in sich. Sie zergeht - umhüllt von Zartbitterschokolade aus einer der edelsten Kakaobohnen der Welt - nicht nur förmlich auf der Zunge. Sie ist auch hochkarätig verpackt - und das im wahrsten Sinne des Wortes: in 18 Karat Gold mit einem siebenkarätigen Brillanten als krönendem Abschluss. Die wahrscheinlich teuerste Praline der Welt wurde dieser Tage im oberbayerischen Waakirchen (Landkreis Miesbach) hergestellt und von einem Juwelier aus dem nahen Holzkirchen in ein einzigartiges Schmuckstück "verpackt". Käufer ist ein reicher Russe, der damit seiner Angebeteten ein besonderes Geschenk machen will.

Bis zu sechs Euro kosten 100 Gramm gute Pralinen. Diese Praline, die in wenigen Tagen - gut versichert - auf die Reise nach Russland geht, hat den Gegenwert einer Eigentumswohnung am Tegernsee. Dort macht ihr Auftraggeber regelmäßig Urlaub. Und daher kennt er die nur wenige Kilometer entfernte Pralinen-Manufaktur Eybel. "Überrascht hat mich diese Anfrage schon", sagt Inhaber Andreas Eybel. "Das passiert bei uns nicht alle Tage." Mehr sagt er über seinen noblen Kunden nicht - Diskretion ist Ehrensache.

Eybel tüftelte tagelang an der Rezeptur für die teuerste Praline der Welt. Er hatte nur eine Vorgabe: Zartbitterschokolade "Grand Cru" mit 65 Prozent Kakaoanteil musste es sein. Sie werde ausschließlich aus den Kakaobohnen des Inselstaates Vanuatu in der Südsee hergestellt und zähle zu den edelsten Kakaosorten der Welt, wie Eybel sagt. Die Adressatin dieses Geschenkes der besonderen Art liebe diese Schokolade über alles.

In der Pralinenfüllung ist Sahne mit 33,5 Prozent Fettgehalt, pürierte Ananas aus Costa Rica, Safran aus Spanien und weiße Kuvertüre aus Kakao der Dominikanischen Republik. Eingedickter Champagner "Dom Pérignon Vintage 1986" soll dem Ganzen die Krone aufsetzen. Eybel: "Wir haben insgesamt fünf Pralinen aus dieser Serie hergestellt, damit beim Transport gewährleistet wird, dass mindestens eine davon heil ankommt."

Für die "Verpackung" ist der Holzkirchner Juwelier Egmont Ernst zuständig. Er schmiedete in seinem Atelier ein Unikat aus hochwertigem Edelmetall. "Die Praline sitzt auf einer Kreation aus 18-karätigem Gold", beschreibt Ernst das Design. Der Fuß des Schmuckstücks ist abschraubbar und dient zur Aufbewahrung der Praline. Darüber schwebt ein siebenkarätiger Brillant, eingefasst in Gold. "Er kann nach dem Verzehr der Praline als Ring getragen werden", erklärt Ernst. Es könnte sich daher gut um den Verlobungsring oder das Hochzeitsgeschenk des reichen Russen handeln.

Zu sehen ist das Schmuckstück vom kommenden Montag bis Samstag (3. bis 8. Dezember) im Schaufenster des Holzkirchner Juweliergeschäftes - allerdings aus Sicherheitsgründen ohne den Original-Brillanten und mit einer Attrappe der Praline. Allein der Edelstein hat einen Wert von mehr als 300.000 Euro, wie "Münchner Merkur" und "tz" berichteten. Nach der Präsentation geht das Präsent auf die Reise.

Und die Edel-Praline? "Die wird es in dieser Form nie mehr wieder geben", ist sich Eybel sicher. "Bei dem Champagnergehalt müsste ich allein dafür um die 30 Euro pro 100 Gramm ansetzen", sagt der mehrfach ausgezeichnete Konditormeister. Zusammen mit den anderen Zutaten wären seiner Schätzung nach mehrere hundert Euro für das 100-Gramm-Tütchen zu bezahlen. Dennoch lässt Eybel die wohl teuerste Praline der Welt nicht los: "Wir werden so etwas in einer extrem abgespeckten Version, aber mit dieser Geschmacksrichtung, machen." − dpa



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




article
598930
Waakirchen/Holzkirchen
Die teuerste Praline der Welt: Mit 300.000 Euro-Brillant verpackt
Diese Praline hat es in sich. Sie zergeht - umhüllt von Zartbitterschokolade aus einer der edelsten Kakaobohnen der Welt - nicht nur förmlich auf der Zunge. Sie ist auch hochkarätig verpackt - und das im wahrsten Sinne des Wortes: in 18 Kar
http://www.pnp.de/nachrichten/bayern/oberbayern/598930_Die-teuerste-Praline-der-Welt-Mit-300.000-Euro-Brillant-verpackt.html
2012-12-02 11:33:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/12/02/teaser/121202_1134_29_38391199_38k50725_teaser.jpg
news








Irina Chugunova will in Deutschland Arbeit finden, um bei ihrem Freund bleiben zu können. Doch die deutschen Gesetze machen ihr das schwer. − Foto: Kerscher

Die Liebe hat Irina Chugunova von Kasimov (ca. fünf Autostunden östlich von Moskau) nach Plattling...



Viel Arbeit hatten die Rettungskräfte am Montag auf dem Karpfhamer Fest. − Foto: Gerleigner

Schlägereien, Diebstähle, Verstöße gegen das Jugendschutzgesetz – auch am Montag hatte die...



Am Donauufer auf der Landesgartenschau in Deggendorf geht’s, in Passau nicht. Denkbar wäre allenfalls ein mobiler Kiosk mit Sitzgelegenheiten an der Ortspitze, allerdings nicht direkt am Wasser. − Foto: privat

Beim Besuch der Landesgartenschau in Deggendorf hat ein Passauer etwas entdeckt...



Die Alpen zwischen Garmisch und Innsbruck. −Symbolfoto: dpa

Ohne Ausrüstung und Orientierungssinn haben sich zwei deutsche Studenten in den Tiroler Alpen in...



Schwer verletzt wurde am vergangenen Wochenende eine 21-jährige Autofahrerin in Landshut. Auf einer Kreuzung war sie mit ihrem Fahrzeug mit einem Rettungswagen zusammengestoßen. − Foto: fib/Eß

Erst ein verunglückter Rettungswagen auf der A 3, dann ein umgekippter Sanka in München und am...





− Foto: Symbolbild dpa

Nur weil die Versicherung eine Bescheinigung über einen Wildunfall verlangte...



−Screenshot: Youtube

In der CDU/CSU-Bundestagsfraktion stößt die Hanfpflanzen-Aktion des Grünen-Vorsitzenden Cem Özdemir...



− Foto: Birgmann

Mehr offene Stellen, weniger unversorgte Bewerber: Die Lage auf dem südostbayerischen...



Christine Haderthauer hat am Montagabend bei einer Pressekonferenz ihren Rücktritt bekanntgegeben. − Foto: dpa

Bayerns Staatskanzleichefin Christine Haderthauer (CSU) hat wegen der sogenannten Modellbau-Affäre...



Außen mondäne Eleganz, innen ging’s zur Sache: das Alte Königliche Kurhaus im Herzen Bad Reichenhalls. − Foto: Oberwegner

Eine Sex-Party im Alten Königlichen Kurhaus im Herzen von Bad Reichenhall wird ein Nachspiel haben...





− Foto: Heimatzeitung

Gleich vier Mal hat es in der Nacht auf Freitag in der Asylbewerberunterkunft in Neuötting...



−Symbolfoto: dpa

Angelwettbewerbe haben im Landkreis Tradition, so auch in Dingolfing, wo Anfang August das...



Hotel Achatz in Passau. − Foto: Jäger

Das Hotel Achat Comfort Passau in der Neuburger Straße wird zum Jahresende nach mehrjährigem...



Stefanie Fingerhut aus Freyung: "Das war heuer kein wirklicher Sommer. Ich habe sogar schon die Winterstiefel rausgeholt, weil‘s so saukalt ist. Mein Tipp: passende Kleidung und trotzdem rausgehen. Außerdem unternehme ich vieles mit Freunden, was man drin machen kann, zum Beispiel ins Kino."

Freyung. Von sommerlichen Temperaturen sind wir derzeit weit entfernt, obwohl wir immer noch August...



Wollte dem Image des Technischen Hilfswerks keinen Schaden zufügen und bot deshalb von sich aus den Rücktritt an: der Viilshofener THW-Ortsbeauftragte Harald Stogel. − Foto: Fischer

Sein Herz schlägt für das THW. Seit 40 Jahren ist er mit Feuereifer bei der Sache...







Anzeige