• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 15.09.2014

Ostbayern

Heute: 22°C - 8°C

präsentiert von:


Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Straubing  |  19.01.2013  |  09:51 Uhr

Schrottfahrzeuge angezündet - Kriminalpolizei ermittelt

Lesenswert (1) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Polizei und Feuerwehr mussten am Samstagmorgen zu einem Brand in Straubing ausrücken. Über Notruf waren brennende Fahrzeuge bei einem Straubinger Abschleppunternehmen mitgeteilt worden.

Etwa gegen 6.50 Uhr hatte sich ein Zeuge telefonisch über Notruf an die Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Niederbayern gewandt und mitgeteilt, dass auf dem Freigelände eines Straubinger Abschleppunternehmen mehrere Pkw brennen würden. Als die sofort alarmierten Einsatzkräfte der Polizeiinspektion Straubing und der Freiwilligen Feuerwehr Straubing am Einsatzort am Sachsenring eintrafen, standen bereits vier Pkws im Vollbrand.

Personen waren dem Polizeibericht zufolge nicht in Gefahr und wurden auch nicht verletzt. Insgesamt brannten vier Fahrzeuge aus, eines wurde beschädigt. Bei den Pkws handelte es sich um Schrottfahrzeuge, die bereits "trocken gelegt" waren (d. h. ohne Flüssigkeiten abgestellt waren).

Die polizeilichen Ermittlungen vor Ort übernahm der Kriminaldauerdienst der Straubinger Kripo. Die Untersuchungen der Beamten ergaben, dass das Feuer wohl vorsätzlich gelegt worden sein muss. Der Gesamtsachschaden hält sich allerdings in Grenzen und dürfte bei rund 500 Euro liegen.

Zur Brandzeit hielt sich im Umfeld um das Gelände des Unternehmens wohl auch ein Radfahrer auf, der eine dunkle Jacke samt Kapuze trug. Die Kripo bittet diesen, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen. Hinweise auf weitere Personen, die vor oder während der Brandzeit am Sachenring gesehen wurden, nimmt die Kripo Straubing unter der Rufnummer 09421 / 868-0 entgegen.








Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am




article
635921
Straubing
Schrottfahrzeuge angezündet - Kriminalpolizei ermittelt
Polizei und Feuerwehr mussten am Samstagmorgen zu einem Brand in Straubing ausrücken. Über Notruf waren brennende Fahrzeuge bei einem Straubinger Abschleppunternehmen mitgeteilt worden.Etwa gegen 6.50 Uhr hatte sich ein Zeuge telefonisch üb
http://www.pnp.de/nachrichten/bayern/landkreis_straubing_bogen/?em_cnt=635921
2013-01-19 09:51:00
news







Forstdirektorin Margret Kolbeck geht ins Ministerium nach München. − Foto: Schwarzmeier

"Das wird heute meine letzte Verleihung des Wald-Wild-Preises sein", verabschiedete sich...



Bürgermeister Max Schadenfroh zapfte das erste Weinfass an. − Foto: Kerschl

Im Jahr der 750-Jahr-Feier stemmte der Markt Eichendorf nach dem Blumenkorso am Wochenende eine...



Viele Besucher fanden ein Schnäppchen für den Nachwuchs auf dem Kinderwaren-Basar der Kolpingfamilie. − Foto: Schwarzmeier

Zum 40. Mal veranstaltete die Kolpingfamilie Landau einen Kinderwaren-Basar in der Stadthalle...



Regelrecht ins Wasser gefallen ist das Sommergeschäft im Freibad, die Stadtwerke melden durch den kühlen Sommer einen Einbruch bei den Besucherzahlen um bis zu 66 Prozent gegenüber dem Vorjahr. − Foto: Archiv Birgmann

Es gibt Erscheinungen im Stadtwerke-Geschäft, die kann nicht einmal Alois Wanninger mit seiner...



Am Freitagabend wird die Straubinger Straße beim Wiesenweg wieder freigegeben, das versprechen (v.l.) Reinhold Weiß, Peter Obergrußberger, Bernhard Jung, Günther Lemberger und Dr. Helmut Steininger: − Foto: Maile

Seit Ende Mai wurde in der Straubinger Straße und im Wiesenweg gewerkelt, um die Einmündung in einen...







Anzeige