• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 21.09.2014

Ostbayern

Heute: 22°C - 8°C

präsentiert von:


Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Ostbayern  |  31.08.2013  |  11:43 Uhr

Bilanz: Sommer 2013 zählt zu den zehn wärmsten seit 1881

von Miriam Eckert

Lesenswert (7) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Hochwasser und drei Hitzewellen: Der meteorologische Sommer war trotz der Wetterkapriolen in der Bilanz warm, trocken und freundlich. Nun beginnt pünktlich zum 1. September der Herbst.  − Foto: dpa

Hochwasser und drei Hitzewellen: Der meteorologische Sommer war trotz der Wetterkapriolen in der Bilanz warm, trocken und freundlich. Nun beginnt pünktlich zum 1. September der Herbst.  − Foto: dpa

Hochwasser und drei Hitzewellen: Der meteorologische Sommer war trotz der Wetterkapriolen in der Bilanz warm, trocken und freundlich. Nun beginnt pünktlich zum 1. September der Herbst.  − Foto: dpa


Es war ein Sommer der Extreme mit Hochwasser und Dürre, mit Riesenhagelkörnern und Tropennächten. "Aber trotz dieser Wetterkapriolen war der Sommer einer der sonnigsten und freundlichsten seit Jahren", erzählt Dominik Jung, Meteorologe des Wetterportals wetter.net. Drei Hitzewellen Mitte Juni, Ende Juli und Anfang August trieben die Temperaturen örtlich bis nahe 40 Grad. "Die Temperaturen liegen aktuell 1,5 Grad über dem langjährigen Mittelwert", sagt Jung. Damit zähle dieser Sommer zu den zehn wärmsten seit Beginn der Messungen 1881.

Noch Ende April habe alles auf einen verregneten Sommer hingedeutet, aber stattdessen habe sich der Urlaub auf "Balkonien" mehr als gelohnt, so der Meteorologe. "Die Sonne lachte vom Himmel und Freibäder, Biergärten und Eisdielen waren extrem gut gefüllt." Im Schnitt seien von Juni bis August nur 190 Liter pro Quadratmeter gefallen. Das entspreche 84 Prozent des Solls in den drei Monaten und so trocken sei es seit 2003 nicht mehr gewesen. "Für die Menschen, die mit dem extremen Hochwasser zu kämpfen hatten, klingt dies vielleicht wie der blanke Hohn", sagt Jung. "Aber die meisten Niederschläge, die die Fluten verursachten, gehen nicht in Bilanz des meteorologischen Sommers ein." Und noch eine Besonderheit hat dieses Jahr laut Dominik Jung: "Das Sonnenscheinsoll hat der Sommer schon jetzt zu zehn Prozent überboten. Damit ist das der sonnigste Sommer seit der Fußball-Weltmeisterschaft 2006."

Hoch Gerlinde sorgt aktuell noch für freundliches Spätsommerwetter in der Region. Pünktlich zu Beginn des meteorologischen Herbstes am Sonntag verabschiede sich aber der Sommer quasi über Nacht: "Tiefausläufer aus Westen bringen Regen, einzelne Gewitter und kühlere Temperaturen deutlich unter der 20-Grad-Marke", so Jung. Anfang kommender Woche bekomme das Azorenhoch jedoch neuen Wind, so Jung. Es bringe wieder wärmere Luft um die 24 Grad nach Ostbayern.

Beim großen Sommergewinnspiel haben Sie die Chance auf einen Familienurlaub. Sie müssen dazu nur Ihr Sommerfoto einsenden.



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




article
937195
Ostbayern
Bilanz: Sommer 2013 zählt zu den zehn wärmsten seit 1881
Es war ein Sommer der Extreme mit Hochwasser und Dürre, mit Riesenhagelkörnern und Tropennächten. "Aber trotz dieser Wetterkapriolen war der Sommer einer der sonnigsten und freundlichsten seit Jahren", erzählt Dominik Jung, Meteorologe
http://www.pnp.de/nachrichten/bayern/937195_Bilanz-Sommer-2013-zaehlt-zu-den-zehn-waermsten-seit-1881.html
2013-08-31 11:43:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2013/08/31/teaser/130831_1141_29_41293062_sommer_am_see_35434281_teaser.jpg
news







Anzeige











 - Fotos: dpa

Zelt, Bier, Breze und "ein Prosit der Gemütlichkeit": Die Grundzutaten des Münchner Oktoberfests...



Der bundesweite Blitzer-Marathon ist vorbei, aber in Bayern wird noch bis zum 25...



 - Foto: Zechbauer

Ein Bahnunfall hat sich am späten Samstagnachmittag im Landkreis Passau ereignet...



Das Jahrhundert-Tor von Moritz Stoppelkamp: Fast vom eigenen Strafraum zieht er ab – und versenkt den Ball im gegnerischen Netz. – Screenshot: Lakota

Als der Befreiungsschlag von Moritz Stoppelkamp über 83 Meter in das von Weltmeister Ron-Robert...



− Foto: dpa

Diesmal ist es immerhin früher Nachmittag geworden. 125 Minuten nach Anstich des ersten Fasses auf...





Ministerpräsident Horst Seehofer, im Hintergrund CSU-Generalsekretär Andeas Scheuer − Foto: dpa

Vor dem Hintergrund des unaufhaltsamen Flüchtlingsstroms nach Deutschland hat die CSU einen...



− Foto: dpa

Schottland und Bayern haben eine wesentliche Gemeinsamkeit: Beider Länder Farben sind weiß-blau...



"Es reicht eben nicht, Blitzer aufzustellen", sagt Oliver Malchom, Vorsitzender der Gewerkschaft der Polizei (kl. Bild). − Fotos: Jäger/Polizei

"Eine PR-Aktion ohne nachhaltigen Effekt auf die Verkehrssicherheit" ist der Blitzer-Marathon auf...



Mit seinem Buch "Bayern kann es auch allein" hat Wilfried Scharnagl bereits 2012 dazu eingeladen, sich Gedanken über mehr weiß-blaue Eigenständigkeit zu machen. − Fotos: dpa/Verlag

"Bayern kann es auch allein" – so heißt das Buch, das der langjährige Chef des "Bayernkurier"...



− Foto: dpa

Einen vier Monate alten Säugling hat die Polizei aus einem überhitzten Auto in Cham (Oberpfalz)...





−Symbolbild: PNP

Der zweite Blitzer-Marathon findet in der kommenden Woche statt. Bayernweit werden rund 2000...



Michael Simon Reis beherrscht sein Handwerkszeug. − Foto: Modehaus Garhammer

Vor einem Jahr erst hat das Modehaus Garhammer sein Restaurant Johanns eröffnet – und...



Da lässt die Knödelwerferin vor Freude fast den Knödel fallen: Luca, Maximilian und Kerstin Bindl (Mitte) sind die 700.000. Gartenschau-Besucher. Glückwünsche und Geschenke gab’s von Roland Albert (v.l.), Ingrid Rott-Schöwel, Susann Pade von Polster Catering, Christian Moser und Waltraud Tannerbauer. − Foto: Binder

Da haben die Gesichter mit der Sonne um die Wette gestrahlt: "Das Wichtigste haben wir geschafft"...



40 von 65 Teisnachern sprachen sich am Dienstag komplett gegen eine Wiedereinführung des Bahnlinienverkehrs zwischen Gotteszell und Viechtach aus, der Rest eingeschränkt. Vor allem die befürchteten längeren Fußwege von Schulkindern zur Bahnhaltestelle und zu den Viechtacher Schulen waren die Gründe. − Foto: Augustin

Am Ende war der Tenor einhellig: Der Großteil der Teisnacher spricht sich gegen die Wiederaufnahme...



Vor sechs Jahren war Veronika Reiner (29) die erste, die Alpakas im Altlandkreis besaß. Mit drei Tieren startete sie ihre Zucht; heute hat sie 13. Sie füttert ihre Hengste, die sie streng von den Stuten getrennt hält, mit frischem Gras. Alpaka Luminoso (r.) ist der Chef der Herde. − F.: Niedermaier

Bei Veronika Reiner war es Liebe auf den ersten Blick. Die 29-jährige Kollnburgerin verlor ihr Herz...