• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 20.12.2014

Ostbayern

Heute: 8°C - 0°C

präsentiert von:






Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Ostbayern  |  31.08.2013  |  11:43 Uhr

Bilanz: Sommer 2013 zählt zu den zehn wärmsten seit 1881

von Miriam Eckert

Lesenswert (7) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken






Hochwasser und drei Hitzewellen: Der meteorologische Sommer war trotz der Wetterkapriolen in der Bilanz warm, trocken und freundlich. Nun beginnt pünktlich zum 1. September der Herbst.  − Foto: dpa

Hochwasser und drei Hitzewellen: Der meteorologische Sommer war trotz der Wetterkapriolen in der Bilanz warm, trocken und freundlich. Nun beginnt pünktlich zum 1. September der Herbst.  − Foto: dpa

Hochwasser und drei Hitzewellen: Der meteorologische Sommer war trotz der Wetterkapriolen in der Bilanz warm, trocken und freundlich. Nun beginnt pünktlich zum 1. September der Herbst.  − Foto: dpa


Es war ein Sommer der Extreme mit Hochwasser und Dürre, mit Riesenhagelkörnern und Tropennächten. "Aber trotz dieser Wetterkapriolen war der Sommer einer der sonnigsten und freundlichsten seit Jahren", erzählt Dominik Jung, Meteorologe des Wetterportals wetter.net. Drei Hitzewellen Mitte Juni, Ende Juli und Anfang August trieben die Temperaturen örtlich bis nahe 40 Grad. "Die Temperaturen liegen aktuell 1,5 Grad über dem langjährigen Mittelwert", sagt Jung. Damit zähle dieser Sommer zu den zehn wärmsten seit Beginn der Messungen 1881.

Noch Ende April habe alles auf einen verregneten Sommer hingedeutet, aber stattdessen habe sich der Urlaub auf "Balkonien" mehr als gelohnt, so der Meteorologe. "Die Sonne lachte vom Himmel und Freibäder, Biergärten und Eisdielen waren extrem gut gefüllt." Im Schnitt seien von Juni bis August nur 190 Liter pro Quadratmeter gefallen. Das entspreche 84 Prozent des Solls in den drei Monaten und so trocken sei es seit 2003 nicht mehr gewesen. "Für die Menschen, die mit dem extremen Hochwasser zu kämpfen hatten, klingt dies vielleicht wie der blanke Hohn", sagt Jung. "Aber die meisten Niederschläge, die die Fluten verursachten, gehen nicht in Bilanz des meteorologischen Sommers ein." Und noch eine Besonderheit hat dieses Jahr laut Dominik Jung: "Das Sonnenscheinsoll hat der Sommer schon jetzt zu zehn Prozent überboten. Damit ist das der sonnigste Sommer seit der Fußball-Weltmeisterschaft 2006."

Hoch Gerlinde sorgt aktuell noch für freundliches Spätsommerwetter in der Region. Pünktlich zu Beginn des meteorologischen Herbstes am Sonntag verabschiede sich aber der Sommer quasi über Nacht: "Tiefausläufer aus Westen bringen Regen, einzelne Gewitter und kühlere Temperaturen deutlich unter der 20-Grad-Marke", so Jung. Anfang kommender Woche bekomme das Azorenhoch jedoch neuen Wind, so Jung. Es bringe wieder wärmere Luft um die 24 Grad nach Ostbayern.

Beim großen Sommergewinnspiel haben Sie die Chance auf einen Familienurlaub. Sie müssen dazu nur Ihr Sommerfoto einsenden.



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




article
937195
Ostbayern
Bilanz: Sommer 2013 zählt zu den zehn wärmsten seit 1881
Es war ein Sommer der Extreme mit Hochwasser und Dürre, mit Riesenhagelkörnern und Tropennächten. "Aber trotz dieser Wetterkapriolen war der Sommer einer der sonnigsten und freundlichsten seit Jahren", erzählt Dominik Jung, Meteorologe
http://www.pnp.de/nachrichten/bayern/937195_Bilanz-Sommer-2013-zaehlt-zu-den-zehn-waermsten-seit-1881.html
2013-08-31 11:43:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2013/08/31/teaser/130831_1141_29_41293062_sommer_am_see_35434281_teaser.jpg
news







Anzeige











Dirk Sasse musste die Notbremse ziehen. "Das alte Dampfbad war nicht kontrollierbar", sagt der Geschäftsführer der Rupertus Therme in Bad Reichenhall über die dort stattgefundenen Sexspiele. −hud

Mit Sexspielen in Saunen und Dampfbädern haben viele Thermen zu kämpfen. Das Parkbad im...



−Symbolfoto: Birgmann

Ein verurteilter Straftäter ist Donnerstagmorgen nach einer Pinkelpause während eines...



− Foto: Polizei

Zu einem "nicht alltäglichen Vorfall" ist die Polizei nach eigenen Angaben am Mittwochnacht in...



Tod einer Haiminger Institution: Nach 19 Betriebsjahren musste Wirt Peter Botz das Traditionswirtshaus Kellerwirt zusperren. Er hofft, dass es mit einem neuen Konzept wieder rentabel wird. −Fotos: Döbber

Im September ist in Haiming eine Ära zu Ende gegangen: 147 Jahre lang war das Gasthaus Kellerwirt...



−Symbolbild: dpa

Tödlich verunglückte am Freitagnachmittag ein 68-jähriger Mann in Greising (Landkreis Deggendorf)...





Sollen von und nach Viechtach wieder regelmäßig Züge fahren? Darüber sollen bald die Bürger des gesamten Landkreises Regen befinden. − Foto: Archiv/Schlamminger

Der Kreistag von Regen hat am Montag beschlossen, über die geplante Reaktivierung der Bahnlinie...



Bischof Stefan Oster räumt in dem sehr persönlichen Interview mit der PNP ein, dass es auch bei ihm eine offene Sehnsucht nach einer Partnerschaft, Familie oder einem Kind gebe. Allerdings reiche sie nicht bis in die Tiefe.

Bischof Stefan Oster hat sich im Nachhinein überrascht gezeigt, dass er zum Oberhirten der Diözese...



− Foto: AC/DC

Nur gut eine Stunde nach dem Beginn des Online-Verkaufs am Montagnachmittag waren die Online-Karten...



−Symbolfoto: dpa

Unten ein Gebetsraum und eine Etage darüber ein Bordell – das passt nach Überzeugung des...



Kunstwerk oder Katastrophe? Vor diese Frage sehen sich Passanten beim Blick auf das wohl extremste Weihnachtsdekohaus des Landkreises gestellt. − Foto: Kleiner

Wer in Marktl (Lkr. Altötting) die Eichenstraße entlang fährt, der wird spätestens auf halber Höhe...





Unmittelbar am Schwarzen Regen entlang verläuft ein Teilstück der Bahnstrecke Gotteszell-Viechtach. Heute berät der Kreistag darüber, ob ein Probebetrieb stattfindet und ob zuvor ein Bürgerentscheid organisiert wird. − Foto: Schlamminger

Ein gehöriger Menschenauflauf ist zu erwarten, wenn sich der Kreistag Regen heute Nachmittag um...



−Symbolfoto: dpa

Schrecklicher Verdacht in Eggenfelden (Landkreis Rottal-Inn): Offenbar hat dort am Wochenende ein...



Schaut zufrieden auf ein Armband aus Fimo-Perlen nach historischen Vorlagen: Gusti Rubner-Klatt trägt außerdem eine Kette mit einer einzigen großen Fimo-Perle. − Foto: Lambach

Solche Perlen haben schon die Bajuwaren vor 1500 Jahren gemacht – damals aus Ton...



Drachselsried. Es steht die Abrechnung der Wasser- und Kanalgebühren für 2014 an...



Inzwischen ist er fast schon ein Familienmitglied: Franz Kies aus Haidmühle greift syrischen Flüchtlingen seit ihrer Ankunft in Niederbayern unter die Arme. Mit Aya (5, von links), Ghaith (6) und Abdel Razzaq (8), drei der insgesamt sieben Kinder der Familie Alhusayyan, paukt er Deutsch mit einem bebilderten Lehrbuch. − Foto: Werner

Ruhig liegt es da, das ältere Bauernhaus direkt am Waldrand, unmittelbar vor dem Ortseingang von...