• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 2.09.2015



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Regensburg  |  06.03.2013  |  23:04 Uhr

Razzia bei Rockerclubs: 1700 Beamte finden Waffen und Drogen

Lesenswert (19) Lesenswert 18 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken
Fotostrecken Fotostrecke







| Foto: dpa

- Foto: dpa


Bei großangelegten Razzien in vier bayerischen Regierungsbezirken haben 1700 Polizeibeamte nach illegalen Waffen bei Rockerclubs gesucht. Nach Angaben von Innenminister Joachim Herrmann (CSU) wurden 70 am Mittwoch Schusswaffen sowie Drogen beschlagnahmt. Fünf Verdächtige wurden festgenommen, drei Personen sollen dem Haftrichter vorgeführt werden.

Herrmann: Wichtiger Schlag gegen den Waffenhandel

Beteiligt waren 350 Spezialkräfte aus mehreren Bundesländern, weil die Polizei das Risiko einkalkulierte, dass einzelne Rocker sich wehren oder sogar schießen könnten. Zwischenfälle gab es aber nicht. "Nach derzeitigem Stand ist es nirgendwo zu bewaffnetem Widerstand gekommen", sagte Herrmann. Mit der Aktion sei ein wichtiger Schlag gegen den Waffenhandel gelungen. Neben 86 Waffen wurden ca. 5500 Gramm Betäubungsmittel, ca. 2000 Schuss Munition und 190 verbotene Gegenstände (Messer, Schlagringe) sichergestellt.

Die Aktion richtete sich vor allem gegen die Clubs Bandidos, MC Trust und einen Club in Niederbayern mit dem Namen MC Mongols. Unter 146 durchsuchten Objekten in der Oberpfalz, in Niederbayern, Oberbayern und Mittelfranken seien fünf Clubheime gewesen.

Deko-Waffen werden zu echten Waffen umgebaut

Auslöser der Razzien waren Ermittlungsverfahren aus dem vergangenen Jahr. Damals hatten die Beamten vor allem illegale Waffenbesitzer in Ostbayern und im Großraum Trier unter die Lupe genommen. Auch Verdächtige aus der Neonazi-Szene waren festgenommen worden. Die Polizei hatte zudem viele Deko-Waffen gefunden, die zu echten Waffen umgebaut worden waren. "Das hat zu 25 rechtskräftigen Verurteilungen mit Haftstrafen zwischen zweieinhalb und vier Jahren geführt", sagte Herrmann.

Die Rockerclubs widersprechen regelmäßig den Vorwürfen, sie seien kriminelle Vereinigungen. Herrmann sagte dazu: "Die stellen sich so als harmlose Motorradfahrer dar, die ein bisschen einen anderen Lebensentwurf haben." Doch die Probleme mit Rockerclubs hätten in den vergangenen Jahren stark zugenommen. − lby









Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




article
675583
Regensburg
Razzia bei Rockerclubs: 1700 Beamte finden Waffen und Drogen
Bei großangelegten Razzien in vier bayerischen Regierungsbezirken haben 1700 Polizeibeamte nach illegalen Waffen bei Rockerclubs gesucht. Nach Angaben von Innenminister Joachim Herrmann (CSU) wurden 70 am Mittwoch Schusswaffen sowie Drogen beschlagn
http://www.pnp.de/nachrichten/bayern/675583_Razzia-bei-Rockerclubs-1700-Beamte-finden-Waffen-und-Drogen.html?em_cnt=675583
2013-03-06 23:04:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2013/03/06/teaser/130306_1335_3ad05919_20130306_13_01_12_teaser.jpg
news





Anzeige











−Symbolfoto: dpa

Mit vereinten Kräften haben eine Frau und ihre Tochter in Oberbayern einen Sex-Täter in die Flucht...



−Symbolfoto: Polizei

Vieles schon hat die Polizei auf der A3 erlebt, das Verhalten eines Schleusers aber bezeichnen...



"1300 Mitglieder 15 bauten auf Wo wart ihr alle?" steht auf dem Banner, das von Zuschauern am Sonntag beim Traumspiel hochgehalten wurde, als eine Auswahl des Fanclubs Red Power gegen Spieler des FC Bayern München antrat. Der FC Bayern gewann 5:0. − Foto: Gierl

"1300 Mitglieder 15 bauten auf Wo wart ihr alle?" – mit diesen Worten auf einem Banner haben...



"Deutschland hat jetzt ganz andere Probleme": Schlagersänger Roberto Blanco (hier bei seinem Auftritt auf dem Karpfhamer Fest) nahm im Gespräch mit der Heimatzeitung Stellung zu den Aussagen von Innenminister Joachim Herrmann. − F.: Gerleigner/dpa

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) hat in der ARD-Sendung "Hart aber Fair" den Sänger...



Vergnügen, Politik mit Katja Suding und schweres Gerät - das war der Dienstag auf dem karpfhamer Fest. − F.: Gerleigner

"Grüß Gott liebe Niederbayern." Mit ungewohnten Einstiegsworten und im Dirndl hat sich Katja Suding...





In der Diskussionsrunde "Hart aber Fair" nannte Bayerns Innenminister Joachim Herrmann Schlagersänger Roberto Blanco "einen wunderbaren Neger". − Fotos: Georg Gerleigner, Andreas Gebert/dpa; Montage: red

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) hat in der ARD-Sendung "Hart aber Fair" den Sänger...



Daimler-Chef Dieter Zetsche: "Wer die Vergangenheit kennt, darf Flüchtlinge nicht abweisen." - Foto: Uwe Anspach

100 Prominente aus Politik, Wirtschaft, Gesellschaft, Kultur und Sport haben sich in der "Bild am...



Vor allem um den Schutz Jugendlicher geht es der Drogenbeauftragten. − Foto: dpa

Abends kein Alkohol mehr in Kiosken und Tankstellen? Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung...



Kam zwar nicht zum Einsatz, schrieb aber fleißig Autogramm: Robert Lewandowski. - Foto: Manuel Birgmann

Für den FC-Bayern-Fanclub "Red Power Patersdorf/Deggendorf" ist am Sonntag ein Traum endlich in...



Mit Atemschutzmasken und einer Wärmebildkamera durchsuchten die Einsatzkräfte das Mehrfamilienhaus in der Bierfeldstraße in Viechtach. Gefunden haben sie nichts. − Fotos: Ober

Weil die Anwohnerin eines Mehrfamilienhauses in der Bierfeldstraße in Viechtach am Freitag kurz vor...





Dr. Fritz Haas. − Foto: Haas

Der lange Rechtsstreit zwischen Dr. Fritz Haas und seinem früheren Arbeitgeber...



Wegen ihrer geschichtlichen Bedeutung und landschaftlichen Wirkung liegt nicht nur dem Staatlichen Bauamt Passau an der Erhaltung der Riedbachbrücke entlang der B85 bei Viechtach. Gleichzeitig erwägt die Behörde auch einen Ersatzneubau als mögliche Lösung. − Fotos: Zweifel

In der Angelegenheit der schadhaften Riedbachbrücke entlang der Bundesstraße 85 bei Viechtach laufen...



Auch nach der Reinigungsaktion des Kreisbauhofs blieben die Hakenkreuze (hier eines davon) noch sichtbar. Mittlerweile sind sie aber unter einer Lage Splitt verschwunden. − Foto: red

Eggenfelden. Hakenkreuze und der Spruch "Heil Hitler" sind in der Nacht zum vergangenen Samstag in...



Die Gastwirts-Familie Haslinger ist heuer zum 25. Mal in Karpfham dabei. Mitten im Aufbau-Trubel prosteten sich Peter (l.) und Stefan Haslinger schon mal vor der neuen "Bar zur Landwirtschaft" zu. − Foto: Jörg Schlegel

Heuer begeht die Kirchhamer Gastwirtsfamilie Haslinger mit ihrem Karpfhamer Volksfest in der...



− Foto: Csellich

Anscheinend wollte Milina Liana Baisel aus Altötting nicht einfach nur zur Welt kommen – es...