• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Neuburg an der Donau  |  26.01.2013  |  15:55 Uhr

2000 Schwimmer springen in die eiskalte Donau +++ Fotos

Lesenswert (1) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken






 − Foto: dpa

 − Foto: dpa

 − Foto: dpa


An die 2000 abgehärtete Sportler sind am Wochenende beim traditionellen Donauschwimmen an den Start gegangen. In Neuburg a.d. Donau veranstaltete die dortige Wasserwacht den eiskalten Wettbewerb am Samstag zum 44. Mal. Tausende Besucher säumten bei winterlichem Wetter und frostigen Temperaturen die Strecke am Ufer und feuerten die Teilnehmer an. Etliche Schwimmer sprangen kostümiert ins nur drei Grad kalte Wasser.

Die Strecke betrug für die Teilnehmer in Neoprenanzügen 4000 Meter. Die schnellsten brauchten dafür keine halbe Stunde. Es hatten sich aber auch 22 sogenannte Eisschwimmer angemeldet, die sich nur mit Badehose bekleidet flussabwärts ins Wasser wagten und mit 400 Metern begnügten. Für sie stand ein Wärmezelt des Bayerischen Roten Kreuzes (BRK) bereit, gebraucht hat es jedoch keiner von ihnen, wie Roland Sammet von der Wasserwacht mitteilte.

Der Ursprung des Donauschwimmens liegt im Fitnesstraining von Rettungstauchern während des Winters. Daraus entwickelte sich eine auch für Tourismus und Handel in der Region nicht unbedeutende Veranstaltung, die zudem eine Art Faschingsgaudi geworden ist. Viele Teilnehmer basteln eigens schwimmende Aufbauten, die - ähnlich wie bei traditionellen Faschingsumzügen - aktuelle Themen aufgreifen.

Preise gibt es am Ende nicht etwa für die schnellsten Schwimmer, sondern für ganz andere Kriterien. So wird etwa der älteste Teilnehmer ausgezeichnet, wer den originellsten Aufbau hat oder jene Gruppe die schon am häufigsten dabei war; einige haben das Donauschwimmen nur vier Mal verpasst, für sie war es bereits das 40. nasskalte Vernügen. − lby




Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




article
641822
Neuburg an der Donau
2000 Schwimmer springen in die eiskalte Donau +++ Fotos
An die 2000 abgehärtete Sportler sind am Wochenende beim traditionellen Donauschwimmen an den Start gegangen. In Neuburg a.d. Donau veranstaltete die dortige Wasserwacht den eiskalten Wettbewerb am Samstag zum 44. Mal. Tausende Besucher säumten
http://www.pnp.de/nachrichten/bayern/641822_2000-Schwimmer-springen-in-die-eiskalte-Donau-Fotos.html
2013-01-26 15:55:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2013/01/26/teaser/130126_1555_29_38886556_39l33654_teaser.jpg
news







Anzeige











99-Cent-Moment: Das hat es lange nicht mehr gegeben, dass für Diesel die Liter-Anzeige die Euro-Anzeige schlägt. (F.: Daiminger/Eberle)

Was für eine große Freude an der Tankstelle! Der Spritpreis hierzulande, aber auch bei unseren...



Auf ein Klassenfoto aus der gemeinsamen Grundschulzeit blickt der Freund des Neureichenauer Bankräubers – die Tat hätte er dem 59-Jährigen niemals zugetraut. − Foto: Seidl

Eins betont der Schulkamerad und Freund vorweg: "Er hat es verbockt, da gibt’s nichts zu...



Beim Unwetter räumten die Insassen das Camp. - Foto: RTL

Wahnsinn! Lebensgefahr! Der Deutsche Wetterdienst hätte das Dschungelcamp schon längst wegen...



Im Gemeinschaftsraum können die deutschen Senioren gemeinsam fernsehen, natürlich deutsche Programme. Für maximal 25 Bewohner ist in Vacov Platz. − F.: Ebert-Adeikis

Die Pflegekosten sind niedriger als in Deutschland. Das macht tschechische Pflegeheime für deutsche...



− Foto: tb21

Ein 77-jähriger Mann aus Unterneukirchen ist am späten Sonntag Nachmittag bei einem schweren...





Drei Menschen waren bei einem schweren Verkehrsunfall im Juni vergangenen Jahres in Unterfranken ums Leben gekommen. Nun wurde der Verursacher verurteilt: Zu zehn Monaten auf Bewährung und vier Monate Führerscheinentzug. − Foto: dpa

Er raste mit Tempo 200 in einen Kleinwagen und zerstörte damit eine Familie: Am Dienstag ist der...



− Foto: dpa

Das Kultusministerium will den Islam-Unterricht an bayerischen Schulen deutlich ausweiten...



Das Krankenhaus Pfarrkirchen. In einem Papier der Geschäftsführung wird die Schließung des Hauses als Alternative zur Verbesserung der wirtschaftlichen Situation der Kliniken-GmbH genannt. − Foto: Wanninger

Es sind nur eineinhalb locker beschriebene DIN-A-4-Seiten, der Text wirkt wie hastig...



"Zu viele Verordnungen verderben den Brei", finden die Wirte Ingrid und Markus Buchner. "Allergen-Fußnoten" gibt es in ihrer Speisekarte nicht. Stattdessen beraten die Rudertinger Allergiker persönlich. −Foto: Döbber

In der bayerischen Gastronomiebranche wächst der Ärger über die seit Dezember geltende...



Mit Begeisterung war Bischof Stefan Oster, hier mit Dekan Günther Mandl, im Mai in Altötting empfangen worden. An seiner Beliebtheit hat sich nur wenig geändert, den Negativtrend bei den Mitgliedszahlen aber konnte bislang auch er nicht stoppen. − Foto: Kleiner

Kirchlich gesehen war 2014 ein Jahr der Reformen. Die Bischofssynode in Rom...





Foto: Preuß

Welche Ausmaße die Karl-Baustelle am Viechtacher Stadtplatz hat, das erkennt der Betrachter am...



−Symbolfoto: dpa

Einen teuren "Spaß" hat sich ein 14-jähriges Mädchen in Abensberg (Landkreis Kelheim) erlaubt: Sie...



"Zu viele Verordnungen verderben den Brei", finden die Wirte Ingrid und Markus Buchner. "Allergen-Fußnoten" gibt es in ihrer Speisekarte nicht. Stattdessen beraten die Rudertinger Allergiker persönlich. −Foto: Döbber

In der bayerischen Gastronomiebranche wächst der Ärger über die seit Dezember geltende...



Alexandra Balint aus Hengersberg.

Deggendorf. Die DSDS-Jury aus diesem Jahr hätte vermutlich ihre wahre Freude an den Finalisten bei...



Dicht gedrängt saßen und standen die Zuhörer im Sitzungssaal, als der Marktgemeinderat die Flächennutzungsplanänderung für die Sportanlage des TSV Triftern in Voglarn behandelte. Groß diskutiert wurde aber nicht, das Thema war nach ein paar Minuten vom Tisch. − Foto: Wanninger

Triftern. Vor dem Rathaus alle Parkflächen belegt, der Sitzungssaal übervoll...