• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 18.09.2014

Ostbayern

Heute: 23°C - 7°C

präsentiert von:


Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Ostbayern  |  24.01.2013  |  08:17 Uhr

Studiengebühren-Volksentscheid lässt Ostbayern bisher kalt

von Miriam Eckert

Lesenswert (6) Lesenswert 10 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Kommt der große Ansturm in der zweiten Woche der Eintragungsfrist? Bislang haben sich noch nicht so viele Wahlberechtigte wie erwartet in die Unterschriftenlisten für das Volksbegehren gegen Studiengebühren eingetragen.  − Foto: Birgmann

Kommt der große Ansturm in der zweiten Woche der Eintragungsfrist? Bislang haben sich noch nicht so viele Wahlberechtigte wie erwartet in die Unterschriftenlisten für das Volksbegehren gegen Studiengebühren eingetragen.  − Foto: Birgmann

Kommt der große Ansturm in der zweiten Woche der Eintragungsfrist? Bislang haben sich noch nicht so viele Wahlberechtigte wie erwartet in die Unterschriftenlisten für das Volksbegehren gegen Studiengebühren eingetragen.  − Foto: Birgmann


Wird es knapp für den Volksentscheid gegen Studiengebühren? In den Städten Passau, Altötting, Freyung und Deggendorf ist die Beteiligung bisher verhalten − das ergab am Donnerstag eine Umfrage der PNP. Das Volksbegehren startete am Donnerstag, 17. Januar, und wird am Mittwoch, 30. Januar, enden. Damit es erfolgreich ist, müssen zehn Prozent der Wahlberechtigten in Bayern, rund 940.000 Bürger, ihre Stimme abgeben.

Zur Halbzeit wurden in Passau 1059 Unterschriften für die Abschaffung der Studiengebühren gesammelt, bei insgesamt 38.000 Wahlberechtigten. Einen Ansturm habe es nicht gegeben, vielmehr kämen die Leute gleichmäßig verteilt ins Bürgerbüro, sagt Karin Schmeller, Sprecherin der Stadt Passau.

Auch bei der Stadt Freyung "tröppelt es so dahin", sagt Ludwig Weber, Leiter des Bürgerbüros. Von 5747 Wahlberechtigten haben bisher 279 unterschrieben. "In Altötting kommen täglich rund 70 Personen zur Unterschrift", sagt Romi Mai, Leiterin des Bürgerbüros. Bisher gebe es 333 Unterschriften von insgesamt 9749 Wahlberechtigten. "Bunt gemischt ist das Alter der 615 Bürger, die in Deggendorf unterschrieben haben", sagt Ilona Jungwirth vom Bürgerbüro. Insgesamt liegt die Zehn-Prozent- Marke bei den vier Städten der Region bisher in großer Ferne.
Mehr zum Thema lesen Sie am Donnerstag, 24. Januar, in Ihrer Passauer Neuen Presse oder HIER.



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




article
639108
Ostbayern
Studiengebühren-Volksentscheid lässt Ostbayern bisher kalt
Wird es knapp für den Volksentscheid gegen Studiengebühren? In den Städten Passau, Altötting, Freyung und Deggendorf ist die Beteiligung bisher verhalten − das ergab am Donnerstag eine Umfrage der PNP. Das Volksbegehren startete
http://www.pnp.de/nachrichten/bayern/639108_Halbzeit-beim-Volksentscheid-Noch-kein-Ansturm-in-der-Region.html
2013-01-24 08:17:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2013/01/23/teaser/130123_1813_29_38856913_mb_volksbegehren_16_teaser.jpg
news







Anzeige











− Foto: dpa

Schottland und Bayern haben eine wesentliche Gemeinsamkeit: Beider Länder Farben sind weiß-blau...



Muster eines falschen Mahnschreibens. − Foto: Polizei

Das bayerische Landeskriminalamt (LKA) hat am Mittwoch eine Warnung vor falschen Mahnschreiben...



Der Rettungswagen brachte die Verletzte zur Feuerwache, wo der Rettungshubschrauber bereits wartete. − Foto: Birgmann

Ein schwerer Betriebsunfall hat sich am Mittwoch auf einem Hof an der Höckinger Straße in Landau...



− Foto: Binder

Ein spektakulärer Rettungseinsatz spielte sich am Mittwochnachmittag im Landkreis Deggendorf...



Weniger tradtionsbewusst sind junge Menschen, wenn es um Tracht geht. Sie finden Dirndl oder Lederhose vielmehr als Partymode schick. − Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Kurz vor dem Ende der Saison in Bayern kommt es ab Samstag zum Höhepunkt im Volksfest-Jahr: Dem...





Ministerpräsident Horst Seehofer, im Hintergrund CSU-Generalsekretär Andeas Scheuer − Foto: dpa

Vor dem Hintergrund des unaufhaltsamen Flüchtlingsstroms nach Deutschland hat die CSU einen...



− Foto: dpa

Einen vier Monate alten Säugling hat die Polizei aus einem überhitzten Auto in Cham (Oberpfalz)...



−Symbolbild: PNP

Der zweite Blitzer-Marathon findet in der kommenden Woche statt. Bayernweit werden rund 2000...



Mit Verkehrsminister Alexander Dobrindt (l.) haben Deggendorfs Landrat Christian Bernreiter und MdB Barthl Kalb (2.v.r.) in Berlin über den A3-Ausbau gesprochen. − Foto: Landratsamt

Der Deggendorfer Landrat Christian Bernreiter und MdB Barthl Kalb haben in Berlin mit...



Dorothee Bär und Sylvia Kotting-Uhl haben unterschiedliche Ansichten, was adäquate Kleidung im Bundestag betrifft. − F.: dpa

Kulturkonflikt im Bundestag: Mit einem gewöhnlichen Dirndl hat Verkehrsstaatssekretärin Dorothee Bär...





−Symbolbild: PNP

Der zweite Blitzer-Marathon findet in der kommenden Woche statt. Bayernweit werden rund 2000...



Mitarbeiter-Zuwachs soll bald das Dingolfinger BMW-Werk, hier ein Luftbild vom November 2013, bekommen. Der Wolfsburger Logistik-Dienstleister Schnellecke Logistics bezieht dort neu gebaute Lagerhallen. − F.: PNP

BMW bekommt auf dem eigenen Werksgelände in Dingolfing einen neuen "Untermieter": Der Wolfsburger...



Da lässt die Knödelwerferin vor Freude fast den Knödel fallen: Luca, Maximilian und Kerstin Bindl (Mitte) sind die 700.000. Gartenschau-Besucher. Glückwünsche und Geschenke gab’s von Roland Albert (v.l.), Ingrid Rott-Schöwel, Susann Pade von Polster Catering, Christian Moser und Waltraud Tannerbauer. − Foto: Binder

Da haben die Gesichter mit der Sonne um die Wette gestrahlt: "Das Wichtigste haben wir geschafft"...



Vor sechs Jahren war Veronika Reiner (29) die erste, die Alpakas im Altlandkreis besaß. Mit drei Tieren startete sie ihre Zucht; heute hat sie 13. Sie füttert ihre Hengste, die sie streng von den Stuten getrennt hält, mit frischem Gras. Alpaka Luminoso (r.) ist der Chef der Herde. − F.: Niedermaier

Bei Veronika Reiner war es Liebe auf den ersten Blick. Die 29-jährige Kollnburgerin verlor ihr Herz...



Die iPad-App von pnp.de mit aktuellen Nachrichten und einem exklusiven "Abo-Bereich" mit den Inhalten aus der Tageszeitung.

Ab sofort können Sie Ihre Heimatzeitung noch bequemer auf dem iPad lesen. Die Passauer Neue Presse...