• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 21.11.2014

Ostbayern

Heute: 6°C - -2°C

präsentiert von:






Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...






 − Foto: Archiv/dpa

 − Foto: Archiv/dpa

 − Foto: Archiv/dpa


Bayerns Wälder erholen sich. Die Bäume waren heuer weniger krank als im Vorjahr, wie Forstminister Helmut Brunner (CSU) am Montag in München mitteilte. Nach der sogenannten Kronenzustandserhebung sank der mittlere Nadel- und Blattverlust im Vergleich zum Vorjahr um 2,5 Prozentpunkte auf 17,3 Prozent. Zuletzt waren 18 Prozent im Jahr 1999 unterschritten worden.

Der Anteil deutlich geschädigter Bäume sank um 5,7 Punkte auf 21,3 Prozent. Als deutlich geschädigt gelten Bäume, die mehr als ein Viertel ihrer Blätter oder Nadeln verloren haben. Damit hätten sich die Wälder im Freistaat von den Folgen des extrem trockenen Jahrhundertsommers 2003 erholt, sagte Brunner.

Anlass zur Sorge gebe der Zustand der Eschen. Zwei Drittel der untersuchten Bäume leiden am Eschentriebsterben. Als Hauptverursacher gilt ein Pilz. Unbefriedigend ist laut Brunner auch der Zustand der Eichen. Der Anteil deutlicher Schäden sei zwar um 3,3 Punkte gesunken, liege aber noch bei 52,2 Prozent. Offensichtlich seien die Eichen durch Insekten und Pilze wie Eichenwickler, Eichenprozessionsspinner und Mehltau geschwächt.

Für die jährliche Erhebung untersuchen speziell geschulte Förster die Baumkronen im Freistaat. Sie erfassten dazu im Sommer an 154 Inventurpunkten rund 3800 Bäume. − lby



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am




article
599865
München
Bayerns Wäldern geht es besser
Bayerns Wälder erholen sich. Die Bäume waren heuer weniger krank als im Vorjahr, wie Forstminister Helmut Brunner (CSU) am Montag in München mitteilte. Nach der sogenannten Kronenzustandserhebung sank der mittlere Nadel- und Blattverlust im
http://www.pnp.de/nachrichten/bayern/599865_Bayerns-Waeldern-geht-es-besser.html
2012-12-03 17:16:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/12/03/teaser/121203_1717_29_38406597_mediaobjects_20121203_17_10_34_teaser.jpg
news







Anzeige











Das Atomkraftwerk Isar 1 bei Essenbach am 16. März 2011 – am darauffolgenden Tag wurde der Meiler heruntergefahren und stillgelegt. Noch immer lagern dort 1734 Brennelemente im Abklingbecken. Da Castoren (kleines Bild) fehlen, werden sie dort noch eine ganze Weile bleiben. − Fotos: dpa

Nach der Reaktorkatastrophe im japanischen Fukushima wurde auch das niederbayerische Kraftwerk Isar...



Erfahrene Pilz-Sammler aus der Region freuen sich über jeden prächtigen Maronen-Fund – sie wissen aber auch, dass diese Pilze meist relativ hohe Strahlenbelastung aufweisen. − Foto: Archiv LRA

Als vor 28 Jahren der Atomreaktor in Tschernobyl explodierte, war schnell klar...



Komiker Matze Knop, der als Jürgen Klopp auftrat, hatte auf Telefonjoker Waldemar Hartmann gehofft. Dieser konnte ihm bei der 500.000-Euro-Frage jedoch nicht weiterhelfen. Vor gut einem Jahr hatte Sportmoderator Hartmann für Schlagzeilen gesorgt, als er eine relativ einfache Fußball-Frage nicht beantworten konnte. − F.: dpa

Zum zweiten Mal innerhalb eines Jahres konnte Waldemar Hartmann (66) als Telefonjoker einem...



− Foto: dpa

Eine dicke Nebelsuppe hat gestern eine Fernsicht vom Großen Arber im Bayerwald aus unmöglich gemacht...



Über 100 Waffen haben Ermittler in einem Bunker auf einem Grundstück nahe Kelheim gefunden. − Foto: LKA Bayern

Das Landeskriminalamt (LKA) hat in einem privaten Bunker in Painten (Landkreis Kelheim) zahlreiche...





Drei Feuerwehren mit zwölf Fahrzeugen sowie vier Rettungswägen und zwei Notärzte waren am Freitag bei einer Notlandung am Flugplatz Zainach vor Ort. Während ein Leser das Großaufgebot für übertrieben hält, rechtfertigt die Integrierte Leitstelle (ILS) den Großeinsatz. − Foto: Severin Kreibich

Drei Feuerwehren mit zwölf Fahrzeugen, der Rettungsdienst mit vier Wägen und zwei Notärzte waren am...



Ampelfrauchen statt Ampelmännchen - das planen Politiker in Dortmund. − Foto: dpa

An Dortmunder Fußgängerampeln soll nach dem Willen einiger Stadtpolitiker mehr Gleichberechtigung...



−Symbolfoto: dpa

Drastische Bußgelder drohen jetzt den Autofahrern, die auf dem Weg in die beliebten Tiroler...



Dr. Wolfgang Schlüter findet deutliche Worte zum Vorstoß von Teisnachs Bürgermeisterin Rita Röhrl. − F.: Schlamminger/Klotzek

So schnell wie ein ICE durchs Land rauscht hat der Bahnförderverein Go-Vit auf die Vorbereitung...



Passau bleibt der Lebensmittelpunkt von Sebastian Frankenberger. − Foto: Archiv Jäger

Kehrt Sebastian Frankenberger auf die Passauer Politbühne zurück? Der 33-Jährige war nach vier...





Daumen hoch im Kampf gegen Blutkrebs: Leukämiehilfe-Ehrenvorsitzender Dr. Ralf-Peter Filipp (v.l.), Schirmherr Landrat Franz Meyer, Leukämiehilfe-Vorsitzender Dr. Stefan Kuklinski, Kassier Gerhard Spitzenpfeil und Moderator Martin Gruber bejubeln die Rekord-Spendensumme. − Fotos: Brunner

Der Hintergrund, das Schicksal vieler Blutkrebs-Patienten, ist eigentlich ein trauriger...



−Symbolfoto: dpa

Drastische Bußgelder drohen jetzt den Autofahrern, die auf dem Weg in die beliebten Tiroler...



Die Stadt Freyung hat die Klinik Wolfstein gekauft. Bis zu 450 Asylbewerber sollen dort unterkommen. Allerdings nicht auf Dauer: Langfristig soll das Areal touristisch genutzt werden. − Foto: Püschel

Ende der Woche soll in Freyung eine dezentrale Unterkunft für Flüchtlinge entstehen...



Der kleine Hengst wurde am 31. Oktober geboren. − Foto: dpa

Sie sind nicht nur süß, sondern auch sehr selten. Im Nationalpark Bayerischer Wald ist ein Fohlen...



Es ist zumExplodieren Zum Artikel "Wirbel um Asylbewerberheim in Söldenau" vom 14.11...