• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 19.04.2015



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Laufen/Bischofswiesen  |  04.12.2012  |  15:01 Uhr

Schorsch Hackl: Blutiger Streit mit Nachbarn kommt vor Gericht

von Karlheinz Kas

Lesenswert (9) Lesenswert ein KommentarKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken






 − Foto: Archiv/dpa

 − Foto: Archiv/dpa

 − Foto: Archiv/dpa


Deutschlands erfolgreichster Rodler aller Zeiten muss am Mittwoch vor dem Amtsgericht Laufen aussagen. Bei einem Streit im Januar ist Georg "Schorsch" Hackl von seinem Nachbarn so schwer am Kopf verletzt worden, dass er eine zwei Zentimeter lange Platzwunde, die genäht werden musste, und eine Schädelprellung erlitten hatte. Der rabiate Nachbar muss sich wegen gefährlicher Körperverletzung verantworten, hat aber selbst Anzeige erstattet. Diese ist jedoch am Mittwoch nicht Gegenstand der Verhandlung.

Es war der 9. Januar 2012. Im Berchtesgadener Land war reichlich Schnee gefallen. Die Polizeiinspektion Berchtesgaden wurde am Vormittag zum Anwesen von Schorsch Hackl nach Bischofswiesen gerufen. Der heute 46-jährige Hackl hatte Alarm geschlagen, nachdem er, nach eigenen Angaben, von einer Eisenstange getroffen wurde. Laut Staatsanwaltschaft Traunstein hatte die Rodler-Legende auf dem eigenen Grundstück mit einer Fräse Schnee entfernt. Als dadurch Schnee auf das angrenzende Grundstück fiel, ging der Nachbar zur Gegenoffensive über. Zunächst soll der Nachbar versucht haben, Hackl mit einem Gartenschlauch nasszuspritzen. Als dies offensichtlich nicht gelang, soll der Nachbar Hackls Grundstück betreten und versucht haben, ihn mit einem 50 Zentimeter langen und rund zwei Zentimeter dicken Stahlnagel zu attackieren.

Am Mittwoch sehen sich die beiden vor Gericht – der Nachbar an Angeklagter, Hackl als Zeuge. Der Prozess beginnt um 11 Uhr im Sitzungssaal 130 am Amtsgericht Laufen.


Mehr zu diesem Thema lesen Sie am Dienstag, 4. Dezember, in Ihrer Passauer Neuen Presse oder HIER.








Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




article
599837
Laufen/Bischofswiesen
Schorsch Hackl: Blutiger Streit mit Nachbarn kommt vor Gericht
Deutschlands erfolgreichster Rodler aller Zeiten muss am Mittwoch vor dem Amtsgericht Laufen aussagen. Bei einem Streit im Januar ist Georg "Schorsch" Hackl von seinem Nachbarn so schwer am Kopf verletzt worden, dass er eine zwei Zentimeter lange Platzwun
http://www.pnp.de/nachrichten/bayern/599837_Rodler-Legende-Schorsch-Hackl-steht-als-Zeuge-vor-Gericht.html?em_cnt=599837&ref=as
2012-12-04 15:01:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/12/03/teaser/121203_1557_29_38406146_mediaobjects_20121203_15_54_48_teaser.jpg
news





Anzeige











Die Psychiatrie-Patienten Christoph Jahnßen (l.) und Karl-Heinz Lippert sind von einem Einkaufszentrum in Regensburg geflüchtet. − Fotos: Polizei

Die Polizei fahndet nach zwei flüchtigen Straftätern, deren Aufenthalt seit Freitagmittag unbekannt...



Über den Ludwigplatz in der Plattlinger Innenstadt sind Jugendliche – nur leicht bekleidet – gelaufen und haben einen Polizei-Einsatz ausgelöst. −Archivbild: PZ

Aus Spaß wurde Ernst: Drei Jugendliche sind am Freitagabend nur leicht bekleidet über den Stadtplatz...



Gegen 14.30 Uhr erreichten die Wallfahrer Marktl am Inn. Von dort sind es noch ca. drei Stunden Fußmarsch bis nach Altötting. - Foto: Christoph Kleiner

Beten, damit ein Wunsch in Erfüllung geht, Danke sagen oder einfach mal sehen...



In vielen Gasthäusern wird am Montag kein Essen serviert: Die Wirte protestieren gegen Bürokratie. − Fotos: dpa, pnp

Um sich gegen zunehmende Bürokratieauflagen, Dokumentationspflichten und Vorschriften zu wehren...



−Symbolbild: Michael Kappeler/dpa

Einer 61-jährigen Frau wurde am Donnerstagnachmittag während ihres Einkaufs die Handtasche mit...





Noch führt der Gickerl voller Stolz seine Hühnerschar an. Das Foto entstand am Montag. Wenig später wurde er im Interesse aufgebrachter Anlieger ausquartiert. − Foto: Wetzel

Die Kinder der Stethaimerschule in Burghausen (Landkreis Altötting) hatten ihn schon ins Herz...



Die Polizei wird während der Gerner Dult stark vertreten sein. So sollen mögliche Reibereien bereits im Keim erstickt werden. − Foto: red

Ein friedlicher Gerner: Das ist der größte Wunsch von Dultherr Thomas Graf von Lösch und der Polizei...



Salzburger Taxifahrer – hier am Flughafen Salzburg – werden als Folge der erneuten Festnahme eines Fahrers nicht mehr nach Bayern fahren, das bestätigt Peter Tutschku, Geschäftsführer der Salzburger Funktaxivereinigung und Wirtschaftskammer-Funktionär (kleines Bild). - Hudelisr

Mehrere Stunden wurde ein Taxifahrer aus Salzburg am Sonntag von der deutschen Polizei festgehalten...



Die Dienstwagen der bayerischen Staatsregierung stehen heute auf dem Prüfstand. − Foto: dpa

Im Landtag spielt bei der Plenarsitzung am Dienstag (14.00 Uhr) der Umweltschutz eine große Rolle:...



− Foto: Archiv Thomas Jäger

Verkehrsteilnehmer aufgepasst: Ab Donnerstag, 16. April, steht auch in der Region der dritte...





Die dezentrale Unterkunft in Regen beherbergt bis zu 60 Asylbewerber. Der Brandschutz sei ein heikles Thema, sagt Betreiber Willi Wittenzellner. "Man kann froh sein, wenn eine Versicherung einen überhaupt nimmt." − Foto: Fuchs

Als Willi Wittenzellner seine Gebäude noch als Pensionen genutzt hat, hat er für die...



− Foto: Archiv Thomas Jäger

Verkehrsteilnehmer aufgepasst: Ab Donnerstag, 16. April, steht auch in der Region der dritte...



Noch führt der Gickerl voller Stolz seine Hühnerschar an. Das Foto entstand am Montag. Wenig später wurde er im Interesse aufgebrachter Anlieger ausquartiert. − Foto: Wetzel

Die Kinder der Stethaimerschule in Burghausen (Landkreis Altötting) hatten ihn schon ins Herz...



Die Schule in Železná Ruda: Werden hier in den nächsten Jahren auch Kinder aus Bayerisch Eisenstein die Schulbank drücken? Platzmangel dürfte in dem riesigen Gebäude nicht herrschen. − Foto: Hackl

Die Grenze zwischen Bayern und Böhmen ist weg: Es gibt keinen Stacheldraht mehr...



Sie freuen sich schon auf den nächsten Hallenbad-Besuch: Bürgermeister Franz Krah (v.l.) überreichte Maximilian, Josef und dem kleinen Valentin Elender einen Gutschein für 30 freie Eintritte ins "pob". Mama Gabi Elender freute sich mit ihren Buben. − Foto: Schlegel

Da strahlten die Augen von Maximilian (7), Josef (5) und Valentin Elender (1) aus Afham: Sie dürfen...