• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 27.05.2015



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Schonstett  |  29.11.2012  |  08:41 Uhr

Schwelbrand im Pflegeheim: 50.000 Euro Sachschaden

Lesenswert (0) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken








Einen Sachschaden in Höhe von mindestens 50.000 Euro hat ein Schwelbrand in einem Schonstetter Wohn- und Pflegeheim für behinderte Menschen (Lkr. Rosenheim) verursacht. Bei dem Brand am Mittwochnachmittag mussten fünf Personen mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung zur ärztlichen Untersuchung. Alle blieben aber unverletzt, berichtet die Polizei. Beamte der Kriminalpolizeiinspektion Rosenheim übernahmen vor Ort die Ermittlungen zur Brandursache.

Gegen 14 Uhr wurde die Feuerwehr alarmiert. Schnell machten die Einsatzkräfte einen Schwelbrand unter der Zwischendecke des Dachstuhls aus. Sie mussten die Zwischenstelle an mehreren Stellen öffnen, um die versteckten Glutnester löschen zu gelangen. Die Heimbewohner aus den darunter liegenden Stockwerken wurden in der Zwischenzeit von Rettungskräften evakuiert.

Der entstandene Sachschaden kann derzeit noch nicht genau beziffert werden, dürfte aber zumindest 50.000 Euro betragen, so die Polizei. Möglicherweise liegt die Schadenssumme aber deutlich darüber. Fünf Personen, drei Arbeiter und zwei Angestellte des Heimes, kamen zur Untersuchung in ein Krankenhaus. Alle blieben glücklicherweise unverletzt. Die Ermittlungen zur Klärung der Brandursache wurden noch am Nachmittag vom Kriminaldauerdienst übernommen. Nach den bisherigen Erkenntnissen fanden im Dachgeschoss Renovierungsarbeiten statt, bei denen wohl der Schwelbrand ausgelöst wurde. Drei Arbeiter und zwei Heimangestellte versuchten noch, selbst zu löschen. Weil das nicht mehr gelang, wurde die Feuerwehr alarmiert. − red








Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




article
596503
Schonstett
Schwelbrand im Pflegeheim: 50.000 Euro Sachschaden
Einen Sachschaden in Höhe von mindestens 50.000 Euro hat ein Schwelbrand in einem Schonstetter Wohn- und Pflegeheim für behinderte Menschen (Lkr. Rosenheim) verursacht. Bei dem Brand am Mittwochnachmittag mussten fünf Personen mit Verdacht
http://www.pnp.de/nachrichten/bayern/596503_Schwelbrand-im-Pflegeheim-50.000-Euro-Sachschaden.html?em_cnt=596503
2012-11-29 08:41:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/11/29/teaser/121129_0840_29_38361181_bi_ffw_teaser.jpg
news





Anzeige











In der Brandruine in Schneizlreuth sind nun die Ermittler am Werk. Sie sollen klären, wie es zu dem verheerenden Feuer mit sechs Toten gekommen ist. − Foto: dpa

"Sechs Tote – das ist auch für uns ungewöhnlich", sagte der Pressesprecher des...



In einen dieser Kamine ist der Vermisste gestürzt. − Foto: Claudia Winter

Eine umfangreiche Suchaktion inklusive Bergwacht und Polizeihubschrauber spielte sich seit dem Abend...



Nach dem Volksfest-Abend in Simbach wurde eine junge Frau überfallen. − Foto: Geiring

Eine 26-jährige Frau ist am frühen Montagmorgen auf dem Heimweg von der Simbacher Pfingstdult von...



Die fünf Küken sind der ganze Stolz von Schwanenmutter "Hanni". − Foto: Heisl

Die Schwäne auf dem Dreiburgensee haben Nachwuchs: Am Vatertag schlüpften aus dem Gelege von...



Hammer und Amboss: Tanja Raab greift zu schweren Gerät, um das Eisen zu schmieden.

Freyung-Grafenau. Sie sieht recht zierlich aus. Schlank und nicht sehr groß...





Erwin Huber − Foto: Birgmann

Wissenschaftler in Deutschland diskutieren die Abschaffung des Bargelds. Zu Recht...



Für einen "Irrglauben" hält Bischof Oster die Meinung, ein Nachgeben der Kirche bei Reizthemen könne Positives bewirken. − Foto: Thomas Jäger

Ein Jahr nach der Amtseinführung von Bischof Stefan Oster grummelt es in Teilen des Bistums Passau...



−Symbolfoto: dpa

Ein Wildtierexperte des Bayerischen Landesamts für Umwelt (LfU) hat am Freitag vergangener Woche in...



−Symbolbild: dpa

Das Unkrautvernichtungsmittel "Roundup" mit seinem Wirkstoff Glyphosat ist ein weltweiter Bestseller...



Über Gleichberechtigung diskutierten: Fensterlkönig-Initator Niko Schilling (von rechts), Gender-Forscherin Dr. Joanna Rostek, der ehemalige Vorstand des Bayernbund Stefan Dorn, Präsident Prof. Dr. Burkhard Freitag, die Vorsitzende der Passauer Goldhauben Bernadette Podolak, Strafrechtsprofessor Dr. Holm Putzke, die ehemalige Frauenbeauftragte der Universität Prof. Dr. Carola Jungwirth und Moderator Dr. Achim Dilling. − Fotos: Ruge

Es sollte ein Spaß-Wettbewerb beim Campus-Fest der Uni Passau werden. Doch nach dem Vorwurf der...





Vor der Firmenzentrale der Lindner Group in Arnstrof brennen am Montag dutzende Kerzen. Foto: Roland Binder

In diesem Jahr begeht die Firma Lindner aus Arnstorf (Landkreis Rottal-Inn) ihr 50-jähriges Bestehen...



 - Foto: dpa

Im Landkreis Rottal-Inn herrscht Fassungslosigkeit. Sechs Mitarbeiter der Firma Lindner aus Arnstorf...



− Foto: Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald

Erstmals seit 1994 wurde im Bayerischen Wald ein frei lebender Wolf nachgewiesen...



Der Genossenschaftsverband Bayern ist ins Visier der Münchner Staatsanwaltschaft geraten...



Die Schwestern der Congregatio Jesu haben das Kloster Altenmarkt verlassen. Gestern verabschiedete sich die Pfarrei von ihnen in einem Festgottesdienst in der Asambasilika. − Foto: Kufner

Die acht Schwestern der Congregatio Jesu sind fort. Doch ihr segensreiches Wirken besteht weiter...