• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 4.05.2015



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Schonstett  |  29.11.2012  |  08:41 Uhr

Schwelbrand im Pflegeheim: 50.000 Euro Sachschaden

Lesenswert (0) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken








Einen Sachschaden in Höhe von mindestens 50.000 Euro hat ein Schwelbrand in einem Schonstetter Wohn- und Pflegeheim für behinderte Menschen (Lkr. Rosenheim) verursacht. Bei dem Brand am Mittwochnachmittag mussten fünf Personen mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung zur ärztlichen Untersuchung. Alle blieben aber unverletzt, berichtet die Polizei. Beamte der Kriminalpolizeiinspektion Rosenheim übernahmen vor Ort die Ermittlungen zur Brandursache.

Gegen 14 Uhr wurde die Feuerwehr alarmiert. Schnell machten die Einsatzkräfte einen Schwelbrand unter der Zwischendecke des Dachstuhls aus. Sie mussten die Zwischenstelle an mehreren Stellen öffnen, um die versteckten Glutnester löschen zu gelangen. Die Heimbewohner aus den darunter liegenden Stockwerken wurden in der Zwischenzeit von Rettungskräften evakuiert.

Der entstandene Sachschaden kann derzeit noch nicht genau beziffert werden, dürfte aber zumindest 50.000 Euro betragen, so die Polizei. Möglicherweise liegt die Schadenssumme aber deutlich darüber. Fünf Personen, drei Arbeiter und zwei Angestellte des Heimes, kamen zur Untersuchung in ein Krankenhaus. Alle blieben glücklicherweise unverletzt. Die Ermittlungen zur Klärung der Brandursache wurden noch am Nachmittag vom Kriminaldauerdienst übernommen. Nach den bisherigen Erkenntnissen fanden im Dachgeschoss Renovierungsarbeiten statt, bei denen wohl der Schwelbrand ausgelöst wurde. Drei Arbeiter und zwei Heimangestellte versuchten noch, selbst zu löschen. Weil das nicht mehr gelang, wurde die Feuerwehr alarmiert. − red








Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




article
596503
Schonstett
Schwelbrand im Pflegeheim: 50.000 Euro Sachschaden
Einen Sachschaden in Höhe von mindestens 50.000 Euro hat ein Schwelbrand in einem Schonstetter Wohn- und Pflegeheim für behinderte Menschen (Lkr. Rosenheim) verursacht. Bei dem Brand am Mittwochnachmittag mussten fünf Personen mit Verdacht
http://www.pnp.de/nachrichten/bayern/596503_Schwelbrand-im-Pflegeheim-50.000-Euro-Sachschaden.html?em_cnt=596503
2012-11-29 08:41:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/11/29/teaser/121129_0840_29_38361181_bi_ffw_teaser.jpg
news





Anzeige











Frauen kennen das Problem nur zu gut: Das Klopapier bleibt an ihren Schuhen kleben. In so Momenten können sie nur hoffen, dass sie Freundinnen haben, die ihnen das auch sagen. − Foto: Sprung

Der dritte Dulttag ist vorbei, die Zelte und Gassen waren am Samstag brechend voll...



Als Buben in der heutigen Richterstraße in Passau-Rittsteig.

Ewald und Erich Schneider erlebten als Achtjährige das Kriegsende in Passau...



Auf der Bundesstraße 8 in Fahrtrichtung Osterhofen hat ein Auto in der Nacht zum Samstag einen Fußgänger erfasst und tödlich verletzt. − Foto: Klinghardt

Ein offenbar betrunkener Fußgänger ist in der Nacht zum Samstag in Plattling (Landkreis Deggendorf)...



 - Foto: Manuel Birgmann

Die magische Grenze sind 4,60 Meter: Spätestens ab diesem Pegelstand der Donau muss die beliebte...



− Foto: Petrta Schlierf

Der Sommer gibt ein kurzes Gastspiel in Bayern – und zieht gleich mit Blitz und Donner wieder...





Karl-Heinz Lippert (l.) und Christoph Janßen sind seit Mitte April auf der Flucht. − Foto: Polizei

Seit Mitte April sind zwei Sexualstraftäter aus Regensburg auf der Flucht. Die Polizei hat noch...



Gegen zu hohen Freizeit-Lärm, wie beim Auftritt der AC/DC-Revivalband im Vorjahr, setzt sich die "Interessengemeinschaft Lärmreduzierung Volksfest" ein. − Foto: VBB

Die "Interessengemeinschaft Lärmreduzierung Volksfest", die von den Viechtachern Johann Schötz und...



Ist verärgert über die hohen Preise und das Monopol der Deutschen Bahn: Niklas Thiele. Der 18-Jährige fährt wochentags mit dem Zug von Pocking nach Pfarrkirchen in die FOS und zahlt dafür jede Woche 28,60 Euro. Das findet er für einen Schüler zu hoch und damit ungerecht. − Foto: Jörg Schlegel

Niklas Thiele besucht die 11. Klasse der Fachoberschule Pfarrkirchen – und ist dabei auf die...



Aufgerissen und blutig ist der Hals dieses Pferdes, andere Tiere hatten Wunden an Beinen und Lippen.

Erneut hat der Tierschutzverein Animals United den Vorwurf mehrfacher Tierquälerei beim Rossmarkt...



Hohe Investitionen der Firma Linhardt, wie zum Beispiel in dieses Hochlager, führten dazu, dass nun Veränderungen vorgenommen werden müssen. − Foto: Klotzek

Arbeitsprozesse verbessern und die Unternehmensstruktur optimieren – das ist das Ziel der...





Auf ihrem Arbeitsweg zwischen Burghausen und dem Flughafen München macht die "Pipeline"-Hubschrauber-Crew mehrmals monatlich Pause im Cafè Schönstetter in Unterneukirchen. − Foto: S. Gruber

Für Aufsehen im Dorf sorgen des Öfteren Landung und Start eines Helikopters am nördlichen...



Rund 40 Teilnehmer, darunter auch Bürgermeister Florian Gams, folgten am "Tag des Tourismus" gespannt den anschaulichen Erläuterungen von Heinz Kehrer zum historischen Granitabbau im Vilshofener Vilsengtal. − Fotos: Katharina Kehrer

Vilshofen. Unter dem Motto "Daheim unterwegs" luden am "Tag des Tourismus" zahlreiche Einrichtungen...



Da kamen gleich drei Beteiligte ins Schwitzen. Erst die Eppenschlager Jugend...



Am 1. Mai vor 25 Jahren: Hans Steindl eröffnet seinen ersten Tag als Bürgermeister mit dem Anschwimmen am Wöhrsee. Schon sein Vater war Bademeister und Kioskbetreiber am See. − Foto: Piffer

So ganz ins kalte Wasser geworfen fühlte sich Hans Steindl sicher nicht, als er heute vor 25 Jahren...



Steht zum Verkauf: das derzeit privat genutzte, große Anwesen im Bereich des ehemaligen Klosters Asbach. Eine Investorengruppe hat bereits konkrete Pläne zur Umwandlung in ein "Hotel für betreutes Wohnen". Diese werden vom Landratsamt Passau und dem Landesamt für Denkmalpflege geprüft. − Foto: Jörg Schlegel

Asbach. Eine solche Immobilie hat Rainer Fackler von der Bad Griesbacher Hartl Investment GmbH nicht...