• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 21.08.2014

Ostbayern

Heute: 21°C - 5°C

präsentiert von:


Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Obing/Seebruck  |  29.11.2012  |  17:30 Uhr

Über zwei Promille: Bürgermeister (61) schämt sich nach Unfall

von Thomas Thois

Lesenswert (12) Lesenswert 18 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Obings Bürgermeister Hans Thurner mit Kugelskulpturen vor seinem Atelier in Fachendorf, wo die folgenschwere Verkehrssünde am Buß- und Bettag ihren Anfang nahm.  − Foto: Herbert Reichgruber

Obings Bürgermeister Hans Thurner mit Kugelskulpturen vor seinem Atelier in Fachendorf, wo die folgenschwere Verkehrssünde am Buß- und Bettag ihren Anfang nahm.  − Foto: Herbert Reichgruber

Obings Bürgermeister Hans Thurner mit Kugelskulpturen vor seinem Atelier in Fachendorf, wo die folgenschwere Verkehrssünde am Buß- und Bettag ihren Anfang nahm.  − Foto: Herbert Reichgruber


Mit mehr als zwei Promille Alkohol im Blut hat Hans Thurner, Bürgermeister von Obing (Landkreis Traunstein), am Mittwoch vergangener Woche einen Auffahrunfall in Seebruck verursacht. "Das war ein großer Fehler, da gibt es nichts zu beschönigen", sagt das 61-jährige Gemeindeoberhaupt sichtlich bedrückt zu dem schwerwiegenden Verkehrsdelikt. Nun erwartet Thurner eine hohe Geldstrafe und ein längeres Fahrverbot. Die Fraktionssprecher im Gemeinderat sagten auf Nachfrage, dass sie Thurner nicht an den Pranger stellen wollen, gaben aber deutlich zu bedenken, dass eine so drastische Alkoholfahrt mit der Vorbildfunktion eines Bürgermeisters nicht vereinbar sei.

Hans Thurner, der seit 1996 Bürgermeister des 4100-Einwohner-Ortes ist und den Freien Wählern Obing (FWO) angehört, kann sich sein Fehlverhalten nach wie vor nicht erklären. "Ich schäm' mich fürchterlich dafür." Von Fachendorf bei Pittenhart aus, wo sich das Atelier und die Werkstatt des künstlerisch aktiven Bürgermeisters befinden, war Thurner am Mittwoch, 21. November, kurz vor 21 Uhr losgefahren. "Beim Arbeiten habe ich da wohl nebenher zu viel getrunken", so Thurner. Die Folge: In der Traunsteiner Straße in Seebruck fuhr er mit seinem Smart auf das Auto vor ihm auf. "Vielleicht war es ein Sekundenschlaf, ich weiß es nicht mehr", so der 61-Jährige, der sich durch das Auslösen des Airbags Schrammen im Gesicht zuzog, während die 37-jährige Österreicherin am Steuer des anderen Wagens unverletzt blieb.

Der Alkotest ergab laut Pressebericht der Trostberger Polizei einen Wert von deutlich über 2 Promille. "Wie viel es genau sind, wird mir erst noch mitgeteilt", so Thurner, der sich für diese in den Bereich der Straftat (ab 1,1 Promille) fallende Alkoholfahrt auf eine Gerichtsverhandlung, eine hohe Geldstrafe, sieben Flensburg-Punkte und einen längeren Führerscheinentzug gefasst machen muss.



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am

article
595702
Obing/Seebruck
Über zwei Promille: Bürgermeister (61) schämt sich nach Unfall
Mit mehr als zwei Promille Alkohol im Blut hat Hans Thurner, Bürgermeister von Obing (Landkreis Traunstein), am Mittwoch vergangener Woche einen Auffahrunfall in Seebruck verursacht. "Das war ein großer Fehler, da gibt es nichts zu beschön
http://www.pnp.de/nachrichten/bayern/595702_Ueber-zwei-Promille-Buergermeister-61-schaemt-sich-nach-Unfall.html?ref=as
2012-11-29 17:30:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/11/28/teaser/121128_1636_29_38357577_4c_thurner_kugelndraussenhoch_hr_teaser.jpg
news



article
595702
Obing/Seebruck
Über zwei Promille: Bürgermeister (61) schämt sich nach Unfall
Mit mehr als zwei Promille Alkohol im Blut hat Hans Thurner, Bürgermeister von Obing (Landkreis Traunstein), am Mittwoch vergangener Woche einen Auffahrunfall in Seebruck verursacht. "Das war ein großer Fehler, da gibt es nichts zu beschön
http://www.pnp.de/nachrichten/bayern/595702_Ueber-zwei-Promille-Buergermeister-61-schaemt-sich-nach-Unfall.html?ref=as
2012-11-29 17:30:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/11/28/teaser/121128_1636_29_38357577_4c_thurner_kugelndraussenhoch_hr_teaser.jpg
news







Anzeige











Erich Mairleitner (44) und sein Sohn Samuel (9): Aus ganz Deutschland kamen gestern Interviewanfragen. Der Lkw-Fahrer hatte am Dienstag einen Geisterfahrer gestoppt. − Foto: Peer

"Unglaublich", sagt Ruth Mairleitner (42) einen Tag nach der Heldentat ihres Mannes Erich...



Fühlen sich schlecht behandelt: Ade Brunner (v.l.), Lois Göppl, Martin Ertl, Tobias Schober, Stefan Fredl und ihre Musiker-Kollegen von der Niederalteicher Klarinettenmusi. − Foto: Klarinettenmusi

Unter den Künstlern und Musikern, die bei der Donaugartenschau das Programm bestreiten...



Der Flitzer vom Staffelberg: Beim Pokalspiel gegen Regensburg stürmte dieser Mann auf dem Platz und präsentierte sich "oben ohne" den Zuschauern. − Foto: Kaiser

Es war ein launiger Pokalabend – trotz lausiger Temperaturen und heftigen Regenschauern...



Der Sechserzug ist das Aushängeschild der Gräflichen Brauerei Arco Valley. Trotz des "tragischen Unglücksfalls" soll an den eigenen Rössern festgehalten werden. − Foto: Brauerei

Es ist eine Verkettung unglücklicher Umstände gewesen, die dazu führte, dass vier Pferde der...



Mit diesem treuen Hundeblick wird der Mischling "Blacky" vielen Regenern in guter Erinnerung bleiben. − Foto: privat

"Blacky" ist tot. Der Beagle-Rauhaardackel-Mischling , der beim "Schnitzbauer" sein Zuhause hatte...





In den Hochlagen am Lackaberg hat sich MdB Rita Hagl-Kehl (2.v.r.) gemeinsam mit Mitgliedern der SPD-Kreisvorstandschaft aus Freyung-Grafenau von Nationalpark-Chef Dr. Franz Leibl (r.) über die Naturzonen-Pläne der Parkverwaltung informieren lassen. − Foto: NPV

Jetzt bekommt Landrat Michael Adam (SPD) im Streit mit dem Nationalpark Bayerischer Wald auch...



−Symbolfoto: Binder

Ein Lkw-Fahrer aus dem Landkreis Freyung-Grafenau hat am Dienstagvormittag einen Geisterfahrer auf...



Fühlen sich schlecht behandelt: Ade Brunner (v.l.), Lois Göppl, Martin Ertl, Tobias Schober, Stefan Fredl und ihre Musiker-Kollegen von der Niederalteicher Klarinettenmusi. − Foto: Klarinettenmusi

Unter den Künstlern und Musikern, die bei der Donaugartenschau das Programm bestreiten...



Hier kaufen auch die ausländischen Nachbarn gerne ein: Auf dem Parkplatz eines Discounters in Zwiesel stehen zahlreiche Fahrzeuge aus Tschechien. − Foto: Bietau

51,8 Millionen Euro: So viel Umsatz könnte dem Einzelhandel durch ausbleibende tschechische Kunden...



Bad Griesbachs Polizeichef Gerhad Eichinger kündigte bereits Anfang des Jahres verstärkte Kontrollen an. − Foto: Archiv Schlegel

Es bleibt eine Problemzone: Am Ende des A94-Teilstücks rund um Malching im Landkreis Passau fahren...





 - Foto: Muhr

Ein Nebenerwerbslandwirt ist am frühen Sonntagabend im Viechtacher Ortsteil Schnitzhof (Landkreis...



Erich Mairleitner (44) und sein Sohn Samuel (9) vor dem Lkw, der bei der Verhinderung eines Geisterfahrerunfalls auf der A3 im Einsatz war. − Fotos: Peer/Schlegel

Die Serie von Geisterfahrten auf der Autobahn A3 reißt nicht ab. Dienstagvormittag wurde auf der...



Freuen sich über den Schritt, mit dem Aparthotel Birnbachhöhe jetzt zu den Best-Western-Hotels zu gehören: Geschäftsführer Stefan Rau (links) und Hoteldirektor Günther Widl. − Foto: red

Das Aparthotel Birnbachhöhe bringt die erste internationale Hotelkette ins ländliche Bad...



"So einen schlechten Kindernachmittag habe ich noch nie erlebt": Ralf Henkel aus Nordhessen war rund 500 Kilometer nach Neuötting angereist und baute am Montagabend frustriert sein Fahrgeschäft ab – während der laufenden Dult. − Foto: Brandl

Auf der Bartlmädult von Neuötting (Landkreis Altötting) wird der Rummelplatz immer lichter: Am...



Heute ist es farbig. Foto: Jennifer Jahns

Wenn sich Gesichter, Rücken und Beine plötzlich in Gelb, Blau, Grün oder Rot erstrahlen...