• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 31.08.2015



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Nürnberg  |  28.11.2012  |  13:12 Uhr

Fahren ohne Führerschein: Acht Monate Haft für Semmelrogge

Lesenswert (4) Lesenswert 10 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken






 − Foto: dpa

 − Foto: dpa

 − Foto: dpa


"So what, es ist gelaufen." Martin Semmelrogge nimmt das Urteil gelassen. Zu acht Monaten Haft ohne Bewährung hat das Amtsgericht Nürnberg den Schauspieler am Mittwoch verurteilt. Der 56-Jährige war am 17. April ohne gültigen Führerschein auf der Autobahn 9 nahe Allersberg in Mittelfranken in eine Kontrolle geraten. Seine spanische Fahrerlaubnis wird von deutschen Behörden nicht anerkannt. Semmelrogge muss seit Jahren immer wieder wegen Verkehrsdelikten vor Gericht erscheinen und saß 2004 schon einmal deswegen im Gefängnis.

Demonstrativ cool hatte Semmelrogge in Jeans, schwarzem Jackett über dem T-Shirt und mit einer Baseball-Kappe am Morgen das Gerichtsgebäude betreten. "Ich freue mich, dass ich im Fernsehen bin", ruft er den wartenden Journalisten zu. An der Sicherheitsschleuse muss der durch seine Rolle im Kultfilm "Das Boot" (1981) bekannt gewordene Mime seine Taschen leeren und auch den Gürtel ablegen. "Geil", witzelt er. Auf dem Weg zum Gerichtssaal dann vergleicht er seinen Auftritt mit dem auf einer Theaterbühne. "Schön, dass ihr alle hier seid", fügt Semmelrogge im Blitzlichtgewitter der Kameras hinzu.

Nach der Verlesung der relativ kurzen Anklage räumt Johannes Martin Semmelrogge dann umgehend sein Vergehen ein. "Ja, es ist alles richtig, ich bin gefahren." Er habe von Düsseldorf aus nach Salzburg zu seiner Freundin fahren wollen und sei dann kontrolliert worden. Er habe aber angenommen, dass der Führerschein nach Ablauf einer Sperre mittlerweile auch wieder in Deutschland akzeptiert werde, fügt er hinzu und verweist auf widersprüchliche Gerichtsentscheidungen innerhalb der Europäischen Union.

Der Ausweis war ihm 2010 von einem deutschen Gericht entzogen worden. Doch Semmelrogge hatte versäumt, nach Ablauf der Sperre den nötigen Antrag zur Wiedererteilung zu stellen und eine erneute Prüfung abzulegen.

Außerdem habe er seit zehn Jahren ständig Probleme mit seiner Fahrerlaubnis, berichtet Semmelrogge. "Es ist ja schon Volkssport geworden, mich anzuzeigen." Sein Anwalt Werner Säftel kritisiert, die europaweiten Regelungen zu Führerscheinen seien eine Schande für die Justiz. Diese müsse man als Normalbürger nicht verstehen, wenn es noch nicht einmal die Juristen könnten.

Oberstaatsanwalt Wolfgang Träg wiederum betont, dass Semmelrogge bereits im Oktober dieses Jahres in einem anderen Fall - ebenfalls wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis - zu vier Monaten Haft verurteilt worden sei. Das Amtsgericht Neuwied hatte damals die Strafe zur Bewährung ausgesetzt. Die vier Monate wurden nun in dem neuen Urteil berücksichtigt. Richterin Dörthe Ebert folgt dabei der Anklage, die eine Bewährung "wegen ungünstiger Sozialprognose" abgelehnt hatte. Semmelrogge hatte immer wieder wegen Verkehrsdelikten Ärger mit der Justiz. Noch im Gerichtssaal muss er seinen spanischen Führerschein abgeben.

Auch beruflich hat es sich in der vergangenen Zeit für den 56-Jährigen nicht gerade gut entwickelt. Ein Engagement in den USA habe er jetzt absagen müssen, räumt Semmelrogge ein. Er habe hohe Schulden und lebe derzeit von einem Brutto-Gehalt von 1000 Euro. Bis vor kurzem sei er noch nicht einmal krankenversichert gewesen. Jetzt wolle er die Zeit im Gefängnis nutzen. "Ich habe sechs Jahre lang durchgearbeitet, ich muss mal eine Auszeit nehmen und zur Ruhe kommen", sagt er und fügt hinzu: "Im Fernsehen finde ich ja ohnehin nicht mehr statt."

Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig, da die Verteidigung noch Rechtsmittel einlegen kann. Ob er dies tut, wollte Anwalt Säftel am Mittwoch noch nicht entscheiden. Allerdings zeigte er sich skeptisch über die Erfolgsaussichten. "Es kann nicht besser werden. Wir sind vom Urteil nicht überrascht." − lby








Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




article
595616
Nürnberg
Fahren ohne Führerschein: Acht Monate Haft für Semmelrogge
"So what, es ist gelaufen." Martin Semmelrogge nimmt das Urteil gelassen. Zu acht Monaten Haft ohne Bewährung hat das Amtsgericht Nürnberg den Schauspieler am Mittwoch verurteilt. Der 56-Jährige war am 17. April ohne gültigen Führ
http://www.pnp.de/nachrichten/bayern/595616_Fahren-ohne-Fuehrerschein-Acht-Monate-Haft-fuer-Semmelrogge.html?em_cnt=595616
2012-11-28 13:12:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/11/28/teaser/121128_1310_29_38352022_38gz4848_teaser.jpg
news





Anzeige











Als Matthias Sammer schon auf dem Weg zum Bus war, machte er nochmals kehrt...



Diese Flugblätter fanden viele Autofahrer in Zwiesel auf ihrer Windschutzscheibe. − Foto: Hackl

Flugblätter mit der Überschrift "Landrat ohne Herz. Es geht nur ums Geschäft" haben dieser Tage...



Kurz nach Beginn des "Traumspiels" zwischen dem Fanclub "Red Power" und dem FC Bayern in Deggendorf zündeten drei Männer bengalische Fackeln. Sechs Zuschauer wurden dabei verletzt. Nun ermittelt die Polizei. − Foto: Jahns

Das Traumspiel hat für drei Besucher ein unangenehmes Nachspiel: Gegen das Trio - zwei Männer...



Symbolfoto: PNP

Das spätsommerliche Badewetter hat in Bayern viele Menschen an Seen und Flüsse gelockt...



−Symbolfoto: dpa

Mit 2,8 Promille ist ein Mann am Sonntag auf der A92 unterwegs gewesen. Zwei Mitfahrer hatten die...





Daimler-Chef Dieter Zetsche: "Wer die Vergangenheit kennt, darf Flüchtlinge nicht abweisen." - Foto: Uwe Anspach

100 Prominente aus Politik, Wirtschaft, Gesellschaft, Kultur und Sport haben sich in der "Bild am...



Vor allem um den Schutz Jugendlicher geht es der Drogenbeauftragten. − Foto: dpa

Abends kein Alkohol mehr in Kiosken und Tankstellen? Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung...



Kam zwar nicht zum Einsatz, schrieb aber fleißig Autogramm: Robert Lewandowski. - Foto: Manuel Birgmann

Für den FC-Bayern-Fanclub "Red Power Patersdorf/Deggendorf" ist am Sonntag ein Traum endlich in...



1,65 Millionen Euro sollte Brose-Chef Michael Stoschek zahlen. Nun hat er Einspruch gegen den Strafbefehl eingelegt. − Foto: dpa

Der Unternehmer Michael Stoschek aus Coburg muss sich möglicherweise bald vor Gericht verantworten...



Eine junge Köchin aus Spanien wird in der Passauer Heilig-Geist-Stiftschenke ausgebildet. Die Zahlen der deutschen Auszubildenden im Gastronomiebereich sind seit Jahren stark rückläufig. − Foto: Jäger

Die Gastronomiebranche findet immer weniger Nachwuchs. Dieser bundesweite Trend gilt auch für...





Wegen ihrer geschichtlichen Bedeutung und landschaftlichen Wirkung liegt nicht nur dem Staatlichen Bauamt Passau an der Erhaltung der Riedbachbrücke entlang der B85 bei Viechtach. Gleichzeitig erwägt die Behörde auch einen Ersatzneubau als mögliche Lösung. − Fotos: Zweifel

In der Angelegenheit der schadhaften Riedbachbrücke entlang der Bundesstraße 85 bei Viechtach laufen...



Die Urne, auch Herzschale genannt, die das Herz von König Ludwig II. beinhaltet, steht in der Gnadenkapelle in Altötting. − Foto: dpa

Beerdigt ist sein Leichnam in der Gruft der St. Michaelskirche in der Münchner Fußgängerzone...



Dicht an dicht stehen die Fahrzeuge der Schleuser, die die Landespolizei vorläufig sichergestellt hat und bis zur Entscheidung des Gerichtes verwahrt. Ob der Staat die Fahrzeuge verwerten darf beziehungsweise muss, ob sie verschrottet, verkauft oder versteigert werden, entscheidet sich erst nach Monaten.Alfons Sagmeister

Nicht nur die Zahl der Flüchtlinge bringt die Polizei an ihre Grenzen. Zunehmend werden auch die...



In der 1000-Seelen-Gemeinde Bayerisch Eisenstein (Landkreis Regen) liegt der Altersdurchschnitt bei über 60 Jahren, die Einwohnerzahl sinkt. "Natürlich ist das besorgniserregend", sagt Bürgermeister Georg Bauer. − Foto: Bietau

Während die großen Städte immer weiter wachsen, schließen auf dem Land die Schulen und Arztpraxen...



− Foto: dpa

Zwischen einem 47-jährigen Australier und einem 25-jährigen Altöttinger ist es in der Nacht auf...