• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 2.10.2014

Ostbayern

Heute: 20°C - 5°C

präsentiert von:


Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




München  |  16.11.2012  |  16:19 Uhr

Fehler gefunden: Stadtwerke haben Stromausfall verursacht

Lesenswert (1) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Kerzen statt Strom. Viele Münchener griffen am Donnerstagvormittag während dem Stromausfall wieder auf Kerzenlicht zurück.  − Symbolfoto: dpa

Kerzen statt Strom. Viele Münchener griffen am Donnerstagvormittag während dem Stromausfall wieder auf Kerzenlicht zurück.  − Symbolfoto: dpa

Kerzen statt Strom. Viele Münchener griffen am Donnerstagvormittag während dem Stromausfall wieder auf Kerzenlicht zurück.  − Symbolfoto: dpa


Einen Tag nach dem schweren Stromausfall in München ist nun klar: Der Fehler lag im Netz der Stadtwerke. Der Energieversorger entschuldigte sich beim Unternehmen E.ON, in dessen Netz der Fehler auch vermutet worden war.

Was genau zu dem großen Blackout am Donnerstag führte, darüber rätselten die Fachleute noch. "Wir betreiben noch Ursachenforschung" sagte ein Sprecher der Stadtwerke. Der Energieversorger hatte zunächst technisches Versagen in einem Leitungssystem nördlich von München vermutet. In diesem Bereich ist auch die Anschlussstelle zwischen den Netzen von SWM und E.ON.

Welchen Schaden der Blackout verursacht hat, war am Freitag zunächst noch unklar. Bayerns Wirtschaftsminister Martin Zeil (FDP) hatte schon am Donnerstag zu bedenken gegeben: "Bereits ein einstündiger deutschlandweiter Stromausfall an einem Werktag im Winter kann einen wirtschaftlichen Schaden von einer Milliarde Euro verursachen." Nach Ansicht des Hochspannungs-Experten Albert Claudi von der Universität Kassel müssen sich die Menschen in Deutschland trotz einer vergleichsweise sehr sicheren Stromversorgung künftig häufiger auf derartige Ausfälle einstellen. Der Grund: Das Netz sei stärker ausgelastet und nicht mehr so stabil wie vor zehn oder 20 Jahren. − red



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




article
585528
München
Fehler gefunden: Stadtwerke haben Stromausfall verursacht
Einen Tag nach dem schweren Stromausfall in München ist nun klar: Der Fehler lag im Netz der Stadtwerke. Der Energieversorger entschuldigte sich beim Unternehmen E.ON, in dessen Netz der Fehler auch vermutet worden war.Was genau zu dem großen B
http://www.pnp.de/nachrichten/bayern/585528_Fehler-gefunden-Stadtwerke-haben-Stromausfall-verursacht.html
2012-11-16 16:19:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/11/16/teaser/121116_1618_29_38225713_mediaobjects_20121115_07_52_12_teaser.jpg
news







Anzeige











Rote Karte für Sky: Christian Redenböck vom "Goriwirt" in Egerer hat wie viele andere das Abo des Bezahlsenders nach saftigen Preiserhöhungen gekündigt. − Foto: rse

Stell’ Dir vor, die Königsklasse der weltbesten Kicker spielt – und keiner...



Empfang in Paris: Garhammer-Geschäftsführer Johannes Huber wurde zusammen mit Jutta Blocher vom gleichnamigen Architekturbüro auf die Bühne gebeten, war man doch mit dem gemeinsamen Projekt für den "World Retail Award" nominiert. − F.: privat/Steiml

Das bekannte Modehaus Garhammer hat einen so guten internationalen Ruf, dass es mittlerweile sogar...



Die Alete-Trinkmahlzeit wird mit dem "Goldenen Windbeutel" für die dreisteste Werbelüge "ausgezeichnet". − Foto: foodwatch.de

Die Verbraucherorganisation ...



−Symbolfoto: dpa

Ein 14-jähriger Schüler ist am Mittwoch auf dem Weg zur Schule von zwei Männern geschlagen worden...



Zwei Autos sind am Dienstagabend auf der B20 zusammengestoßen und in Brand geraten. Ein Fahrer ist bei dem Unfall ums Leben gekommen. − Foto: Geiring

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der B20 zwischen Zeilarn und Wurmannsquick (Landkreis...





Abgeräumte Windwurfbereiche mit Jungwuchs sollen laut Nationalparkverwaltung als Naturzone ausgewiesen werden. − Foto: Nationalpark

Der Streit um neue Naturzonen in den Hochlagen des Nationalparks Bayerischer Wald geht in die...



Beim Ortstermin: Horst Seehofer, Christian Bernreiter und Manfred Weber. Foto: Binder

Die Autobahn A3 zwischen der Landesgrenze nach Österreich und Regensburg soll bis zum Jahr 2030...



− Foto: Archiv Jäger

Mit großem Abstand war ein Münchner Motorradfahrer der schnellste Temposünder beim einwöchigen...



Interessierte Blicke warfen Schaulustige von dieser Brücke bei Passau, um den Einsatz auf der A3 nach dem Geisterfahrerunfall zu verfolgen. Auch Autofahrer auf der Gegenfahrbahn Richtung Regensburg wollten sich das Geschehen nicht entgehen lassen. − Foto: Archiv Hendrik Schwartz

Sie hätten niemanden behindert und außerdem sei um diese Zeit am Nachmittag das Schlimmste längst...



−Symbolfoto: PNP

Mit 218 km/h ist ein Motorradfahrer über die B533 bei Lalling (Landkreis Deggendorf) gerast...





Mehr als 44.444 Nutzer haben auf der Facebook...



− Foto: flickr, von fibroblast (CC BY 2.0)

Eigentlich wollte Tina P.* nur ihren 24. Geburtstag feiern. Doch die Nacht in einem Passauer...



Neuötting. Mit einem internationalen Familienbrunch hat das Referat Familie der Stadt zusammen mit...



Empfang in Paris: Garhammer-Geschäftsführer Johannes Huber wurde zusammen mit Jutta Blocher vom gleichnamigen Architekturbüro auf die Bühne gebeten, war man doch mit dem gemeinsamen Projekt für den "World Retail Award" nominiert. − F.: privat/Steiml

Das bekannte Modehaus Garhammer hat einen so guten internationalen Ruf, dass es mittlerweile sogar...



Auf der Bahnstrecke zwischen Passau und München waren am Dienstag chaotische Zustände: Mehr als zwei...