• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 28.11.2014

Ostbayern

Heute: 6°C - -4°C

präsentiert von:






Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...






 − Foto: StM

 − Foto: StM

 − Foto: StM


Anfang August stellte Bayerns Innenminister Joachim Herrmann einen Bericht zum Kalenderjahr 2011 vor, der zu dem Ergebnis kommt: Jeder dritte Beamte ist schon einmal Opfer von Gewalt geworden.

 "Die Intensität der Gewalt gegenüber Polizisten ist nach wie vor erschreckend", fasste Herrmann die Ergebnisse des bayerischen Lagebildes zusammen. "Der Trend zu immer häufigeren und schwerwiegenderen Übergriffen auf die Polizei setzte sich im vergangenen Jahr leider verstärkt fort." Für den Innenminister sind daher umfangreiche Maßnahmen zum Schutz sowie zur konsequenten und schnellen Verfolgung der Gewalttäter notwendig. Herrmann betonte: "Schützen wir mit aller Entschlossenheit die Sicherheit derer, die uns schützen – im Interesse der Sicherheit unseres Landes!"

 − Foto: StM

 − Foto: StM

 − Foto: StM


 In Bayern ereigneten sich im Jahr 2011 6909 Fälle von Gewalt gegen Polizeibeamte. Das ist im Vergleich zum Vorjahr eine Steigerung um zehn Prozent. 14 645 Polizisten waren 2011 von psychischer und physischer Gewalt betroffen − 13,4 Prozent mehr als im Vorjahr. "Statistisch gesehen wurden damit in Bayern jeder dritte Kollege in Ausübung seines Dienstes beleidigt, bespuckt, bedroht, geschlagen oder getreten", verdeutlichte Herrmann. Dabei wurden 1918 Polizisten verletzt (plus 17,1 Prozent), davon 21 schwer. Weit mehr als zwei Drittel aller Tatverdächtigen (72 Prozent) standen erkennbar unter dem Einfluss von Rauschmitteln.

 − Foto: StM

 − Foto: StM

 − Foto: StM


 Laut Herrmann werden die Ergebnisse des neuen Lagebilds eingehend analysiert, um weiterführende Maßnahmen zum Schutz der Polizisten treffen zu können. Dazu gehöre für Herrmann unter anderem die Weiterentwicklung von Einsatzkonzeptionen und Leitlinien sowie eine Anpassung der Aus- und Fortbildung. Besonderen Stellenwert habe für den Innenminister die Verbesserung der Ausstattung: "Wir werden beispielsweise die ballistischen Überziehschutzwesten um einen Oberarm- und Schulterschutz erweitern und den Schutz durch einen ballistischen Helm vervollständigen."

 − Foto: StM

 − Foto: StM

 − Foto: StM


 Bereits vergangenes Jahr wurden vielfältige Maßnahmen getroffen, um Polizisten vor Gewalt zu schützen. So wurde aufgrund einer bayerischen Bundesratsinitiative der Strafrahmen beim Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte von zwei auf drei Jahre Freiheitsstrafe angehoben und die Verwendung von bestimmten gefährlichen Werkzeugen zum besonders schweren Fall qualifiziert. Zudem wurde im Nachtragshaushalt 2012 eine Million Euro für die Verbesserung der Schutzausstattung zur Verfügung gestellt. Darüber hinaus wurde die Kriminologische Forschungsgruppe der Bayerischen Polizei mit einer eingehenden Untersuchung des Gewaltphänomens beauftragt und spezielle Arbeitsgruppen zur Erarbeitung von Schutzmaßnahmen eingesetzt. Unter anderem wurde der Umgang mit aggressiven Personen in polizeilichen Einsatztrainings näher aufgearbeitet. − pnp



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




article
580612
München
Gewalt gegen Polizisten nimmt zu
Anfang August stellte Bayerns Innenminister Joachim Herrmann einen Bericht zum Kalenderjahr 2011 vor, der zu dem Ergebnis kommt: Jeder dritte Beamte ist schon einmal Opfer von Gewalt geworden. "Die Intensität der Gewalt gegenüber Polizisten
http://www.pnp.de/nachrichten/bayern/580612_Gewalt-gegen-Polizisten-nimmt-zu.html
2012-11-11 17:12:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/11/11/teaser/121111_1711_29_38172245_pnp_gewalt_gg_polizei2_teaser.jpg
news







Anzeige











Wohl das größte private Weihnachtshaus in Deutschland: 400.000 Lichter lassen das Haus in Bücken-Calle in Niedersachsen erstrahlen. − Foto: Ingo Wagner/dpa

Die einen halten es für Kitsch und Energieverschwendung, die anderen lassen sich verzaubern: Zum...



Ohne Skier, sondern mit Polizeiauto, zeigt sich der ehemalige Skispringer Michael Uhrmann vor seinem Einsatzort in Freyung. − Foto: Holzinger

Michael Uhrmann zählte zu den erfolgreichsten Skispringern Deutschlands. Der Breitenberger...



−Symbolbild: dpa

Nach gefühlten zehn Sekunden ist alles vorbei: Sebastian Laner (Name v. d. Red...



− Foto: Kornexl/Feuerwehr Passau

Aufsehenerregender Großeinsatz mitten in der Passauer Innenstadt: Die Feuerwehr ist in der Nacht zum...



− Foto: Pree

Tödlich endeten die Bauarbeiten am Donnerstag für einen 65-jährigen Oberösterreicher in der...





Unfälle wie dieser sind am "Problemkreisel" an der B12/B 388 keine Seltenheit. Jetzt wird über eine Alternative nachgedacht. −Archivfoto: Staatliches Bauamt Passau

Für der Staatliche Bauamt Passau ist der Kreisverkehr an B12/B533 bei Freyung zum "Problemkreisel"...



Eine Kombination von Zug und Bus zwischen Gotteszell und Viechtach (hier ein WaldbahnShuttle am Bahnhof Gotteszell) ist für den Landkreis billiger als ein reiner Bus verkehr– so das vorläufige Ergebnis der Mobilitätsstudie. − Foto: gsc

Der Landkreis Regen wollte wissen: Was ist für ihn billiger, die Verbesserung des öffentlichen...



Ein Waldbahn-Shuttle fährt am Bahnhof Viechtach vor: Über die Höhe des Landkreisanteils an den Kosten eines Probebetriebs bis Gotteszell will Landrat Michael Adam mit dem zuständigen Staatsminister Joachim Herrmann nachverhandeln. − Foto: Schlamminger

Der Bahn-Probebetrieb zwischen Viechtach und Gotteszell-Bahnhof soll jährlich vier Millionen Euro...



So werden Gemeindezentrum und Moschee aussehen. Die Planung stammt von dem Osterhofener Thorsten Erl.

Im zweiten Anlauf ging es recht schnell: Nach nur kurzer Diskussion hat der Bauausschuss des...



−Symbolbild: dpa

Die Guchachter haben jede Menge Zahlen und Argumente geliefert, um "zur Versachlichung beizutragen...





Beim Vortrag: Dr. Matthias Haun und Petra Riermeier mit Werbung für die German Doctors. − Foto: Geyer

Pocking. Der Pfarrsaal füllte sich schnell zum Vortrag von Dr. Matthias Haun über seine Arbeit bei...



Bei der Versammlung: Lydia Kreuz (vorne v.l.), Irma Bauer, Berta Stedler, Maria Preis (2. R. v.l.), Marille Bauer, Elfriede Köppl-Bresser, Helga Unrecht, Gerlinde Braumandl, 1. Vorsitzende Berta Asen (hinten v.l.), Fannal Moser und Pfarrer Jürgen Reihofer. − Foto: Wax

Thannberg. Vorsitzende Berta Asen eröffnete die Jahresversammlung der Frauenbunds...



Ihnen schmeckt’s, und die zuständige Ernährungswissenschaftlerin attestiert einen hohen Qualitätsstandard des Speiseangebots: Schülerinnen des Benediktiner-Gymnasiums Niederaltaich beim Mittagessen in der Schule. − Foto: Roland Binder

Das Gymnasium der Benediktiner im Kloster Niederaltaich (Lkr. Deggendorf) ist laut der...



Die Maria-Ward-Schwestern am Kloster Damenstift mit Mater Wenefrieda Reiser (vorne Mitte), die 35 Jahre lang bis 1914 Oberin war. − F.: Kloster

Im Jahr 1914 im Kloster der Maria-Ward-Schwestern eine dreiklassige Mädchen-Fortbildungsschule...



−Symbolbild: PNP/Archiv

Innenminister Joachim Herrmann (CSU) hat am Mittwoch eine bayernweite Kontrollaktion gegen...