• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 2.08.2015



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Regensburg  |  15.09.2012  |  17:30 Uhr

Verfolgungsjagd in Regensburg: Fahrer flieht und schießt auf Polizei

von Roland Mitterbauer

Lesenswert (10) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken






 − Foto: Polizei/Archiv

 − Foto: Polizei/Archiv

 − Foto: Polizei/Archiv


Eine filmreife Verfolgungsjagd hat sich am Samstag in den frühen Morgenstunden in Regensburg ereignet. Gegen 4.15 Uhr wollte eine Zivilstreife der Polizeiinspektion Regensburg Süd an der Galgenbergstraße/Friedenstraße einen Mercedes einer Verkehrskontrolle unterziehen. Der Fahrer gab Gas und schoss aus dem Fahrzeug. Erst nach acht Kilometern konnten ihn mehrere Polizeifahrzeuge stoppen.

Grund für die Verkehrskontrolle war eigentlich nur, dass das Fahrzeug augenscheinlich mit deutlich mehr als 50 km/h unterwegs gewesen sei, heißt es im Polizeibericht. An einer roten Ampel wollten die Beamten das Fahrzeug, das mit zwei Personen besetzt war, kontrollieren. Der Beamte öffnete die Fahrertüre und gab sich als Polizeibeamter zu erkennen. Der 20-jährige Autofahrer jedoch gab Gas und setzte seine Fahrt mit hoher Geschwindigkeit fort. Während die Beamten das Fahrzeug verfolgten, gab der Fahrer mehrere Schüsse in Richtung des Polizeifahrzeuges ab. Dabei wurden jedoch weder Personen verletzt noch das Fahrzeug getroffen. Die Polizeibeamten machten nicht von der Schusswaffe Gebrauch.

Obwohl mittlerweile mehrere Streifenbesatzungen an der Verfolgung des Fahrzeuges beteiligt waren, setzte der junge Mann seine Flucht, die Galgenbergstraße stadtauswärts, mit stark überhöhter Geschwindigkeit fort. Letztlich gelang es den Einsatzkräften zwischen Oberhinkofen und Höhenhof das Fahrzeug zu stoppen und den 20-Jährigen sowie seinen 19-jährigen Beifahrer festzunehmen. Im Fahrzeug fanden die Beamten eine Schreckschusswaffe, für die der Heranwachsende eine entsprechende Erlaubnis besitzt und stellten sie sicher.

Flüchtige glaubten nicht, dass es "echte Polizisten" waren

Bei der polizeilichen Vernehmung machte der im Fahrer aus dem Landkreis Regensburg keine Angaben zur Sache. Der 19-Jährige gab an, dass es sich bei der Flucht um ein Missverständnis gehandelt habe. Er und sein Freund hätten nämlich zunächst nicht geglaubt, dass es sich tatsächlich um Polizeibeamte handeln würde. Erst nachdem ihnen auf telefonische Anfrage bei der Einsatzzentrale (Notrufannahme) mitgeteilt wurde, dass es sich um "echte Polizisten" handle, hätten sie angehalten.

Ein freiwilliger Atemalkoholtest beim Fahrer verlief negativ, der 19-Jährige war geringfügig alkoholisiert. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden die beiden jungen Männer wieder aus dem polizeilichen Gewahrsam entlassen.

Die Ermittlungen, für die noch weitere Details abzuklären sind, hat die Kripo Regensburg übernommen. Die Kripo bittet Verkehrsteilnehmer, die möglicherweise durch das Fahrverhalten des 20-Jährigen gefährdet bzw. behindert wurden, sich unter der Rufnummer: 0941/506-2888, zu melden.  − pnp








Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




article
532233
Regensburg
Verfolgungsjagd in Regensburg: Fahrer flieht und schießt auf Polizei
Eine filmreife Verfolgungsjagd hat sich am Samstag in den frühen Morgenstunden in Regensburg ereignet. Gegen 4.15 Uhr wollte eine Zivilstreife der Polizeiinspektion Regensburg Süd an der Galgenbergstraße/Friedenstraße einen Mercedes
http://www.pnp.de/nachrichten/bayern/532233_Verfolgungsjagd-in-Regensburg-Fahrer-flieht-und-schiesst-auf-Polizei.html?em_cnt=532233
2012-09-15 17:30:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/09/15/teaser/120915_1730_29_37567122_festnahme_uniformiert_teaser.jpg
news




Mehr Nachrichten zum Thema:
Polizei



Anzeige











Foto: Archiv dpa

Pünktlich zu Beginn der Ferienzeit gibt es eine gute Nachricht von unseren Nachbarn aus Österreich:...



In der Reportage erklärt der IT-Systemkaufmann, warum er sich dazu entschlossen hat, die terroristische Vereinigung "Islamischer Staat" als Cyber-Terrorist zu unterstützen. Screenshot: ARD/Potstada

Seitdem die ARD die von "Report München" gedrehte Reportage "Terrorkrieg im Internet − Die...



Stephan (links) und Franz Beckenbauer. Fotos: Archiv dpa

Der FC Bayern trauert um Stephan Beckenbauer. Der Sohn von Fußball-Legende Franz Beckenbauer und...



Foto: Archiv Wolf

Im Ortsbereich von Innernzell (Landkreis Freyung-Grafenau) hat sich am Samstag gegen 6...



So kannten ihn auch viele Besucher des Viechtacher Volksfestes: Schausteller Johannes Braun, fotografiert vor einem Jahr beim Volksfest in Eging im Landkreis Passau. − Foto: Rücker

Wenn am kommenden Samstag das diesjährige Volksfest in Viechtach (Landkreis Regen) eröffnet wird...





"Von einem jungen, dynamischen und lebenserfahrenen Bischof erhoffen wir uns anderes", schreiben 20 Priester aus dem Bistum Passau an Bischof Stefan Oster. −Archivbild: Thomas Jäger

"Von einem jungen, dynamischen und lebenserfahrenen Bischof erhoffen wir uns anderes"...



Eine Welle der Empörung und ein mögliches juristisches Nachspiel hat dieses Foto ausgelöst, das ein Jäger auf Facebook gepostet hat. − Foto: Screenshot Facebook

Sowohl Jagdgegner als auch Jäger regen sich über ein Foto auf, das im Internet die Runde macht...



Symbolfoto: dpa

Hoteliers im Bayerischen Wald haben nach dem illegalen Abschuss zweier Luchse mit Stornierungen und...



Genießt großes Vertrauen im Kreistag: Uwe Lohr, neuer Intendant am Theater an der Rott. − Foto: Winkler

Ein "wirtschaftliches Vorzeigemodell" wollte Karl M. Sibelius aus dem Theater an der Rott machen...



Auf Facebook wird die Entscheidung bejubelt. Screenshot: Wolf

Seit Monaten erhitzt den Bayerwald ein Streit um ein geplantes Pumpspeicherwerk am 1293 Meter hohen...





− Foto: Lukaschik

Nach einem technischen Defekt haben am Dienstag mehrere Dutzend Urlauber bis zu drei Stunden in der...



Harte Schale, weicher Kater: Walter Landshuter kurz vor seinem 70. Geburtstag mit Haustier "Kracherl". − Foto: Thomas Jäger

Welch eine Szene: Innenhof des Scharfrichterhauses Passau. Dessen Mitbegründer Walter Landshuter...



Statt 120 km/ nur noch Tempo 80? Das könnte auf der niederbayerischen A3 demnächst Realität sein. Foto: Archiv Binder

Demnächst könnten Verkehrsteilnehmer auf der Autobahn 3 deutlich ausgebremst werden...



Bei der Bergung kam auch die Drehleiter der Feuerwehr Bodenmais zum Einsatz. − Foto: Lukaschik

Die Silberbergbahn in Bodenmais (Landkreis Regen) ist am Mittwoch noch nicht wieder in Betrieb...



Garching. Große Freude herrscht in der Familie von FoP-Gemeinderat Franz Obereisenbuchner (32): Mit...